Update Erdgastankstellen Spanien

Tanken im europäischen Ausland ? Hier könnt Ihr berichten.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Update Erdgastankstellen Spanien

Beitrag von Cobra » 02.01.2015 21:53

Hallo miteinander,

Nach beinahe einem Jahr habe ich von HAM Antwort auf meine damaligen Fragen erhalten...

Anbei deren Inhalt:

Folgende Erdgastankstellen von HAM sind nur für Lastwagen (GNL) gedacht:

- HAM Tres Cantos
- HAM Sevilla
- HAM Vilar Do Colo

Aber für Jonquera gibt es gute Neuigkeiten! HAM hat endlich die benötigten Baubewilligungen erhalten und werden in Kürze mit den Bauarbeiten beginnen.

Ebenfalls werden sie im Norden von Madrid in Jarama eine neue Erdgastankstelle mit GNC + GNL eröffnen. Sollte alles klappen wie geplant, wäre dies im Sommer operativ.

Grüsse,

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

Benutzeravatar
mdlbz
Beiträge: 194
Registriert: 22.06.2009 09:29
Wohnort: Bozen (Italien)
Kontaktdaten:

Beitrag von mdlbz » 05.01.2015 12:13

Mindestens bekommst du eine Antwort :!:

Mir scheint, dass GasNaturalFenosa eher ziemlich rasch die Tankstellen gebaut hat während indessen der Ausbau des Ham-Tankstellennetzes eher schleppend geht.

Wirklich schade, dass die drei oben genannten EGT nur für LNG-Betankung ausgelegt wurden.

Ich habe im letzten Jahr x-Male die Ham angeschrieben, aber antworten habe ich letztlich nie bekommen.

Da frage ich mich auch, wie man so eine Gesellschaft führt (die sicherlich nicht klein-dimensioniert ist) und dann eine total überalterte Website hat, die nie aktualisiert wird. Sogar die eigenen Pressemitteilungen der neuen Tankstellen werden nicht hinzugefügt. Eine eher "spanische" Art der Öffentlichkeitsarbeit. :rolleyes:

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Cobra » 05.01.2015 14:53

Hallo mdlbz,

Ich gebe dir Recht, dass der Ausbau bei HAM ins Stocken geraten ist. Ich möchte dich an dieser Stelle aber daran erinnern, dass Spanien vor kurzem in eine grosse wirtschaftliche Krise gefallen ist. Von dem her gesehen verstehe ich, warum ein privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen plötzlich seine Investitionen zurückfährt... Ich wage an dieser Stelle nämlich auch zu bezweifeln, dass man (momentan) mit dem Bau von Erdgastankstellen reich wird. ;-)

Bei Gas Natural Fenosa sieht es anders aus, aber dies ist ja auch kein privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen. Oder mindestens nicht bis vor kurzem. Von dem her gesehen können die mit öffentlichen Geldern Erdgastankstellen bauen. Aber unter uns gesagt haben auch sie jahrelang äusserst tief geschlafen...

Na ja, aber immerhin sind die Spanier besser als die Franzosen. Dort geht nämlich seit Jahren rein gar nichts mehr, wohingegen die Spanier ihr Netz relativ klug weiter ausbauen!

Grüsse,

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

programmer
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2017 09:54

Beitrag von programmer » 07.12.2017 17:29

Hallo,

da ich ab nächsten Monat mit meinem Golf 7 TGI u.a. häufiger in Madrid unterwegs sein werde, habe ich mich heute mal vor Ort nach Tankmöglichkeiten umgeschaut.

Auf gasnam.es sind derzeit 2 Tankstellen nördlich von Madrid als 'im Bau' angezeigt mit Fertigstellung in 2017. Ich habe beide heute angefahren, da gasnam.es zuletzt im September die Statusmeldungen aktualisiert hat.

1. Tankstelle: Repsol, CR N-1, 18,6, 28703 San Sebastián de los Reyes, Madrid

Hier habe ich nur LPG gefunden und eine Erdgassäule war leider nirgends zu finden. Auch keine Bautätigkeit

2. Tankstelle: Galp petrol station San Sebastian De Los Reyes-Jarama

Hier steht eine große HAM Erdgassäule. Siehe Fotos:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Hier kann man also wohl LNG und CNG tanken. Da der Zapfhahn für CNG allerdings doch recht anders ausschaut als an den Tankstellen in DE wollte ich Euch fragen, ob ich an dieser Tankstelle ggf einen Adapter o.ä. benötige. Oder passt der auch so auf den Tankstutzen des Golf TGI obwohl er anders ausschaut?

An der Tanke hat leider niemand englisch gesprochen :(

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.12.2017 20:36

N Ahmd!

Der Riesenrüssel mit den zwei Griffen ist imho für LNG-Betankung. Forenkollege mdlbz hat die Tankstellen in Espana auf www.metanoauto.com imho recht gut und aktuell im Griff. Rund um Madrid sollten es inzwischen ca. eine Handvoll Tankstellen für CNG sein.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten