H-Gas-Tankstelle in Oelde

Hier könnt Ihr über deutsche Erdgastankstellen berichten.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
batobi
Beiträge: 49
Registriert: 06.07.2016 20:14
Wohnort: Bielefeld

H-Gas-Tankstelle in Oelde

Beitrag von batobi » 19.12.2017 19:08

War gestern seit etwas längerer Zeit mal wieder in Oelde. Und siehe da, es fühlte sich an wie Weihnachten, denn es geschehen doch manchmal auch nennenswerte Verbesserungen:

Anstatt wie früher ca. 33 kg gingen nun 38,5 kg in den fast leeren Tank meines Caddy Maxi! Erhöht die Reichweite mal eben um mehr als 100 KM!

Die nette Dame hinter dem Kassentresen bestätigte dann auf Nachfrage, dass seit letzter Woche alles mögliche an den Erdgaszapfsäulen modernisiert wurde. Dem örtlichen Energieversorger sei Dank, denn der Druck ist nun merklich höher!

Ein Dankeschön aus Bielefeld wünscht Thomas :D :D :D :razz:

DerRaucher
Beiträge: 548
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 19.12.2017 19:41

Wann warst Du das letzte mal in Oelde?
Die Säule wurde vor 3 Jahren? modernisiert sowie die Verdichteranlage.

Michael44
Beiträge: 5
Registriert: 12.03.2017 11:12
Wohnort: Kreis WAF

Beitrag von Michael44 » 19.12.2017 20:33

Ich bekommen in meinem 21KG-Tank auch 24 KG rein. Könnte es nicht eher an dem kalten Wetter liegen?

batobi
Beiträge: 49
Registriert: 06.07.2016 20:14
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von batobi » 19.12.2017 22:17

Das vorletzte Mal war ich am 01.08.2017 dort, das letzte Mal am 18.12.2017.
Kaltes Wetter hin oder her, wer soll dass schon exakt abschätzen?
Ich habe es schon erlebt, dass bei kaltem Wetter weniger eingefüllt wurde, da ein Programm so den Durchfluss steuern soll, dass kein Sicherheitsrisiko entsteht, wenn man vom kalten Tankstellenhof in eine vielleicht 10-15 Grad warme Garage fährt und sich das Gas dann auszudehnen versucht.

Wer es sehr genau wissen will, der muss vielleicht mal den örtlichen Versorger direkt kontaktieren.

m999
Beiträge: 109
Registriert: 05.02.2012 13:24
Wohnort: Germ

Beitrag von m999 » 20.12.2017 11:28

Könnte es nicht eher an dem kalten Wetter liegen?

Muß oft Caddy maxi an der gleichen TS (Aral,Parchim) auftanken.
Läuft dort bei Ankunft der Kompresor (Vorkunde hat u.U. TS schon verlassen) sind
selten >30 kg CNG machbar. War der CNG Umsatz in den letzten h = 0 sind 37 kg möglich. Wetter nur geringen Einfluß.
m999

CNG_snail
Beiträge: 13
Registriert: 19.09.2016 12:13

Beitrag von CNG_snail » 20.12.2017 15:41

Auch mir war die EGT in Oelde bei meinen bisherigen Tankstopps auf der Durchreise immer mit einem sehr mäßigen Druck in Erinnerung geblieben - habe sie aber trotzdem immer genommen, weil es eine der wenigen H-Tankstellen in diesem Bereich der A2 ist. Schön, dass da jetzt offenbar mehr Druck auf der Leitung ist... Und es kann doch tatsächlich durch den erwähnten Service eine Nachjustierung des Abschaltdrucks erfolgt sein?

Allgemein habe ich - unabhängig von Oelde - den Eindruck, dass seit den Tankunfällen mit geplatzten Flaschen die EGT-Betreiber den Abschaltdruck eher konservativ einstellen. Jedenfalls erlebe ich es kaum noch, dass deutlich mehr als die Nennfüllmenge in die Flaschen geht.

Tobi82x
Beiträge: 111
Registriert: 02.06.2013 23:06
Wohnort: Westfalen

Beitrag von Tobi82x » 20.12.2017 21:19

Also so wie ich das in Oelde gesehen habe, haben die in der letzten Woche die konventionellen Zapfsäulen modernisiert. Bei Erdgas ist mir am Sonntag aber nix aufgefallen.
Oelde ist generell guter bis oberer Durchschnitt. 14 kg bei 11 kg Fassungsvermögen sind schon drin, liegt aber wohl eher an den Temperaturen.
Generell ist der Tankvorgang dort auch recht fix.
Mein Eindruck: Bohlen & Doyen Systeme sind besser als die anderen - schade dass die keinen höheren Marktanteil haben.
Ganz in der Nähe von Oelde liegt Ennigerloh. Kann man auch nur empfehlen. Da läuft der Tankvorgang in der halben Zeit ab im Vergleich zu anderen Tankstellen.

DerRaucher
Beiträge: 548
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 20.12.2017 21:21

Mhhhh, danke fürs kompliment

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29125
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 21.12.2017 00:05

Zu Ennigerloh:
Die Tanke dort ist zwar durchaus empfehlenswert, ich hab da schon mehrmals gebunkert, allerdings hat man von der A2 aus auf der Durchreise von Hannover in Richtung Ruhrgebiet -oder umgekehrt- doch reichlich Umweg. Da stellt sich immer die Frage, ob das Benzin bis zur nächsten Tankstelle (ab Oelde) teurer ist oder die Umwegfahrt. Wer seine Lebenszeit für wertvoller hält als ein paar Liter Luxusbrühe, wird dann eben zur nächstbesten CNG-Tanke fahren, also eben Ennigerloh oder Rheda (leider nur L-Gas bisher).

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 405
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 25.12.2017 22:56

Ich habe heute in Oelde getankt, habe ordentliche 14kg hineinbekommen, wobei ich eher mit 12-13 gerechnet hatte :D
Werde das auf meiner Rückfahrt nochmal beobachten.

Absonsten ist die Tanke ein guter Platz für eine Pause: in der Nachbarschaft ein ordentlicher Imbiss (nein, ich meine nicht Burger King!) und ein Spielplatz sowie eine kleine Parkanlage.
Volvo V70 III 170kW Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29125
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.12.2017 23:09

Der Park auf der anderen Straßenseite war einmal ein Gelände der Landesgartenschau. Und ja, es stimmt, der Imbiß auf dem Gelände, wo auch die Brauerei steht, hat mich auch bereits für wenig Geld mit Speisen guter Qualität gesättigt.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

batobi
Beiträge: 49
Registriert: 06.07.2016 20:14
Wohnort: Bielefeld

Druck und Preis gestiegen!

Beitrag von batobi » 24.01.2018 00:44

War gestern in Oelde tanken. Der Preis ist um 2 Cent auf nun 1,029 €/kg für feinstes H-Gas gestiegen.

Und der Druck ist nun zum wiederholten Male viel besser als vor einem Jahr. Habe in den komplett leeren Tank des Caddy Maxi 37,5 kg rein bekommen.
Da geht sogar noch mehr, wenn man nicht mit leeren Tank vorfährt.

Gute Fahrt wünscht Thomas

Tobi82x
Beiträge: 111
Registriert: 02.06.2013 23:06
Wohnort: Westfalen

Beitrag von Tobi82x » 24.01.2018 04:28

Ach schade, wieder 2 ct mehr...
Na ja, der Markt gibt es her... Diesel ist auch wieder teurer geworden

Benutzeravatar
Anfrasi
Beiträge: 230
Registriert: 20.03.2013 10:57
Wohnort: Zwischen Bonn und Koblenz

Beitrag von Anfrasi » 06.02.2018 12:52

Na das sind ja tolle Nachrichten, ich nehme sie auch immer dann, wenn ich auf der A2 unterwegs bin, mal sehen was da in 2 Wochen bei rein kommt.

CNG_snail
Beiträge: 13
Registriert: 19.09.2016 12:13

Beitrag von CNG_snail » 12.02.2018 11:39

Die Tankstelle in Oelde hat wirklich einen ordentlichen Druck im Moment. Ich konnte das vor ein paar Tagen selbst erleben, wo ich dort in meinen 26kg-Tank mit ca. 0,5kg Restinhalt 28,5kg reinbekommen habe. Und das, obwohl die Zapfsäulen rege genutzt wurden (ich habe in der kurzen Zeit dort vor und nach mir noch 3 weitere Fahrer Erdgas tanken sehen).

Antworten