Hallo zusammen. Welche Zündkerzen Ducato 3.0 Bj. 2009

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
TomsDUCATO3.0
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2018 17:32
Wohnort: Köln

Hallo zusammen. Welche Zündkerzen Ducato 3.0 Bj. 2009

Beitrag von TomsDUCATO3.0 » 18.02.2018 10:42

Hallo zusammen, ich wollte mich kurz vorstellen: Bin Tom aus Köln und seit ein paar Tagen Besitzer meines 1. Erdgasautos.

Ein Ducato Bj 2009, H1L2 mit 6. Sitzen mit 78.000km

Meine 1.Frage: Im Standgas variert der Leerlauf zwischen 800 und 950 U/Min. Liegt das ev. an den Zündkerzen. Welche Kerzen sind verbaut zwecks Bestellung?

Was mir aufgefallen ist bei meiner 1. Fahrt mit dem DUC, daß der Wagen ungern über 3500 U/Min dreht. Bei 3900 - 4000 U/Min ist definitiv Schluß. Finde ich irgendwie ungewöhnlich??

Habe hier gelesen, daß der Wagen erst bei leerem Gastank auf Super umschaltet und dann nur noch max. 80km/h laufen soll?

Auch ganz wichtig: Welches Motoröl muß ich verwenden??

Ich habe leider KEINE vernünftige Betriebsanleitung für das Auto mitbekommen....

DANKE für eure Hilfe !

TomsDUCATO3.0
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2018 17:32
Wohnort: Köln

Beitrag von TomsDUCATO3.0 » 18.02.2018 10:48

Bild

DerRaucher
Beiträge: 540
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 18.02.2018 20:37

Moin,
wenn es der selbe Motor wie im Iveco sein sollte dann.... Ok ist Geschmackssache.
Der Turbo arbeitet im Bereich von ca. 2.700 bis 3.500 Umdrehungen. In den Gängen 1-4 kann man soweit gut unterm Turbo fahren aber zum beschleunigen muss man spätestens im 5 im Turbobereich sein sonst kommt rein gar nix.
Unsere Ivecos haben auch eine komische Eigenart selbst bei kalten Temperaturen den Lüfter, gerade im Stop&Go, anzusteuern. Wenn der Lüfter an ist nimmt der Motor sehr schlecht gas an.
Und ja, im Benzinbetrieb fährt der nur 80-90 und hat kaum noch Leistung.
Meiner ist nu ca. 1 1/2 Jahre alt, hat 78.000 runter ist grad zum dritten mal in der Werkstatt. Vor kurzem hat sich wahrscheinlich das Tankventil verabschiedet, Betankung dauerte 10-15min.

TomsDUCATO3.0
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2018 17:32
Wohnort: Köln

Beitrag von TomsDUCATO3.0 » 19.02.2018 01:25

Danke Dir für die erste Antwort.....Ja ich glaube es ist der IVECO Motor. Mein DUCATO hat 2999ccm und 136 PS. Er wurde als Werkstattwagen in Holland eingesetzt bei nur etwa 9000km / Jahr.....

Habt ihr vielleicht eine deutsche Betriebsanleizung für mich.....?

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 24.02.2018 07:53

Dem möchte ich mit 288 tkm Fahrerfahrung im Ducato 3.0 NP etwas widersprechen.

Der Ladedruck wird ab niedrigen Drehzahlen aufgebaut, was man während der Fahrt auch ganz gut hört. Der Motor baut ab ca. 1500 bis über 3000 U/min ein ordentliches Drehmoment auf und muss eigentlich nur selten über 3000 gedreht werden. Danach kommt eigentlich auch nix mehr...

Lutterberg im Vierten bei 2500 - 3000 U/min. waren auch mit Anhänger und 6 Tonnen Zuggewicht kein Problem.

Das liegt daran, dass der Motor ja eigentlich auf einem Dieselmotor basiert und nicht auf einem PKW-Motörchen.

Ich fahre den Motor aktuell als 3.0 Diesel mit 180 PS und der Diesel kann eigentlich nichts wirklich besser. Außer Reichweite und Nutzlast...

Und von dem 2.0 Liter mit 160 PS im zweiten Fahrzeug will ich garnicht reden. Echt eine Frechheit, was Peugeot da gerade im Boxer liefert...

Bedienungsanleitung habe ich nicht mehr, die war aber eh relativ aussagearm. Zündkerzen am einfachsten bei Fiat holen. Aber wenn der nur als Werkstattwagen mit 9000 km p.a. im Nahverkehr bewegt wurde, würde ich den erstmal bisserle ausfahren, damit sich die Kerzen wieder frei brennen. Wann wurden sie das letzte mal gewechselt?
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Antworten