Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Hier könnt Ihr über deutsche Erdgastankstellen berichten.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Borsti
Beiträge: 69
Registriert: 06.06.2012 12:30
Wohnort: Hamburg

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von Borsti » 02.10.2018 18:51

Gerade an der Aral Hamburg Bargteheider Str. gebunkert.
+5ct auf 1,229 :evil: gehts noch?
"Allinol ist sicher!"

schienenbein
Beiträge: 208
Registriert: 26.04.2014 17:13

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von schienenbein » 02.10.2018 21:34

m999 hat geschrieben:
02.10.2018 13:05
Für Fahrzeug zigtausende aufzurufen b.z.w lassen (Dienstwagen).Den Versorgern aber kein realen CNG Abgabepreis zugestehen, Typisch CNG Fahrerdenke.
m999
Du bist wohl Gasversorger?

xl8lx
Beiträge: 93
Registriert: 18.11.2017 17:45

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von xl8lx » 03.10.2018 05:51

steheb hat geschrieben:
01.10.2018 14:12
Für beide Tankstellen in Münster wird der Preis von derzeit 104,9 Ct./kg um 2 Ct./kg auf 106,9 Ct./kg erhöht.
Sind dafür die Stadtwerke Münster "verantwortlich", oder wer boykottiert die Entwicklung hin zur einer sauberen Luft in Münster?
11.) Seat Leon TGI | 10.) Volvo V40 | 9.) Fiat Tempra | 8.) Opel Kadett | 7.) Fiat Tempra | 6.) VW "Post-Golf" | 5.) Volvo 745 | 4.) Volvo 245 | 3.) VW Golf II | 2.) Simson Schwalbe | 1.) Opel Corsa

c.) Skoda Octavia G-Tec | b.) Jaguar x-Type | a.) Citroen C3

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2533
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von Gulbenkian » 03.10.2018 13:57

buendisch hat geschrieben:
02.10.2018 16:46
Dazu kommen Abschreibungen/Finanzierungskosten (so ein Ding hält wohl nur max. 10 Jahre und hat Anschaffungskosten von 250.000 Euronen), hohe Energiekosten zur Verdichtung, übermäßigen Wartungskosten (gefühlt sind ja immer 10 % der Tanken außer Betrieb), Personal wenn eigene Tanke oder Abgaben an fremde Tankstellenbesitzer, ggf. Prämien an Neukunden, ...
Die Tankstellentechnik ist überall gleich teuer, Abschreibung ist gesetzlich geregelt, Stromkosten sind auch annährend gleich, man hat ja die freie Versorgerwahl. Die von Dir genannten Posten machen in Summe sicher keine 25-30cent/kg aus.
Dass die Gasbeschaffung überall gleich viel kostet, stimmt leider auch nicht. Oft gibt es lang laufende Lieferverträge zwischen Versorgern und Lieferanten, die oft sogar noch an den Erdölpreis gebunden sind.
Ja, das ist in er Tat gar nicht so unüblich, allerdings ist der Erdgaspreis nicht so wahnsinnig hoch (ca. 40cent/m³ --> 0,04€/l --> 60cent/kg), dass sich Preise von 1,20€/kg rechtfertigen lassen.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29246
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von Bassmann » 03.10.2018 16:55

Hinsichtlich Abschreibungsdauer und Herstellkosten bin ich da nicht der gleichen Meinung. Man kann ja einen Vorratsspeicher unterschiedlich groß machen, man kann eine oder zwei Verwiegeeinheiten oder gar mehr verbauen, auch der Vordruck im Netz ist mit entscheidend über die Bauweise des Verdichters. Auch die Bezahlmethoden verursachen ja unterschiedliche Betriebskosten.

Auch bei der Abschreibung hat man imho die Möglichkeit unterschiedlicher prognostizierter Laufzeiten, wie es allerdings bei CNG-Tankapparaturen genau aussieht, weiß ich bisher auch nicht. Und klar: Bei kurzer Abschreibedauer wird es eben teuer.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

DerRaucher
Beiträge: 560
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von DerRaucher » 03.10.2018 18:26

So ein Kompressor will auch mal gewartet werden. Dann noch die wiederkehrenden Prüfungen.
Dann die Schulungen des Personals damit es überhaupt die Anlage betreten und arbeiten darf. Dann ggf. defekte Bauteile wie eine Füllkupplung welches im 4stelligen Bereich liegt. Oder nach 3-4 Jahren ein Schaden am Kompressor welches dann gleich Kosten im 5stelligen Bereich verursacht. Und nein, je grösser der Leistungsbedarf einer Anlage ist umso teurer wird es.
Bei einem Schlauchabriss geht idR der Betreiber in Vorkasse bis er irgendwann das Geld von der Versicherung wiederbekommt.
Aber hey, wenn es nach den Usern hier geht darf man mit einer Tankstelle kein Geld verdienen.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2533
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von Gulbenkian » 03.10.2018 19:13

Vor noch nicht gar nicht so langer Zeit hat H-Gas im Schnitt(!) keine 1,11€ gekostet und es konnten anscheinend alle davon leben. Bei Dieselpreisen um die 1,30€, den Gaspreis auf 1,25€ und drüber zu treiben, wird Erdgas als Krafstoff mittelfristig schädigen. Wenn dann noch ab 2024 die Steuer auf CNG steigt, macht bitte der Letzte das Licht aus.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

birb
Beiträge: 119
Registriert: 30.06.2014 19:39

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von birb » 03.10.2018 21:05

Hallo,

Ich habe mal in meinen Unterlagen nachgeschaut:

27.11.08 0,890 Bad Brueckenau
27.11.08 0,967 A-Mils

01.05.18 1,080 BadBrueckenau
01.05.18 0,817 AT-Mils


Was ist/laueft in .at anders?



Gruss,
Juergen

schienenbein
Beiträge: 208
Registriert: 26.04.2014 17:13

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von schienenbein » 03.10.2018 21:33

Dort steigen die Preise abwärts.
Meintest du das?

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1631
Registriert: 29.11.2010 10:20

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von steheb » 04.10.2018 08:42

xl8lx hat geschrieben:
03.10.2018 05:51
steheb hat geschrieben:
01.10.2018 14:12
Für beide Tankstellen in Münster wird der Preis von derzeit 104,9 Ct./kg um 2 Ct./kg auf 106,9 Ct./kg erhöht.
Sind dafür die Stadtwerke Münster "verantwortlich", oder wer boykottiert die Entwicklung hin zur einer sauberen Luft in Münster?
Ja die Meldung kam direkt von der Pricing Stelle der Stadtwerke Münster.

VG
hebi

gato311
Beiträge: 1176
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von gato311 » 04.10.2018 09:57

Abschreibung, Warung, etc.
Alles gut und schön.
Aber das einzelne seit Urzeiten von Eon betrieben Tanken in Hamburg extrem hochgezogen werden, grenzt wirklich schon an Abzocke. Warum muss in der Amsinckstr., Kollaustr. bzw. in Bahrenfeld 1,289 bzw. 1,299 aufgerufen werden. Ein paar Meter weiter von der Großtanke Amsinckstr. bietet der gleiche Anbieter das CNG schon nur noch für 1,249 an und außerhalb der Stadt an der Autobahn schon für 1,099.

Will man damit eine gleichmäßigere Auslastung der Tanken erreichen?

Die Amsinckstr. hat nun mal sehr viele CNG Zapfpunkte, so dass man da nicht Schlange steht (außer an der Kasse).

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2533
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von Gulbenkian » 04.10.2018 11:04

<Ironie> Auch EON hat anscheinend das Potential von CNG erkannt. </Ironie>
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

gato311
Beiträge: 1176
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von gato311 » 04.10.2018 11:16

Ich vermute, die richtig teuren sind schlicht die Tanken, die für Taxifahrer am günstigsten liegen.

Ev. geht man davon aus, dass man den Taximarkt sowieso verliert, weil keine passenden Fahrzeuge mehr angeboten werden. Da will man den Restbestand nochmal ordentliche melken. Und die paar anderen Kunden, die sich auch verarscht fühlen, werden als Kollateralschaden hingenommen.

Gastra
Beiträge: 829
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von Gastra » 04.10.2018 12:19

Die meisten Kompressoren der CNG Tankstellen sind sicher längst abgeschrieben, ebenso die Kosten für den Anschluss, Grundstück etc. Vielleicht subventionieren die Stadtwerke jetzt lieber Elektrosäulen und kucken wo sie das Geld herkriegen...

Gastra
Beiträge: 829
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Neue Preise ab 1. Oktober 2018

Beitrag von Gastra » 04.10.2018 12:21

Nachtrag,

in Aachen soll wohl eine Wasserstofftankstelle gebaut werden, die 700 bar Druck und müssen mit teuren (verschleißintensiver und mit aufwendiger Dichtungstechnik) völlig ölfreien Kompressoren erzeugt werden (wg. Brenstoffzellen). Angesichts der niedrigen Dichte des Wasserstoffs wird dies ein sehr teures Vergnügen, würde mich interessieren wie es da mit der Wirtschaftlichkeit aussieht...

Antworten