Ford über CO2-Vermeidung mit Bio-Ethanol- oder Erdgasantrieb

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Ford über CO2-Vermeidung mit Bio-Ethanol- oder Erdgasantrieb

Beitrag von NGT » 08.01.2008 22:01

Ford über CO2-Vermeidung mit Bio-Ethanol- oder Erdgasantrieb
Autofahrer, die sich für einen CO2-reduzierten Ford mit Bio-Ethanol- oder mit Erdgasantrieb entschieden haben, sparen dadurch 67.000 Tonnen CO2 ein und erbringen einen aktiven Beitrag zur Entlastung der Umwelt. Zu diesen 67.000 Tonnen, die auf das Konto der "grünen" Ford-Fahrzeuge gehen, kommen weitere 110.000 Tonnen eingespartes CO2 hinzu: Diese CO2-Menge wurde in den vergangenen Jahren allein dadurch vermieden, dass die große Mehrheit der inzwischen über 12.000 Absolventen eines Ford "Eco-Driving"-Spritspar-Trainings die erlernten Tipps und Tricks in die Praxis umsetzen und somit das technische Einspar-Potenzial ihrer Autos optimal nutzen. 177.000 Tonnen CO2, die Ford-Fahrer vermeiden: Das ist mehr als das Gewicht des Kölner Doms (160.000 Tonnen).
weiter:
http://www.autosieger.de/article14063.html

Ford CNG:
http://www.ford.de/ie/alternative_antri ... 07/-/-/-/-

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28970
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.01.2008 22:23

Allerdings guck ich mir den Kölner Dom lieber an als 12000 Ford auf einem Haufen...

Apropos Ford: Da läuft doch gerade die Werbung von wegen Liter Benzin für 1€ oder auch 1 Liter Diesel für 1€ oder 1Liter Super für 1€ für die ersten 20.000km bei Kauf eines neuen Ford...
Da möchte ich mal öffentlich rechnen:
Differenz: Bei Benzin ca. 40Cent/Liter.
Verbrauch: Sollen wir 10l/100km nehmen, dann braucht er
für 20.000km: 2000 Liter (eher wohl hoffentlich weniger)
Ersparnis: 2000Liter x 0,4 €/L = 800€ Wow!

Was bekommen eigentlich die Erdgaser? Bitte nicht kg H-Gas für 1€...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6205
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 09.01.2008 10:30

Quatsch. Die bekommen das kg L-Gas fuer 1 Euro ;-)
Ich find solche Rechnungen super... warum wollen eigentlich alle die Leute verdummen? Wollen die mir erzaehlen das ich nur weil ich bei einem Spritspartraining mitgemacht hab 110.000 Tonnen CO2 spare? Egal ob ich danach jemals wieder Auto fahre? Und selbst wenn ich 2 Millionen km abspule spar ich nichts zusaetzlich? Das gleiche mit dem Auto? Das hat sein CO2 einfach gespart nur weil es existiert, ohne je bewegt zu werden? Und das, wo gerade der CNGler wohl bei der Produktion doch noch mehr CO2 verbraet, da neben dem Serienfahrzeug noch ein Transport zu CNG-Technik ansteht, die Produktion der Tanks, zusaetzlichen Steuerung, etc... erwaehnte ich schon das ich Statistiken nicht leiden kann?

Benutzeravatar
Wirbelsturm
Forums-Sponsor
Beiträge: 786
Registriert: 25.07.2005 22:50
Wohnort: Bernau bei Berlin

Beitrag von Wirbelsturm » 09.01.2008 12:40

dridders hat geschrieben:erwaehnte ich schon das ich Statistiken nicht leiden kann?
ich auch nicht, nur die, die ich selber erstellt und gefälscht hab :lol: :lol: :lol:
Ford Focus 1.8L Turnier CNG

Zurzeit ein Durchschnitt von guten
4,95 kg/100KM (H-GAS)


[ externes Bild ] [ externes Bild ] [ externes Bild ]

Antworten