Frost heißt 6km Benzinbetrieb

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 805
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

Frost heißt 6km Benzinbetrieb

Beitrag von Fuhsemen » 08.02.2008 22:30

Hallo,
heute möchte ich dem Forum von meinem Winterproblem berichten.
Nach einer frostigen Nacht (-5Grad) startet der Focus problemlos,
ich fahre dann sofort los (ohne 5min kratzen) auf die Landstrasse
und dort muss ich 6km Benzin vergeuden bis die Elektronik auf Gas
schaltet. Die Umschaltung erfolgt ruckfrei und der Wagen nimmt gut
Gas an, nur summieren sich diese kalten Benzinfahrten auf gut
2L Luxusbrühe auf 100km. Vorteil :Der Gasverbrauch geht bis auf 4,5kg
L-Gas zurück.
Wirbelsturm hat mir vorgeschlagen die Umschalttemperatur per Software
runtersetzen zu lassen, doch müsste ich dann mit ruckelndem Motor
rechnen bis die Betriebstemperatur erreicht ist.
Im Motor Talk Forum habe ich von ruckelden Caddys und deren späten
Umschaltverhalten gelesen, und ein Autor berichtete von einen Freund mit einem Multipla biful.
Dieser Freund startete vor de Augen eines verdutzten Caddyfahrers den Multipla bei -10Grad auf Benzin und nach
nur 4Sekunden lief er schon auf Gas.
Andere Hersteller können es halt besser, war das Fazit unter den
Caddy Fahrern.
Und da gibt es noch die Telekom Fahrzeuge Ford Focus CNG.
Bei diesen Fahrzeugen wurde der Benzintank versiegelt und die
Benzinpumpe abgeklemmt. Diese Modelle starten bei jedem Wetter
ohne einen Tropfen Benzin.
Es gab auch mal den Multipla Bluepower ohne Benzintank...

Wie ist das möglich, denn die Wärme des Kühlwassers wird doch benötigt
um den Druchminderer anzuwärmen und vor der Vereisung zu bewahren.

Das mich keiner falsch versteht, ich möchte kein reines monovalentes Gasauto, aber ich möchte Benzinbetrieb zur Reserve haben und nicht täglich 10km und mehr auf Benzinbetrieb mein Külhwasser anwärmen.

Wie lange laufen eure Gaser bei Frost im Benzinbetrieb?

Gruß Fuhsemen
Renault Kango DRK Umbau auf CNG
Ford Focus Turnier 1,8L Werksnachrüstung
Opel Zafira B 1.6 CNG
Opel Combo 1.6 CNG
Aktuell Skoda Oktavia G-TEC
--------------------------------------------

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.02.2008 22:44

N Ahmd!

Bei mir geht es ja um zwei Nachrüst-Gölfe...
Der Golf3 mit Venturi-Anlage fährt bei Frost genau 5,50m, bis er aus der Garage raus ist, dann reicht einmal eine Drehzahl über 2000/min und er läuft auf Gas. Der Golf_IV hat eine andere Technik, nämlich sequentielle Einblasung, der fährt ca. 2km, bis 25°C Kühlwassertemperatur erreicht sind, dann wird umgeschaltet. Bei -5°C könnte es sogar noch mehr sein.

Eine sehr simple Fehlerquelle im 15€-Materialkostenbereich könnte der Kühlwasserthermostat sein. Da sind auch Neufahrzeuge nicht vor Fehlern gefeit. Bei Nur-Dieseln und Nur-Benzinern macht sich das dann im Winter dadurch bemerkbar, dass der Motor nicht richtig warm wird, bei manchen funktioniert nicht einmal die Innenraumheizung anständig. Beim Gaser und im Stadtverkehr ist das ja nicht unbedingt erkennbar, da ja angeblich der Gaser ohnehin mehr Abwärme produziert... Da fehlen mir Erfahrungswerte.

Bitte, nimm alles mit den üblichen Vorbehalten, die für Ferndiagnosen und Sandkastenspiele gelten. Ich weiß nicht wirklich, woran es liegt im Falle Deines Autos.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Wirbelsturm
Forums-Sponsor
Beiträge: 786
Registriert: 25.07.2005 22:50
Wohnort: Bernau bei Berlin

Beitrag von Wirbelsturm » 08.02.2008 22:56

wie gesagt, lass deine umschalttemp etwas runter stellen, meiner liegt bei 22 grad, ich habe fast nie mit ruckeln zu tun, nur wenn ich direkt nachdem umschalten volllast verlange, verschluckt er sich etwas und legt ne denk sek ein, das gibt sich dann aber nach 20 bis 30 sec..

das einzige ist der leerlauf bei meinem, da läuft er unruhig, das macht er aber auch teilweise wen er warm ist, wurde auch schon damals dran rumgestellt, aber gut damit kann ich leben, die drehzahl (laut drehzahlmesser) zappelt nicht rum, ich merke es nur am lenkrad etwas.


deine kühlwasser temp, bekommst du einfach über das kombieinstrument raus, so kannst du genau schauen wie war das wasser ist, wenn es klack macht.

gruß wirbelsturm
Ford Focus 1.8L Turnier CNG

Zurzeit ein Durchschnitt von guten
4,95 kg/100KM (H-GAS)


[ externes Bild ] [ externes Bild ] [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Wirbelsturm
Forums-Sponsor
Beiträge: 786
Registriert: 25.07.2005 22:50
Wohnort: Bernau bei Berlin

Beitrag von Wirbelsturm » 08.02.2008 23:05

hier mal zum probieren




Zündung aus

Tageskilometerrücksteller gedrückt halten

Zündung an und solange gedrückt halten bis was passiert

Display zeigt Test an/Zeiger schlagen aus

Rücksteller loslassen

und dann kommen viele komische buchstabenfolgen:)




GAGE Vollausschlag aller analogen Anzeigen

8888 Alle LCDs werden angeschaltet

BULB Alle Kontrollleuchten werden angeschaltet

SPXXXX Fahrgeschwindigkeit in Meilen/h

SPXXXX Fahrgeschwindigkeit in Kilometer/h

TAXXXX Motordrehzahl

FXXX Anzeige des Kraftstoffstands (nicht in Liter, sondern in Ohm. Also der Widerstand, den der Tankgeber meldet)

XXXC Anzeige der Kühlmitteltemperatur

BATXXX Anzeige der Batteriespannung
Ford Focus 1.8L Turnier CNG

Zurzeit ein Durchschnitt von guten
4,95 kg/100KM (H-GAS)


[ externes Bild ] [ externes Bild ] [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Wassertemperatur

Beitrag von Gövi » 09.02.2008 12:48

:cool:
Mahlzeit!
Ja wenn ich das richtig sehe ist schon
alles gesagt, wenn du also deinen Temperaturfühler
nach den Tip`s von Wirbelsturm und Bassmann
überprüft hast bleibt nur noch eine Umprogrammierung
der Software. Ob das jedoch von deinem Fordhändler
gemacht werden kann ist mir noch ein Rätsel.
Erstens müssen die mal einen haben der sich auch
auskennt und zweitens muß dieser Mann auch die
richtigen Daten haben um dein Auto entsprechend
deinen Wünschen neu zu programmieren. Ich kenne
keinen Ford der ein Kennfeld (o.Datensatz) hat das deinen
Wünschen entspricht. (außer jetzt der von dir beschriebene
bei der Telekom)
Wenn BRC kein Kennfeld oder Datensatz hat der erstens
deinen Wünschen entspricht und zweitens dem Abgasgutachten
entspricht das zur Zulassung geführt hat, sehe ich schwarz.
P.S. Wenn eine Lösung gefunden wurde (Kennfeld oder
Datensätze) würde es mich sehr interessieren!
:mrgreen:
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 805
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von Fuhsemen » 09.02.2008 13:19

@Bassmannn
Danke für die Infos, dann bist du mit dem Umschaltverhalten bei deinem Golf 4 auch nicht so glücklich?

@Wirbelsturm
Danke, das werde ich nachher testen.
Wer hat in das Fordprogramm eingegriffen und die Parameter zum
Umschalten verändert? Welche Temperatur stand vorher drin?

@Gövi
danke für den Hinweis.
Was hälst du von einem gaskundigen Boschdienst der das Kennfeld ändern könnte?

Mit dem Problem hab ich mich an CNG-Technik Mainz gewandt und
tatsächlich einen Rückruf bekommen.
Die meinten, ich solle die Kühlwassertemperatur am Druckminderer
überprüfen lassen. Als kompetent wurde mir Ford Hentschel in Hannover
benannt.
Misst die Gaselektronik die Temperatur separat am Druckminderer?

Gruß Fuhsemen
Renault Kango DRK Umbau auf CNG
Ford Focus Turnier 1,8L Werksnachrüstung
Opel Zafira B 1.6 CNG
Opel Combo 1.6 CNG
Aktuell Skoda Oktavia G-TEC
--------------------------------------------

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Gastemperatur OK?

Beitrag von Gövi » 09.02.2008 19:26

:cool:
Nabend!
Fuhsemen: Macht der Boschdienst auch BRC-Systeme?
Unser vor Ort baut Tartarini ein und geht an BRC nicht dran.
Was den Druckminderer betrifft so hat der einen Temperatur-
fühler am Gehäuse. Dieser Fühler mißt die Gehäusetemperatur
und sorgt dafür das erst bei +25 Grad umgeschaltet wird.
P.S. Kann mir nicht vorstellen das der Boschdienst ein
geändertes Kennfeld hat aber wenn die BRC machen können
die Jungs ja eventuell eines bei CNG-Mainz anfordern.
Die können doch auch mal den NTC (Temperatursensor Gas)
durchmessen, ist doch kein Ding eben zu kucken ob sich der
Widerstandswert nach dem Kaltstart ändert. Wenn Er sich
ändert und gleichmäßig hoch geht bist du doch schon etwas weiter.
Besser ist noch eine Rauschprüfung mit dem Scope dann weißt
du direkt ob ein Bruch im NTC ist.
;-)
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 805
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von Fuhsemen » 10.02.2008 00:26

Moin!

Danke Gövi für die Erläuterungen.
Welche Werkstatt ich aufsuchen werde
ist noch offen. Ich glaube ich werde mir einen neuen
Temperatsensor für den Druckminderer bei meinem
Fordhändler bestellen. Wenn ich das richtig sehe, öffne ich damit
nicht das Gassystem, da der Sensor nur die Gehäusetemperatur
misst. Wenn das nichts ändert, werde ich das Kennfeld ändern
lassen.

Gruß Fuhsemen
Renault Kango DRK Umbau auf CNG
Ford Focus Turnier 1,8L Werksnachrüstung
Opel Zafira B 1.6 CNG
Opel Combo 1.6 CNG
Aktuell Skoda Oktavia G-TEC
--------------------------------------------

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Sensordisaster

Beitrag von Gövi » 10.02.2008 12:07

:cool:
Moin Fuhsemen!
Meines Wissens sitzt der Sensor im Wasser-
kreislauf und mißt dort die Kühlwassertemperatur,
kann also sein das ein wenig Kühlwasser austritt.
Mit Gas hat dieser Sensor aber keinen Kontakt!
Achte aber darauf den neuen Sensor mit Dicht-
mittel einzusetzen. (ist normal am Gewinde schon dran)
Wenn der Fordhändler die Nummer vom Sensor nicht
findet kanst du dich ja mal melden, ich denke die
ist noch irgentwo in meinem Laptop verborgen.
MfG.
Gövi
;-)
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 805
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

Temperatursensor wechseln

Beitrag von Fuhsemen » 10.02.2008 12:36

Mahlzeit!
Ich werde mich morgen mit meinem `freundlichen`
in Verbindung setzen.

@Grövi
Woher hast du die Teilenummern?
Hattest oder hast du noch einen Ford?

Schönen Sonntag!

Gruß Fuhsemen
Renault Kango DRK Umbau auf CNG
Ford Focus Turnier 1,8L Werksnachrüstung
Opel Zafira B 1.6 CNG
Opel Combo 1.6 CNG
Aktuell Skoda Oktavia G-TEC
--------------------------------------------

Mumpelpitz
Beiträge: 26
Registriert: 24.11.2007 08:14
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Mumpelpitz » 15.02.2008 20:45

Moinsen und Tach!
Warum hört man das so viel bei GasFahrern: die ersten 5-7km mit Benzin fahren....
Mein Oldsmobil braucht nur einen Tropfen Benzin riechen, dann steckt er im Gasbetrieb. Ich glaube; er mag kein Benzin.
Und da sind uns die "winterlichen" Minusgrade schnurz egal.
= Schlüssel umdrehen...und Gasbetrieb!
So einfach geht das!!!

Viel Spaß beim Sprit tanken.....Tschau
Leider kein Erdgasauto mehr...aber ich trauer dem hinterher.
LPG ist nicht das Selbe !!!

Mumpelpitz
Beiträge: 26
Registriert: 24.11.2007 08:14
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Mumpelpitz » 15.02.2008 20:46

...........ach ja:

380 000 km !!!

Wer hat mehr zu bieten?

Wir haben sie just geknackt! Yhea!
Leider kein Erdgasauto mehr...aber ich trauer dem hinterher.
LPG ist nicht das Selbe !!!

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2834
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 16.02.2008 12:54

Gratuliere!

Wieviele von den 380TKM bist Du denn auf Erdgas gefahren? Vielleicht noch ein Rekord hier? ;-) :D


Gruß

Der Berliner
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Mumpelpitz
Beiträge: 26
Registriert: 24.11.2007 08:14
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Mumpelpitz » 16.02.2008 16:36

Ha...schnell nachgerechnet:

221 000km mit Gas, mit ein und dem selben Motor, Getriebe... :alt:

Und? Ist das schon nahe am Rekord?

Grüßli
Leider kein Erdgasauto mehr...aber ich trauer dem hinterher.
LPG ist nicht das Selbe !!!

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2834
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 16.02.2008 17:15

Ich tät da mal sagen tun WOW!!! :eek: :eek: :eek:

Rekord? Also für private Fahrleistung schätze ich das schon als extrem nah dran ein. Da wird ja Herr Zietlow schon fast neidisch. ;-)


Gruß

Der Berliner
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Antworten