Fiat gibt Gas(bei N-TV gelesen)

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
freejack
Beiträge: 91
Registriert: 19.02.2008 10:32
Wohnort: Wassel bei Sehnde

Fiat gibt Gas(bei N-TV gelesen)

Beitrag von freejack » 15.09.2008 15:28

Neue Nutzfahrzeuge
Fiat gibt Gas

Fiat erweitert sein Transporter-Programm um zwei neue Erdgasmodelle. Künftig wird es auch den Ducato und den kleineren Fiorino in einer "Natural Power"-Ausführung geben.

Den Ducato treibt ein 3,0-Liter-Motor an, der im Erdgasbetrieb 100 kW/136 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern erreicht. Damit sind eine Höchstgeschwindigkeit von 153 Stundenkilometern (km/h) und ein Verbrauch von 9,3 Kilogramm Gas pro 100 Kilometer drin. Die 220 Liter fassenden Gasflaschen reichen für 400 Kilometer. Dazu gibt es eine Benzinreserve von 15 Litern, um in Notfällen noch bis zur nächsten Erdgastankstelle zu kommen.

Der Kleintransporter Fiorino wird in der "Natural Power"-Ausführung von einem 1,4-Liter-Motor mit 48 kW/65 PS im Erdgasmodus angetrieben. Maximal 148 km/h, ein Verbrauch von 5 Kilogramm Gas pro 100 Kilometer und eine Reichweite von 300 Kilometer sind hier die Eckdaten. Die Gasflaschen im Unterboden fassen insgesamt 15 Kg. Die Benzinreserve ist auf 45 Liter ausgelegt. Dadurch steigt die Gesamtreichweite nach Herstellerangaben auf 900 Kilometer. Beide Erdgasmodelle haben auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (25. September bis 2. Oktober)
Caddy Life EcoFuel, blau
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 15.09.2008 16:26

Hm... 3l? 350Nm? Aber nur 136PS? Das Drehmoment erscheint mir sehr hoch fuer den Hubraum, hingegen die Leistung sehr niedrig... merkwuerdige Zahlen. Der Akzeptanz schadet es aber sicher nicht wenn im Transportermarkt mal was drehmomentstarkes antanzt, auch wenn man die 400km bei dem angegebenen Verbrauch mit den Flaschen wohl net schaffen wird, oder nur im tiefsten Winter ;-)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.09.2008 20:44

Ich hätt ja Lust, mal jemanden anzustiften, den 3,0L-Motor in einen Multibip zu implantieren...

Das könnte dann ein richtig angenehmes Auto werden...

FF, Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 15.09.2008 20:51

dridders hat geschrieben:Hm... 3l? 350Nm? Aber nur 136PS? Das Drehmoment erscheint mir sehr hoch fuer den Hubraum, hingegen die Leistung sehr niedrig...
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, es sei denn, durch noch mehr Hubraum. ;-)

Haben die den Motor von IVECO? Der hat dieselben Leistungsdaten, also nicht ungewöhnlich.

@Bassmann: Oder in den Touran? Ich stelle meinen in 2 Jahren zum Umbau zur Verfügung. Ähh, wie kann ich dann noch günstig fahren? Nee, lieber doch nicht, da begnüge ich mich mit einem Liter weniger...

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.09.2008 21:02

Hehehe... VW hat ja keinen 3.0, der da einbaufähig wäre... Jedenfalls kenne ich keinen.

Vielleicht sollte man mal die Audi A6 abklopfen, wie es dort bei den 2,4L mit den Platzverhältnissen für Buddeln aussieht.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 15.09.2008 21:15

Geben tuts da doch glaube auch was, R32 is doch glaube 3l, oder?

M.Sorgatz:
Mehr Hubraum heisst nicht zwangsläufig mehr Verbrauch. Für den gleichen Vortrieb musste den kleiner ja weniger füllen und quälen. Drehmoment statt Drehzahl.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.09.2008 21:34

R32? Ja, mein Filius schwärmt auch von blauer Farbe für die Bremszangen. Allerdings haben wir es da auch wieder mit so einem hochgezüchteten Werks zu tun, das ich nicht würde haben wollen.

Lieber die alte Eintopf-Philosophie. 5 Zündungen bis Detmold...

Sollte reichen.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 15.09.2008 23:06

mehr hubraum ist alles, und dann kommt der passat mit mini hubraum und der wird gefeiert über alles.

und was ist nun richtig? also ist der passat murks?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.09.2008 09:22

hjb hat geschrieben:(...) also ist der passat murks?
Noch hab ich den weder gesehen geschweige denn 150Mm gefahren. Bei kleinen Motoren mit großer Aufladung in recht schwerer Karosserie besteht nun einmal eine gewisse Skepsis, ob denn da wohl die nötige Standfestigkeit gegeben ist.

Die veröffentlichte Drehmomentkurve ist allerdings sehr vielversprechend. (Zu erreichen über Veranstaltungen - Bremen, Sept 2008)

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 16.09.2008 09:56

Fuer mich ist er murks, ja. Andere finden ihn toll und feiern ihn. Jedem das seine, mir das meiste. Fuer mich kommt eine Zwergmaschine nicht in Frage, die nur dank Geblaese es schafft das Auto ueberhaupt vorwaerts zu bewegen.

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 16.09.2008 11:28

hjb hat geschrieben:mehr hubraum ist alles, und dann kommt der passat mit mini hubraum und der wird gefeiert über alles.

und was ist nun richtig? also ist der passat murks?
Naja, eine Aufladung ist ja praktisch eine "virtuelle" Hubraumvergrößerung. Durch das verdichten passt eben mehr des guten Gas-Luftgemisches in den Zylinder als ohne. In einen größeren Zylinder passt eben auch ohne Aufladung mehr hinein. Vorteil eines kleineren Motors normalerweise: weniger Gewicht insgesamt und weniger Masse, die ständig hin und her beschleunigt werden muß (Kolben)

Letztenendes wird der aufgeladene Motor daher etwas sparsamer sein.
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 16.09.2008 12:31

Weniger beschleunigte Masse muss nicht sein. Du musst ja nicht die Bohrung zwangslaeufig vergroessern, sondern kannst auch den Hub vergroessern. Dann aendern sich die bewegten Massen nicht gross.
Klar ist ein Geblaese eine virtuelle Hubraumvergroesserung. Nur muss sie erst auf Touren kommen, benoetigt dazu wenn es schnell gehen soll auch noch Energie (Kompressor), ist dann sowohl selber als auch der Motor sehr hohen Belastungen ausgesetzt... die gleiche Menge an Waerme darfst du jetzt ja auch ueber deutlich kleinere Flaeche abtransportieren, weniger Material muss Druck/Belastung aushalten, etc. Dazu das hochdrehende Geblaese mit hoher thermischer Belastung... wo man auch wissen muss wie man mit sowas umgeht, einer der Gruende warum Turbo-Benziner ueberhaupt lange Zeit kein Thema in Massenfahrzeugen waren, da die Leute volle Kanne ueber die Bahn geprescht sind und sich gewundert haben warum der Wagen nach der Pinkelpause nicht mehr ansprang.
Ein aufgeladener mag sparsamer im Verbrauch sein, aber ob er an Geld und an Resourcen sparsamer ist ist die Frage. Hoeher belastetes Oel muss auch haeufiger getauscht werden, wenn die Haltbarkeit sinkt (und das wird sie in meinen Augen, schaut euch die Trecker an) muss haeufiger neu produziert werden (kostet Energie und den Kunden Geld). Fuer mich gibt es vieles was dagegen spricht, ein Geblaese kaeme allerhoechstens als Ergaenzung fuer mich in Frage, zu einer Maschine die auch von Haus aus schon ansprechend ist.

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 19.09.2008 22:41

@dridders wenn der 1.4 seine Haltbarkeit beweist im Dauertest
würdest du ihn kaufen ?Du könntest herlich dranrum basteln
eine Zusatz LPG Anlage einbauen und dann noch Ethanol betriebsbereit
machen.Das wäre Weltpremiere! Hinten noch einen Holzgaser drauf und
fertig ist das Ökomobil. :razz: :eek:
Grüße Bischoff

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 20.09.2008 10:44

Bischoff:
solange ich was mit mehr Hubraum bekomme: nö. Ich hab ja schon geschrieben das es nicht nur an der Haltbarkeit liegt, sondern auch Fahrcharakteristik und z.B. Motorklang. Mir gehts auch nicht drum irgendwelche "Weltpremieren" zu schaffen, die eh kein Schwein interessieren. Das einzige was da anders wäre wäre die Maschine... und wenn ich die durch einen 5l Ami-Motor ersetze wäre es genauso (wenig) eine Weltpremiere.
Mal ganz davon abgesehen das es eh die falsche Marke wäre ;-) Wenn Gebläse dann derzeit wohl den neuen Mondeo mit 2,5l 5-Zylinder, auch wenn dem auch min. 1 Pott fehlt.

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 20.09.2008 21:22

Joo joo dridders du alter Ford Fan.
Weist Du was das übersetzt eigentlich heist?
Nun komme auch aus der Gegend gleich vorweg.
FORD- " Für Ossis Reicht Das"" . :D :red:
Da gibts noch genug Sprüche.Nun für mich persönlich ist der kurze
aufgeladene Weg besser als der große langatmige.
Ich denke der ganze Turbo Rummel bringt lauter neue Erfahrungen
mit sich.Und das ist gut so.
Grüße Bischoff

Antworten