Leichtmetall- und Stahlfelgen, Fensterheber

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Leichtmetall- und Stahlfelgen, Fensterheber

Beitrag von Mücke » 25.10.2008 14:55

Hallo zusammen,

ich war schon länger nicht mehr da...aber jetzt gibts mal wieder was "Neues"...
Nach mittlerweile 3700 km in 2 Monaten habe ich mir in dieser Woche Winterreifen geholt, beim Reifenfachhändler, inklusive Montage.
Was mich allerdings verwundert hat, die Schrauben (Bolzen) sind die gleichen geblieben und eben keine neuen. Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass beim Wechsel von Leichtmetall auf Stahl auch die Schrauben gewechselt werden (müssen).

Vorhin bin ich deshalb nochmal beim verkaufenden Autohaus vorbei. Der Meister meinte, sowas ginge bei dem Modell, mit Original-Felgen. Der Reifenhändler hat zwar Felgen und Reifen "speziell" für meinen Panda bestellt, aber nichts Genaues weiß man nicht. Der Meister ist dann noch mit rausgekommen und hat sich einen Reifen angesehen, danach kam er zu dem Ergebnis, dass zumindest die Größe stimmt. Naja...
Außerdem hat er mir noch die Kofferraumtaste vorgeführt. Ich habe vorher immer zu kurz gedrückt und die Existenz der Taste dann nicht nachvollziehen können. Jetzt weiß ich diesbezüglich zumindest mehr.

Fehlfunktionen:
Auf zwei Fahrten hat der Lautsprecher hinten rechts geknackt. Das Hören von Musik oder Radio war damit unmöglich, weil einfach zu störend. Leider weiß ich nicht woran es lag. Ich vermute es kann am Kondenswasser liegen, was sich bei längerer Standzeit von 1-2 Tagen an den hinteren Fenstern sammelt. Der Fehler ist an sich nicht reproduzierbar.

Was ich allerdings gar nicht nachvollziehen kann ist folgender Sachverhalt:
Die elektrischen Fensterheber sind unterschiedlich programmiert.
Der Fensterheber auf der Fahrerseite hat eine Automatik, so dass er beim Antippen automatisch komplett das Fenster runter- und rauffährt. Auf der Beifahrerseite muss man den Schalter gedrückt halten.
Was für ein Unsinn? Aus meiner Sicht mit gesundem Menschverstand nicht nachvollziehbar.
JM2C...

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29240
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.10.2008 15:17

Hallo Mücke!

Schön, dass Du mal wieder reinschaust.

Radbolzen:
Bei manchen Rädern (meist aus dem Zubehörhandel) ist das Material ggf. dicker, so dass auch extra Radschrauben benutzt werden müssen. Bei den Rädern vom Fahrzeughersteller kann es jedoch vorkommen, dass da die Radschrauben schon gleich so dimensioniert wurden, dass die Länge auch für die Aluräder des Herstellers reicht.

Scheibenheber:
Beim "einmal bis Anschlag antippen- Scheibe geht ohne Festhalten des Schalters zu" handelt es sich um eine Komfortfunktion. Vermutlich ist das einer der Punkte, bei dem beim Fiat gespart wurde. Allerdings hat ein Beifahrer idR genug Zeit, die Taste festzuhalten. Blöd ist es natürlich für den Fahrer, wenn der mal eben einen Fußgänger nach dem Weg fragen will.

Lautsprecher:
Da glaube ich nicht an Schäden durch Kondenswasser. Ist ggf. ein Kabel nur locker aufgesteckt? Oder der Fehler liegt bereits vorn im Radio. Dass so ordinäre Dinge wie die Lautsprecherkabel irgendwo einen Fehler haben, glaube ich nicht, es sei denn, es hätte mechanische Beschädigungen gegeben, aber das wäre dann ja vermutlich dauerhaft zu hören.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2040
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 25.10.2008 19:21

HAllo Mücke,

die Fensterheber sind bei VW und Skoda auch so! Komfortfunktion nur für Fahrer.

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6212
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 25.10.2008 22:49

Nicht bei jedem wird die Komfortfunktion auch von einem zentrale Modul gelöst. Ich denke mal das es auch heute noch ab und an so ist wie bei mir: ein "Relais" kümmert sich um die Automatik, aber das kann nur 1 Fenster, und auch nur runter, da es keinen Einklemmschutz bieten kann. Hat also nicht wirklich was mit Programmierung zu tun.

Bassmann:
Bei den Schrauben gehts nicht um die Länge, die ist erst interessant wenn eine Spruverbreiterung rein kommt, sondern um den Konus. Der ist bei Alufelgen für gewöhnlich anders als bei Stahlfelgen. Ford aber liefert z.B. mit seinen Alufelgen Muttern mit, die auch bei Stahl verwendet werden dürfen dank einem speziellen Kegel, welchen die "Aftermarket-Muttern/Schrauben" nicht haben... und dort dann zwischen Stahlus und Alus unterschieden werden muss.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 26.10.2008 15:43

die komfortfunktion ist inzwischen eine reine frage der programmierung des steuerteils.

ein bit umkippen und schon funktioniert es auch rechts wahrscheinlich.

oft auch mittel zum zweck um zusatzpakete zu verkaufen für viel geld.

manchmal gibt es auch bei ebay kleine zusatzschaltungen die sowas machen. bei mir war es die funktion fenster zu bei superlock. kostete um die 10 euro, aufwand lächerlich. also mal suchen für fiat in ebay oder foren.

Antworten