Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


hilfe-erfahrungen mit mängeln reperaturen am touran erdgas
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volkswagen-Gruppe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sydower



Anmeldedatum: 18.03.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.03.2009 12:12 Beitrag speichern    Titel: hilfe-erfahrungen mit mängeln reperaturen am touran erdgas Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

hallo, bin neu im forum.

mein touran ecofuel ist jetzt 2 jahre und 5 monate alt und hat 55000km auf der uhr. mir wurde schon 2 mal der gasdruckregler ausgetauscht. mir wurden vor 4 wochen 2 gasflaschen wegen rost ausgetauscht. dann wurde mir noch ein ventil was sich an der gasflasche befindet ausgetauscht, da defekt. nach den reperaturen leuchtete mehrmals die gelbe warnleuchte(abgas) auf. das fahrzeug ruckelt und hat aussetzer. ob wohl der gastank voll war bin ich im benzinbetrieb gefahren und als das benzin alle war konnte ich im erdgasbetrieb fahren,also falsch herum. ab in die werkstatt(vw). neues update.nach 150 km wieder ruckeln, aussetzer,startprobleme und die gelbe abgaswarnleucht meldet sich.
kann mir jemand vielleicht tipps geben der die gleichen erfahrungen gemacht hat. kann ein spezialist von vw helfen(wird von meiner werkstatt in betracht gezogen). nehmen die fehler überhaupt mal ein ende.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M. Sorgatz
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 2062
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 18.03.2009 12:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo sydower, willkommen im Forum.

Glücklicherweise hab ich sowas noch nicht gehabt. (Ok, er ist auch schon mal ohne erkennbaren Grund warm 4 km mit Benzin gefahren, aber das ist nur so alle 6 Monate mal aufgetreten)

Was mich aber interessiert, welche Reparaturen waren nach der Garantiezeit, und wieviel Kulanz hat es darauf gegeben?

Hoffen wir, dass ein VW-Spezialist die Ursachen entdeckt und dass sie auch behoben werden können! Sonst weiß ich auch nicht, was man noch tun kann...
Meinungen von verschiedenen Werkstätten einholen?

Gruß,
M.
_________________
, ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
Pfeil Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sydower



Anmeldedatum: 18.03.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.03.2009 13:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

hallo,
habe eine garantieverlängerung. sonst hätte ich 30% tragen müssen. erster gasdruckregler wechsel innerhalb von 2 jahren. der rest nach 2 jahren und 4 monaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hangglider



Anmeldedatum: 25.11.2009
Beiträge: 3
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 25.11.2009 15:53 Beitrag speichern    Titel: Gasdruckregler Touran Eco Fuel defekt - Teures Wegwerfteil Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,
komme gerade aus der Werkstatt. Bei meinen Touran EcoFuel ist nach drei Jahren und 75000 km der Gasdruckregler kaputt. Die Werkstatt lehnt Kulanz ab. Kostenpunkt: 1179 Euro.
Eine ziemlich böse Überraschung - die Dekra hat entdeckt, dass viel Erdgas ausströmt, als ich letzte Woche erstmals die Hauptuntersuchung machen lassen wollte.
Dachte, dass wird eine reine Formalität und ich krieg die Plakette problemlos. Stattdessen: Prüfbericht mit erheblichen Mängeln - und eine Reparatur für teuer Geld.
Wer hat ähnliche Erfahrungen?
Wie geht das eigentlich weiter - ein neuer Gasdruckregler alle 50 bis 80.000km? Kann ich mir nicht leisten.
Welche Erfahrungen habt Ihr mit VW gemacht, das kulant zu regeln - denen muss das doch peinlich sein?
Beste Grüße

Hangglider
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
costumer
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 25.10.2008
Beiträge: 1136

BeitragVerfasst am: 26.11.2009 23:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

sydower hat Folgendes geschrieben:
hallo,
habe eine garantieverlängerung. sonst hätte ich 30% tragen müssen. erster gasdruckregler wechsel innerhalb von 2 jahren. der rest nach 2 jahren und 4 monaten.


Hi, da zeigt sich das die lifetime-Versicherung wirklich gebraucht wird - hat auch gute Leistungen. sehr glücklich Also las dein Fahrzeug "Durchreparieren" wenn es dir nichts kostet, außer Nerven und Zeit

Rost an den Flaschen hab ich auch schon festgestellt, geht schon etwas über normalen Flugrost hinaus.

@Hangglider
auch an Andere, ganz ganz wichtig geht unbedingt mindestens einen Tag vor der Erstzulassung(EZ) gerechnet an zur Hauptuntersuchung nach 3 Jahren, z.B. Erstzulassung 12.11.2006 dann spätestens am 11.11.2009 zur Hauptuntersuchung, dann kann man noch bei VW auf Kulanz hoffen, bei festgestellten Mängel - nach 3 Jahren stellen die sich stur in der Regel - Wird wirklich Taggenau abgerechnet die Kulanz, ein Tag nach EZ nach 3 Jahren - keine Kulanz mehr. Das ist leider kein Witz Basar

gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M. Sorgatz
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 2062
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 26.11.2009 23:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bei mir ist der Zug ja schon zwei Monate abgefahren.
Aber ich will trotzdem wissen, ob die Werkstatt die Gasanlage wirklich geprüft hat, oder ob sie nur Geld dafür verlangt haben.
Deshalb werde ich mir wohl ein Lecksuchspray besorgen und die Prüfung der Werkstatt überprüfen. Zwinker

Die Pickup-Caddy Leute in Markkleeberg haben mir durch bloßes Hinsehen versichert, das der GDR minimal unmerklich undicht wäre. (Vermutlich undicht wäre, verstehe ich darunter, wie soll man das sehen?). Jetzt will ich Klarheit...
Ich werde berichten.

Gruß,
m.
_________________
, ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
Pfeil Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 27.11.2009 00:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Martin.

Ja, ich hab auch manchmal den Eindruck, dass es in meiner Garage ein wenig nach Erdgas müffelt. Nur ist die Garantie für den Golf3 seit 1994 abgelaufen, für die implantierte Gasanlage in 2006. Beim Golf4, der in der oberen Etage parkt, hab ich noch keinen Gasgeruch festgestellt, aber da ist die Garantie in 2008 abgelaufen und die Garantie für die Gasanlage ist offenbar angesichts der Schließung des Umrüster-Betriebs auch recht belanglos.

Aber wenn etwas als "unmerklich" bezeichnet wird: Wie wollen die das in Markkleeberg denn dann attestiert haben?

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hangglider



Anmeldedatum: 25.11.2009
Beiträge: 3
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 27.11.2009 00:26 Beitrag speichern    Titel: keine hoffnung auf kulanz? Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

vielen Dank für Deine mail, costumer! sehr ermutigend ist das ja nicht. so ein GDR ist ja nun wirklich kein klassisches Verschleißteil - und wenn üppig Erdgas ausströmt wie am Schluss bei mir, wird's sogar gefährlich (Explosionsgefahr). Dass VW da auf den Tag genau als Erbsenzähler auftritt statt den eigenen Missgriff möglichst geräuschlos auszubügeln...schwer zu verstehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 27.11.2009 00:40 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hast Du denn da genauere Kenntnis, wo das Gas ausgeströmt ist?

Für manchen Gasdruckregler gibt es ein Reparaturkit, mit dem man zB die Membran ersetzen kann,

Eigene Erfahrung meinerseits: Beim ersten Tanken fliegt eine Hochdruckleitung aus einer Verschraubung. Auch das ist durchaus eine Fehlerquelle.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
costumer
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 25.10.2008
Beiträge: 1136

BeitragVerfasst am: 27.11.2009 20:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

@Hangglider

Unter vorgehaltener Hand, wurde mir von VW- Mechaniker berichtet, die sollen doch bei der Dichtheitsprüfung am Regler die Öffnungen zuhalten - damit das Gerät nicht anschlägt Frage nur wenn es stark "stinkt" soll es bemängelt werden. (Wird wohl bei internen Schulungen für die "Gas-Leute" verkündet)

Daraus folgt zum Schluß - also wirklich vor dem Erstzulassung-Stichtag zur Hauptuntersuchung, ggf. lieber einen Monat vorher und nicht in der Vertragswerkstatt zur HU/GAP, sondern direkt in einer Prüfstelle durchführen lassen.
(@Hangglider, war ja bei Dir der Fall (Dekra) aber leider nach dem Stichtag)

Wenn ich das so höre, könnte manche GAP bei der Vertragswerkstatt, sagen wir mal etwas geschönt sein, im sinne vom Hersteller - keine Kulanz erforderlich !?

Also mein Tipp, rechtzeitig zur HU/GAP an neutraler Stelle innerhalb der Kulanzzeit und ggf. den Prüfer mitteilen, Fahrzeug hat auch schon mal nach Gas gerochen - dann wird der bestimmt ausführlich nach Lecks suchen und man kann bei tatsächlicher Undichtigkeit noch auf Kulanz hoffen/pochen.

Für die Hersteller sind die ersten 3 Jahre die Schallmauer, die es gilt möglichst mit geringen Kosten abzuwickeln - danach zahlt ja der Kunde.

gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6216
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 30.11.2009 10:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

costumer:
Wenn du vor Ablauf der Garantie den Mangel feststellst hat das ja nix mit Kulanz zu tun, sondern ist ein Garantiefall, es sollte halt noch an dem Tag auch gemeldet werden. Kulanz greift ja nur bei Sachen die außerhalb von Garantie und Gewährleistung kaputt gehen.

hangglider:
Es kann brennen, aber nichts explodieren. Für die Explosion brauchst du einen geschlossenen Raum, der Motorraum ist da viel zu luftig. Dadurch das CNG leichter als Luft ist und dazu noch sehr schwer entflammbar ist die Gefahr zum Glück selbst bei größeren Lecks rechts gering. Und sobald der Motor aus ist ist ja auch das Leck zu.
Und lehnt die Werkstatt die Kulanz ab, oder VW? Die Werkstatt sollte doch normal nur den Kulanzantrag an VW weiterreichen. Kann es ggf. sein das die nur keine Lust haben?

Bassmann:
Bei der Venturi ist es ja nicht unnormal wenn es nach dem Abschalten etwas nach Gas riecht, schließlich wird vor dem Druckminderer dicht gemacht, und das ganze Gas aus dem Niederdruckschlauch und Ansaugtrakt ist dann frei.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vamperl



Anmeldedatum: 19.03.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19.03.2010 17:50 Beitrag speichern    Titel: Reparatur an Gasdruckventil Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,
wir fahren nun seit 2 Jahren einen Touran Ecofuel. Nun steht das Auto wieder einmal in der Werkstatt.
Im Dezember 2008 (also mit 1Jahr und 10 Monaten) lief das Fahrzeug plötzlich nur mit Benzin, obwohl der Gastank halbvoll war. Nachdem die Ausleseung der Software kein Fehler anzeigt, schicke man uns wieder nach Hause. Der Fehler war natürlich (Vorführeffekt) nicht zu sehen. Nach einem Tag fuhr ich wieder in die Werkstatt. Nun wollte ich das Fahrzeug erst wieder abholen, wenn der Fehler behoben wäre. Am nächsten Tag hieß es dann Gasaustritt, ich dürfte nicht mehr mit dem Auto fahren. Ventil musste ausgetauscht werden Kosten 1000€ auf Garantie.

Jetzt ist das Fahrzeug wieder in der Werkstatt wegen dem selben Problem. Fehlersuche....keiner vorhanden, angeblich?!!!
Am nächsten Tag Gasaustritt, komisch???Das hätte ich direkt sagen können.
Nun muß das Ventil und die kompletten Leitungen erneuert werden Kosten 2000 €.
Anschlußgarantie für weitere 2 Jahre ist angeblich nicht gültig, weil wir die die 90.000 Inspektion in einer freien Werkstatt machen liesen. Hab ich auch schon seit Jahren nicht mehr gehört. Sogar ATU kann Inspektionen ausführen, ohne das die Garantie erlischt. Naja, nach langem hin und her, bekommen wir nun 80 % auf Kulanz.
Mir graut es nur davor wenn es nach 14 Monaten wieder kaputt ist.
Ich werde mir mal alle Reparaturen ausdrucken lassen und diese meinem Anwalt vorlegen. Ob falls dieser Fehler nocheinmal auftritt, dann nicht die Herstellergaratie greift. Schließlich habe ich auf Ersatzteile die ich kaufe auch 2 Jahre Garantie.
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
costumer
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 25.10.2008
Beiträge: 1136

BeitragVerfasst am: 20.03.2010 12:37 Beitrag speichern    Titel: Re: Reparatur an Gasdruckventil Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Vamperl hat Folgendes geschrieben:
Sogar ATU kann Inspektionen ausführen, ohne das die Garantie erlischt. Naja, nach langem hin und her, bekommen wir nun 80 % auf Kulanz.


Hi, na ja ob ATU eine Inspektion kann, dazu möchte ich mich nicht äußern Augen rollen

Bei der Garantie-Verlängerung Lifetime gilt: Nur die Inspektion in der VW-Werkstatt oder anerkannten VW-Service - Werkstätten gelten ! Somit hat die lifetime Recht - keine Leistungspflicht (OLG oder sogar BGH ? hat dies erst kürzlich bestätigt)

Für die Herstellergarantie bzw. Gewährleistung bis 2 Jahre, würde die ATU-Inspektion anerkannt, sofern nach VW-Richtlinien durchgeführt. (EU-Rili)

Wichtig: Die Garantieverlängerung ist nichts anderes als eine Versicherung, Und da gelten halt mal die Bedingungen die da Stehen.


Trotzdem mit 80 % finde ich das jetzt auch noch Fair ! Da jetzt der neue elekt. Regler eingebaut wird, sollte dann Ruhe sein mit Teil.

gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ecotouri



Anmeldedatum: 26.02.2010
Beiträge: 396

BeitragVerfasst am: 20.03.2010 21:44 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,
mal ehrlich? Augen rollen

Wenn ich in eine Fremdwerkstatt fahre (warum gerade A.T.U.?), dann muss ich
mich nicht wundern, wenn VW da Stress macht.

Das dann noch 80 % Kulanz rauskommen... Augen rollen ...Schwein gehabt! Zwinker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 20.03.2010 23:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Amen...

Seh ich auch so.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volkswagen-Gruppe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de