Reifenverschleiß

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

amadeus-ladybird
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2009 18:43

Reifenverschleiß Fiat Panda

Beitrag von amadeus-ladybird » 09.12.2009 18:59

Hallo,
habe mich gerade neu im Forum angemeldet speziell wegen dem Thema mit dem Reifenverschleiß. Fahren tue ich einen Panda Panda (EZ 01/08) den ich mit ca. 5tkm im August 2008 gekauft habe. Bei der 20.000km Inspektion habe ich auf die Achsvermessung bestanden, weil zwischenzeitlich meine Sommerreifen mit 25tkm komplett und die letzten Winter aufgezogenen Winterreifen zu 50% auf der Innenschulter abgefahren sind. Die Achsvermessung zeigt an der Vorder- und Hinterachse re und li gleiche Spurfehler die sicher nicht durch eine fahrerische Aktion entstanden sind. Werkstatt lehnt Kostenübernahme der Einstellarbeiten und Ersatz wegen Reifenverschleiß erwartungsgemäß ab mit dem Argument, dass der Kauf schon zulange zurückliegt und man von Fremdverschulden ausgeht. Ich will das so nicht akzeptieren und erwarte, dass mind. die Einstellkosten ersetzt werden. Hat jemand einen Tipp wie man da Druck reinbringen kann?
Mfg
amadeus-ladybird

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 09.12.2009 20:11

das ist ein böser Verschleiss, und nicht grade billig.

Fremdverschulden als Begründung ist an den Haaren herbeigezogen, es sei denn der Vorbesitzer hat die Achsgeometrie schon mal komplett falsch eiunstellen lassen. Aber davon kann man nicht ausgehen.

Ich würde den berechtigten Mangel nachweislich schriftlich geltend machen, am besten umgehend, im Januar läuft die Garantie ab! Danach geht nichts mehr. Fiat hat beim Verkauf Mängelfreiheit garantiert für 2 jahre, die Rechte gehen beim Gébrauchtwagenverkauf an den Käufer über. Diese Garantie geltend machen.

Nicht verwechseln mit Gewährleistung vom Gebrauchtwagenverkäufer, solche Rechte da hätte man keine Chance mehr. Da ist man in der Beweispflicht.

Garantieansprüche geltend machen kann man bei irgendeiner Fiat Vertretung. Wenn eine Fiat Vertretung die kostenlose Mängelbeseitigung ablehnt bleibt noch der Weg über den Hersteller, ggf. über die Schiedsstelle des Kfz Handwerks. Weitere Massnahmen da wäre es gut eine Rechtsschutzversicherung zu haben.

Ob es tatsächlich Sinn hat abwägen, das Wort Kulanz wird man da nie wieder verlauten lassen können.

Natürlich willkommen im Forum. Hier geben sich ganz viele ganz viel Mühe zu helfen. Und nicht vergessen, über ein Feedback freut man sich immer.

Antworten