20 tkm/Jahresinspektion - was wird am Gastank gemacht?

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Pandaistin
Beiträge: 4
Registriert: 26.06.2009 11:29

20 tkm/Jahresinspektion - was wird am Gastank gemacht?

Beitrag von Pandaistin » 17.06.2010 11:27

Hallo allerseits,

wie empfohlen, habe ich bei 5 Werkstätten die Inspektionskosten angefragt. Für die "normale" Inspektion verlangt jede um die 150 EUR.

Die Preise der Erdgasinspektion variieren aber stark: bis zu 200 EUR zusätzlich werden verlangt. Die Auskünfte darüber, was genau denn bei der Inspektion der Gasanlage gemacht wird, sind sehr dürftig.

Mir scheint, dass nur eine Sichtkontrolle und die Dichtigkeitsprüfung gemacht wird, die bei uns der TÜV vornimmt (ca. 24 EUR). Der hingegen verweist darauf, dass die Dichtigkeitsprüfung erst mit dem nächsten TÜR vorgeschrieben ist.

Weiß jemand mehr?

Grüße
Pandaistin

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 17.06.2010 11:58

Hallo,

leider kann ich da keine Auskunft zu geben. Allerdings wundert mich das schon, da bei Opel z.B. gar keine zusätzlichen Kosten anfallen (ausser verkürzten Wechselintervallen z.B. bei Zündkerzen). Ich habe damals vorsorglich bei Opel direkt angefragt, ob ich zur Inspektion in eine Fachwerkstatt mit Gaslizenz müsse. Die Antwort kam prompt und eindeutig: keinerlei gasspezifische Sachen müssen bei einer Inspektion gemacht werden, daher auch kein Mehraufwand. Warum das bei FIAT anders sein soll/ist, kann ich mir nicht vorstellen.

Vielleicht weiss ein Fiatisti hier ja mehr?
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

gemetzel
Beiträge: 174
Registriert: 11.03.2008 19:51
Wohnort: Sonneberg

Beitrag von gemetzel » 17.06.2010 13:33

Meine 20 tausender hat garnichts mehr gekostet. Gesamtkosten waren ca. 96 (sechsundneunzig) €.

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 19.06.2010 16:03

Funktionskontrolle Gasanlage,Festsitz der Gastanks und Verschraubungen.
Gegebenfalls Ventilspiel überprüfen im ermessen der Fiatwerkstatt.
Mehr nicht! ;-)
/Grande Punto NP/4,8 kg CNG-H

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 19.06.2010 16:07

und dafür dann 200€ Mehrkosten? :wall:
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

torti
Beiträge: 42
Registriert: 11.07.2009 22:12

Beitrag von torti » 21.06.2010 18:01

Hallo,

da ich auch seit kurzem Besitzer eines Erdgaspandas bin,habe ich mich mit dem Thema auch ein wenig auseinander gesetzt.Bei der 20000er Wartung,bzw.alle 12 Monate werden zusätzlich zur normalen KFZ Inspektion folgende Punkte erledigt:
-Druckregler prüfen,ggf. Innenfilter auswechseln(alle 12 Monate)
-Funktion und Parameter der Erdgasversorgung(über Diagnosestecker)prüfen
-Sichtprüfung der Erdgasanschlüsse und -leitungen,Befestigung der Erdgasflaschen,ggf.instandsetzung(oder alle 12 Monate)
-Kontrolle der Zylinderkompession im kalten Zustand(weiß nicht,ob das mit der Erdgasgeschichte zu tun hat)

Für diese 3-4 Sachen kostet die Inspex ca.50 € mehr.Ich denke,wenn die Sache mit der Garantie nicht wäre,könnte man sich das auch sparen.Meinen Opel Zafira A,1,6 CNG fahre ich nun schon selber 23000 Km und habe noch nie etwas an der gasgeschichte rumschrauben lassen.Insgesamt hat das Auto heute 98005 Km runter,und habe auch nirgends gesehen,das der Vorbesitzer da hat mal was machen lassen,außer evtl.mal den Gasfilter wechseln.
Evtl.ist Fiat da noch nicht soweit,auch wenn ich mir die Druckanzeigen bei beiden Fahrzeugen anschaue.
Wenn Du aber ganz genau bescheid wissen willst,fahre zu einem Fiat Händler und lass Dir ein Wartungsprotokoll für den Panda ausdrucken.
Gruß

Torsten

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 25.06.2010 21:29

Der Druckregler wird hier aber nur auf Dichtigkeit geprüft,nix bar oder sonstiges
Druckgeraffel.Mit Filter ist der Gasfilter gemeint.Der sollte aber so um die 30€
kosten! ;-)

Zylinderkompression ja hat was mit dem Gasantrieb zu tun! ;-)
/Grande Punto NP/4,8 kg CNG-H

Lurch527
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2010 20:22
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Lurch527 » 26.06.2010 18:50

Hallo zusammen!!

Ich war am 04.09.2009 mit meinem PandaPanda zur 20000 km Wartung in einer Fiat Fachwerkstatt.
Habe komplett 123,15 Euro bezahlt.
70,00 Euro waren Arbeitslohn
12,15 " der Ölfilter
21,34 " der Luftfilter
Motoröl habe ich allerdings angeliefert und die Scheibenwaschanlage hatte ich auch vorher aufgefüllt

Gruß Lurch527

torti
Beiträge: 42
Registriert: 11.07.2009 22:12

Beitrag von torti » 13.07.2010 18:40

Hallo,

heute war es soweit,die erste Inspektion beim Panda war fällig.Er hatte gerade mal 6500 Km weg,wird aber diesen Monat 1 Jahr alt.Es wurde ein Kostenvoranschlag von 200 Euronen gemacht,hinterher waren es 279,64 €.Wenn ich mich nicht verrechnet habe,sind das 40% mehr als angegeben.Da ich kurz vor 18 Uhr den Wagen abholte konnte mir auch keiner von den unteren Bediensteten sagen,was gemacht wurde.Das werde ich aber spätestens morgen erfahren.Aus der Rechnung geht auch nicht viel hervor.Ich habe das Gefühl,da es sich bei meinem Panda um ein EU Auto handelt,langt der Händler hier richtig zu.
Gruß

Torsten

Lurch527
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2010 20:22
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Lurch527 » 13.07.2010 20:37

Hallo torti wenn ein Kostenvoranschlag vereinbart wurde dann kann der Händler soviel wie ich weiß höchstens 15% mehr auf schlagen. Und für die Jahresinspektion ist es egal ob der Wagen ein EU Auto ist, den Panda bleibt Panda würde ich mal behaupten

Gruß Lurch 527

torti
Beiträge: 42
Registriert: 11.07.2009 22:12

Beitrag von torti » 13.07.2010 20:41

Ja,da hast Du recht.Ich werde morgen auf jeden Fall mal Fragen,ob die selber nicht wissen,was so eine Inspektion alles beinhaltet,denn wenn sie´s wissen würden,hätten sie sich nicht um 40% vertan.War übrigens der Chef selber,der die 200 € genannt hatte.
Gruß

Torsten

torti
Beiträge: 42
Registriert: 11.07.2009 22:12

Beitrag von torti » 14.07.2010 10:15

Heute war ich beim Chef persönlich.Waren auch noch andere Kunden da,deshalb nahm er mich gleich beiseite,als ich ihn auf die erhöhte Rechnung ansprach.Tut ihm auch leid und so,auf meine Frage,wie er sich um 40% verrechnen könne.Das kenne ich eigentlich nur von der Regierung.
Auf der Rechnung steht ein Netz(4,14€),ein Filter(35,87€)und ein Stopfen für 9,83 ohne Märchensteuer.Der meinte das Netz und den Stopfen brauche man um den Gasfilter(der ist aber teuer)zu wechseln.Ist das so?
Gruß

Torsten

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 15.07.2010 20:22

Der Filter ist ok,überlege mal wenn bei OPEL der GAS/Ölseperator getauscht werden muß-biste gleich an die 160€ los.
Das stimmt allerdings muß der Filter getauscht werden! ;-) bei Fiat
/Grande Punto NP/4,8 kg CNG-H

Antworten