Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


geplatztes Sicherheitsventil am Erdgastank
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vomplattenLand



Anmeldedatum: 22.12.2007
Beiträge: 309
Wohnort: Gnarrenburg

BeitragVerfasst am: 13.06.2010 13:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

@Bassmann:

Ein Autounfall, bei dem hinten rechts einer reinsemmelt wäre ein Todestoß für die Flaschenventile, die sich 20 cm hinter dem Aussenblech befinden. Es reicht ein simpler Abriss und das wars.
Bei einem Benziner muss erstmal der Tank auslaufen und dann noch anfangen zu brennen, bevor es gefährlich wird.

Bei beiden Kraftstoffarten an Bord ist ein schlimmes Szenario noch viel wahrscheinlicher, das ergibt sich schon aus der Logik.
Allerdings haben wir Erdgasfahrer uns für Erdgas als Kraftstoff entschieden und damit auch für mehr Risiken.........
_________________
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
costumer
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 25.10.2008
Beiträge: 1136

BeitragVerfasst am: 13.06.2010 13:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

vomplattenLand hat Folgendes geschrieben:
◙Ein Autounfall, bei dem hinten rechts einer reinsemmelt wäre ein Todestoß .........


Hi,
diesen Unfall hat bei uns mal gegeben, 4 junge Leute gestorben - Qualvoll, Niemand konnte mehr helfen - Allerdings reines Benzin-Fahrzeug

Einfüllstutzen abgerissen - Benzin schlagartig ausgelaufen - Alle Vier konnten nicht mehr aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen - Alle waren unverletzt, da der Unfall eigentlich harmlos war - Seitenteil halt beschädigt - Aber schlagartig 30 Liter Benzin auf der Fahrbahn -Funken - DAS WAR ES !!!!

Da ist CNG sicher eher sogar ungefährlicher ... Erdgas verteilt sich nicht auf der Fahrbahn ...

gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vomplattenLand



Anmeldedatum: 22.12.2007
Beiträge: 309
Wohnort: Gnarrenburg

BeitragVerfasst am: 13.06.2010 14:03 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

@costumer:

Bei aussenliegenden Erdgastanks ist es relativ ungefährlich für die Insassen.

Aber wie gesagt: Wenn die Tanks im Kofferraum sich befinden ohne Trennwand nach vorne, dann Prost Mahlzeit. Ich möchte nicht dabei sein.
_________________
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28535
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 13.06.2010 14:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Es gab doch eine Zeit lang im TV die Serie "Mythbusters", die sich mit allen möglichen und unmöglichen Gerüchten beschäftigt hat. Eine Folge beschäftigte sich mit abgescherten Ventilen an Stahlflaschen und dem Ergebnis solch schändlichen Tuns. Sie haben es unter großen Mühen geschafft, eine Konstruktion zu bauen, mit der sie ein Flaschenventil abknicken konnten. Ich glaube nicht, dass simples Karosserieblech die gleiche Wirkung haben kann. Der Erfolg dieses Versuchs war indessen beeindruckend: Die Gasflasche nahm ziemlich schnell Fahrt auf und ging durch zwei gemauerte Wände.

Ob die Buddeln dann innen oder außen am Auto sind, ist von den Auswirkungen dann auch eher egal.

Noch was: Ausgetretenes Gas kühlt sich damit stark ab. Das kann dazu führen, dass es schwerer ist als die Umgebungsluft. Es muss sich also nicht zwangsläufig sofort verflüchtigen. Wenn man dann in die Gaswolke gerät, kann das zum Tod durch Ersticken führen. Eine Explosion ist also nicht die einzige in diesem Zusammenhang mögliche Todesursache.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bischoff
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 01.03.2008
Beiträge: 2612
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 13.06.2010 21:02 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Beängstigend was man da so hört,jedenfalls kann kein CNG in den Inneraum durch unterbringung halb im Unterboden.Es kommt darauf an obs die 3kg unterhalb des Mitteltunnels oder die 10kg Kofferaum ist .
Das wäre schön wenns da infos gäbe.
_________________
Combo/Grande Punto NP
5/4,5 kg CNG-H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Friesen-Cruiser
Admin h.c.


Anmeldedatum: 07.10.2005
Beiträge: 6957
Wohnort: Friesland

BeitragVerfasst am: 13.06.2010 22:41 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bassmann hat Folgendes geschrieben:
Ich hab auch schon Probleme mit der Vorstellung, dass ein Sicherheitsventil geplatzt sein soll.


Moin,

da schließe ich mich Bassmann an.

Ich hab vor Kurzem meine Buddel verschickt und mir dabei auch das Ventil etwas genauer angesehen.
Ich kann mir nicht vorstellen wie das Teil platzen soll.
Vielleicht hat sich durch einen Verarbeitungsfehler die Schmelzsicherung verabschiedet (Schlimm genug!), aber das Teil platzen?

Viele Grüße
Eric
_________________
Livin' easy livin' FRI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leo- Erdgastanken fördern



Anmeldedatum: 08.07.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: 08.07.2010 19:36 Beitrag speichern    Titel: Verdacht auf auströmendes Gas Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Zusammen,

ich verfolge das Forum noch nicht so lange, aber...
Da man mit Fragen zum Erdgasauto, schneller als einem Lieb ist, mit der Entscheidung alleine steht, ist nach Durchsicht der Beiträge, das Urteil eindeutig...Hier bin ich gut aufgehoben!

Dafür sprechen die Beiträge der üblichen Verdächtigen - damit sind die fleissigen Redakteure gemeint.

Bei meinem Punto CNG (BJ 10.2008, 15 Tkm Laufleistung) höre ich bei Regenwetter ein leichtes zischen aus der Nähe des Füllstützen. Zuerst dachte ich, der Reifen beim Tank verliert Luft...Leider nicht so.

Da das Geräusch immer bei nassem Wetter und ziemlich unregelmäßig auftaucht, dann auch ohne bemerkbaren Gasverlust im Tank, finde ich den Umstand schon sonderbar. Leider kann man sich auch einbilden einen Gasgeruch zu vernehmen, ich vermute aber, dass man sich da hineinsteigert.
Wenn die Leitung defekt wäre, müsste doch spätestens nach 1 od. 2 Stunden das Gas raus sein, bei 250 bar.
Klar, denkt meine Frau auch an ein defekten Tank, eine Explosion, etc. Angst ist halt ein schlechter Entscheider. Blöd, dass ich halt selber immer unsicherer werde!


Da die Garantie bald ausläuft ist nun der Rat einer guten Fiat-Werkstatt gefragt. Hier im Forum habe ich den Tipp gelesen, mal bei der Fiat-Hotline nach einem authorisierten Händler nachzufragen. Da bin ich ja mal gespannt, was da raus kommt.

Meine Idee: Ein Gasdrucktest muss hier her, Leitungen und Co. überprüfen.


Leider gibt es in OWL nur eine Werkstatt die den Gasdrucktest durchführen kann,
ist leider mehr als 50 km entfernt. Aber das muss dann wohl sein.

Noch eine Frage:
Was sollte kurz vor Ablauf der Garantie wohl noch untersucht werden?
Geht das überhaupt mit einem Verdacht zur Werkstatt und dann mit der Bitte: Schaut euch den Wagen mal genauer an!

Für Feedback gespannt.

Leo- Erdgastanken fördern

Hier übrigens eine nette WEBSITE:
http://www.erdgas-mobil.de/autos/fahrzeugkatalog/handlersuche.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bischoff
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 01.03.2008
Beiträge: 2612
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 08.07.2010 22:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wenn du es zischen hörst bitte nimm einen Pinsel und eine Seifenlauge in einem
Magarinebecher z.b. und pinsel die stellen ab wo du glaubst es zischen zu hören.
Sollte da blasen auftreten ist der Fall ja klar.Sollte nicht und du denkst immer noch an eine Undichtigkeit muß dann der Drucktest her.
Allerdings stinkt erdgas-sollte man riechen Zwinker
_________________
Combo/Grande Punto NP
5/4,5 kg CNG-H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6216
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 12.07.2010 14:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gerade bei 200 Bar dauert es verdammt lange bis der Tank leer ist. Das Zischen was du hoerst scheint ja eher unscheinbar und leise, also ein ganz kleines Leck zu sein. Vermutlich tritt es sowieso dann erst bei hohem Druck auf und verschliesst sich spaeter wieder. Der Verlust ist also minimal, richtig ist es aber natuerlich trotzdem nicht. Warum nur bei Regenwetter ist allerdings fraglich, vielleicht liegts eher an den damit einhergehenden kuehleren Temperaturen oder so, machts auf jeden Fall schwerer vorzufuehren und somit das Vorhandensein zu beweisen.
Drucktest? Vergiss es, bringt gar nix, geht nicht. Druckpruefung gibts nur beim ausgebauten Tank, hat mit deinem Fall nix zu tun. Ansonsten gibts nur die Pruefung bei vollgetankten Wagen mit dem normalen Lecksucher, entweder als Spray (sozusagen die Seifenblasenloesung von Bischoff) oder als Gasschnueffelsonde. Einen Drucktest im Sinne von "xyz Bar drauf und schauen ob er sie haelt" ist schon technisch aufgrund der Rueckschlagventile nicht machbar. Das wuerde erst bei hohem Druckverlust ansprechen, und den siehste dann auch direkt an der Tankanzeige, die wenn er eine NAcht stand erstmal weit abgesunken ist bis die Flaschen auf machen.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leo- Erdgastanken fördern



Anmeldedatum: 08.07.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: 15.07.2010 13:02 Beitrag speichern    Titel: Verdacht auf auströmendes Gas Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Dake für die Antworten.
Ich werde beim nächsten Auftreten des Geräusches die Leitung einpinseln - ich vermute aber dass man die Stelle mit dem Leck nicht erreichen wird.

Mal sehen ob dann der Schnüffeltester weiterhilft. Wer kann so etwas überhaupt machen?
Hat der TÜV so ein Gerät oder jeder authorisierte Händler, oder...?

Gruß
Leo

P.S.
Ich erstelle einen neuen Artikel: Welches ÖL passt zu welchem CNG-Auto?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6216
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 15.07.2010 13:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Den Gasschnueffler haben sowohl die meisten Umruestbetriebe, als auch die meisten Pruefstationen die eine HU durchfuehren duerfen, also nicht nur TUeV, sondern auch Dekra, KUeS, GTUe und wie sie alle heissen. Das Teil brauchen sie naemlich nicht nur fuer Gasfahrzeuge, sondern genauso fuer die Gaseinbauten in Wohnmobilen etc.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nischen84



Anmeldedatum: 12.06.2010
Beiträge: 4
Wohnort: Worms

BeitragVerfasst am: 28.06.2011 13:18 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Da die Frage wg. Gas im Innenraum kam. Ich kann auch 4maliger Erfahrung sagen, dass immer Gas in den Innenraum gezogen ist. Und auch wenn immer wieder in Frage gestellt wird ob ein Sicherheitsventil platzen kann. Ich kann nur sagen JA! Mir ist nämlich passiert und das 4 mal. Also hört auf über evtl. Unfälle zu reden, die passieren könnten. Das ist geschmacklos und wir können froh sein, wenns nicht passiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fuhsemen



Anmeldedatum: 06.02.2008
Beiträge: 798
Wohnort: Region Hannover

BeitragVerfasst am: 28.06.2011 13:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

hallo nischen84,

schon 4mal ist bei deinem Grande Punto Baujahr 2008
das Sicherheitsventil geplatzt?
Himmel - zu dem Wagen hätte ich kein Vertrauen mehr...
Verkaufen?

Gruß Fuhsemen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Topic speichern
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de