Panda Erdgas Erfahrungsbericht, suche Werkstatt in Köln

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
spyjoerg
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2009 08:41
Wohnort: Köln

Panda Erdgas Erfahrungsbericht, suche Werkstatt in Köln

Beitrag von spyjoerg » 05.09.2010 13:40

Hallo

nachdem, was ich mit den Fiatwerkstätten erleben musste, bin ich am überlegen ob ich meinen Panda nicht vorsichtshalber verkaufe. Der Wagen ist zwar nicht schlecht, aber der nicht vorhandene Werkstattservice und die zu erwartenden Wartungs- / Reparaturkosten sind mir ein zu großes Risiko.

Nachfolgend meine bisherigen Erfahrungen:

Teil 1: Die 20.000 km Inspektion

Wie üblich habe ich mir Angebote zukommen lassen. In Köln (Radius 50km) gibt es nur zwei Vertragswerkstätten die Arbeiten an der Gasanlage durchführen dürfen.

Angebot Werkstatt 1 (Großes Unternehme mit mehreren Niederlassungen):
ca. € 220,00 inkl. MwSt. / 30 min später erhielt ich ein aktualisiertes Angebot ca. € 350,00 Es fehlten die Zusatzwartungseingriffe

Angebot Werkstatt 2 ( Kleine Werkstatt mit ca. 5 Mitarbeitern) :
€ 270,00 inkl. MwSt

Mit der Werkstatt 2 habe ich dann einen Termin vereinbart. Bedingung war die Bereitstellung eines Mietwagens.

Pünktlich um 8 Uhr war ich da. Die Werkstatt hatte aber vergessen, den Mietwagen zu bestellen. Lösung: 2-3 Stunden Vorort warten. Mein Arbeitgeber war begeistert.

Nach Beginn der Arbeiten kam der Inhaber und wollte nunmehr € 70,00 mehr haben. Aufgrund der Unannehmlichkeiten würde er auf € 35,00 verzichten.
Ich habe dankend abgelehnt und auf Erfüllung des Vertrages bestanden. Danach musste ich mir als „Kaufmann“ vom Inhaber seine Interpretation eines Vertrages über mich ergehen lassen.

Teil 2: Inanspruchnahme der Garantieleistung

Vorab der Fehler: Das Ventil an der großen Flasche hing.

Zuerst zu Werkstatt 1 gefahren:
Wie üblich habe ich dem „Servicemitarbeiter“ mein Problem dargestellt und um Vereinbarung eines Termin sowie die Bereitstellung eines Mietwagens gebeten.
(Garantiebedingung Mietwagen: ersten Tag zahle ich, die weiteren 5 Tage Fiat)

Der Mitarbeiter hat mir mitgeteilt, dass er mir kein Mietwagen zur Verfügung stellen wird, da diese von Fiat nicht bezahlt werde. Dem Mitarbeiter habe ich das Serviceheft mit den Garantiebestimmungen hingehalten. Lapidar: Interessiert mich nicht. Meine Anwort: O.K., klären wir später mit Fiat.

Weiter geht’s.

Der Mitarbeiter gibt meine Fahrzeugdaten ein und findet das Angebot für die Inspektion. Nach meinen Hinweis, dass das Angebot zu teuer war, fragt er mich aus.
Sinngemäß: Hat die andere Werkstatt die Inspektion auch ordnungsgemäß durchgeführt usw. Zu guter Letzt wollte er als „Beweis“ die Rechnung der anderen Werkstatt sehen. (Garantiebedingung: Gegen Vorlage des Serviceheftes haben Sie Anspruch auf Garantieleistungen ) Es stellt sich die Frage, was dem Unternehmen die Kostenstruktur des Mitbewerbers angeht. Die Frage nach den Wartungsprotokoll währe noch nachvollziehbar gewesen.

Nachdem ich bestimmt, aber nach seinen Verhalten noch freundlich, gefragt habe was das solle, wurde mir mitgeteilt, dass er hier abbreche und ich mich gerne bei seinen Vorgesetzten beschweren könne.
Man kann das so interpretieren, dass diese Verfahrensweise mit dem Vorgesetzten abgestimmt ist.

Ich habe mit Fiat Deutschland Kontakt aufgenommen und mich beschwert. Der Vorgang wurde aufgenommen und ein Servicemitarbeiter würde sich am nächsten Tag mit mir in Verbindung setzen. Ich warte noch heute auf den Rückruf.

Mit schlechten Gefühl habe ich mich nunmehr an die Werkstatt 2 gewandt.
Auch hier wurde mir mitgeteilt, das Sie mir kein Mietwagen zur Verfügung stellen können. Also zuerst einen Nachmittagstermin vereinbart.

Nun der Hit: Der Werkstattleiter mit Sachkundenachweis für Gasanlagen einer FIAT Vertragswerkstatt macht den Kofferraum eines Fiat Pandas auf und sucht die Gasflasche !
Die weitere Fehlersuche ergab positiv ausgedrückt: Die Werkstatt hat keine Erfahrung mit Gasfahrzeugen der eignen Marke. Ein Ersatzteil wurde bestellt (Steuerspule/Magnet für das Stellventil).

Ein zweiter Termin, 8 Uhr, wurde vereinbart. Ich könne auf den Wagen warten. Dauer max. 2 Stunden. Nach 1,5 Stunden. wurde mir mitgeteilt, dass ein weiteres Ersatzteil bestellt werden müsste. Die Magnetspule währe festgerostet und líese sich nicht entfernen. Später wurde festgestellt, dass eine kleine Feststellschraube übersehen wurde.

Auf meiner Initiative hin hat die Werkstatt für mich und auf meinen Namen ein Autovermieter kontaktiert. Nach 15min wurde ich abgeholt, nach insgesamt 30min war ich auf dem Weg zur Arbeit.
Am zweiten Tag habe ich meine Panda zurück.

WO IST DAS PROBLEM ? Bei Fiat. Sollte die Werkstatt den Defekt nicht innerhalb von 24 Stunden beseitigen, muss die Werkstatt für die Folgetage die Kosten für den Mietwagen übernehmen. Des Weiteren scheinen die Reparaturkosten über eine Pauschale abgegolten zu sein. Diese Vertragskonstellation wird nun auf dem Rücken des Kunden ausgetragen.

Fairer Weise muss man zugestehen, dass sich die zweite Werkstatt wirklich mühe gegeben hat und ich, betreffend der Ehrlichkeit, vertrauen zu den Mitarbeitern habe.
Aber ein „Er hat sich Redlich bemüht“ ist immer noch eine Sechs.
Im Hinblick auf weitere Reparaturen, kann es nicht sein, dass der Kunde über die Reparaturkosten (Zeiteinheiten) die Schulung des Fachpersonals mit bezahlen muss.

Die Suche nach einer freien Werkstatt kann man sich sparen. Fiat legt den freien Werkstätten, insbesondere über die Beschaffung und Kosten der Ersatzteile, Steine in den Weg. Da es auch nicht so viele Fiats mit Erdgssantrieb gibt, sind die Investitionskosten für die Werkstätten zu hoch. Daher kümmern sich die freien Werkstätten lieber um die LPG-Fahrer oder um Ihre eigenen Umbauten. (Auskunft einer freien Werkstatt aus Köln, die sich auf die Nachrüstung auf CNG bzw. LPG spezialisiert hat.)

Was nun ? Kennt einer eine Werkstatt im Großraum Köln die sich mit den Panda CNG wirklich auskennt ?

Benutzeravatar
costumer
Forums-Sponsor
Beiträge: 1114
Registriert: 25.10.2008 17:34

Beitrag von costumer » 06.09.2010 07:46

Hi,

na ja, die 2.Werkstatt ist nun etwas geschult auf den Panda, durch deinen Fehler :eek: und konnte Erfahrung sammeln.

Also das geht echt nicht - totale Service-Wüste bei dir.

Fiat, Note 6 geht dann i.O.

Nur zur Anm. bei meinen Touran haben sich 4 verschiedene VW-Werkstätten ins Service-Heft eingetragen, war mit allen zufrieden, auch haben verschiedene Werkstätten jeweils die Garantiearbeiten erledigt.

Wenn es da, Neid, Missgunst, zum anderen VW-Wettbewerber gegeben hat, so hat man es zumindest nicht an mir, den Kunden ausgelebt.

Tipp: schicke doch Fiat mal deinen obigen Beitrag, den du hier rein gestellt hast, vielleicht kommt mal eine Reaktion ?

gruß

torti
Beiträge: 42
Registriert: 11.07.2009 22:12

Beitrag von torti » 07.09.2010 08:42

Auch ich habe 280 € für die erste Inspex(12 Monate) bezahlen müssen.Dabei hatte der Wagen erst 6500 Km auf der Uhr.Ausgemacht,leider nur mündlich,waren ca.200 €,und das vom Werkstattmeister und Chef selber.Das Autohaus in Bad Arolsen ist erst im Juli in Betrieb gegangen und muß wohl erst noch durch die Kunden finanziert werden.Also beim nächsten Mal alles schriftlich machen!
Wenn man nicht gerade neben einem Fiat Autohaus wohnt,ist es zudem ärgerlich,wegen der Kosten eines Mietwagens,da die Kompression in kaltem Zustand überprüft werden soll.
Gruß

Torsten

spyjoerg
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2009 08:41
Wohnort: Köln

Beitrag von spyjoerg » 11.09.2010 22:27

Hallo,

nach einer Woche hat sich der Fiat-Service bei mir gemeldet.

Nach drei telefonaten wurde mir mitgeteilt, dass es sich um ein Mißverständnis
gehandelt hätte und die Frage nach der Rechnung ja legitim gewesen währe :eek: :?:

Allgemein hatte ich den Eindruck, dass Fiat den größten Wert auf die Zufriedenheit der Händler/Werkstätten legt !

Ergebnis:

Mein Beitrag aus diesen Forum würde nunmehr im QM-Keis besprochen werden.
Also die drei L`s (lesen, lachen, lochen)

TN
Beiträge: 80
Registriert: 04.10.2007 17:52

Re: Panda Erdgas Erfahrungsbericht, suche Werkstatt in Köln

Beitrag von TN » 12.10.2010 12:28

spyjoerg hat geschrieben: Wie üblich habe ich mir Angebote zukommen lassen. In Köln (Radius 50km) gibt es nur zwei Vertragswerkstätten die Arbeiten an der Gasanlage durchführen dürfen.

Was nun ? Kennt einer eine Werkstatt im Großraum Köln die sich mit den Panda CNG wirklich auskennt ?
Du musst deinen Radius erweitern. Olpe ist auch nicht so weit weg von Köln, Herr Schröder ist engagiert und hat Ahnung. Je weiter du aufs Land fährst desto billiger wird die Werkstatt. Und frag gleich bei der Inspektions-Kostenanfrage ob ein Ersatzfahrzeug im Preis mit drin ist (ist es oft, oder 8...19€ + Sprit). Du kannst locker > 100€ je Inspektion sparen wenn du aufs Land fährst. Da ist dann für das Ersatzfahrzeug noch locker was drin.
Ciao, TN

Ich geb GAS, ich will Spaß!

spyjoerg
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2009 08:41
Wohnort: Köln

Beitrag von spyjoerg » 27.11.2010 10:14

Hallo TN,

vielen Dank für den Tip. Habe im Januar die 40 TKM zusammen. Von der Arbeit sind es auch nur 50 km.

Benutzeravatar
DampfBahner
Beiträge: 86
Registriert: 11.08.2011 21:29
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Wirklich bloß: "Lesen,lachen,lochen" oder's Lachen

Beitrag von DampfBahner » 11.08.2011 23:03

spyjoerg hat geschrieben:Hallo,

nach einer Woche hat sich der Fiat-Service bei mir gemeldet. ...

Ergebnis:

Mein Beitrag aus diesen Forum würde nunmehr im QM-Keis besprochen werden.
Also die drei L`s (lesen, lachen, lochen)
Herzlichen DANK für diesen Thread und Eure Beiträge !!!
Ich denke, daß die entsprechenden Werkstätten - Daten & Fakten - durchaus "beim Namen genannt" werden sollten;
und das "den Betreffenden" durchaus "das Lachen vergehn" dürfte ...
... nach solchen Sachverhalts-Darstellungen in - immerhin einschlägigen(!) - Foren :-) !!!!
Ich für mein Teil, hab mir jedenfalls schon viele wertvolle - auch "Werkstatt"- - Tip(p)s aus'm Internet und "Gas(-Auto)-Foren" geholt.

Wäre ich Händler bzw. Werkstätte, wäre mir durchaus "nicht zum Lachen (wurscht [=egal])" wenn & was meine (unzufriedenen!) Kunden posten - definitiv nicht ... .

DANKE nochmal, für Eure Beiträge;
nur so läßt und wird sich was - zum Besseren - ändern :-) !

Ich möcht auch einen "Panda Panda";
wenn's soweit ist, werde ich mich an diesen Thread erinnern ;-) ... - und meinen Beitrag leisten !

PS.: Ein Link, wo auch noch was Intressantes "über (FIAT-)Werkstätten" nachzulesen ist : TNs ganz Private ...

Antworten