unrunder Motorlauf nach Gasverteilerreinigung

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
tu900
Beiträge: 5
Registriert: 04.03.2006 21:30

unrunder Motorlauf nach Gasverteilerreinigung

Beitrag von tu900 » 15.01.2012 11:42

Hi,

ich fahre einen V70 bifuel, Bj. 2000, altes Modell 170 tkm.

beim Kauf vor 2000 km hatte er bereits einen neuen Schrittmotor bekommen. Der unssaubere Motorlauf im Teillsatbereich - so um die 80 km/H - war nach einer "kleinen Reinigung" behoben und der Motor lief gut. Im Gasbetrieb sank dann im Laufe der nächsten ca. 1000 km die Leerlaufdrehzahl immer weiter ab, bis der Motor im Standgas dann immer ausging. Ansonsten lief er im Gasbetrieb wunderbar.

Ich wechselte das Magnetventil im Verteiler gegen ein neues aus. Der Motor ging zwar nicht mehr aus, aber der Leerlauf war eine einzige Sägerei.

Ich baute das alte Ventil wieder ein, in der Annahme das der Motor wieder so lief wie zuvor. Tat er aber nicht. Sägerei im Leerlauf und Stottern im Teillastbereich, Beschleunigung war sauber.

Heute habe ich nun den Verteiler ausgebaut und habe ihn gesäubert und mit neuen O-Ringen und Membran versehen.

Optisch war im Filter etwas Schmutz, der Verteiler selbst innen eigentlich sauber.

Nach dem Einbau läuft der Motor nun immer noch mit Stottern und sägendem Leerlauf.

Muss nach jeder Reinigung der Gasdruck neu justiert werden? Sollte z.B. eine halbe Umdrehung schon merklich den Motrlauf ändern, oder wie sind da die Auswirkungen bei der Einstellung des Gasdrucks? Frage mal interessehalber, richtig einstellen geht ohne Differenzdruckmessgerät ja wohl eh nicht.

Haben die Federn und deren Verschleiss Auswirkungen auf den Motorlauf?

Drosselklappe ist gereinigt. Im Benzinbetrieb ist der Leerlauf und Motorlauf o.k..

Was eben etwas seltsam ist, das nach dem austausch des Magnetventils sich der Motorlauf auch im Teillastbereich verschlechtert hat.

Hat jemand eine Idee, welche Ursache der Fehler hat?

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Ja nä is klar.

Beitrag von Gövi » 15.01.2012 21:33

:cool:
Hi:Äh?
Nun du hast ja viel Dinge getan aber eine
Diagnose fehlt.
Wenn der Wagen im Benzinbetrieb läuft, heißt
das zwar nicht, das dort kein Problem ist aber
es ist sehr stark an zu nehmen. Wenn der Wagen
im Teillastbereich zickt, dann macht Er dies, weil
im Kennfeld dort ein Übergang nicht sauber ist.
Im Benzinbetrieb fällt dies nicht auf und auch wenn
der Gasbereich sauber ist, geht der Übergang
reibungslos.
Richtig ist, das die Anlagen (Gasverteiler) von Volvo
von Zeit zu Zeit gereinigt werden müssen, da sonst
schon mal Ruckeln und schlechter Leerlauf auftreten
können.
Aber:
-wie hoch ist der Gas-Systemdruck Soll/deiner?
-was macht die Lambdasonde wenn es ruckelt?
-ist die Ansaugseite dicht? (Falschluft!)
-ist die Motorentlüftung i.O.?
-wie alt sind die Zündkerzen?

Du siehst es gibt ein paar Fragen, die sich stellen!

MfG Gövi

P.S. ich habe schon einen Nachbarn gehabt, der nur
den Luftfilter nicht richtig montiert hatte und schon
war der Rundlauf schlecht und manchmal reicht es schon
den Ölpeilstab nicht richtig zurück zu stecken.
;-)
Gasgeben schadet ja nicht !

Antworten