Sicherung F84 fliegt beim Panda

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
SonicEvil
Beiträge: 6
Registriert: 25.08.2011 18:08
Wohnort: Stettfelden

Sicherung F84 fliegt beim Panda

Beitrag von SonicEvil » 25.08.2011 18:11

Hallöchen, hab das selbe Problem mit der Sicherung.
Kann mir jemand sagen welche Magnetventile verbaut sind beim Panda und wo man die herbekommt außer direkt bei Fiat (die müssen die ja auch erst bestellen).

Sind am Fahrzeug zweimal die selben Magnetventile verbaut?
Kann man die selbst wechseln ohne großen Aufwand oder muss davor das Gas abgelassen werden oder ähnliches?

Bin euch sehr dankbar für Antworten.


Anm.d.Red.: Der Beitrag wurde abgeknipst von
http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewtopic.php?t=7092

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.08.2011 19:15

Hi!

Willkommen im Club!

Bei den bisher üblicherweise benutzten Ventilen liegt die Spule außen und kann getauscht werden, ohne dass das Ventil extra Gas rauslassen muss.

Für die Interessierten:
Es wurden auch schon Magnetventile entwickelt, die mit in das Buddelinnere hineingeschraubt werden. Der Vorteil liegt in der größeren für Gas nutzbaren Baulänge. Nachteil: Es ist komplizierter, die Energie für den Betrieb der Spule in das Innere gasdicht einzuleiten.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

SonicEvil
Beiträge: 6
Registriert: 25.08.2011 18:08
Wohnort: Stettfelden

Beitrag von SonicEvil » 25.08.2011 22:56

Das hört sich doch schon mal gut an... Danke... Jetzt muss mir nur noch jemand verraten wo ich die Magnetspule herbekomm und was für eine Magnetspule dort verbaut ist... ;-)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.08.2011 23:17

Sorry, aber das ist nicht vorgesehen, dass da jemand höchstselbst an seinem Erdgasgeraffel herumwerkelt. Auch nicht an der elektrischen Peripherie. Das ist Werkstattarbeit. Da kannst Du Dir allenfalls noch aussuchen, ob es ein Markenschrauber ist oder ein Nachrüster.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

SonicEvil
Beiträge: 6
Registriert: 25.08.2011 18:08
Wohnort: Stettfelden

Beitrag von SonicEvil » 26.08.2011 06:47

:rolleyes:
Hm... und wie hoch sollten sich die Kosten belaufen für

den Tausch des Magnetventils bzw.
für den Tausch der Magnetspule?

Benutzeravatar
kjo221058
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2011 11:51
Wohnort: Lampertheim

Beitrag von kjo221058 » 26.08.2011 10:00

ich würde auch davon abraten an etwas mit der druckordnung zu basteln oder fremde teile einzubauen weil ein paar cent günstiger- sicherheit geht doch irgendwie vor.
bei meinem fiat händler gebe ich bescheid was defekt ist und die bestellen das teil was dann ruck zuck getauscht wird.
doch wenn trotzdem etwas anderes zusätzlich defekt sein sollte (was eigentlich immer der fall ist nach einer schwachstelle bzw. in diesem fall meist durch die witterung, da fiat ja nicht gerade und das immer noch seit jahrzehnten, nicht für unser deutsches klima gebaut ist) wird die zeit für die suche bzw. auch feststellung dann auch trotzdem nicht berechnet.
das defekt teil liegt versteckt unter den rücksitzen und ist meist einfach nur verwittert.

Panda_rot
Beiträge: 75
Registriert: 10.09.2007 18:54
Wohnort: Greding

Beitrag von Panda_rot » 28.08.2011 11:09

Hallo Sonic,
das ist meist die Ventilspule an der hinteren Flasche. Durch mangelhafte Abdichtung werden die Kontakte am Stecker schlecht, das bedingt höhere Übergangswiderstände und gemäß U²/R oder I²*R wirds dort heiß und die Spule verbrennt.
Spule gibts beim FIAT-Händler, man kann sie auch selbst austauschen, von Vorteil ist eine Hebebühne und ein Getriebeheber, da man die Flasche etwas ablassen muss um an das Ventil zu kommen. Es müssen keine (!!!!) Leitungen geöffnet werden, diese sind so flexibel, dass es passt.
Ciao Willi
FIAT Panda Panda 1,2l in Garanzarot
[ externes Bild ]

bibipanda
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2012 20:10
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beitrag von bibipanda » 20.02.2012 20:13

den Symtomen nach habe ich nun dasselbe problem bei meinem Panda.
Die F84 fliegt immer raus wenn er auf Gas umschaltet.

Wenn es an dem Magnetventil liegen sollte, wie hoch ist denn ca. der Reparaturpreis beim Fiat-Händler ?

SonicEvil
Beiträge: 6
Registriert: 25.08.2011 18:08
Wohnort: Stettfelden

Beitrag von SonicEvil » 21.02.2012 13:22

Also ich hab gezahlt 361,58 € brutto.
Hat zwei Tage gedauert, dafür hab ich für nen 10er pro Tag ein Leihfahrzeug bekommen.
In dem Preis mit drin ist aber die Abgasuntersuchung und Mittelkonsole Aus- und Einbauen, Handbremshebel kürzer einstellen, was jetzt nicht gerade was mit dem Problem zu tun hat.
Also rein das Problem zu beheben kostete 296,13 € brutto.
Da lohnt sich aber ein Vergleich bei den Fiat-Werkstätten. War jetzt auch bei einem der 15 km weiter weg ist, als der näheste Fiat-Händler, da der um einiges billiger war.
Worauf dies zurückzuführen ist, kann ich aber leider nicht beantworten.
Die Fiat-Werkstatt in der ich war, kannte das diesbezügliche Problem und hat gleich eine Kunststoffplatte mitbefestigt, damit das Ventil spritzwassergeschützt ist und nicht so schnell oxidiert...
Wenn du aus der Gegend PLZ 96 oder 97 kommst, kann ich dir gern die Werkstatt mitteilen, in welcher ich war.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 21.02.2012 14:10

SonicEvil hat geschrieben:...
Die Fiat-Werkstatt in der ich war, kannte das diesbezügliche Problem und hat gleich eine Kunststoffplatte mitbefestigt, damit das Ventil spritzwassergeschützt ist und nicht so schnell oxidiert...
Kannst Du davon mal ein Foto posten? Da scheinen so einige Lösungen herumzuschwirren, die zwar brauchbar sein mögen, aber zT auch Frickel-Charakter haben.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

SonicEvil
Beiträge: 6
Registriert: 25.08.2011 18:08
Wohnort: Stettfelden

Beitrag von SonicEvil » 21.02.2012 14:48

Kann ich leider erst am Wochenende machen, da die Freundin mit dem Auto unterwegs ist...
Ich hoffe mal dass das was brauchbares ist, da es immerhin auf der Rechnung aufgegliedert ist und 38,00 Euro netto gekostet hat....

bibipanda
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2012 20:10
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beitrag von bibipanda » 21.02.2012 19:48

Oh, mit 300 Euro für eine Magnatspule habe ich nicht gerechnet...
Ich habe heute mal den Widerstand der beiden Magnetspulen gemessen. Die hintere Magnetspule hatte einen Widerstand von 0,4 Ohm und die vordere von 10,3 Ohm. Da scheint wohl ein Kurzschluss auf der hinteren Magnetspule zu sein :-(
Nach Reparatur der Sicherung F84 und offener Steckverbindung an der hinteren Magnetspule fährt mein Panda nun auch wieder mit Erdgas. Zwar nur mit der vorderen Flasche, aber immerhin.
Dann werde ich wohl mal einen Termin bei meinem Fiathändler zum Magnetspulenaustausch ausmachen.

Vielen Dank an alle für die tollen Beiträge und die schnelle Info.

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Gute Wahl!

Beitrag von Gövi » 21.02.2012 20:13

:cool:
Nabend und Willkommen an die Neuen!
Wie schon erwähnt ist der Wechsel eines Magnetventiles
nicht unbedingt für Unbedarfte ratsam, wenn nur der Tank
abgelassen wird und dann die Spule herausgefummelt
und erneuert wurde, dann besteht immer auch die Gefahr,
daß die Leitungen zu viel Spannung bekommen haben und
undicht werden. Außerdem kann genauso der Dom des
Magnetventil verbogen werden (die Spulen rosten schonmal fest)
und schon klemmt das Ventil darin. Ergebniss ist dann halt
ein Ventil mit neuer Spule und einem neuen Defekt.
bibipanda: deine Entscheidung ist trotz des Preises die bessere.
Mfg Gövi
:!:
Gasgeben schadet ja nicht !

bibipanda
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2012 20:10
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beitrag von bibipanda » 21.02.2012 20:33

Wer kennt sich denn mit den Fiat-Werkstätten im Grossraum Stuttgart aus ?
Welche davon hat denn die besten Erdgas-Kenntnisse ?

bibipanda
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2012 20:10
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beitrag von bibipanda » 26.02.2012 20:34

Hallo SonicEvil,
an dem Bild von der Kunststoffplatte bin ich auch interessiert. Meine Werkstatt wusste von so etwas wohl noch nichts.

Antworten