Erdgastankstellen in Ungarn

Tanken im europäischen Ausland ? Hier könnt Ihr berichten.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Erdgastankstellen in Ungarn

Beitrag von M. Sorgatz » 10.06.2012 23:23

1. Szeged

Wie erwartet hat mein TomTom die Erdgastankstelle in Szeged punktgenau angesteuert.
Keine Magie, ich verwende lediglich meine eigenen POIs.

So präsentiert sich das Gelände von der Straße aus:
Bild

Rechts hinter den Bussen sieht man auch das Kompressorhäuschen:
Bild

Wie ihr seht, bin ich hier nicht der einzige oder gar erste Kunde, sondern eher der letzte Mohikaner.
Ich wurde hinter den linken Bus eingewiesen, welcher dann auch zuerst fertig war.

Nachdem der Tankwart vergeblich die Kupplung aufzustecken versucht hat, ging er weg, um einen Adapter zu holen.
Hier die Kupplung mit Adapter:
Bild Bild
Ich kann jetzt aber nicht mit Sicherheit sagen, ob das Kupplungen nach italienischem Standard sind oder nicht. Mehr dazu bei der Tankstelle in Budapest.

Eine Übersicht über die Zapfsäulen:
Bild

Hier sieht man auch den Schatten des Mannes, der schneller abdrückt als sein Schatten! ;-)
Bild

Die Zapfsäulen sehen wie doppelseitige Säulen aus, sind aber Highlander-Zapfsäulen. Meinen Füllvorgang konnte ich auch an der Gegenseite am Zählwerk beobachten:
Bild

Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, waren die Speicherbänke nach den Bussen nicht gerade prall gefüllt.
Die Kompressoren haben die ganze Zeit gejault, aber die Füllung lief so langsam, da konnte man die 0,01 kg Schritte bei Vollnarkose mitzählen.
Dabei war dann genug Zeit, den Tankwart und die Busfahrer in eine aussichtslose Diskussion über die Öffnungszeiten zu verwickeln.
Weder der Tankwart noch die Busfahrer konnten englisch oder deutsch. Ich kann kein ungarisch.
Nach reiflicher Überlegung komme ich zu dem Schluss, dass sie mir folgende Zeiten vermitteln wollten:
Mo-Sa 24h
So 6 - 14h geschlossen und 14 - 1 h non stop

Was die mit Sonntag bis 1 Uhr nachts meinen, wo Montag doch 24h offen ist, bleibt mir verborgen.
Vielleicht beginnt es Montag doch erst um 6 Uhr?

In den ratzekahl geleerten Tank (unter dem Umschaltdruck bis zum Absterben des Motors, wie ihr später an anderer Stelle lesen werdet) sind gerade mal niedliche 15,03 kg zaghaft gepresst worden.
Mehr als genug bis zur nächsten Tankstelle, im Grunde kann ich also zufrieden sein.

Das Holen des Wechselgeldes dauert auch ein paar Minuten...
Nach Kartenzahlung habe ich nicht gefragt.

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Budapest

Beitrag von M. Sorgatz » 22.06.2012 12:30

2. Budapest

Mein TomTom hat mich von Südosten aus (Szeged) nach Budapest reingeführt, genau bis zur Tankstelle.
Das ist nicht selbstverständlich, denn über die Position war ich nur 95%-ig sicher.
Sie hat also gepasst. :-)

Leider wurde es gerade dunkel, deshalb sind die Fotos nicht gerade überwältigend. (Waren meine Fotos aber eh nie...)
Wenn man Richtung Osten auf der Kõbányai ut. fährt, ist die Tankstelle auf der rechten Seite.
Hier sieht man vor der Tankstelle schon einen eingezäunten Bereich für den Kompressor mit Werbung am Zaun:
Bild

Die Tankstelle selber, eine MOL:
Bild

Der Preis ist mir erst hinterher aufgefallen, als ich schon mit Tanken fertig war.
Der ist wohl das beeindruckendste :eek: im Vergleich mit den anderen Tankstellen in Ungarn.
Dafür entschädigt die Öffnungszeit...
Bild

Hier nochmal die Kompressor-/Speichertechnik von der Tankstelle aus gesehen:
Bild

Die Erdgassäule ist die ganz rechts, Nr. 11+12, in der gleichen Reihe mit Nr. 9+10, welche Flüssigsprit servieren.
Nein, der Bus hier tankt kein Erdgas, der nuckelt an der Flüssigpipeline:
Bild
Bild
Bild

Die Kupplung sieht etwas seltsam aus. Marke Gartenschlauch?:
Bild
Bild

Das Endstück der Kupplung sieht innen ähnlich aus wie in Szeged, wo der Tankwart einen Adapter geholt hat.

Das Folgende ist keine Anleitung. Bitte nicht nachmachen!
Ich probiere erst mal aus, wie das so ist.
Die Kupplung hält nicht am Tankstutzen, sondern drückt an den Haltering der Gummikappe.
Das erinnert mich an Frankreich.
Also flugs den Haltering abgezogen und die Kupplung draufgesteckt. Klack. Sitzt!
Drei Bedienknöpfe befinden sich etwas versteckt auf der inneren Stirnseite der Säule.
Also habe ich einfach mal auf den Startknopf gedrückt.
Der Zähler wird auf Null zurückgesetzt, aber außer einem müden "Pup" ist nichts zu hören.
Ach so, da war ein gelber Hahn am Zapfschlauch, den habe ich jetzt noch aufgedreht.
Daraus resultiert ein Zischen wie bei uns beim Verriegeln der Tankkupplung.
Nochmal auf den Startknopf: Nix!

Da kommt der Tankwart auf mich zu: "No self-service!"
Ach so, oops, ich wollte ihm natürlich nicht ins Handwerk pfuschen.

Also die Anleitung für euch:
1. Gummiring abnehmen.
2. Tankwart rufen!
Den Rest macht der Tankwart.

Irgendwo in einem Forum habe ich Gerüchte gelesen, dass es vorher in Budapest eine inoffizielle oder illegale Erdgastankstelle gegeben hat.
Ganz scheinheilig frage ich ihn, ob das die einzige Erdgastankstelle in der Stadt ist.
Er versichert mir aber, dass es nur drei gibt: Die hier, Szeged und Gyõr, das ist alles.
Naja, egal. Hier kann ich ja jetzt 24h tanken (lassen).

Als er fertig ist, nimmt er die Kupplung ab und macht die Tankklappe zu.
Da muss ich erst nochmal an die Fahrertür zum Öffnen der Tankklappe, damit ich den Haltering und die Gummikappe wieder draufsetzen kann.
An der Kasse habe ich bar bezahlt und folgende Quittung bekommen:
Bild

(Ich bin von Szeged bis Budapest 130 km/h gefahren, daher der hohe Verbrauch von 5,5kg / 100km.)

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7358
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 22.06.2012 13:18

Wie immer, tolle Arbeit!
Vielen Dank für Deine steten Bemühungen Infos über die Erdgastankstellen in vielen Ländern Europas zu sammeln und, vor allem, auch selbst zu überprüfen!

Absoluten Bild :!: :!: :!:
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7358
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 22.06.2012 22:43

Die Tankstellen sind in die Fotaodatenbank übernommen worden.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28970
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 22.06.2012 22:45

Ich bedanke Dich für Deine Mitarbeit!

FF, Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Győr

Beitrag von M. Sorgatz » 23.06.2012 21:51

3. Győr

Von Budapest aus habe ich in Győr vorbeigeschaut.
Da ich aber meinte, irgendwo gelesen zu haben, dass der Tankwart über Touristenbesuch nicht besonders erfreut wäre, und ich vielleicht gerade mal 5 kg nachzufüllen hatte, und der Tankstopp meine Durchschnittsreichweite wiederum erheblich gesenkt hätte, beschloss ich, mich hier nur mal umzusehen ohne zu tanken.

Deshalb gibt es hier keinen Tankbericht, sondern nur Bilder.

Hier befindet sich die Tankstelle hinter einer hohen Mauer:
Bild Bild Bild

Die Einfahrt ist etwas weiter westlich, noch vor dem langen Egaz-Degaz Gebäude.
Bild

Hier geht's durch die Schranke:
Bild

Ich war aber nicht drin.
Mit ausgestreckten Armen und Fußspitzen bin ich ca. 5 cm größer als die Mauer, so gibt es noch Fotos der Zapfanlage:
Bild Bild

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28970
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 23.06.2012 21:58

Moment mal, der 126er steht da doch nicht, um zu tanken, oder? So viel kann man doch mit einem 126er nicht sparen, dass es sich lohnt, den mit CNG zu fahren, oder ist das dort anders?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7358
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 23.06.2012 21:59

Der nutzt das wohl nur als überdachter Abstellplatz! ;-)
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 23.06.2012 22:09

Ja, da hat keiner getankt. Hab's wegen der Höhe der Mauer nicht live gesehen, aber auf dem Bild ist kein Schlauch zum Auto...

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 3985
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 24.06.2012 09:07

Saubere Leistung: Alle CNG Tanken eines ganzen Landes in einem Beitrag abgelichtet! :hands:

Die Preise streuen aber gewaltig: 224,50 (~0,75 €) zu 345,00 (~1,15 €).
In dem Zusammenhang:
War erkennbar, wieviel das kg in Györ kostet? Meine Alternative zu dieser Tanke: Neusiedl am See (A), 9 km neben der A4; 0,98 €/kg und kein Trödel mit Adaptern.
Wie stehts um die Gasqualität? Mein ungarischer Spezi heizt selten mit Erdgas und üblicherweise mit Holz. Er beschwert sich regelmäßig über den schlechten Heizwert des in Ungarn verkauften Gases und den daraus resultierenden hohen Verbrauch seiner Heizung.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Preis in Györ

Beitrag von M. Sorgatz » 25.06.2012 09:52

Nee, das war nicht erkennbar.
Da es dasselbe Unternehmen wie in Szeged ist, vermute ich, dass die Preise nicht so stark auseinanderlaufen.

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Dobloniker
Beiträge: 59
Registriert: 02.07.2010 12:22
Wohnort: Budapest

Re: Preis in Györ

Beitrag von Dobloniker » 17.07.2012 18:33

M. Sorgatz hat geschrieben:Nee, das war nicht erkennbar.
Da es dasselbe Unternehmen wie in Szeged ist, vermute ich, dass die Preise nicht so stark auseinanderlaufen.

Gruß,
M.
In Szeged liegt der Preis i.d.R. auf dem Niveau von Györ. Budapest ist eben in allem teuerer, ausserdem fahren dort viele Zafira-Taxis, die mit einem extrem günstigen KM-Preis um den Kunden werben. Auch ich habe vor kurzem in Budapest getankt und habe doch etwas verwundert auf den Preis geschaut.
Mein erstes CNG-Fahrzeug: Fiat Dobló
[ externes Bild ]

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 18.07.2012 15:46

Ich plädiere für eine forumsweite Sammlung um dem Martin mal ne gscheite Kamera zu kaufen ;-)

Wo der überall im Namen des gepflegten Erdgastankens rumkurvt...
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7358
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 18.07.2012 17:18

Stimmt, das wäre angebracht.
War da nicht ein Verlust auf einem EFT zu beklagen und seitdem ist die Qualität eher mau? :eek:
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 18.07.2012 21:33

Ich habe jetzt keine schlechtere Kamera als vorher, aber immer noch eine sehr schlechte...
Ihr könnt mir noch eine ruhige Hand dazukaufen.
Da ich Urlaub hatte und die Tankstellenfotos nicht der Hauptzweck der Reise waren, habe ich kein Stativ mitgenommen.

Die bessere Kamera hat meine Frau, aber die war zur gleichen Zeit auch in Urlaub, da konnte ich sie nicht nehmen.
Selbst mit einer besseren Kamera zweifle ich, ob ich bessere Fotos machen kann.
Am besten ihr stellt mir nächstes Mal einen Fotografen zur Seite. ;-)

Gruß
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Antworten