Fragen zum 316G

Auch BMW hatte mal Modelle wie 316g u. 518g im Programm und auch fernöstliche Modelle werden kommen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Luftpumpe1983
Beiträge: 13
Registriert: 23.04.2008 16:15
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Luftpumpe1983 » 08.04.2012 21:30

H2 Test kommt morgen auf der Heimfahrt. Berichte dann! :)
[ externes Bild ]
Die Grafik gibt aufgrund von Teilbetankungen und fehlenden Kilometerständen nicht den realen Verbrauch wieder. Das wird sich im Laufe der Zeit noch einpendeln :)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.04.2012 21:37

Gute Reise!

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Luftpumpe1983
Beiträge: 13
Registriert: 23.04.2008 16:15
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Luftpumpe1983 » 09.04.2012 21:29

So, wieder zuhause!
Das Umstellen auf H2 hat genützt. Nochmal vielen Dank für den Tipp.
Seit der letzten Betankung mit H-Gas bin ich über 200 km gefahren und die Nadel ist knapp unter halb voll. Okay, meist Autobahn gefahren mit nur ca. 120-130 km/h, aber trotzdem sehe ich das als einen guten Wert an :)
Schade, dass die Tankstellen in meiner Umgebung nur L-Gas haben :(
[ externes Bild ]
Die Grafik gibt aufgrund von Teilbetankungen und fehlenden Kilometerständen nicht den realen Verbrauch wieder. Das wird sich im Laufe der Zeit noch einpendeln :)

feurio
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2012 11:44

Beitrag von feurio » 18.08.2012 12:09

Moin!
Ich fahre selber seit einem Jahr der 316g. Mit der CNG Anlage hatte ich bisher keine große Probleme gehabt. Bis vor zwei Wochen... Urplötzlich war der Druckminderer (IMPCO HRP-3600) undicht, 'ne halbe Gasflasche war in der Nacht weg. Der Druckminderer habe ich ja gekauft, leider habe ich kein Werkstatt gefunden(Raum Ruhrgebiet) die sich mit der Necam CNG Anlagen auskennt, so habe ich das große Fehler begangen der Druckminderer selber auszutauschen. Ich habe alles genau wie zuvor angeschlossen. Kühlmittel fließt durch Druckminderer und Verdampfer aber das Auto will nicht zu CNG-Betrieb umschalten. Ich kann das Ventil an der Gasflasche hören, der Sperrt also ab. Dann geht aber der Motor fast sofort aus und die Druckleitung wird entlüftet (hörbares Geräusch von abfließenden Gas unter der Auto). Bis ich auf Benzinbetrieb umstelle fährt das Auto nicht mehr. Kennt sich jemand mit solch ein Problem aus? Bzw. kennt jemand einen Werkstatt der sich mit Necam Anlagen auskennt (wie gesagt Raum Ruhrgebiet)? Ich habe bereits bei Schumacher in Essen nachgefragt (noch bevor ich es selber versuchte :)), die haben mir aber gesagt, dass Sie nur die von Ihnen verbauten Anlagen warten können.

P.S. Das System scheint aber mindestens Dicht zu sein. Seit ein Paar Tagen gibt es kein sichtbares Verlust von Erdgas (laut Gasnadel im Tacho).

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 18.08.2012 17:58

eine Gaswolke unter dem Fahrzeug nennst du dicht? Ich interpretiere das anders... sofort die Pulle zudrehen und Finger von dem Zeug lassen bis du jemanden gefunden hast der sich mit sowas auskennt! Die grundsätzliche Funktion sollte jeder CNG-Umrüster prüfen können, egal ob er dann hinterher nachschauen kann ob die Anlage richtig eingestellt ist... wobei der Druck eh voreingestellt sein sollte.
Wenn bei abgeschaltetem Motor über Nacht wirklich Gas aus der Flasche entweicht, dann auch direkt das Flaschenventil wechseln lassen! Da darf unter keinen Umständen bei abgeschaltetem Motor auch nur das kleinste bisschen Gas raus kommen, selbst wenn keinerlei Leitung angeklemmt wäre.

PowerGeorge
Beiträge: 321
Registriert: 21.10.2010 01:15
Wohnort: Köln

Beitrag von PowerGeorge » 19.08.2012 22:44

feurio,
willst Du Deinem Namen Ehre machen? Dann spiel ruhig weiter an Deiner Gasanlage rum. Vielleicht schaffst Du es ja, Dich mit einem Feuerball vom Diesseits zu verabschieden und Dich für den Darwin-Award zu empfehlen.
OK, die Seite ist vielleicht etwas plakativ. Hier kannst Du mehr über den Award lesen.

Georg
alles wird gut

feurio
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2012 11:44

Beitrag von feurio » 20.08.2012 15:23

@PowerGeorge - sehr lustig, willkommen auf der Ignore-Liste.

@dridders - Das System ist Dicht insoweit, dass es kein Gas durch das Flaschenventil entweicht (bei abgeschalteten Anlage natürlich).

Kennt denn niemand eine Werkstatt die mir helfen kann (egal wo in NRW)?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 20.08.2012 15:27

Oh, gleich beim 2ten Posting jemand gefunden, den Du ignorieren willst? So schnell war bisher keiner.

Versuch es mal in Vlotho.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

feurio
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2012 11:44

Beitrag von feurio » 20.08.2012 15:38

Wer nicht mit Rat helfen kann, sollte sich die Mühe um sarkastische Posts zu schreiben sparen. Oder nicht?

Soll ich unter Vlotho http://www.peltner-kfz.de/ verstehen?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 20.08.2012 16:04

Ja, wer sonst...
Wie sagten sie dort (natürlich mit Augenzwinkern): Es gibt nur 3 Experten für alte Erdgasanlagen. Und alle 3 in Vlotho...

Ansonsten ist es Deine Sache, wie Du mit den Dir zugänglichen Foreneinstellungen umgehst. Ein wenig mehr Gelassenheit täte hier und da gut.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 20.08.2012 21:08

@feurio
Den impliziten Ratschlag von PowerGeorge hast du wohl überlesen?
Ich schließe mich dem an: Finger weg von der Gasanlage, wenn du keine Lizenz/Schulung dafür hast.
Hier muss der Fachmann ran.
Welcher, da kann ich leider auch nicht helfen.

Gruß
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
Luftpumpe1983
Beiträge: 13
Registriert: 23.04.2008 16:15
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Luftpumpe1983 » 28.08.2012 14:34

"Vlotho" :D ist sehr zu empfehlen!
Die drei sind wirklich kompetent und bemüht. Daher herrscht bei denen auch immer volles Haus. Wenn ich was habe, würde ich immer wieder dorthin gehen. Okay, ich habs auch nicht wirklich weit und es gibt sonst in meiner Nähe keine andere CNG-Werkstatt
[ externes Bild ]
Die Grafik gibt aufgrund von Teilbetankungen und fehlenden Kilometerständen nicht den realen Verbrauch wieder. Das wird sich im Laufe der Zeit noch einpendeln :)

Antworten