AU nicht möglich?

Auch BMW hatte mal Modelle wie 316g u. 518g im Programm und auch fernöstliche Modelle werden kommen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 03.10.2012 09:56

doch, können wir, wenn wir entweder seinen Nick als Hinweis nehmen oder in seinen Vorstellungs-Thread schauen. 1991 als sein Arosa gebaut wurde wusste der Gesetzgeber noch nichtmals was OBD bedeuten soll.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29179
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 03.10.2012 10:33

Hier gibts mehr zum Auto:

http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewto ... ght=#61726

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Ex-User1
Beiträge: 42
Registriert: 10.01.2011 20:02

die Lamda Sonde

Beitrag von Ex-User1 » 11.10.2012 15:43

Hallo Freunde,
es ist die Lamda Sonde die den ärger macht,
sie gibt den falschen Impuls, so dass das Gemisch zu "Fett" eingestellt wird.
Habe mich auf der Bosch Seite mal schlau gemacht- für Gasmotoren sind die Benzin Sonden zu anfällig (höherer Temperatur) es wird wohl an "neuen" geforscht die auch bei Gasbetrieb halten...
Nur für die AU eine Sonde für 120 Euronen einbauen, die nach x Km wieder hin ist???
Teurer Spass :cry:

P.S. habe eine Fehler Gemacht: der Arosa ist von 2001 nicht von 1991!!!
hat auch schon OBD

Benutzeravatar
costumer
Forums-Sponsor
Beiträge: 1115
Registriert: 25.10.2008 17:34

Beitrag von costumer » 11.10.2012 16:36

Ja,

@dridders
also so ganz unrecht hatte ich also nicht mit dem OBD :rolleyes:
Gruß

Touran 2.0, Sept/2006
5,25 kg/100km
+
Touran Cross TSI, Sept/2011
DSG, 24 kg , 5,35 kg/100km

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 11.10.2012 19:42

Öhm... der hat doch aber eine Venturi, oder täusche ich mich? Die ist in einem Euro3/4-Fahrzeug aber gar nicht legal möglich. Venturi ging maximal bis D3, also ohne OBD.
Zu den Lambdas: die Haltbarkeit wird für gewöhnlich mit 120-150tkm angegeben, im Benzinbetrieb. Auf CNG/LPG ändert sich da auch nicht wirklich was nach meinen Erfahrungen. Wenn dann gäbe es die Probleme eh hauptsächlich unter Volllast, bei Teillast auf CNG ist die Temperatur immer niedriger als bei Volllast auf Benzin.

Benutzeravatar
costumer
Forums-Sponsor
Beiträge: 1115
Registriert: 25.10.2008 17:34

Beitrag von costumer » 12.10.2012 08:24

Ja,

ich sage es mal so, der Arosa könnte sozusagen in einer "Zeitschleife" hängen geblieben sein :eek:

Quer über alle Hersteller ist es teils einfach vergessen worden ihre Fahrzeuge OBD-fähig zu machen, trotz gesetzlicher Vorgabe.

so ist z.B. bei Daimler bei einigen Modellen einfach keine OBD-Dose verbaut worden usw.

Baujahr bezogen ist bei einigen Modellen keine OBD-AU erforderlich, weil einfach nicht möglich und daher ist eine ordinäre AU durchzuführen.
Ausnahmen hierfür gibt es ganz offiziell. (auch viele VW/Seat/Skoda betroffen bis Bj. 2002 !)

Wenn man mal das Baujahr, Schadstoffeinstufung, Hubraum, sowie den Motorkennbuchstaben hätte, könnte man nachschauen ob für den Arosa eine Ausnahme vorliegt.

Damit wird das Chaos mit der nicht Anerkennung der "Schrauber"-AU nachvollziehbar.

Wahrscheinlich hat der eine normale AU durchgeführt, Der TÜV/Dekra hat die dann nicht anerkannt, weil es ein OBD - Fahrzeug ist, demzufolge eine AU mit OBD vorliegen muß (Außer man hat für das Fahrzeug eine Ausnahme)

Also @Arosa teile mal die Daten mit, dann kann dir ggf. geholfen werden ;-)
Gruß

Touran 2.0, Sept/2006
5,25 kg/100km
+
Touran Cross TSI, Sept/2011
DSG, 24 kg , 5,35 kg/100km

Ex-User1
Beiträge: 42
Registriert: 10.01.2011 20:02

Beitrag von Ex-User1 » 12.10.2012 11:19

:D
hier meine Daten zu meinem Kleinen:
Pkw Geschlossen
Euro 3 und D4
999 cm2 37 KW

EZ : 28.12.2001

Otto/OBD 04 wurde gestrichen und mit folgendem ersetzt: Otto/G/OBD 19

Umbau 13.06.2005

hoffe ihr könnt damit was anfangen :?:
Gruß Arosa

Benutzeravatar
costumer
Forums-Sponsor
Beiträge: 1115
Registriert: 25.10.2008 17:34

Beitrag von costumer » 12.10.2012 12:37

.
ok.
@Arosa
muß jetzt mal zu einer Hochzeit :lol: (nicht die eigene)

übers Wochenende krieg ich das raus...

bis dann
Gruß

Touran 2.0, Sept/2006
5,25 kg/100km
+
Touran Cross TSI, Sept/2011
DSG, 24 kg , 5,35 kg/100km

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 12.10.2012 21:12

Ist als OBD-Fahrzeug eingetragen, also muss eine OBD-AU durchgeführt werden. Wenn OBD Fehler meldet heisst es Fehler beseitigen und anschließend mit'm Schnüffler ran, oder erstmal mehrere komplette Fahrzyklen fehlerfrei machen und dann OBD-AU.

arosa:
ist eine Venturi verbaut? Wenn ja wohl nicht legal, sondern über ein gefälschtes Abgasgutachten... stell dich dann lieber gut mit dem Prüfer, sonst ist die Kiste stillgelegt. Ist eine vollsequentielle Anlage verbaut? Dann ok. Mit einer Venturi oder einfachen Multipoint-Anlage erfüllt das Fahrzeug keine OBD-Anforderungen mehr, die aber für Euro3 und Euro4 Pflicht sind.

customer:
was du meinst ist der Sonderfall das die Typisierung der Fahrzeugs bereits vor 2000 stattgefunden hat, in dem Fall gab es etwas spätere Fristen. Dann ist das Fahrzeug aber auch nicht als OBD-Fahrzeug in den Papieren gelistet.

Benutzeravatar
costumer
Forums-Sponsor
Beiträge: 1115
Registriert: 25.10.2008 17:34

Beitrag von costumer » 13.10.2012 09:04

Nee,

die Typisierung vor 2000 mit den Übergangsvorschriften war nicht gemeint.

Bei etlichen OBD Fahrzeugen kann anstelle einer OBD-AU eine normale AU durchgeführt werden im OBD-Ersatzverfahren.
Leider ist beim VW/Seat 1.0 L Motor kein Ersatzverfahren vorgesehen, dies betrifft hauptsächlich die 1.4 u. 1.6 L Motoren (meist bis Bj. 2002).

Demzufolge ist bei diesen Arosa eine fehlerfreie OBD-AU bei der HU vorzulegen.

Also @Arosa dann muß erst repariert werden.

(Auf gefälschte Abgasgutachten oder Teilgutachten würde ich den Prüfer auch lieber nicht aufmerksam machen ;-) )
Gruß

Touran 2.0, Sept/2006
5,25 kg/100km
+
Touran Cross TSI, Sept/2011
DSG, 24 kg , 5,35 kg/100km

Ex-User1
Beiträge: 42
Registriert: 10.01.2011 20:02

Beitrag von Ex-User1 » 13.10.2012 14:45

:confused: Venturi Gasanlage???

Also im neuen Fahrzeug Brief (Zulassungsbesch. II) steht dazu nichts!
Nur: Benzin/Komp. Erdgas - Code dazu 0007
EG-Typ geneh. e9*98/14*0037*02

Im Alten Brief steht: Fz. Umgerüstet für Bivalenten,WW.Antrieb m. Erdgas
95l Druckgasbehälter Faber 04/8887/038
Druckregler Romano Typ: RR11/5/00

Steuregerät ist von Aeb

Ist das eine Venturi?

:?:

Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 386
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Venturi

Beitrag von Ehrentraut » 13.10.2012 19:45

Hallo,

wenn´s ein Venturi ist, führt von dem Druckregler ein Gasschlauch über ein (1) Regelventil direkt oberhalb der Drosselklappe in den Venturi-Ring,
führt der Gasschlauch hingegen zu 3 oder 4 Rails (Einspritzventile),
so ist es eine Sequentielle Anlage.

Gruß

Peter

PS: der eine Venturi fährt...

Ex-User1
Beiträge: 42
Registriert: 10.01.2011 20:02

ist keine Venturi

Beitrag von Ex-User1 » 14.10.2012 17:26

Danke :D
also vom Druckregler führen vier Schläuche zu der Ansaugbrücke für jeden Zylinder
einer- da bin ich aber beruhigt das es sich um eine Sequentielle Anlage handelt.
Habe eine neue Lamda Sonde bestellt- wenn es denn an der liegt...
weiteres demnächst... ;-)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29179
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 14.10.2012 17:32

Mach mal nen Foto. Oder hatten wir schon eins?

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7375
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 14.10.2012 17:49

Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Antworten