Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Schweden: Ford bietet 1,6L-Focus CNG an
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Ford CNG
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 18:11 Beitrag speichern    Titel: Schweden: Ford bietet 1,6L-Focus CNG an Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo, Ihr Erdgasverbrenner!

Ford bietet in Schweden den 1,6L-Focus mit CNG-Ausrüstung an. Dies Meldet NGV-Journal. Weitere Infos (auf englisch) gibt es hier.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
NGT
Site Admin


Anmeldedatum: 12.05.2005
Beiträge: 5488
Wohnort: Oldenburger Münsterland

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 20:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Nur für Deutschland hat Ford nichts im Programm Verwirrt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 21:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Naja. So Nachrüstfrickeldinger braucht der Markt ja nun wirklich nicht wirklich.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 21:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Besser ein Nachrüstfrickelding mit Werksunterstützung und Werksgarantie als gar kein Angebot!

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 21:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wie stark soll der Ruf von Erdgasautos noch versaut werden?

Volkswagen arbeitet ja erfolgreich daran, sogar den Ruf der OEM-Autos an die Wand zu fahren.

Wir brauchen zuverlässige, wirtschaftliche und dennoch freudemachende Erdgasautos, damit das Kraftgas aus seiner Ecke kommt.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 22:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Was meinst Du denn, wie weit Dein Ducato von der von Dir kritisierten Nachrüstfrickellösung entfernt ist? Die Tanks sind zweifellos besser verpackt, aber die Steuerung, die Gemischzuteilung? Das ist beim 1,6L-Ford nicht besser und nicht schlechter. BRC bringt immerhin sehr viel Erfahrung mit, die früheren CNG-Ford waren ja auch mit BRC-Anlagen ausgerüstet.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 22:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

darf ich aufzählen:

geänderte Verdichtung, anderer Turbolader, anderer, gasfester Zylinderkopf, Gemischaufbereitung komplett in die Motorsteuerung integriert (so dass sie auch vom Fiat Diagnosesystem ausgelesen werden kann) etc.

So einen bifuel-Ford dürfte man auf der Autobahn in 30 Minuten plattfahren können, wenn man will.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 22:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich halte Deine Schlussfolgerungen nicht für zwingend logisch. Ein Motor kann auch sowohl für Benzin als auch für Erdgas tauglich sein. Ford hat schließlich auch bereits Erfahrungen. Und warum ein integriertes Steuergerät zwangsläufig besser sein soll als eine 2-Geräte-Lösung, erschließt sich mir auch nicht.

Vielleicht hören wir ja sogar mal was aus Schweden...

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 22:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

dank der hohen Oktanzahl von Erdgas kann der Motor mit einer wesentlich höheren Füllung und Verdichtung betrieben werden. Deshalb sind eigentlich alle neueren und tatsächlich sparsamen und dennoch flotten Konstruktionen monovalent+, die im Notbetrieb halt irgendwie mit Benzin fahren, ansonsten aber optimal auf Erdgas ausgelegt werden können.

Beides, optimal auf Benzin und optimal auf Erdgas zu laufen, geht meines Erachtens nicht. Außer man holt noch einmal das Patent von Saab aus dem Archiv für den Motor mit variabler Verdichtung dank Motorblock mit Knickelement.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jadveder
Moderator


Anmeldedatum: 27.07.2011
Beiträge: 991
Wohnort: Arnhem NL

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 22:52 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Begreife die Prinzipgedanke von Ikonengold aber Er sollte natürlich wissen das es gute Retrofits gibt. Verschiedenen wurden hier im Forum beschrieben.

Von der Stange ist nicht immer besser. Knakpunkt ist immer die schwachste Stelle. Die kann mann auch in Werksproducten gratis dazu bekommen. Sehe zbs. Turbofrier Zafira.

Bin noch immer sehr zufrieden mit mein Nachgerüsteter und hoffe Niemand wagt es mir von die Autobahn zu fahren. Speziel kein Ducato denn Ich nicht für besonders stark halte. Lose Turboschlauchen beim Ducato Diesel gefielen Mir slecht.
_________________
11-2011 bis 8-2013 VW Golf 6 1.4 TSI 160 CNG
J
Wiederholungstäter mit Volvo V70 Bi-Fuel MJ2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 23:11 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Nachrüstung war gut und wichtig, als es darum ging, überhaupt Erdgasfahrzeuge für das Aufbauen einer Nachfrage für die paar wenigen Tankstellen zu haben. Und da es noch wenige Tankstellen gab, war bivalent ja auch akzeptabel.

Heute ist die Tankstellenversorgung hinreichend gut, so dass der Benzinbetrieb nur noch als reine Notlösung zur Verfügung stehen muss. Da sollten nur noch monovalent+-Fahrzeuge angeschafft werden, die mit dem Erdgas dann auch wirklich effizient umgehen. Sonst kann Erdgas den Vergleich mit anderen Antriebsformen nur schwerlich bestehen.

Deine Bedenken gegenüber dem Fiat Ducato kann ich verstehen, möchte sie jedoch entkräften. Fiat lässt das Produkt, im Gegensatz zu anderen Herstellern, tatsächlich reifen und merzt Schwachpunkte in der Serie kontinuierlich aus. Ich war vorletzte Woche bei einem Kunden, der einen Ducato Bj. 06 und einen Ducato Bj. 09 im Fuhrpark hat. Zwei sehr unterschiedliche Autos, beim jüngeren findet man zahlreiche Detailverbesserungen. Dass so ein Nutzfahrzeug natürlich nicht die Krönung im liebevollen Fahrzeugbau ist, ist auch bekannt. Das erwartet ja auch keiner, man sollte sich an mit dem Finger abgezogene Dichtungsmasse und unterschiedliche Spaltmaße an den Türen nicht stören. Hauptsache, der Hobel funktioniert halbwegs zuverlässig.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 23:29 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Was heißt schon "perfekte Abstimmung auf CNG oder Benzin"? Logisch: Wenn der Kraftstoff flüssig in den Zylinder kommt, braucht er weniger Platz, es ist mehr Platz für Luft vorhanden. Klaut man für den gasförmigen Kraftstoff was von der Luft, dann geht das nur mit Leistungseinbußen. Hebt man die Verdichtung so weit an, dass die Verbrennung mit CNG besser läuft, hat man bei Benzinbetrieb den Ärger mit klopfendem Motor, also muss man dann für Luxusbrühe die Leistung runterfahren, auch nicht optimal. Am besten geht es dann noch mit einem Turbo, bei dem man den Ladedruck an den aktuell gerade verwendeten Treibstoff anpassen kann, der E200NGT macht es vor mit gleicher Leistung bei CNG und Benzin.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 23:44 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

"bei dem man den Ladedruck an den aktuell gerade verwendeten Treibstoff anpassen kann, der E200NGT macht es vor mit gleicher Leistung bei CNG und Benzin. "

Und da sind wir wieder beim in die werkseitig eingebaute Motorsteuerung integrierten Erdgasbetrieb.

Ich glaube kaum, dass die BRC-Steuerung den Ladedruck beeinflussen kann bzw. wäre ernsthaft überrascht, wenn sie das könnte.

Wobei ich persönlich den M 271-NGT auch nicht für der Weisheit letzten Schluss halte.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 23:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hältst Du den 1,6L-Ford für einen Turbo?
Wenn nicht, dann braucht er auch keine intelligentere Steuerung.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jadveder
Moderator


Anmeldedatum: 27.07.2011
Beiträge: 991
Wohnort: Arnhem NL

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 23:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bei Uns gibt es eine kleinzahl von werks Erdgasfahrzeugen aber die Tankstellen sind jetzt gut vernetzt.

Lease Fahrer wünschen sich nicht an die kleine Anzahl der ergasfahzeugen an zu passen.
Deswegen werden neue Golfs TSI, Volvo V40's V60's, Astra's, Focus usw. umgerüstet auf CNG.
Wenn kein Leistungsverlust und niedrigem Benzinverbrauch cominiert werden ist das gar nicht slecht. Die Auto verkaufen sich ganz gut.
Moderne Technik, Luxus, Reichweite, sauber und billig. Alles da. Denn Restwert der Wagen ist gut. Die Händler nehmen mein Auto bei ein neuem Fahrzeug für den selben Preis in Zahlung als ich selber vor ein Jahr dafür zahlte. Also gar kein wertverlust.
_________________
11-2011 bis 8-2013 VW Golf 6 1.4 TSI 160 CNG
J
Wiederholungstäter mit Volvo V70 Bi-Fuel MJ2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Ford CNG Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de