Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Schweden: Ford bietet 1,6L-Focus CNG an
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Ford CNG
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 01.11.2012 22:59 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Alle Ecoboost-Motoren sind Turbos, habe vorhin mich extra durch die unübersichtlichen Ford-Seiten gewurstelt.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28760
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 00:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Sieht so aus, als ob Du Recht hättest mit Turbo&Co. 150PS oder auch 180PS holt man nicht ohne Turbo aus einem 1,6l-Benziner. Ich nehme mal an, dass die Schweden jedenfalls nicht "hk" als Abkürzung für "kW" nehmen, das wär dann auch etwas sehr viel.

Ob dann von den 150PS noch 10 oder gar 20 fehlen, das kann man allenfalls bei der Höchstgeschwindigkeit bemerken. Und noch was: Die italienischen Hersteller haben sich da viele interessante Details einfallen lassen, das ging schon beim Verstellen des Einblasdrucks per Unterdruckverstellung -passend zum jeweils aktuellen Zustand im Ansaugrohr- los und macht bei speziellen GDR für Turbofahrzeuge nicht Schluss. Nur läuft das dann eben analog.

Mit meinen Frickellösungen bin ich bisher recht angenehm und preiswert gefahren. Allerdings ist es schon so, dass sich mancher an den Gedanken nicht gewöhnen kann, den Tank im Kofferraum zu haben, was ja auch den Erfolg der LPG-Umrüstungen ausgemacht hat, bei denen der Tank dann in die Reserveradmulde kam und so die volle Ladekapazität erhalten blieb. Entsprechend viele griffen zu LPG, das war ja zudem in der Umrüstung auch preiswerter, nur der Treibstoff ist eben teurer als Erdgas, jedenfalls bei den meisten Tankstellen, je nach Gegend.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jadveder
Moderator


Anmeldedatum: 27.07.2011
Beiträge: 992
Wohnort: Arnhem NL

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 08:02 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Die Fords werden umgerüstet durch die selbe Italienische firma die auch dei Subaru's umrüstet
_________________
11-2011 bis 8-2013 VW Golf 6 1.4 TSI 160 CNG
J
Wiederholungstäter mit Volvo V70 Bi-Fuel MJ2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28760
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 09:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Was stand da noch in der Meldung?
Zitat:
It is based on the conventional Ford Focus 1.6L with petrol engine and 120HP.


Nur finde ich bei den ecoboosts keine 120HP-Maschine mit 1,6L...

Jedenfalls möchte Ford offenbar am guten CNG-Trend in Schweden teilhaben. Gut so. Konkurrenz belebt das Geschäft. In Schweden wird ohnehin nicht so aufs Pedal getreten.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jadveder
Moderator


Anmeldedatum: 27.07.2011
Beiträge: 992
Wohnort: Arnhem NL

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 09:07 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Laut mein Prins Umrüster in Uden (NL) sind die Ecoboost Motoren ungeeignet zur Umrüstung auf CNG...
_________________
11-2011 bis 8-2013 VW Golf 6 1.4 TSI 160 CNG
J
Wiederholungstäter mit Volvo V70 Bi-Fuel MJ2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 09:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Es dürfte sich hier nicht um einen Ecoboost, sondern um den 1,6 TiVCT handeln, der auch im Flexifuel und LPGer zum Einsatz kommt. Und das ganze wird wohl auch nicht die Serienmaschine sein, sondern wie schon die früheren Werksumrüstungen in Deutschland die ein oder andere Anpassung erhalten, z.B. einen Zylinderkopf mit gehärteten Sitzen.
Mit der separaten Steuerung gab es damals wohl schon hin und wieder mal Probleme das die Kennfelder nicht passten, wobei sich das bei den heutigen BRC auch deutlich verbessert haben sollte, die nach meinem Wissen per OBD an der Motorsteuerung hängen und sich somit selbst adaptieren.
Natürlich wird der nachgerüstete nicht ganz die Effizienz einer vollintegrierten Serienlösung bringen, weder bei Raumausnutzung noch bei Verbrauch. Letzteres interessiert viele Kunden aber doch eigentlich gar nicht, erstrecht wo die Zahlen von CNG dann eh irgendwie abstrakt sind... was sind schon kg? Für den Kunden kann es auch ein Vorteil sein, ein nachgerüstetes Fahrzeug erfordert für gewöhnlich erstmal weniger Aufwand, gerade wenn man davon ausgeht nur eine "Kleinserie" abzusetzen. Der Aufpreis könnte sich also geringer halten.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 10:40 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Der Aufpreis dürfte so ein Knackpunkt werden. Ich glaube kaum, dass die das wesentlich günstiger als eine OEM-Lösung schaffen.

Die amerikanischen Hersteller verlangen für die werksnahe Umrüstung ihrer Pickups zarte 11 tsd Dollar.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 10:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Den einen Teil, nämlich die Kosten für die Flaschen, wird man so oder so haben, klar. Da lassen sich die Kosten nur übers Volumen runter bringen. Wenn ein entsprechendes Volumen erwartet wird, dann wird auch Ford auf eine komplette Integration setzen, denn ab einem gewissen Volumen kommt es auf jeden Fall günstiger... da steckt man lieber etwas mehr in Entwicklung um bei der Produktion dann zu sparen. Aber das Volumen sieht Ford wohl noch nicht.
Von daher; wenns gut gemacht ist und problemlos läuft, dann ist nichts dagegen einzuwenden, auch wenn es eine Nachrüstlösung ist. Klar kriegt man den auf der Bahn in 1 Minute kaputt... vom 6. in den 1. Gang schalten. Vollgas hingegen sollte denen nichts ausmachen. Spezieller Zylinderkopf, Zündzeitpunktverstellung, etc.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 11:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

meine persönliche Meinung:

Die fragwürdige Qualität der CNG-Autos von Citroen und Ford hat in hohem Maße dazu beigetragen, dass Erdgas als Kraftstoff in der Sackgasse steckt. Wem man erzählt, man würde mit einem Erdgasauto fahren, fallen standepede zwei große Bedenken ein: "da gibt es doch keine Tankstellen". Und: "die Autos sind doch ständig kaputt". Die magere Motorisierung der ersten Generation Erdgasautos ist bei den Leuten auch noch in Erinnerung und so ein CNG-Transit war ja wirklich nur ein Auto, mit dem der städtische Bauhof paar Priemeln in die Grünanlagen bringen konnte.

Ich bleibe dabei: Nachrüstung war mal schön und gut, um überhaupt Autos auf die Straße zu bekommen. Jetzt haben wir das Jahr 2012 und da sollten man sich auf gute OEM-Autos konzentrieren. Die es im PKW-Bereich aktuell allerdings wohl nur von Opel gibt, einer Marke, der halt viele Kunden auch nicht mehr viel zutrauen.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28760
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 11:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Das Versäumnis liegt wohl eher darin, dass die Kunden mit den Wehwehchen der Autos alleine gelassen wurden, weil die Werkstätten von der Technik keine Ahnung hatten. Und wenn sie was gemacht haben, dann in vielen Fällen eben nur das muntere Teiletauschen, wobei beim preiswertesten Teil angefangen wurde, und man sich dann zum teuersten Teil vorgekämpft hat. Allerdings ohne die Garantie, dass es danach so funktionierte, wie sich der Hersteller das vorgestellt und der Kunde es erwartet hat.

Im Paralleluniversum sucht ja auch aktuell jemand nach einer Werkstatt für einen CNG-Citroen. Der Karren kann ein völlig banales Problem haben, normale Werkstätten werden die Ursache nicht finden.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ikonengold.de



Anmeldedatum: 15.05.2011
Beiträge: 3976
Wohnort: Plochingen

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 12:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

genau.

Das war ja auch einer der großen Nutzen der TUT-Initiative in Berlin, dass die Hersteller endlich halbwegs verlässliche Zahlen aus dem Feld erhielten, welche Defekte öfters eintreten um darauf basierend Abhilfemaßnahmen zu entwickeln und bei einer Neukonstruktion die Sache gleich richtig zu machen.

Ford, Citroen und Volvo fehlte diese Datenbasis. Zumindest in Deutschland.
_________________
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hammer



Anmeldedatum: 09.10.2012
Beiträge: 16
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 13:37 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Also ich bin ein wenig verwundert, ob der Diskussion um Ford.
Denn wenn ich mir die Papiere und Unterlagen meines C-Max ansehe, dann ist
dort sehr klar zu lesen, dass es eben nicht "irgendwer" umgefrickelt hat, sondern eben eine Tochter der Ford - und das bedeutet u.a. auch volle Werksgarantie und
-Unterstützung.
Vor dem Kauf habe ich mit mehreren (nicht NUR aber AUCH Ford) Werkstätten geredet und alle hatten einen Tenor:
- Wenn original von Ford umgebaut haben sie zumeist positive, wenn von Dritten umgebaut sehr geteilte Erfahrungen gemacht.
Was aber wirklich bei allen durchklang war das Problem der polnischen, tschechischen etc Umbauten. Zum einen läßt da die Materialqualität der Komponenten sehr zu wünschen übrig, zum anderen bauen die einfach alles um, ob geeignet oder nicht....

Die Tatsache, das Erdgas in einer Sackgasse steckt...naja, auch da kann man geteilter Meinung sein. Aber wenn dann aufgrund der schlechten Umbauten und des Tankstellennetzes. Ich habe selbst das große Glück, mehrere Tanken in der Umgebung zu haben.
Ansonsten ist CNG definitiv auch günstiger als LPG (als Super ohnehin) und die PRobleme bei LPG Autos sind recht analog zu denen der CNGs - schlechter Umbau, massive Probleme!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 02.11.2012 14:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Also Ford und erstrecht Citroen werden den Ruf von CNG nicht kaputt gemacht haben... wie sollten die 3 verkauften Citroen das schaffen? Und Ford hat im Endeffekt ja auch nur eine handvoll abgesetzt.
Uninformierte Werkstätten? Stimmt, erlebt man immer wieder, leider ja bei allen. Da machts eine Werkslösung auch nicht besser... eher noch im Gegenteil. Die Ford-Umrüstung mit der BRC kann ich auch bei jedem LPG-Umrüster nachschauen lassen der BRC verbaut. Versuch das mal mit dem VW-Kram.

Das "die Autos sind doch ständig kaputt" sind eher die Meinungen die sich dank der Murksumrüster bei LPG verbreitet hat. Nachdem Otto-Normalbürger der kein Gasauto besitzt LPG und CNG nicht auseinander halten kann sind grundsätzlich alle Gasautos Murks. Dazu zählt dann auch VW, Opel, Mercedes, Fiat, etc. mit ihren Werkslösungen.

Wie schon geschrieben hat der Ford ja genauso wie andere Seriengaser einen angepassten Kopf. Ok, beim Wirbelsturm hat der wohl 2 Mal den Geist aufgegeben, wobei er beim ersten Mal glaube auch das Intervall fürs Ventilspiel einstellen überzogen hatte. Beim Kumpel gabs mit dem Kopf null Probleme, lediglich die defekte Umlenkrolle vom Zahnriemen hat der Maschine kurz vor 160tkm den Garaus bereitet.
VW scheint mir da mehr defekte Köpfe vorzuweisen... mit ihrer Serienlösung. Und das vermutlich nicht nur in absoluten Zahlen.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PowerGeorge



Anmeldedatum: 21.10.2010
Beiträge: 328
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 04.11.2012 02:18 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Nur mal so - mein CNG-Max hat jetzt 148Mm runter und seit den Softwareproblemen bei ca. 70Mm habe ich keine Probleme mehr gehabt, außer ab und zu mal MKL wegen unzureichender Kat-Wirkung und natürlich der miese Durchzug. Bin die Tage A3 gefahren, immer schön bergauf, bergab. Da hat es mir bergauf ein paar Mal den Tempomat rausgehauen, weil die eingestellten 160km/h nicht gehalten werden konnten.

Georg
_________________
alles wird gut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gövi



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 1245
Wohnort: näheWarendorf

BeitragVerfasst am: 05.11.2012 20:06 Beitrag speichern    Titel: Alle haben Schwächen! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Cool
Nabend!
Also wenn mir einer sagt, das Ford die Gassache
richtig ernst gemeint hat, dann muß ich protesttieren.
Die BRC-Systeme laufen in den Transit erst mit der
neuen Modellvariante, nur die neuen Motoren haben
einen guten Rundlauf und obwohl der Motor weniger
Hubraum hat, ist die Leistung ausreichend.
Was die Franzosen betrifft, so haben die zumindest
hier bei uns keinen richtig guten Wagen auf die Beine
gestellt und es kann sich jeder seine eigene Meinung
darüber bilden, ob hier nicht etwa die Nachfrage nach
unten geregelt werden sollte. Was mich besonders
ärgert ist die Tatsache, daß unsere eigenen Hersteller,
hier Opel, Mercedes und VW, einige gute Auto`s auf die
Beine gestellt haben und nun mit Kinderkrankheiten kämpfen,
die zum Teil in Insiderkreisen vorab bekannt waren (siehe
VW und das leidige GFI-Druckreglerproblem).
Alles in allem jedoch ist die Erdgasfahrer-Bande im wachsen
begriffen und wenn die Elektromanie erst einmal den Realitäten
gewichen ist, dann wird sich bestimmt auch die Zulassungs-
statistik wieder in geordneten Bahnen bewegen, denn die
guten Fahrzeuge überwiegen die mit Problemen doch bei
weitem, während die Diesel genau da zunehmend schwächeln.
MfG Gövi
P.S. die Italiener sind zwar etwas billig aber dennoch sehr
zuverlässig. (zumindest das Gassystem).
_________________
Gasgeben schadet ja nicht !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Ford CNG Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Topic speichern
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de