Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Tank-Austausch für Volvo

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volvo bifuel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 05.09.2012 10:30 Beitrag speichern    Titel: Tank-Austausch für Volvo Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Volvo-Eigner!

Aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle hab ich erfahren, dass ein Drittanbieter gefunden wurde, der demnächst passgenaue Austausch-Tanks für die Volvo-Erdgasautos bauen will. Volvo ruft für den Austausch dem Vernehmen nach Beträge um die 5k€ auf, die man zZt investieren muss, wenn die Prüfzyklen für die Gas-Tanks abgelaufen sind. In manchen Fällen ist das dann ein wirtschaftlicher Totalschaden. Mit Tanks vom Drittanbieter soll der Betrag jedenfalls wesentlich geringer ausfallen.

Falls ich dazu was neues höre, werde ich gern berichten.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tu900



Anmeldedatum: 04.03.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07.09.2012 22:28 Beitrag speichern    Titel: Re: Tank-Austausch für Volvo Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bassmann hat Folgendes geschrieben:
Hallo Volvo-Eigner!

Aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle hab ich erfahren, dass ein Drittanbieter gefunden wurde, der demnächst passgenaue Austausch-Tanks für die Volvo-Erdgasautos bauen will. Volvo ruft für den Austausch dem Vernehmen nach Beträge um die 5k€ auf, die man zZt investieren muss, wenn die Prüfzyklen für die Gas-Tanks abgelaufen sind. In manchen Fällen ist das dann ein wirtschaftlicher Totalschaden. Mit Tanks vom Drittanbieter soll der Betrag jedenfalls wesentlich geringer ausfallen.

Falls ich dazu was neues höre, werde ich gern berichten.

MfG Bassmann


Hallo Bassmann,

wielen Dank für die Info. Gilt die Info für die Volvos ab 2001 mit den drei kleinen Tanks oder auch für den bis einschließlich 2000 gebauten alten V 70 mit dem "großen" Raufoss Tank hinter der Rückbank?

Bei mir wäre es 2014 dann soweit und ich nahm an, dass der Carbon Raufoss Tank "einfach" gegen einen Stahltank mit neuer Laufzeit ausgetauscht werden könnte.

Gruß

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 07.09.2012 22:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Der kann ausgetauscht werden. Man kommt ja leicht dran und ist deshalb auch nicht an die Baugrößen gebunden. Nur muss bei Abweichungen eben ggf. eine Änderung der Fahrzeugpapiere vorgenommen werden.

Bei der Baureihe II kann man aber -wenn man denn die jeweilige Einbaulage weiterhin nutzen will- nur passende Tanks verbauen. Die kommen dann entweder von Volvo oder vom Drittanbieter. Und jetzt darfst Du genau einmal raten, wer teurer ist.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tu900



Anmeldedatum: 04.03.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11.09.2012 22:52 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bassmann hat Folgendes geschrieben:
Der kann ausgetauscht werden. Man kommt ja leicht dran und ist deshalb auch nicht an die Baugrößen gebunden. Nur muss bei Abweichungen eben ggf. eine Änderung der Fahrzeugpapiere vorgenommen werden.


Hat denn vielleicht schon jemand Erfahrung mit dem Tausch gemacht und kann evtl. optimale Tank(größen) empfehlen?

Schon wäre ja wieder ein Composite Tank.

Gruß

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 11.09.2012 23:13 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bei der Baureihe mit Buddel im Kofferraum kannst Du Dir doch aussuchen, was auch immer Du haben willst. Ein neuer Tank kostet allerdings Geld. Der wird verbaut, es wird dem TÜV vorgestellt, der dann bescheinigt, dass der alte Tank raus und ein neuer drin ist, dann gehts zum Straßenverkehrsamt, das dann die Papiere ändert bzw. neue ausstellt...

Bei Carbonfaser wird das auf jeden Fall vierstellig. Such Dir einen CNG-Umrüster, da sollte es keinen geben, der dafür zu dämlich ist. Er muss nur den Tank anständig verbauen und nicht einmal irgendwas einstellen. Nur dann noch die Dichtigkeit prüfen und bescheinigen (GWP).

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gövi



Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 1245
Wohnort: näheWarendorf

BeitragVerfasst am: 11.11.2012 19:35 Beitrag speichern    Titel: Ob das so einfach ist? Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Cool
Nabend!
Einfach einen Komposit-Tank gegen einen
aus Stahl ersetzen ist eventuell nicht möglich,
da die Halterung zum Gewicht der Flasche passen
muß um sicher zu stellen, daß im Falle eines VU
nicht der Tank zum Fahrer huscht. Es kann folglich
sein, daß die Halterrung auch erneuert werden muß
und damit weitere Kosten entstehen.
Nach Vorschrift muß die Halterung das zwanzigfache
des Flaschengewichtes halten und da die Stahflasche
mehr wiegt, ist die alte Halterung evtl. überfordert.
MfG Gövi
_________________
Gasgeben schadet ja nicht !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 11.11.2012 21:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Recht haste...

War das nu ein V70 Ver.1 oder einer Ver.2?
Der Ver.1 hatte eine Buddel im Kofferraum, aber ich weiß nicht, ob Stahl oder sowas schnuckeliges wie Alu-Carbon...

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Englander



Anmeldedatum: 08.11.2012
Beiträge: 32
Wohnort: England Großbritannien

BeitragVerfasst am: 14.11.2012 09:24 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

V70/1 hat 1 x Raufoss Typ 3 Composite Tank. V70/1 hat 3 x Tanks (1 x composite Typ 3 + 2 x Typ 1 Stahl = 3). Es gibt keine TÜV in Großbritannien. Ein Stahl Typ 1 für meine V70/1 wird OK. Haben Sie gesehen, wie stark die Tank befestigt sind. Enorm. Ich werde keine Gedanken über Stärke der Tank Band. Sichere Montage ist für mich. Sicher denke ich.

V70/1 has 1 x Raufoss Type 3 composite tank. V70/2 has 3 x tanks (1 x
composite Type 3 + 2 x type 1 steel = 3).

There is no TUV in the UK. A steel Type 1 for my V70/1 will be OK. Have
you seen how strong those tank mounts are. Enormous! I will not worry
about strength of tank strap mounts. Mounting is secure for me. Safe I
think.
_________________
Volvo V70 Bifuel 1999. I, eins der vier zu besitzen impoted in Großbritannien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volvo bifuel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de