Volvo V70 Bj 2004 Bi Fuel Unruhiger Lauf - Störmeldungen

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Antworten
Scholli
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2011 20:37
Wohnort: Bremen

Volvo V70 Bj 2004 Bi Fuel Unruhiger Lauf - Störmeldungen

Beitrag von Scholli » 12.11.2012 20:55

Hallo,
habe folgendes Problem mit dem V70 Bi Fuel. Seit einiger Zeit gibt es immer wieder unterschiedliche Fehlermeldungen. Es fing an(auf der Autobahn) mit 1. Bremse def. langsam Anhalten. 2. Motorsteuergerät prüfen. 3. Elektrik prüfen. und Lenksensor prüfen. und noch andere Meldungen. Diese Meldungen kamen alle Stück für Stück beim Fahren dazu, dann noch einzelne Aussetzer vom Motor,immer nur ein Aussetzer, dann nach 3-5 min wieder einer und zu guter letzt ließ sich das Automaticgetriebe nicht mehr schalten, in Park oder R . Habe dann den Wagen ausgemacht und nach einiger Zeit neu gestartet. Dann waren die hälfte der Meldungen wieder aus und ich konnte weiter fahren, bis das nach 15 km wieder von vorne anfing. Irgend wann war das Steuergerät in Notbetrieb und ich konnte normal bis nach Hause fahren. Aber nur im Benzinbetrieb.
Dann habe ich das Steuergerät auslesen lassen,alle Fehler gelöscht. Danach lief er fast normal, doch nach wenigen Kilom. hatte ich wieder drei Meldungen. Wieder auslesen lassen. Dabei war wieder die Drosselklappen Stellung unplausibel Drosselklappen-Steuereinheit Fehler ganz fett erkannt.
Darauf hin habe ich die Drosselklappen bei ECU Glaubitz Reparieren lassen.

Nun haben wir das Teil wieder eingebaut, Fehler gelöscht und der Motor lief einwandfrei. Toll , aber nach 50zig Km. geht das mit den Fehlermeldungen wieder los und der Motor läuft wie ein Sack Nüsse und nur in Benzin Betrieb.

Meine Frage: Hatte das schon mal einer von euch oder hat was darüber gehört !!?

Mfg. Peter G.
Volvo V70 - Bj. 2004 - 150000km

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 12.11.2012 21:06

Erstmal willkommen im Club!

Nein, in dieser Intensität hatten wir bisher keine solche Meldungen. Und das lässt mich vermuten, dass die Ursache ganz woanders zu suchen ist.

In welchem Zustand sind denn Steckverbindungen, Kabel etc? Gibt es da Gammel? Korrosion?

Tatsächlich ist der V70 ja ein umgestrickter Benziner, also fahr bitte nach der nächsten Fehlerlöschung erst einmal die folgenden 100km auf Luxusbrühe. Und dann wär es interessant, ob da auch irgendwelche Fehler gemeldet werden. Wenn ja, kann es wohl kaum an der Gasanlage liegen...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Scholli
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2011 20:37
Wohnort: Bremen

Willkommen im Club--- Danke Danke ;)

Beitrag von Scholli » 13.11.2012 13:49

Hello Bassmann,

um die erste Frage zu beantworten :

Es gibt keine Def. Stecker oder Gammel, Rost, Oel oder sowas im Motorraum,am Auto. Alles sieht recht sauber aus nach 150tausend Km. Selbst Gummischläuche, Verbindungen an der Gasanlage ist i.o. Alles natürlich nur nach Ansicht der Teile.

So, habe jetzt auch mal mit Fa. Peltner-Gas Telefoniert und der sagt im großen und ganzen das gleiche wie du.

Bin dann eben mal nach meiner Tanke gefahren um Auszulesen. Der Wagen lief im Benzinbetrieb, ganz normal. Kein Rucken oder irgend was.

Zu den Fehlern:1. Steuergerät-Diag. Code902B CAN Signal Drosselk. - Steuere. Fehler erk. - Code 980F Verhältnis Luftmas.zu Saugrohrdr.Signal ausser Bereich. - 903 F Drosselklap - Position unplausibel. - 902A CAN Signal von Drosselk.- Steuerei. fehlt.
2. Steuergerät - Diag. ABS/ASR Code 0148 und 0115 u. E000 u. 0150
Das ist Lenkradwinkelsensor bis Bremslichtschalter u.s.w

Jetzt ist alles auf Null und ich werde noch eine Woche mit Luxusbrühe fahren und dann mal bei Peltner vorbei schauen. Hoffentlich komm ich bis da hin ?? :confused:
Peltner sagt: Nur nicht irgend was auseinanderbauen und Reinigen oder so !

Ich Danke dir erst mal und werde dich euch Berichten wie es weiter geht ....
Gruß Peter

Scholli
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2011 20:37
Wohnort: Bremen

Re: Willkommen im Club--- Danke Danke ;)

Beitrag von Scholli » 09.12.2012 18:00

Hallo,
wollte mal kurz berichten von der Reparatur meines Volvo`s bei Peltner Gas.

Der Fehler lag am Gasverteiler. Peltner meinte,dies sein ein normaler Verschleiss bei ca. 150000 km.
Der Preis, zusammen mit der Drosselklappe die ich ja schon zwei Wochen vorher ern. hatte beträgt ca. 1030 euros ;-/

Gasverteiler mit Rep. 800 euro
Drosselklappe : 230 euro


Nun fahre ich wieder mit Gas und freu mich ;))

Antworten