Necam III Opel Astra G

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
cnghybrid
Beiträge: 3
Registriert: 19.01.2007 18:40
Wohnort: Lauterbach

Necam III Opel Astra G

Beitrag von cnghybrid » 20.01.2007 11:28

Hallo zusammen, :P

ich fahre seit Nov.2006 einen Astra G Kombi 1,6l, 55kw mit Necam III Anlage, Erstzulassung 12/1999.
Das Fahrzeug ist original, mit Tank (14Kg) auf der Ladefläche, von Opel ausgeliefert worden.

Hat einer von Euch Informationen über die Funktionweise bzw technische Daten dieser Anlage?
Meine Suche im www ergab bisher keine verwertbaren Info's.
Selbst die Anfrage bei OSV nach einer Bedienungsanleitung war negativ. :(
Fiat Multipla Bluepower

Opel Astra G Kombi CNG 1,6l 55kw

Benutzeravatar
CNG-Driver
Beiträge: 126
Registriert: 11.09.2006 17:45

Beitrag von CNG-Driver » 20.01.2007 13:14

Hallo cnghybrid,
vielleicht findest Du unter diesem Link weitere Informationen:
http://www.necam.nl/
Power Systems > Alternate Fuel Systems > Automotive > Fuel Engine Management Kits/Compressed Natural Gas:CNG
Gruß
CNG-Driver

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 20.01.2007 18:33

Hallo,
auf den Seiten von www.opel-osv.de ist zum Astra folgendes zu finden:
http://www.opel-osv.de/downloads_start. ... 10&flash=1

Gruß
NGT :)

Benutzeravatar
cnghybrid
Beiträge: 3
Registriert: 19.01.2007 18:40
Wohnort: Lauterbach

Beitrag von cnghybrid » 21.01.2007 18:21

Hallo ,

@NGT
Danke für die Infos , leider ist der Link zu OSV für die neueren Modelle,
1,6l 16V mit Tank unter dem Fahrzeug .

Ich habe einen 1,6l 8V, X16SZR Kw55.

@CNG-Driver

Mir ist bekannt das Necam jetzt zu Teleflex gehört, finde aber meine Anlage auf der Seite nicht.


Hat vielleicht jemand einen Astra mit einer NecamIII Anlage und 1,6l 8V, X16SZR, Kw55, Maschine?

Gruß cnghybrid
Fiat Multipla Bluepower

Opel Astra G Kombi CNG 1,6l 55kw

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 23.01.2007 10:03

Sicher das es ein OEM-Fahrzeug ist? 1999 hat Opel noch nichtmals an sowas gedacht, genauso wie nahezu jeder andere Hersteller der in Europa vertreibt... Necam Koltec war da eher eine bevorzugte Nachrüstlösung so mancher Stadtwerke/Energieversorger. Ich nehme mal an aus dem Bereich wird dein Fahrzeug auch stammen.
Aber... was hast du denn überhaupt für ein Problem?

Benutzeravatar
cnghybrid
Beiträge: 3
Registriert: 19.01.2007 18:40
Wohnort: Lauterbach

Beitrag von cnghybrid » 24.01.2007 19:25

dridders hat geschrieben:Sicher das es ein OEM-Fahrzeug ist? 1999 hat Opel noch nichtmals an sowas gedacht, genauso wie nahezu jeder andere Hersteller der in Europa vertreibt... Necam Koltec war da eher eine bevorzugte Nachrüstlösung so mancher Stadtwerke/Energieversorger. Ich nehme mal an aus dem Bereich wird dein Fahrzeug auch stammen.
Aber... was hast du denn überhaupt für ein Problem?
Du hast recht!, das Fahrzeug ist ein nachgerüstetes, aber schon als Neuwagen.
Der Nachrüster war die Firma B&K Automobile in Hürth.
Habe dort auch schon nach "meinem Problem", siehe Eingangsposting (Informationen über die Funktionweise bzw technische Daten der NecamIII Anlage) nachgefragt.

Vielleicht können die noch etwas aus dem Archive kramen.

Aber vielleicht hast Du auch eine Info für mich?
Fiat Multipla Bluepower

Opel Astra G Kombi CNG 1,6l 55kw

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 25.01.2007 09:20

Öhm ja, behandel das Fahrzeug wie einen Benziner, reparier das was in den Benziner-Handbüchern steht, und wenns an die Gasanlage geht lass den Umrüster ran... vermutlich einen in NL, denn in D hat heute kaum noch einer Equipment für die Anlagen. Selber machen ist hier nicht, denn wenns um die Elektronik geht brauchst du PC+Software um zu sehen was los ist, gehts um die "Mechanik" hat man ohne Schulung eh nix dran verloren.

Antworten