Panda hüpft

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Vorne
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2013 13:26

Panda hüpft

Beitrag von Vorne » 06.01.2013 19:14

Hallo,

bislang fuhr mein 5 Jahre neuer Erdgas Panda (125 Tkm) ohne jede Macke, sprang bei -15°C an, fuhr bei Regen und Schnee ohne Aussetzer. Vor ca. 2 Wochen bemerkte ich, dass er gelegentlich bei kalten Motor ruckelt. Dies hörte erst nach über 20 km Fahrt auf. Es gab keine Fehleranzeige. Vor zwei Wochen dann: Nach 3 km Fahrt verfiel der kalte Panda bei voller Fahrt in ein Ruckel- und Hüpf-Verhalten, wie man es nur aus der Fahrschule her kennt. Erst leuchtete die Warnleuchte der Motorelektronik jeweils kurz auf, dann permanent. Nach weiteren 2 km musste ich die Hoppelei durch Abstellen des Fahrzeugs abbrechen. Starker Leistungsverlust und nur noch Hüpferei. Bemerkenswert war, dass der Wagen unterhalb mittig mehrmals heftig klickerte, wie wenn man von Erdgas in Benzin-Betrieb umstellt.

Der Wagen ließ sich neu starten, Motorelektronik-Leuchte war aus, Motor lief recht ruhig, Gang rein, alles ok. Wenig später dann wieder das selbe Verhalten.

Anschließend im Benzin-Betrieb keine Probleme.

Seitdem ist die Fiat-Vertrags-Werkstatt auf Fehlersuche. Der Wagen wurde regelmäßig gewartet (und nun warte ich).

Ist jemandem schon ähnliches passiert?

Viele Grüße
von Vorne

TN
Beiträge: 80
Registriert: 04.10.2007 17:52

Re: Panda hüpft

Beitrag von TN » 07.02.2013 10:39

Vorne hat geschrieben:Ist jemandem schon ähnliches passiert?
Im Prinzip ja. Keine Leistung im Erdgasbetrieb aber auch kein Umschalten auf Benzin. Von Hand auf Benzin geschaltet geht alles einwandfrei.
==> Das große Magnetventil im Motorraum war defekt. Vielleicht hast du da einen Wackelkontakt / Kabelbruch etc.
Das große Ventil schaltet direkt das Gas ab ==> Null Motorleistung. Wenn es dann kurz danach wieder 'voll da' ist hast du (da du ggfls. auch automatisch das Gaspedal in der Zwischenzeit voll durchgedrückt hast) auf einmal *volle Leistung* ==> das Auto 'hüpft'.
Ciao, TN

Ich geb GAS, ich will Spaß!

Vorne
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2013 13:26

Beitrag von Vorne » 09.02.2013 19:19

Nach dem Werkstattbesuch war ich knapp 2000 € ärmer. Dafür habe ich nun ein neues Motorsteuergerät und 4 neue Gas-Einspritzdüsen. MStG und 1 Düse wurden als defekt diagnostiziert. Die Magnetventile sind noch die alten. Insgesamt fährt der Wagen. Es ruckelt beim Hochschalten von 2 auf 3 und im 5. sollte man mindestens mit 70 km/h unterwegs sein. Man sagte mir, das läge am trockenen Kraftstoff.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 09.02.2013 20:25

Da hoff ich mal, dass sie das richtige MStG verbaut haben.
Ruckeln nur beim Gangwechsel zwischen 2 und 3 ist allerdings ungewöhnlich, ich würde erwarten, dass es immer den gleichen Fahrvorgang bei den gleichen Drehzahlen betrifft, unabhängig vom jeweils aktuell eingelegten Gang.

Wenn das früher mit dem alten Motorsteuergerät anders war, werden wohl noch ein paar Parameter nicht stimmen, zB Zündverstellung beim Gasbetrieb. Vielleicht wurde das MStG ja auch nicht richtig angelernt... Woher wollen wir es wissen, was in der Werkstatt lief und was Fiat als Ersatzteil liefert?

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten