Wo am Besten verkaufen - Punto Natural Power?

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Gesperrt
blau
Beiträge: 4
Registriert: 21.09.2012 17:22

Wo am Besten verkaufen - Punto Natural Power?

Beitrag von blau » 01.04.2013 11:40

Hallo zusammen, was habt ihr für Erfahrungen beim Verkauf von CNG Autos gemacht? Wo ist die Resonanz am Größten? Wir wollen z.Z. einen unserer Gas-Autos verkaufen, bekommen aber fast nur Anfragen aus Italien.
http://www.autoscout24.de/DetailsPlain. ... src=st&a=1
Da das Auto im super Zustand ist (bis auf den Hagelschaden), wir sogar bis 2500€runtergehen würden, habe ich trotz dessen keine Lust, den Wagen zu irgendwelchen unbekannten Händlern nach Italien herunter zu fahren. Was meint Ihr dazu?

Grüsse vom blau

kanister
Beiträge: 194
Registriert: 03.11.2012 00:42
Wohnort: SWR-Land

Re: Wo am Besten verkaufen - Punto Natural Power?

Beitrag von kanister » 01.04.2013 13:39

blau hat geschrieben:Da das Auto im super Zustand ist (bis auf den Hagelschaden), wir sogar bis 2500€runtergehen würden, habe ich trotz dessen keine Lust, den Wagen zu irgendwelchen unbekannten Händlern nach Italien herunter zu fahren. Was meint Ihr dazu?
Ich meine, dass du in diesem Fall die Anzeige korrigieren solltest, d.h. VHB statt Endpreis angeben. Und die geringe Nachfrage überrascht mich nicht - angesichts der ganzen Nebenkosten sind 4000-5000EUR nicht mehr fern und da gibt es viel mehr Auto dafür, den Golf Variant z.B., http://suchen.mobile.de/auto-inserat/vw ... 98164.html .

Ich habe mir letztes Jahr auch kurz überlegt, einen gebrauchten Punto 188er zu kaufen, aber sorry, das Auto taugt nur für einsame Pendler auf der Landstraße. Kofferraum-Volumen ist ein Witz und 52PS im Gasbetrieb praktisch eine Zumutung auf der Autobahn, schon 60PS sind in Deutschland grenzwertig.

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 01.04.2013 13:43

Lass die italienischen Händler doch hochfahren...

Wenn Dir von dort einer 2500 Euro bietet, soll er den Wagen doch mitnehmen. Und wenn er dann kommt und keine 2500 zahlen will, dann fährt er halt ohne Auto wieder heim.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Touran_08/07
Beiträge: 148
Registriert: 14.09.2012 15:25
Wohnort: NRW

Beitrag von Touran_08/07 » 01.04.2013 14:56

ikonengold.de hat geschrieben:Lass die italienischen Händler doch hochfahren...

Wenn Dir von dort einer 2500 Euro bietet, soll er den Wagen doch mitnehmen. Und wenn er dann kommt und keine 2500 zahlen will, dann fährt er halt ohne Auto wieder heim.
Besser hätte ich es auch nicht schreiben können ;-)
Touran EcoFuel 2.0 - Bj. 08/07 - Trendline 7-Sitzer

74.000km mit L-Gas - Durchschnittlicher Verbrauch bis jetzt 8.09kg L- Gas

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 01.04.2013 16:49

Und wenn sie kommen aus Italien dann handeln sie bis der Arzt kommt. 2000 sind dann schon ein gutes Angebot! Der Hagelschaden ist nicht beschrieben leider.

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1277
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 01.04.2013 17:37

blau hat geschrieben:habe ich trotz dessen keine Lust, den Wagen zu irgendwelchen unbekannten Händlern nach Italien herunter zu fahren
Der größte Fehler den Du machen kannst .... ist dahin zu fahren .... denn dann diktieren die Jungs dir ihren Preis :!: Weil für Dich nur "friß oder stirb" übrig bleibt.

miiecofuel
Beiträge: 280
Registriert: 14.12.2012 12:44
Wohnort: Zw. Neumünster+Bad Segeberg

Beitrag von miiecofuel » 01.04.2013 18:17

So wie die Anzeige gestaltet ist, spricht sie ja eigentlch nur "Kenner" des Fahrzeugs und der Materie an. Ich würde noch Gasverbrauch, Reichweite und Kosten/1ookm (evtl in Anzeigentitel übernehmen) mit angeben. Fairerweise aber auch evtl Einschränkungen wegen Kofferaum, falls es die gibt. So sprichts Du evtl auch Käufer an die noch nicht nach einem Gaser geschielt haben und ersparst Dir nervige Verhandlungen mit angereisten. Obwohl, am längeren Hebel sitzt ja wohl Du, sollen sie doch wieder unverrichteter Dinge abreisen:-)
Mii Ecofuel [ externes Bild ]

Golf 3 Variant BJ 1998 1,8l Durchschnittlich 4,8Kg/100km (fährt Frau) seit 13.07.2017 abgemeldet und im Export

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 01.04.2013 23:22

Was bei einem Erdgasauto als Angabe wichtig ist und a.) Nachfragen vermeidet bzw. b.) späteren Ärger mit unerfahrenen Käufern aus dem Weg schafft:

Wie lange gelten noch die Flaschenfristen? Unter Umständen ist ein italienischer Händler als Käufer da echt die beste Wahl, weil ihm die Problematik bekannt und auch Wurscht ist, weil er die bomboles eh getauscht bekommt.

Und wer sagt denn, dass die dann hier zu handeln anfangen? Wenn sich einer interessiert, kriegt er den Wagen bis zu einem Termin reserviert. Vielleicht holt man ihn noch vom Flughafen ab. Er sollte seine Überführungskennzeichen dabei haben, weil man ihm das Auto abgemeldet übergibt. Gehandelt wird dann nicht mehr, weil sonst läuft er heim, Du bist am längeren Hebel.

Falls Bargeldbezahlung, Geldscheinprüfer besorgen oder den Knaster zusammen bei der Bank einzahlen und gleich prüfen lassen.

Nicht unwahrscheinlich ist aber, dass der Händler per Überweisung eine Anzahlung leistet, dann schickt man den Brief, dann kommt die Restzahlung und paar Tage später ein Spediteur, der den Wagen auflädt.

Wäre mir alles zehnmal lieber als ein ordentlicher deutscher Käufer, der von tuten und blasen keine Ahnung, dafür eine Rechtsschutzversicherung hat und mit dem man sich dann wegen Flaschenfristen, nicht schaltenden Magnetventilen und Gutachten wegen Schichtdickenmessung am Seitenteil hinten links unten rumschlagen muss.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

blau
Beiträge: 4
Registriert: 21.09.2012 17:22

Beitrag von blau » 06.04.2013 21:36

hey, danke für eure vielen Tipps, bin nicht nach Italien gefahren, wäre andersherum auch klar der bessere weg gewesen. Nun ist der wagen doch noch in NRW verkauft worden, für 2600€. Also, alles gut, netten Käufer gefunden und Thema abgehackt. Wir haben nun keinen Fiat mehr, mir hat's aber trotz 52PS viel Spass gemacht. Bis dahin Grüsse blau

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 06.04.2013 21:50

Na siehste...

Dann hoffe ich mal, dass Du nie wieder von dem Auto hörst.

Und hier mach ich dicht. (Bitte ggf. per PN meckern, wenn Du noch was dazu hättest schreiben wollen.)

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Gesperrt