Rückruf bei VW: Erdgasflaschen

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2454
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 30.09.2012 12:22

ikonengold.de hat geschrieben:
"Wir können eine Explosion wie in Wolfrathshausen nicht mal mit äußerliche intakten Flaschen ausschließen".
Wann hat Volkswagen das so gesagt?
VW hat das so natürlich nicht gesagt. Das ist meine Interpretation des Rückruf's.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7351
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 30.09.2012 12:33

Meine persönliche Meinung:
Wir sollten uns wirklich mit Spekulationen, Interpretationen von Aussagen (bzw. Hinininterpretieren von unbestätigten und spekulativen Hintergründen) und dergleichen zurückhalten.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 30.09.2012 12:37

Ja, schön.

Volkswagen ruft die Flaschen zurück, weil sie nicht ihren Qualitätsansprüchen genügen. Wir vermuten, ob es ein Rostproblem ist, wir wissen es aber nicht.

dridders warf ein, dass man auch unverrostete Flaschen bei Volkswagen im Rahmen des Rückrufs kontrollieren und gegebenenfalls zudrehen lassen soll. Weil wir eben nicht wissen, ob Rost das Problem ist oder ob das Problem an einem anderen Fehler liegt.

Volkswagen handelt derzeit vollkommen richtig. Und wieso sollen die um Entschuldigung bitten, wenn es nichts zu entschuldigen gibt? Bei dem Tunap-Mitarbeiter und seinem Dienstwagen ist ein Schaden entstanden und ich denke, Volkswagen wird in diesem Fall angemessen reagieren.

Aber bei den anderen Fahrern, die im Rahmen eines ganz normalen Rückrufs ihr Auto in die Werkstatt bringen sollen gibt es keinen Schaden, für den man sich entschuldigen muss.

Die ganzen anderen technischen Probleme haben mit dem Rückruf nichts zu tun. Hier hilft nur, denen immer wieder auf die Nerven zu gehen und auf Kulanz bei den Reparaturen zu bestehen. Und wenn Volkswagen das nicht in den Griff kriegt, bleibt einem selbst, langfristig die Marke zu wechseln und kurzfristig dafür zu sorgen, dass Volkswagen ihre Probleme nicht unter den Teppich kehren kann. Was wir hier in den Foren ja ausführlich machen.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Das kann immer kommen.

Beitrag von Gövi » 30.09.2012 16:26

:cool:
Nabend!
Bei aller Sorge um die Flaschen, sollte nicht vergessen
werden, daß solche Probleme immer und bei jedem
Hersteller vorkommen können, wenn ich mir die Sorgen
von Mercedes mit ihren Injektoren bei Dieselmotoren
ankucke und das bei denen das gleiche Thema auch noch
zwei mal jeweils bei Einführung eines wichtigen neuen
Model`s vor kam, dann sieht mann, daß jeder Zulieferer
mal ins Fettnäpfchen greifen kann. (hier Bosch und Delphi
in Folge)
Auch wenn bei unseren Anlagen der Druck und dadurch
das Gefährdungspotential größer ist, vorkommen kann es
immer.
MfG Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Rapunzel
Forums-Sponsor
Beiträge: 293
Registriert: 19.03.2008 14:27
Wohnort: Zeven

Beitrag von Rapunzel » 30.09.2012 21:57

Da kann ich ja froh sein, daß unsere Flaschen schon getauscht sind und wir nicht 3 Wochen mit 20 % weniger Reichweite auskommen müssen.
Den betroffenen Gasern wünsche ich eine schnelle Abwicklung der Rückrufaktion.

Qulli
Beiträge: 317
Registriert: 18.02.2007 12:39
Wohnort: Schwanewede

Beitrag von Qulli » 01.10.2012 10:55

Moin
Ich würde mal wissen wie VW in Italien mit den Gasflaschenaustausch umgeht.Oder rosten die dort nicht, weil dort fast immer die Sonne scheint? Wissen die Italiener überhaupt von dem Rostproblem?
Mfg Qulli

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3028
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 01.10.2012 11:56

Jetzt hat es der Rückruf "sogar" auf die erste Seite bei T-online geschafft.
Kurze Version:
http://goo.gl/JPJQU
Lange Version:
http://auto.t-online.de/rueckrufaktione ... 9910/index

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 01.10.2012 21:07

Auch wenn es die Staatsanwaltschaft noch nicht wissen will, das KBA behauptet:
KBA-Referenznummer: 3765 hat geschrieben:Hersteller/Marke: VW
Verkaufsbezeichnung: TOURAN
Betroffene Baugruppe: Kraftstoffsystem
Baujahr von: 2005
Baujahr bis: 2009
Veröffentlichungsdatum: 01.10.2012
Hotline: keine
Beschreibung: Korrosionsschäden an CNG-Hochdruckzylindern können zum Bersten der Zylinder führen
Bei VW gibt es für meine FIN nix, kann aber auch sein, dass sie wissen, dass die Teile bei mir nicht mehr verbaut sind... :rolleyes:

Gruß
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 01.10.2012 21:20

"Korrosionsschäden"

Aha! :)
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.10.2012 21:27

Aha...

Und wie hieß noch gleich das Zeugs, das dann entsteht, wenn Eisen korrodiert?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 02.10.2012 08:29

Ähm, ich glaube, das Zeug heißt Eisenoxid oder so ähnlich. ;-)

Gruß
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
c_hartmann
Beiträge: 360
Registriert: 01.11.2006 11:32
Wohnort: Bei mir Zuhause

Beitrag von c_hartmann » 02.10.2012 10:00

Schöne Schei....

Da kann der Händler nicht sagen wie lange der Zustand mit der minimierten Reichweite andauaern soll; der VW-Kundenservice kann auch nichts sagen.

Ich tanke so schon jeden Tag, da ich mit der derzeitigen "vollen"Reichweite gerade so hin komme. Mit einer reduzierten Reichweite soll ich dann zweimal am Tag tanken??? Geht´s noch?

Ich könnt´ kotzen über dieses Verhalten.

Nicht falsch verstehen: Das VW die Absperraktion vielleicht nur als ersten Schritt versteht ist ja voll verstanden. Nur lassen sie den Kunden allein "im Regen" stehen.

MfG
Christoph
[ externes Bild ] Skoda Octavia G-Tec - Ab 03/2018!
[ externes Bild ] VW Touran EcoFuel 1.4 - Bis 02/2017
[ externes Bild ] VW Touran EcoFuel 2.0 - Bis 07/2013
[ externes Bild ] Fiat Punto Evo

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 02.10.2012 11:22

c_hartmann hat geschrieben:Mit einer reduzierten Reichweite soll ich dann zweimal am Tag tanken??? Geht´s noch?
Ich könnt´ kotzen über dieses Verhalten.
Dann mach doch mal einen Vorschlag, wie VW sich verhalten sollte.

Gruß
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
c_hartmann
Beiträge: 360
Registriert: 01.11.2006 11:32
Wohnort: Bei mir Zuhause

Beitrag von c_hartmann » 02.10.2012 12:06

1. Dem Kunden Informationen zu kommen lassen, wie es weiter geht. Was für welchen Zeitpunkt geplant ist. Selbst die Händler wissen ja nicht mehr als Absperrventil zudrehen.

2. Da es sich um einen technischen Defekt handelt, den VW oder einer seiner Zulieferer zu verantworten hat, ist m. E. dem Kunden, der mit der minimierten Reichweite nachgewiesener Maßen nicht zurecht kommt ein Alternativfahrzeug zur Verfügung zu stellen.

Mir ist schon klar, daß dies mit Kosten behaftet ist, die vielleicht nicht unerheblich sind. Sonst hängt man den Kundenservice doch auch immer so hoch.

MfG
Christoph
[ externes Bild ] Skoda Octavia G-Tec - Ab 03/2018!
[ externes Bild ] VW Touran EcoFuel 1.4 - Bis 02/2017
[ externes Bild ] VW Touran EcoFuel 2.0 - Bis 07/2013
[ externes Bild ] Fiat Punto Evo

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 02.10.2012 12:17

Prima... 6700 Mietwagen für einen noch nicht absehbaren Zeitraum...

Sorry, selbstverständlich MUSS kein Fahrzeughalter zu VW, um die zwei Buddeln zudrehen zu lassen. Allerdings sollte er sich dann auch nicht beschweren, wenn ihm ein Schrapnell mal eben die Füße wegfetzt (auch, wenn es nur ein Bruchstück der Tankverkleidung aus Plastik sein sollte).

Ach ja: Wenn die Tankreichweite derart knapp kalkuliert ist, wäre ggf. der Einbau eines weiteren Tanks eine Alternative. Ich hab noch zwei Buddeln á 40L rumliegen...

Dem Benzinsystem tut es bestimmt auch gut, mal wieder kräftig durchgespült zu werden.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten