Rückruf bei VW: Erdgasflaschen

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Eginhard Wichmann
Beiträge: 647
Registriert: 24.06.2006 22:05
Wohnort: 34454 Bad Arolsen

Re: Große Verwirrungen!

Beitrag von Eginhard Wichmann » 23.05.2013 20:15

anacronataff hat geschrieben:
Tomcat1982 hat geschrieben:(...)Im Winter hat man ja es gerne einmal, das weniger als 19/20KG in die Tanks gehen(...)
Nein! Im Winter geht meist mehr rein! Nur da sind solche Tankrekorde möglich.
Tomcat1982 hat geschrieben:(...)Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Und versteht jemand, warum ich das erst durch Anruf erfahre und niemand sagt uns das? Schlechter Service vom Autohaus?
Bei allen VW-Händlern, die ich kenne, ist ein solcher Zustand mehr oder weniger normal. Wenn ich einen Mangel auf Garantie repariert haben wollte, musste ich bislang immer die Arbeit der Werkstätten penibel kontrollieren. An Garantiefällen verdient eine Werkstatt quasi nichts, meist legt sie noch drauf. Daher haben die meist keine Motivation und die Arbeit muss extrem schnell erledigt sein. Und sie hoffen immer, dass die Karre bloß nicht mehr wieder kommt. Nur wenn man viel Glück hat, macht die Werkstatt den Wagen nicht kaputt und wenn man noch mehr Glück hat dann wird der Mangel auch behoben....

Absolut nochmal, was Du erlebt hat.
++++++++++++++
Also ich muß leider zugeben, daß ich mit meiner (Stamm-)Werkstatt großes Glück hatte und im letzten Jahr zwischen September und November der Austausch problemlos vor sich ging.Der erste Anstoß kam zwar von mir (ERDGASFAHRER-FORUM!) aber dann kam die VW Post die ich weitergegeben habe (Kostenübernahme des Werkes) und dann wurde ich von DORT immer zuerst kontaktiert !!!
Die Bescheinigung für den Austausch (das sagte mir der VW-KD am Telefon), wäre eigentich der Auftrag zum Tausch. Na mal sehen, evtl bescheinigt mir die Werkstatt das noch!
Im Ganzen muß ich sagen, daß der Werks-KD (EMail und Telefon) eigentlich immer gut funktioniert hat !
Wäre ein Tipp , sichmal DORTHIN zu wenden???
Drücke Dir die Daumen dass sich doch eine Werkstatt findet, für die ein Kunde/Garantiefall usw kein Ärgernis oder Drohung ist !! Immerhin: eine STAMMWERKSTATT (zumindest dort wo man oft hinmuß oder öfter sein muß und die Leute kennt!?) wäre anzuraten????
Gruß
Eginhard

Benutzeravatar
pixelschrubber
Beiträge: 6
Registriert: 10.11.2011 17:21
Kontaktdaten:

Tausch der Tanks

Beitrag von pixelschrubber » 24.05.2013 10:50

Hallo Zusammen,

kurz mein Bericht zum Austausch:
Letztes Jahr im Forum hierzu gelesen, kurze Zeit später von VW den Brief zum Austausch erhalten.

Am Tag zum Erhalt des Briefes habe ich bei dem lokalen VW Autohaus angerufen und die Woche drauf einen Termin zum Abklemmen der hinteren Tanks erhalten.

Einen weiteren Termin zum Tausch konnte mir die Werkstatt nicht nennen, da erst die Versorgung mit den neuen Tanks geklärt werden musste. Dann habe ich gewartet und im Januar, Februar, März und April erneut nachgefragt. Man sagte mir, dass ich auf der Warteliste stehen würde und vor mir noch 3 weitere Fahrer stehen. Für mich unverständlich, da ich meiner Meinung nach der Erste in dem Autohaus/Werkstatt war, dem die Tanks abgeklemmt wurden.

Man konnte mir keinen Termin nennen, es gäbe Probleme mit der Lagerung der Tanks. Schlussendlich habe ich ein größeres VW Autohaus in weiterer Entfernung angefragt und 1 Woche später einen Termin zum Austausch erhalten. Dazu hat mir das kleinere Autohaus geraten ;-) (Habe ich erwähnt, dass die mit Erdgasautos vor der Tür werben?)

Hier wurde mir auch gleich mitgeteilt, dass aufgrund der Erfahrung bei anderen zurückgerufenen Touran Ecofuel sofort alle Tanks ausgetauscht werden würden.

Ich war überrascht, dass es innerhalb von 2 Tagen über die Bühne gehen sollte - letztendlich hat es 1 Tag länger gedauert, jedoch habe ich einen kostenfreien Mietwagen als Ersatz erhalten.

Gestern den Wagen abgeholt, vollgetankt und nach Haus gefahren. Zu Hause habe ich festgestellt, dass es hinten an den Tanks leise zischt. Ich habe es versucht mit dem Handymikrofon aufzunehmen, jedoch muss man genau hinhören: Erdgas entweicht Tank - es ist ein leises und nicht stetiges Zischen.

Heute Morgen habe ich dann die Reichweite mit gestern Abend verglichen und es waren 20km weniger Reichweite. Ich bin mir darüber im Klaren, dass die Anzeige kalibriert werden kann, ebenso, dass sie durch die Fahrtweise beeinflusst wird.

Heute geht es wieder zum Freundlichen um die Tanks erneut zu überprüfen. Das Zischen ist für mich ein wenig beunruhigend.

Habt Ihr nach dem Austausch eine Bestätigung über die Prüfung der neuen Tanks erhalten? Falls ja, war diese ebenfalls vom TÜV abgenommen, oder muss dies lediglich von der Werkstatt geschehen?

Wurden bei euch Messergebnisse ausgehändigt über die Dichtheit, sowie Prüfungsergebnisse?

Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
VW Touran Ecofuel

Benutzeravatar
Touran_08/07
Beiträge: 148
Registriert: 14.09.2012 15:25
Wohnort: NRW

Beitrag von Touran_08/07 » 11.06.2013 12:16

soooo.... nun sind endlich alle Fakten geklärt.

ich gehörte ja einer von den ersten wo die Gastanks gewechselt werden mussten.

Bei mir war eine einizige Ausnahme, das meine 2 hinteren Tanks 2 Wochen VOR der offizielen Rückrufaktion gewechselt wurden, da auch mein GDR undicht war wurde alles inspiziert und die rostigen Flaschen wurden entdeckt.

1. Kulanzanfrage auf den GDR und Flaschen wurden komplett abgelehnt

2. Kulanzanfrage 70/30% mir blieben ca. 230€ über. (Austausch Sep.2012)


Nach langem hin&her mit VW, wieso ich noch was zuzahlen soll bei einer offizielen Rückrufaktion habe ich vor 2 Wochen die erfreuliche Nachricht bekommen, das ich zu 100% alles Erstattet bekomme und nichts für den GDR und schon gar nichts für den Austausch der 2 hinteren Flaschen bezahlen muss.

Fazit: am Ball bleiben lohnt sich, es zeigt sich das die Kulanz von jedem Mitarbeiter nach Lust und Laune bearbeitet wird, zwar wird einem gesagt das das alter des Autos usw usw relavant ist, aber selbst das ist meiner Meinung nach erlogen, wenn ich die Faktensammlung anschaue wie unterschiedlich die Gewährung der Kulanz ist!

Naja egal.. hauptsache am Ende musste ich nichts bezahlen, ich bin zufrieden und hoffe das nichts ausserplanmäßiges demnächst kommt! ;-)
Touran EcoFuel 2.0 - Bj. 08/07 - Trendline 7-Sitzer

74.000km mit L-Gas - Durchschnittlicher Verbrauch bis jetzt 8.09kg L- Gas

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2322
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 23.09.2013 19:56

Mal eine blöde Frage. Sollten im Rahmen der Rückrufaktion "20T3" alle 4 Flaschen geprüft und ggf getauscht werden? Kennt jemand den genauen Text/Inhat der Aktion?

Die Rückrufmaßnahmen an unserem Touran wurden in einem VW Autohaus durchgeführt und dokumentiert. Leider haben die sich nicht die Mühe gemacht die vorderen Flaschen auch in Augenschein zu nehmen. Jetzt frag ich mich, ob das Bestandteil des Rückrufs war und das Autohaus einfach gepennt hat, oder ob nur die hinteren beiden Flaschen geprüft/getauscht werden sollten.

So oder so, ich hab das Autohaus mal angeschrieben und auf den übersehenen schweren Mangel hingewiesen, bisher ohne Reaktion. Was mich aber am meisten beunruhigt ist, dass noch mehr VWs rumfahren, die im gleichen AH waren um die Rückrufaktion durchführen zu lassen. Wenn nur die hinteren Flaschen und Ventile vom Rückruf betroffen sind, dann mach ich mir noch mehr Sorgen. Dann fahren vermutlich weiterhin jede Menge rostige Flaschen durch die Gegend, nicht nur in Schwaben. :rolleyes:
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Cobra » 23.09.2013 21:11

Gulbenkian,

Vom Rückruf waren nur die hinteren zwei Flaschen betroffen. Von dem her gesehen trifft meiner Ansicht nach dein Autohaus keine Schuld.

Unter gutem Service verstehe aber auch ich, dass sich das Autohaus auch gleich einmal die vorderen beiden Flaschen anschaut, aber wo findet man heute denn noch guten Service?

Gruss,

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 23.09.2013 21:25

Richtig...

Der Trend geht eben dahin, dass der Handschlag, der nicht abgerechnet werden kann, eben auch nicht getätigt wird. Irgendwo ist das auch eine Auswirkung der "Geiz-ist-geil"-Mentalität, oder?

Vielleicht ist das sogar eine Auswirkung des Steuerrechts, wo die Steuerverhinderungsberater ja dadurch geglänzt haben, in irgendwelchen popeligen, abstrusen Details der Staatsmacht beigebracht zu haben, das diese oder jene Cents eben nicht in den Staatssäckel gehören. Steuersparen -manchmal auch contra legem- ist inzwischen Volkssport.

Besonders sichtbar wird die Leistungsverweigerungshaltung im Bereich der Altenpflege (ich hab da aus 2ter Hand Einblick in die Sachlage). Und die Auswirkungen mag ich eigentlich niemandem gönnen: Was nicht bezahlt wird, wird auch nicht gemacht, und wenn es für den zu pflegenden noch so erforderlich wäre. Eine Folge war u.a., dass mein Badezimmer nach dem Wasserrohrbruch letztes Jahr rollstuhltauglich wurde... Vielleicht sollte da der eine oder andere von Euch mal ins Grübeln geraten.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4000
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 24.09.2013 07:04

Meines Wissens hat VW die Serviceanweisungen für alle CNG Touran um eine regelmäßige Sichtkontrolle der Tanks ergänzt.
Meine Rechtsauffassung; bin kein Jurist:
Die Sichtkontrolle ist als Bestandteil der Wartung vom FZG Halter zu zahlen.
Wird ein Mangel an irgendwelchen Flaschen festgestellt, sehe ich VW in der Schuld:
Zugesicherte Eigenschaft: Flaschen halten 20 Jahre.
Unzulässige Korrosion vor Ablauf der 20 Jahre festgestellt: VW bessert nach.
Argument: Als FZG Halter kann ich nichts anderes tun, als die Flaschen abwechselnd zu betanken und leerzufahren.
Bei Unfällen oder Aufsetzern sieht es anders aus. Da wird wohl der Fahrer und nicht VW verantwortlich sein.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 24.09.2013 07:56

Es gibt keine zugesicherte Eigenschaft das die Flaschen 20 Jahre halten, erstrecht nicht von VW zugesichert. Es gibt von der ECE R110 die Vorgabe das Flaschen maximal 20 Jahre halten duerfen. Und das sie regelmaessig Sichtkontrollen zu unterziehen sind. Der Hersteller kann zusaetzliche Kontrollen fordern, muss es aber nicht. Eine Garantie, Gewaehrleistung oder sonstiges gibt er nicht. Juristisch sehe ich also wenig Chancen.
Wird die Sichtkontrolle natuerlich durchgefuehrt, es wird nichts bemaengelt und die Flasche platzt dann, dann kann man ggf. die Werkstatt zur Haftung ziehen, sofern man nachweisen kann das die Flasche nicht erst seit nach der Begutachtung optische Schaeden aufgewiesen hat.

Benutzeravatar
Eginhard Wichmann
Beiträge: 647
Registriert: 24.06.2006 22:05
Wohnort: 34454 Bad Arolsen

Austausch-Aktion der Erdgas-Flaschen beim VW Touran

Beitrag von Eginhard Wichmann » 24.09.2013 09:35

Ich kann hier nur noch mal (wie bereits OBEN/VORHER erwähnt) feststellen, daß in meinem Fall zuerst die beiden HINTEREN Flaschen getauscht wurden und dann (auf Veranlassung von VW und Info durch die Werkstatt) die VORDEREN! Und zwar relativ kurz hintereinander! DAS war es dann !
Gruß
eginhard

Friwi
Beiträge: 1
Registriert: 14.10.2013 19:22
Wohnort: Wels

Tausch Gasflaschen bei Passat EcoFuel Bj 04/2009 ?

Beitrag von Friwi » 14.10.2013 21:48

Hallo zusammen,
hab mich hier angemeldet da ich mir eventuell das o.a. Fahrzeug zulegen möchte.
Lt. Servicebuch wurde der GDR bereits gewechsel, nicht jedoch die Gasflaschen ??

Aus dem Beitrag konnte ich auch nicht ausdrücklich erkennen ob neben den hauptsächlich betroffenen Touran auch die Passat-Modelle von diesem Rückruf betroffen sind ;-(

Lt. Homepage von VW hab ich bezogen auf die Fahrgestell-Nr. keine Infos bzgl. Rückruf gefunden.

Würde mich natürlich auch interessieren ob bei der Modellreihe Passat event. auch auf Kulanz Gasflaschen getauscht wurden.
LG
Friedrich

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1277
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 14.10.2013 23:07

Vom Rückruf sind offiziell nur Touran`s betroffen allerdings werden auch bei Passat´s rostige Flaschen ausgetauscht.
Inwiefern das beim Modell Passat auf bis zu 100% Kulanz erfolgt ist von FVWH zu FVWH unterschiedlich und auch von deiner Entschlossenheit dafür zu kämpfen abhängig.

Benutzeravatar
Mika
Beiträge: 13
Registriert: 25.10.2012 09:48
Wohnort: Falkensee

vordere 2 Gasflaschen verrostet

Beitrag von Mika » 07.08.2014 13:14

Hallo,

im Benzinbetrieb kam mein Touran ins husten und stottern. Also ab zur Werkstatt.
Die Benzinpumpe liefert zu wenig Druck und muss ausgetauscht werden. Dazu muss der Benzintank demontiert werden. Um den Benzintank zu demontieren, müssen auch die vorderen Gasflaschen demontiert werden. Das hat mein VW-Werkstatt auch gemacht und nun?
Huch :-/ Die vorderen Gasflaschen sind ja ganz verrostet.
"Na damit könn Se am Samstag aba nüsch in Urlaub fahrn. Die dürfn wa nüsch wieder einbaun."
Ick dreh durch. Danke Werkstatt. :hands: Ich hatte damals beim Tausch der hinteren Flaschen darum gebeten, auch die vorderen zu kontrollieren.
"Machn wa"..."is allet in Ordnung"

Wie es weiter geht, besonders in Sachen Kulanz bei meinem alten Auto...ich bin gespannt.
VW Touran 2.0 Ecofuel Trendline 12/2006
Verbrauch: 5,2 kg/100km
01/2011 elektronischer GDR
01/2013 Austausch hintere Gasflaschen
08/2014 Austausch vordere Gasflaschen

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2471
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Re: vordere 2 Gasflaschen verrostet

Beitrag von anacronataff » 07.08.2014 17:25

Mika hat geschrieben:(...)Wie es weiter geht, besonders in Sachen Kulanz bei meinem alten Auto...ich bin gespannt.
Ich auch, aber besser hier oder/und hier. Diese Threads passen besser.
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Antworten