Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Fiat Punto springt nicht automatisch auf Erdgas
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
imox



Anmeldedatum: 07.10.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 19.11.2012 13:32 Beitrag speichern    Titel: Fiat Punto springt nicht automatisch auf Erdgas Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich habe seit ca. 1 Jahr ein Problem, dass wenn es Kalt ist oder der Erdgastank so fast leer ist der beim starten nicht automatisch auf Erdgas umschaltet, sondern nur auf Benzin fährt. Das Problem tritt aber nur auf wenn er ne längere Zeit so ca. ab 10 Stunden rumstand ohne das ich den angemacht habe.

Normal kenne ich das ja so, dass der gerade im Winter bei minus Graden erstmal 1-2 km auf Benzin fährt und wenn er warm genug ist auf Erdgas umschaltet. Das passiert aber nicht mehr. Ich habs schon öfters versuch und bin einmal sogar 20 km auf Benzin gefahren um zu sehen ob der irgendwann mal umschaltet.

Ich muss dann einfach nur das Auto an und aus machen und dann schaltet der sofort ohne Probleme um. Also der Erdgasbetrieb an für sich funktioniert eigentlich einwandfrei.

Hat jemand eine Idee was das sein kann? Ich habe schon öfters mal in anderen Foren nachgefragt und die Leute haben alle auf die Ventile getippt. Ein Freund von mir arbeitet bei Fiat und hat das mal gecheckt. Da er kostenlos leider nur mal kurz drüber schauen kann hat er nur den Fehlerspeicher ausgelesen und laut Fehlerspeicher sind die Ventile defintiv nicht kaputt. Er meinte auch es würde ihn wundern, weil die Ventile beim Punto ja drin sind und nicht so wie bei anderen Fiats unten wo die nass werden und der Witterung ausgesetzt sind.

Ich war auch schon mal in einer anderen Fiat Werkstatt wo die sich 100% sicher waren das die Ventile kaputt sind. Er meinte die öffnen nicht und das ist das Problem. Ich habe aber mal drauf geachtet und die Ventile öffnen sich und er schaltet trotzdem nicht um. Manchmal öffnen die sich nicht aber ich denke nur aus dem Grund weil die gar nicht erst angesteuert werden.

Ansonsten öffnen die Ventile auch alle Problemlos. Wie gesagt einmal Zündung an und aus und der läuft so lange super bis er wieder 10h oder länger rumstand. Im Sommer ist es natürlich keim Problem eher im Winter. Im Sommer ganz selten mal wenn der Erdgastank fast leer ist. Ich schätze mal diesen Sommer ist das vielleicht 3 Mal vorgekommen. Jetzt wos so kalt ist hab ich das jeden Morgen.

Meine Idee ist jetzt das das Teil kaputt ist was dafür zuständig ist zwischen Erdgas und Benzin zu schalten.

Hat ja jemand eine Idee? Oder was es sonst noch sein könnte?

Also dann ich hoffe es liest sich jemand meinen Roman durch ^^

Gruß
Imox
_________________
Fiat Punto 1.2 8V Natural Power
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28761
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 19.11.2012 15:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hi!

Genug Kühlwasser ist drin?
Fehlt ggf. irgendein Teil, das den kalten Fahrtwind am GDR vorbei leitet? Die Gasanlage ist ja sonst scheinbar topfit.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Panda_rot



Anmeldedatum: 10.09.2007
Beiträge: 72
Wohnort: Greding

BeitragVerfasst am: 24.11.2012 13:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo imox,
ich denke bei dir sind die Ventile resp. Magnetspulen definitiv 100% nicht defekt, sonst würde es ja nicht irgandwann mal wieder gehen.

Was ich jetzt schreibe gilt für den Panda, in wie weit sich das auf den Punto übertragen lässt weiss ich nicht:

1) defekte Ventile (Magnetspulen) werden nicht in den Fehlerspeicher abgelegt. Ich hab da noch nie einen Fehlereintrag gesehen.
2) Der Gasdruckregler braucht Kühlwasser damit er nicht vereist (kennst du von der Spraydose den Effekt). Erdgas liegt immer gasförmig vor, anders als Campinggas (manche sagen auch Autogas). Da muss man auf keinen Fahrtwind Rücksicht nehmen.
3) der Panda schaltet auch bei extrem tiefen Temperaturen, wie z.B. letzten Winter -25°, schon nach max. 20 sec, wennn wärmer 5 sec., auf Gas um. Die Aussentemperaturen haben relativ wenig Einfluß aufs Umschalten
4) wenn am Drucksensor kein Druck anliegt wird nicht umgeschaltet. Undichtigkeit? Der Drucksensor sollte vor dem GDR sein, damit er den Flascheninhalt messen kann.
5) ich tippe eher auf den Gasdruckregler, defekt im Innern. Werkstätten werden das Teil aber nur komplett tauschen, die werden an die Innereien nicht rangehen.
Bei mir war es ein kleiner O-Ring, zerstört und deshalb hat wahrscheinlich ein kleiner Kolben geklemmt, mit der Folge, dass Erdgasbetrieb immer nur möglich war, wenn der GDR Drucklos war. Beim 2. Versuch wurde zwar umgeschaltet aber der Motor ging kurz darauf aus.

Ciao Willi
_________________
FIAT Panda Panda 1,2l in Garanzarot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
imox



Anmeldedatum: 07.10.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 14:24 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hmm also meinst du das der GDR bei mir defekt ist? Und ja wenns einmal umspringt gehts für den Rest des Tages immer ohne Probleme auch wenn der mal 1-2 Stunden aus war. Jetzt wos wieder so kalt ist muss ich schon ne weile warten und so 4-6 mal an und aus machen bis er umspringt.

Hast du eine Idee was sowas kostet? Obs auch noch freie Werkstätten gibt die sowas vielleicht billiger machen? Alleine kann man da nicht ran oder?
_________________
Fiat Punto 1.2 8V Natural Power
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mapmaker



Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 743
Wohnort: 77971 Kippenheim

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 14:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Eventuel auch was ganz leichtes, ein Wackler am Drucksensor? Was zeigt die Gasuhr an wenn er nicht umschalten will?
_________________
Mit der Natur schaffen, nicht gegen sie
Passat Variant EF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
imox



Anmeldedatum: 07.10.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 14:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Also hab grad mal bei Fiat nachgefragt. Wenns der GDR ist kostets 800 €. Echt krass sind sone Teile echt so teuer? Ich glaub irgendwie nicht das sowas mehr als 50 oder 100 € kostet. Dann sind das 700 € fürn Einbau. Krass eh. Die haben nen Stundensatz von 50 € was ja für ne Vertragswerkstatt wenig ist. Also sind das 14 stunden Arbeit. selbst wenn das Teil 200-300 € kostet sinds 10 Stunden Arbeit. Die zocken einen doch nur ab so lange brauchen die doch nie. Böse

Naja ich bring mein Punto mal hin und bezahl erstmal viel Geld um das checken zu lassen was es ist. Hoffe das bekommen die in ner Stunde raus
_________________
Fiat Punto 1.2 8V Natural Power
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28761
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 14:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Welche Stückzahlen gibt es bei dem Teil? Was muss das aushalten? Wie genau muss es gebaut sein? Die 600-700€ passen da vermutlich schon.

Gewechselt ist so ein Ding innerhalb einer Stunde, wenn man da halbwegs brauchbar dran kommt und dafür nicht erst den halben Motor ausbauen muss.

Ich hatte eher so an Temperaturfühler oder ähnliches gedacht, deren Anschluss entweder angegammelt sein kann, oder der aus seiner Halterung geflutscht ist und nur noch Umgebung misst, aber nicht das was er messen soll.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
imox



Anmeldedatum: 07.10.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 14:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Dachte ich mir eigentlich auch. Da ja eigentlich alles funktioniert. Aber Temp-sensor. Wenn der einmal geht dann geht der für den Rest des Tages. Auch wenn der mal 1-2 Stunden rumsteht. Wenns nen Sensor wäre müsste der ja dann wieder Probleme haben.

Naja ich glaub wir können hier eh nur spekulieren ich bring den jetzt einfach in die Werkstatt und gut ist. Traurig
_________________
Fiat Punto 1.2 8V Natural Power
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 15:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wenn man keine Ahnung hat sollte man nicht urteilen! Ein Druckminderer fuer Nachruestanlagen kostet einzeln schon 300-400 Euro. Das gleiche Teil wird bei einem Serienhersteller noch einen deutlichen Zuschlag erhalten, womit du problemlos bei einem Abgabepreis von 600-700 bist. Von Fiat vorgegeben, nicht vom Haendler ausgedacht. Wenn, dann schimpf auf Fiat, nicht auf den Haendler. Sinnvoller waers aber sich vorher selbst erstmal zu informieren.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
imox



Anmeldedatum: 07.10.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 15:37 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ok alles klar. Aber wie ichs doch geschrieben habe beruhte meine Annahme darauf dass das Teil so billig ist. Und ich hab mich doch über Fiat beschwert ;) Ich hab ja bei Fiat nachgefragt ;)
_________________
Fiat Punto 1.2 8V Natural Power
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 16:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

"bei Fiat nachgefragt" heisst normal beim Fiat-Vertragshaendler nachgefragt, da das Werk/Kundenbetreuung fuer gewoehnlich keine Preise nennt... schliesslich obliegt es dem Haendler seine Gewinnmarge festzulegen.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
imox



Anmeldedatum: 07.10.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 16:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ok alles klar. What ever ;)

Mal noch ne andere Frage: Ist es wirklich so, dass irgendwas an der Anlage kaputt gehen könnte oder es nicht gut ist wenn ich bei Kälte mit Erdgas fahre bevor der Motor richtig warm ist? Oder kann ich sofort mit Erdgas fahren sobald er freiwillig umschaltet? Einer aus der Fiat Werkstatt meinte ich sollte doch gerade im Winter öfter mal längere Strecken mit Benzin fahren.
_________________
Fiat Punto 1.2 8V Natural Power
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28761
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 16:44 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wenn er auf Gas läuft, dann lass ihn.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
imox



Anmeldedatum: 07.10.2012
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 16:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich frag ja deswegen weil ich nicht weiß ob das bei mir so funktioniert. Und warum fahren dann manche Autos erst ne weile mit Benzin? Was hat das für einen Grund? Und kann ich eigentlich durch das ständige aus und anschalten vom Motor irgnedwas kaputt machen? Oder ist es für irgendwas schlecht? Ich überlege halt das einfach so zu lassen Und erst mal zu fahren bis es gar nicht mehr geht ;) Im Sommer ist das Problem ja weniger.
_________________
Fiat Punto 1.2 8V Natural Power
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 05.12.2012 16:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Du ueberlegst also ob du vielleicht weiterhin jede Menge unverbranntes Methan in die Luft blasen sollst, das zig Mal klimaschaedlicher als CO2 ist, und dazu noch riskieren das der Kram sich entzuendet und die Karre komplett abfackelt?
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de