Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Funktionsfrage CNG-Steuergerät

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Ford CNG
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jaurais



Anmeldedatum: 27.01.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 27.01.2013 20:28 Beitrag speichern    Titel: Funktionsfrage CNG-Steuergerät Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo zusammen und danke erstmal für dieses Forum, hat mir schon öfters weitergeholfen Lächeln .

Ich fahre seit ca. einem Jahr einen Ford Focus CNG, Baujahr 2007, von der CNG-Technik mit BRC-Anlage direkt ab Werk umgerüstet.

Ich sehe momentan häufig die MIL leuchten, immer P0171, Gemisch zu mager. Das dürfte an der regional unterschiedlichen Gasqualität liegen, da der Fehler immer nur Auftritt, wenn ich wieder ein paar Mal in der Region Braunschweig getankt habe. Wenn ich länger in der Region Köln/Bonn unterwegs bin, oder unterwegs mal H-Gas tanke, geht die MIL irgendwann wieder aus.

Ich hoffe, dass sich das geben wird, wenn ich bei nächster Gelegenheit das L-Gas-File aufspielen lasse. Ich würde aber gerne verstehen, inwiefern das CNG-Steuergerät auf die unterschiedlichen Gasqualitäten reagieren kann. Beim letzten Werkstattbesuch wurde mir gesagt, dass der Gasdruck nicht automatisch angepasst werden kann, sondern nur fest eingestellt wird, und die Anlage deswegen nur für eine Gasqualität einwandfrei funktioniert. Allerdings sollte das normale Steuergerät dann doch die Einspritzzeiten verlängern, oder? Ist das nur in einem gewissen Rahmen möglich und wenn der ausgenutzt ist, läuft der Motor doch wieder zu mager?

Außerdem wurde mir gesagt, dass es schlecht wäre, häufig wechselnd L- und H-Gas zu tanken. Aber auf was wirkt sich das denn aus? Der Gasdruck scheint ja konstant zu sein. Also bleibt ja eigentlich nur noch die Langzeiteinstellung des Hauptsteuergerätes, oder?

Bin für jede Info dankbar!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6231
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 28.01.2013 11:15 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Die Anlage reagiert gar nicht auf die wechselnde Gasqualitaet. Kann sie auch gar nicht, denn um den Energiegehalt zu bestimmen muesste sie entweder ein chemisches Labor dabei haben, oder selbst die Lambdaregelung machen, die aber die Benzinsteuerung uebernimmt. Dementsprechend sorgt letztere fuer den Ausgleich.
Wenn alles passend eingestellt ist gibts aber weder mit L noch mit H Probleme, da ein Regelbereich von +-25% zum Kennfeld akzeptiert wird. Erst wenn der ueberschritten wird kommt die MIL. Dein jetziges Kennfeld muss vermutlich selbst bei H leicht anfetten, oder steht maximal bei 0%... wenn dann ein billiges L daher kommt sprengt das die Regelung. Wenn er bei H hingegen leicht abmagert, dann sollte er auch mit dem billigen L ohne neu einstellen klar kommen.

Der Wechsel H/L hat ausschliesslich auf die Korrekturfaktoren in der Motorsteuerung Auswirkungen. Solange der Wagen viel warm gefahren wird, wenig Kurzstrecke, und dann noch meist auf Gas, spielt das praktisch keine Rolle. Eine wirkliche Rolle spielt es nur beim Kaltstart, weil er da bis die Lambdaregelung einsetzt die erlernten Werte vom Gasbetrieb auf den Benzinbetrieb anwendet. Wenn er jetzt gelernt hat das er wegen L 20% anfetten muss, dann saut er erstmal mit Benzin rum. Wenn er dann viel kalt bewegt wird kann sich der Sprit im Kat ansammeln und bei der naechsten Autobahntour ggf. die Keramik schmelzen. Wobei der Kat vom Focus da weniger anfaellig ist, nachdem er stehend verbaut ist.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jaurais



Anmeldedatum: 27.01.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 28.01.2013 17:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Besten Dank, das ist genau die Info, die ich gesucht habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Ford CNG Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de