ein weiterer stolzer Civic NGV Fahrer

Auch BMW hatte mal Modelle wie 316g u. 518g im Programm und auch fernöstliche Modelle werden kommen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Munky
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013 09:03
Wohnort: Zerbst/Anhalt

ein weiterer stolzer Civic NGV Fahrer

Beitrag von Munky » 07.03.2013 11:55

Hallo,

ich heiße Norman bin 31 Jahre jung und komme aus Zerbst in Sachsen-Anhalt. Habe mir am Dienstag den superseltenen NGV Civic gekauft. Er sit Baujahr 01/2000 und hat nun 131 TKM runter. Habe nun schon 3x getankt und bisher sehr zufrieden. Das Fahrwerk ist typisch amerikanisch ausgelegt (Spongebob lässt grüßen). Sonst sehr laufruhig und komfortabel mit guter Ausstattung. Mache bald noch ein paar Bilder und poste sie hier.

Nun habe ich noch ein paar Fragen an die alteingesessenen Civic NGV-Fahrer. Wie wurder der Wagen bei der Versicherung eingestuft? Ich denke das wird jede Versicherung anders machen. Was ist das wichtigste worauf man achten muss bzw. was man machen sollte? Habe schon was von einem Ölabscheider gelesen, den man nachrüsten kann. Wie siehts mit dem Wechsel des Tanks aus? Muss der wirklich nach 15 Jahren komplett getauscht werden? Hab auch was von Phill gelesen aber wer oder was ist das?

Hoffe Ihr könnt mir ein bisschen Starthilfe und Insiderinformationen zu dem Auto geben.

viele Grüße

Norman

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.03.2013 12:26

Hallo!
Auch Dir erstmal ein willkommen im Club!

Über den Honda Civic NGV wissen wir hier eigentlich wenig bis gar nichts. Daher bin ich schon sehr gespannt auf alle Informationen, die dazu noch von Dir kommen werden.

Zur Versicherungseinstufung: Der Motor arbeitet nach dem Otto-Prinzip, ist also fremdgezündet. Daher würde ich erwarten, dass er genauso eingestuft wird wie ein gleich starker Benziner.

Die Tanks sind tatsächlich irgendwann fällig. Wann genau, das sollte sich günstigstenfalls aus den Papieren, sonst aber aus der Stempelung in der Flaschenschulter nahe dem Ventil oder eben aus den Aufklebern auf der Buddel ergeben. Bei Baujahr 2000 sind diese jedenfalls noch nicht nach ECE-R110 zertifiziert, müssen also nach altem Recht geprüft werden.

Infos über den Phill hat unser Forenkollege Dridders im Tankstellen-Bereich gepostet. Suchwort könnte "Heimtankstelle" sein. Diese Apparaturen sind wirtschaftlich ein Flop: Wer in Deutschland ein CNG-Auto kauft, hat idR die Möglichkeit, an einer öffentlichen Tankstelle zu bunkern, der bindet sich nicht noch zusätzlich zu den höheren Anschaffungskosten des Autos auch noch die Anschaffungskosten für eine Heimtanke ans Bein.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Munky
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013 09:03
Wohnort: Zerbst/Anhalt

Beitrag von Munky » 07.03.2013 13:22

Hier wie versprochen ein paar Bilder. Danke auch für die nette Begrüßung und die ersten Tipps. Habe den Fahrzeugschein bereits an meine Versicherung geschickt. Werde Euch darüber informieren, mit welchen Klassen er eingestuft wurde.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 07.03.2013 14:55

Zur Versicherungseinstufung: wenn der keine Typschluessel hat, dann macht die Versicherung ggf. was sie moechte... das kann ein aehnlicher Benziner sein, aber auch ein frei ausgedachter Betrag. Immerhin stellt dein Fahrzeug ein erhoehtes Risiko - gerade bei der Kasko - dar... denn wie soll die Versicherung wissen was da mal an Reparaturkosten oder Ersatzkosten auf sie zu kommt wenn der hin ist? Oder wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das ein Fahrer dieses Fahrzeugs einen Crash baut?

Zu den Tanks:
ECE R110 sind die eh nicht, da sie fuer Amiland gebaut wurden. Duerften hier also eh nur ueber irgend eine Sonderregelung legalisiert worden sein. An den 15 Jahren wirst du nichts drehen koennen, da es 'ne Composite-Pulle ist. Da ist nicht pruefbar wie brauchbar die Verbindung der Materialien noch ist, deswegen heisst es Abfall statt Nachpruefung.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.03.2013 14:56

Holla... Der ist ja blitzsauber. Sehr schön! Da wünsche ich Dir viele problemlose Erdgaskilometer!

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Munky
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013 09:03
Wohnort: Zerbst/Anhalt

Beitrag von Munky » 14.03.2013 19:15

Hallo nochmal,

habe inzwischen herausbekommen, dass ein zweiter Tank verbaut wurde. Deswegen ist der Kofferraum auch kleiner als bei den Bildern im Netz und auch keine 16 kg groß sondern mindestens 23 kg. Habe mal ein paar TÜV-Bescheinigungen hochgeladen. Im Tankdeckel steht schon was von ECE R110. Denke aber mal, dass das nur den Zusatztank betrifft. Denke aber mal, dass Ihr schlauer draus werdet als ich. Von der Versicherung habe ich bisher noch nichts weiter gehört.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 14.03.2013 19:48

Wenn da Behälter nach ECE-R110 drin sind, sollte es auch Bescheinigungen dazu geben. Was steht im Kfz-Schein? Der Behälter, der in der TÜV-Bescheinigung aus 2001 genannt ist, kann jedenfalls nicht nach ECE-R110 zertifiziert sein, weil es 2001 diese ECE noch nicht gab.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 3972
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 14.03.2013 21:37

Bzgl. Versicherung: Bei Exoten unbedingt mehrere Unternehmen anfragen.
Ich hatte mal als Zweitwagen einen Asia Rocsta, ebenfalls nicht typisiert in D-Land.
Für die Versicherung A. wars ein Exot zum Maximaltarif, eine andere, ebenfalls mit A beginnend, hatte den Asia kurzerhand genau so eingestuft wie einen Suzuki SJ413, damals TK 12.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 15.03.2013 11:51

Die obere Bescheinigung gilt fuer die originale Pulle, und verlaengert die dafuer ehemals geltende Prueffrist von 3 auf 5 Jahre. Ob damit allerdings eine Druckpruefung, oder nur eine Sichtpruefung gemeint war ist nicht ganz klar. Ueber die Gesamtlebensdauer steht auch nichts dabei, nach R110 waerens aber mein ich auf 15 Jahre beschraenkt... und ich gehe davon aus das der Pruefer das ggf. hier auch anwendet.
Pulle 2 duerfte eine Stahlpulle sein, aber wohl auch schon recht alten Datums. Abgenommen auch nach Druckbehaelter-VO, nicht nach ECE R110. Da kann allerhoechstens Faber noch mit irgendwelchen Bescheinigungen weiter helfen, sonst gelten die eingeschlagenen Prueffristen... bei der vermutlich noch alle 5 Jahre, maximal alle 10 Jahre.

Munky
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013 09:03
Wohnort: Zerbst/Anhalt

Beitrag von Munky » 16.03.2013 11:59

Hi,

habe mal ein Foto vom Aufkleber im Tankdeckel gemacht und den Fahrzeugschein hochgeladen. Werde aber mal beim CNG-Umrüster vorbeischauen und mich mal aufklären lassen.


Bild
Bild

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.03.2013 12:43

Ausgerechnet die Jahreszahl auf dem gelben Uffkleba muss glänzen. Wenn das eine 13 ist, gehört die Buddel unverzüglich getauscht.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Munky
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2013 09:03
Wohnort: Zerbst/Anhalt

Beitrag von Munky » 16.03.2013 12:54

nein das ist eine 15 aber auch nicht viel besser. Was kostet so ne Pulle inkl. Wechsel? Schon jemand gemacht?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.03.2013 13:41

Kommt doch auf die Art der Ausführung an. Gebrauchte Stahlbuddeln mit ECE-R110-Zertifizierung gibt es in der Elektrobucht manchmal für Kleingeld. Nagelneu als Alu-Carbon-Buddel wird es deutlich vierstellig. Hol Dir Angebote von Umrüstern, wenn es soweit ist. Bei Honda wirst Du vermutlich niemanden finden, der daran werkeln will.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
costumer
Forums-Sponsor
Beiträge: 1114
Registriert: 25.10.2008 17:34

Beitrag von costumer » 16.03.2013 16:18

hi,
@Munky

ist ein schöner Wagen, sieht gepflegt aus.

Erst mal ist ja Ruhe bis zur nächsten HU im Jahr 02/2015.

Die 15 Jahre sind dann rum nach Erstzulassung, somit jedenfalls muß der Komposite Behälter raus. (Serie)

Den nachgerüsteten Behälter solltest du mal genauer anschauen, wann der eingebaut worden ist, bzw. welche Kennzeichnungen der hat (Prüffristen, Lebensdauer etc.).

Berichte auch mal über den Verbrauch etc.
Gruß

Touran 2.0, Sept/2006
5,25 kg/100km
+
Touran Cross TSI, Sept/2011
DSG, 24 kg , 5,35 kg/100km

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.03.2013 17:19

Bassmann hat geschrieben:... Gebrauchte Stahlbuddeln mit ECE-R110-Zertifizierung gibt es in der Elektrobucht manchmal für Kleingeld. ...
Von solchen Angeboten würde ich also abraten. Aber bei dem hier könnte es sich lohnen, genauer hinzugucken. Hoffentlich sind es keine ausgebauten Buddeln vom Touran.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten