V70 bifuel Hauptabsperrhahn öffnen ?

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Gesperrt
Streifen-Matze
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2013 15:23
Wohnort: Melle/Osnabrück

V70 bifuel Hauptabsperrhahn öffnen ?

Beitrag von Streifen-Matze » 30.10.2013 16:21

Hallo Gemeinde,
ich bin seit Kurzem im Besitz eines 99er V70-I bifuel.

Da angeblich die Laufzeit des Tanks abgelaufen war, wurde vorm Tüv die Anlage durch eine Werkstatt "stillgelegt".
Nach ausreichender Begutachtung ist mir kein demontiertes Teil aufgefallen.
Ich gehe davon aus, dass der Hauptabsperrhahn geschlossen wurde.
Womit kann ich diesen öffnen ?
Gibt es noch andere Möglichkeiten die Funktion zu unterbrechen?

Die Gas-Tankanzeige zeigt voll an, wenn ich auf gas umschalte geht der Wagen sofort aus.

Wer kann mir helfen?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29069
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.10.2013 16:30

Helfen kann Dir jemand, der den Tank offiziell prüfen kann. Erst danach ist die Wiederinbetriebnahme der CNG-Anlage zulässig. Wobei mich wundert, dass die Anlage nicht komplett zerlegt und aus den Papieren ausgetragen wurde.

Nein sorry, wenn die Anlage wirklich wegen fehlender Tankprüfung stillgelegt wurde, dann müssen eben die passenden Maßnahmen ergriffen werden, bevor da wieder gegast werden darf. Für Tipps am Gesetz vorbei bin ich jedenfalls nicht zu haben.

Aber Du hast es eigentlich recht leicht: Fahr die A30 ostwärts bis zu deren Ende und von dort nach Vlotho, Albert-Schweitzer-Straße 14, Fa. Peltner. Wenn der Tank noch prüffähig ist, kriegen die das hin. Wenn neue Tanks fällig sind, wird es allerdings entweder unmöglich oder teuer.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Streifen-Matze
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2013 15:23
Wohnort: Melle/Osnabrück

Beitrag von Streifen-Matze » 30.10.2013 16:35

Laut Prüfbuch ist sie bis 2014 gültig, deshalb sehe ich da keine Bedenken.
In der Betriebsanleitung steht wie man den Absperrhahn mit dem dafür vorgesehenen Werkzeug öffnet oder schließt.
Leider geht daraus nicht hervor um was für ein Werkzeug es sich handelt.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 30.10.2013 16:54

und wie willst du wissen das nicht doch etwas wichtiges entfernt wurde und dir das Ding um die Ohren fliegt wenn du den Tank oeffnest? Eben, kannste nich wenn du den Absperrhahn nichtmals identifizieren kannst. Also mach was Bassmann dir gesagt hat und geh zum Experten.

Streifen-Matze
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2013 15:23
Wohnort: Melle/Osnabrück

Beitrag von Streifen-Matze » 30.10.2013 17:49

Interessant ist ja, das ich nichtmal weiß ob der Hahn geschlossen ist ?!
Als Mechaniker sollte ich wohl erkennen können ob die Anlage komplett ist, was jedoch sicherlich keine Garantie ist.
Ich kann den Hahn sehrwohl identifiziern, jedoch ist das so verbaut, das man mit bloßem Auge nicht erkennen kann, was für ein Werkzeug benötigt wird. Ich tippe auf einen Inbus zwischen 4 und 5.

Hat noch niemand den Absperrhahn selbst bedient?
Kann doch nicht soweit hergeholt sein, wenn das In der Betriebsanleitung beschrieben ist.
Zudem ist dort nichts erwähnt von " unbedingt die Werkstatt aufsuchen".

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 30.10.2013 17:53

Dort ist auch nichts erwaehnt von "lassen sie von irgendjemandem auf unbekannte Art und Weise die Anlage ausser Betrieb setzen".

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29069
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.10.2013 17:57

Wenn die Anlage zur Zeit nicht abgenommen ist, dann ist die Inbetriebnahme ohne weitere Gasanlagenprüfung durch dazu berechtigte Prüfer nicht zulässig.

Keine Tipps für gesetzeswidrige Aktionen.

Ich mach hier dicht. Es haben sich auch schon Kfz-Meister mit Erdgas umgebracht. Überlass die Sache Fachleuten!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Gesperrt