Welt: So rechnet sich der Fiat Panda mit Erdgasantrieb

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3030
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Welt: So rechnet sich der Fiat Panda mit Erdgasantrieb

Beitrag von SiggyV70 » 25.04.2014 13:01

Hallo,
unter http://goo.gl/pRmqux
oder ausgeschrieben
http://www.welt.de/motor/article1273000 ... trieb.html
zu finden.

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 07.05.2014 21:11

Bitte bis zum bitteren Ende lesen!!

Zitat:

Fazit: Wer über einen Panda als Billigauto nachdenkt (es gibt ihn ab 9290 Euro), braucht ans Erdgas keine Extragedanken zu verschwenden. Wer aber etwas höher einsteigen kann, sollte den alternativen Kraftstoff in seine Überlegungen einbeziehen. Denn trotz des höheren Kaufpreises: Die niedrigen Tankrechnungen machen einfach Spaß.

15790 Euro für den Erdgaser ist ja wohl eher ein Witz???? Mehr als 6000 Euro teurer und das soll ein Sonderangebot sein????

Und dann das noch:

"Der Fiat Panda Natural Power wäre jedenfalls ein perfektes Auto für bescheidene Zeitgenossen, hat aber natürlich auch ein paar Schwächen, die mit der Art des Kraftstoffs nichts zu tun haben.

Am schlimmsten sind die Sitze. Auf kurzen Fahrten in der Stadt fallen sie weniger ins Gewicht, aber für lange Strecken ist das weiche Gestühl des Panda praktisch nicht geeignet."


DAS können andere Anbieter für noch weniger Geld besser. Für fast 16.000 Euro eine Zumutung??

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.05.2014 21:14

Wieder mal ein Haufen Fragen von Dir. Hast Du auch eigene Antworten?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 07.05.2014 21:28

Wie wäre es mit einem Angebot von Fiat unterhalb von dem Niveau? Bessere Idee?

Ist schon ne Kunst beim Konfigurator auf die Erdgasvariante zu stossen. Man muß suchen!!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.05.2014 22:08

Nu, mei Gudsder, was ist bei Fiat denn noch kleiner als der Panda?
Nyschte.

Und was kostet eine Erdgasausstattung?
Bei einem 4-Zylinder ca. 3500€.

Und was macht der kleinste lieferbare Motor, wenn er auf Erdgas läuft?
Probleme.

Aha. Und darum gibt es die kleinste Maschine nicht mit Erdgas.
Größere Maschine = teurer.
Teurer + nochmals 3500€ ist dann eben blöderweise mehr, als mancher zahlen möchte.

Und der Wettbewerb? Außer up!/citigo/mii-ecofuel fällt mir da wenig ein, der Punto ist ja schon zu groß.

Und auf der Webseite findest Du Dich nicht zurecht? Dann mecker darüber bitte bei FIAT, nicht hier.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 07.05.2014 22:45

@bassmann

Wie schön das Du dich so gut auskennst! Auskennerwissen vom Feinsten.

DU weißt natürlich wie man zum Erdgaser kommt, wie schön das DU es weißt. Ich weiß es auch, auch der Durchschnittskäufer? Eher sehr unwahrscheinlich??? Wir sind nicht wichtig.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.05.2014 22:57

Ach, Du weißt immer noch nicht, wie Du an einen Erdgaser kommen könntest? Du hast Dich doch schlau gemacht. Wo ist Dein Problem?

Tja. Und Durchschnittskäufer? Sollen wir vom Forum aus alle potentiellen Autokäufer mit unseren Ansichten beglücken? Nein? Wenn "nein": Welchen Teil von den potentiellen Autokäufern sollen wir denn persönlich ansprechen? Sollen wir dann bei allen jenen auch noch auf nen Besuch vorbeikommen und nen Strauß Blumen und ggf. Kaffee und Kuchen mitbringen?

(Ich krieg schon wieder so'n Hals!)

B.
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
jupp
Gesperrter Forennutzer
Beiträge: 1760
Registriert: 10.11.2013 22:43
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von jupp » 08.05.2014 12:45

So wie Fiat dieses Fahrzeug anbietet, kann man in der Tat eher das Gefühl bekommen, dass sie dieses so gar nicht verkaufen wollen.

gruss

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 08.05.2014 17:31

@jupp

So drastisch wollte ich es nicht ausdrücken. trifft aber die Wahrheit.

@Bassmann beklagt die Kosten für die Umrüstung, aber welchen Käufer interessiert das bei dem horrenden Mehrpreis??

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7355
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 08.05.2014 17:41

Das wird bei Kleinwagen immer das Problem bleiben.
Bei nem Wagen, der als Benziner 30.000 Neuronen kostet, fällt es halt net so ins Gewicht...

Wenn ihr nen Lösungsansatz habet, immer her damit! :rolleyes:
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
jupp
Gesperrter Forennutzer
Beiträge: 1760
Registriert: 10.11.2013 22:43
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von jupp » 08.05.2014 18:32

@ hjb
Am Ende sind es lt. Liste ca. 2500€ mehr, also kein horrender Mehrpreis. Das Problem ist, den Erdgaser bekommt man nicht einfach ausgestattet.

@ Trelo
Ja, den Erdgaser wie den Up und seine Brüder auch in einfacher Ausstattung anbieten (natürlich braucht es auch eine höhere Ausstattung, aber nur optional).
Der Autor von dem Test des Seat Mii neulich hat es sogar daneben gefunden, die fehlende Servolenkung zwischen Mii und Up überhaupt mit einzurechnen. Für ihn war das nur das VW Logo, welches mehr kostet.
Hier kostet also das Fiat Logo nach seiner Logik fast 2000€ mehr als das VW Logo.

Bietet man ihn in Grundausstattung an, dann gibt das ein Fahrzeug, welches lt. Liste eben 2500€ mehr kostet, als der billigste Benziner. Das Angebot aber erst bei rund 15.500€ losgehen zu lassen, ist für einen Kleinstwagen indiskutabel. Damit verjagt man vor allem auch Kunden, die Geld sparen wollen.
Dazu kommt, dass selbst der Kunde, der das Fahrzeug will, es echt schwer hat, es zu finden.

gruss

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 08.05.2014 18:35

VW hat die Lösung geschafft mit dem ECO UP. Verkauft sich sehr gut.

Grundsätzlich wird es bei Kleinwagen immer schwerer mit dem Rechnen. Der Verbrauch (Benzin) wird immer weniger, und damit schrumpft der Vorteil mit Gasermotor.

Benutzeravatar
jupp
Gesperrter Forennutzer
Beiträge: 1760
Registriert: 10.11.2013 22:43
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von jupp » 08.05.2014 19:19

hjb hat geschrieben:Grundsätzlich wird es bei Kleinwagen immer schwerer mit dem Rechnen.
Jein.
VW schafft vor allem den Spagat, weil sie keinen Diesel anbieten. Für alle die mehr fahren, kommt dann nur der Erdgaser kostenmäßig in Frage und den kann man auch einfach ausstatten.
Als wir den Up bestellten, hatte er eine Amotisationsdauer von 35-40tkm. Aktuell stehen eher 45tkm im Raum (alles immer absolut gesehen). Das ist akzeptabel und das kann man eben auch in gewisser Zeit zusammenfahren.

gruss

Antworten