1. Reparatur

Das Forum für E-Klasse und B-Klasse mit CNG an Bord.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

E200NGT2008
Beiträge: 53
Registriert: 23.04.2014 06:08
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Beitrag von E200NGT2008 » 14.09.2014 13:12

Hallo,

bin nicht allzu oft am lesen. Oben kam die frage, was ich so tanke.

Wir haben im wohnort zweimal hgas tankstellen. Ich fahre jede woche 600 km nach Düsseldorf und zurück. Da gibt es überall cng tankstellen. Nur einmal muss ich 220 km lgas fahren, der rest hgas.
benzin benötige ich nur gefühlt alle 3 monate mal 15 euro wg. Kaltstart. Die skeptiker müssen das nicht glauben, was ich schreibe.
was ich als nachteil persönlich erachte ist, dass ich alle drei monate in die wartung muss und im mittel so 400 euro zahle. Das sind 1600 extra im jahr. Plus bremsen und reifen. Nur die zahlt ja jeder. Und ich bin kein taxi fahrer.
das ich so wenig reparaturen habe liegt auch sicherlich an der langen strecke und der guten wartung.
nur wer schreibt ich würde nur richtgeschwindigkeit fahren irrt. Ich fahre nur links auf der autobahn. Ich fahre immer die zulässige höchstgeschwindigkeit und bei offene strecken 200 km/h.
es muss einfach überwiegend schlechtere erfahrungen geben, dass das so wenige glauben.
gruss vom zufiedenen ngt-fahrer.

E200NGT2008
Beiträge: 53
Registriert: 23.04.2014 06:08
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Beitrag von E200NGT2008 » 14.09.2014 13:35

Mir fällt noch was ein, zum "man sollte sich nicht in die eigene Tasche lügen". Da ich Freiberufler bin also selbstständig, sind die vorstehenden angaben um so erfreulicher für mich, da sie brutto sind. Das heisst ich darf überall noch noch MwSt abziehen.
und daherkommt aus meiner sicht bislang kein anderes auto an diesen verbrauch von 6-8 euro brutto für einen oberen Mittelklasse wagen heran.
Und wichtig ist auch, dass man im wohnort eine hgastanke hat.
Gruß :lol:

E200NGT2008
Beiträge: 53
Registriert: 23.04.2014 06:08
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Beitrag von E200NGT2008 » 23.01.2016 10:12

Hallo liebe Leser,

2 Jahre sind nun um. 2 Jahre Erdgas fahren haben mir einen Kilometerstand von 183.000 km beschert. Davon selbst gefahren sind jetzt ca. 105.000 km.

Ich habe bislang keine außergewöhnliche Reparatur erfahren müssen. Für den Fall, dass es Interesse an einen NGT gibt, kann ich den auf jeden Fall für Vielfahrer empfehlen.

Ich musste bislang nur einmal komplett Bremsen, eine Feder, und Kerzen tauschen. Mehr nicht. Nicht mal Leuchtmittel sind defekt, Alle Eigenschaften wie am ersten Tag. Lediglich 1. HILFESET und Reifenreparaturset musste ausgetauscht werden.

Selbst die Reifen fahre ich seit Kauf. Sommerreifen Goodyear und Wintereifen Pirelli.

Die junge Reparatur an der Gas Anlage steht oben beschrieben und ist Garantieleistung gewesen.
Was ich aufgrund der guten Erfahrung gemacht habe, ist, dass ich den Wartungsempfehlungen des Freundlichen gefolgt bin.

Alles in allem rechnet sich der Gebrauchte sehr gut für mich, so dass ich mich schon jetzt auf die nachfolgenden Modelle mit Erdgas freue.

Der alte wird natürlich nicht verkauft, da freut sich schon meine Frau. :D

Alles in Allem, kann ich an Interessierte nur eine Empfehlung aussprechen.

Bis bald.

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 405
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Beitrag von wumpel » 23.01.2016 22:10

Na, das klingt doch mal sehr zufrieden, Glückwunsch und noch viele weitere Jahre und km mit dem Sternchen!
Volvo V70 III 170kW Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

Antworten