Opel Zafira für die Familie

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

opel-mopel
Beiträge: 23
Registriert: 24.08.2011 05:23

Opel Zafira für die Familie

Beitrag von opel-mopel » 05.07.2014 13:19

Hallo,

wir haben unseren Opel Astra G Caravan CNG mit einer Laufleistung von 15tkm gekauft und sind ohne Probleme 70tkm durch die Lande gefahren. Das Auto hat uns nie im Stich gelassen. Zu dritt wahr auch platztechnisch alles kein Problem. Nun sind wir aber zu viert und der Platz wird zu eng.

Ich habe nun auch gesehen das es Opel Zafira mit Turboladern gibt. Generell denk ich das ein Turbo auch mal gerne kaputt geht oder gibt es da andere Erfahrungswerte bei Zafira? Wir benötigen einen soliden Erdgasschnofel und wären bereit bis zu 12.000,00 Euro zu investieren. Vielleicht kann mir jemand die Vor- und Nachteile der einzelnen Zafira Modelle nennen?

Gruß und Danke!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28809
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 05.07.2014 14:45

Hallo!

Na, Zafira A und B (bis auf die späten, die es dann auch mit Turbo gab) hatten doch den gleichen Motor wie Dein Astra. Da kannst Du Dir die Fahrleistungen ja in etwa vorstellen. Der aufgeblasene B und der C-Tourer sind da wesentlich agiler.
opel-mopel hat geschrieben:Hi,

was hat es mit der "Tanksonderprüfung/Gasflaschen nach ECE110" auf sich?
Die Frage hab ich aus dem Gesuche-Thread von metallian ausgekoppelt.

Die ECER110 gilt doch erst seit 2004 und selbst die ersten so zertifizierten Flaschen waren immer noch nach 10 Jahren auszubauen und auf Druck zu testen. Die späteren Flaschen haben eine 20jährige Zulassung und müssen danach zwingend ausgebaut und verschrottet werden.

Wenn Dein Astra vor 2004 zugelassen worden sein sollte, stellt sich ggf. die Frage, ob der überhaupt noch die HU bestehen kann ohne Flaschenprüfung.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

charly22385
Beiträge: 124
Registriert: 28.06.2011 10:15
Wohnort: Frohnhofen

Beitrag von charly22385 » 22.08.2014 13:46

Hallo,

ich fahre seit 12/2012 den Zafira B Turbo. Hab jetzt 46 TKM runter ohne Probleme.

Tankstutzen wurde letzte Woche auf Garantie gewechselt, weil er beim Tanke laut gezischt hat und langsam war.

Gegenüber dem Combo CNG macht das fahren mit den Zaffi Spass und mach traut sich auch zu überholen. Der Combo hat übrigens 186 TKM ohne nennenswerte Probleme abgespult und fährt weiter ;-)
<a> <img> </a>

opel-mopel
Beiträge: 23
Registriert: 24.08.2011 05:23

Beitrag von opel-mopel » 26.11.2014 06:45

Wie liegt der Verbauch bei einem Opel Zafira B 1.6 CNG Turbo Edition Erdgas durchschnittlich?

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1374
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 26.11.2014 07:19

Laut Spritmonitorsuche bei ca. 6kg/100km
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 26.11.2014 07:47

nur ist der Wert halt nicht sehr aussagekräftig, weil H und L und alle Einsatzprofile durcheinander gemischelt.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

charly22385
Beiträge: 124
Registriert: 28.06.2011 10:15
Wohnort: Frohnhofen

Beitrag von charly22385 » 26.11.2014 10:54

Wieso bin ich nicht in der Suche?? https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 45760.html

Hätte den ersten Platz mit 5,02 kg H-Gas :D

Neben der Gasqualität ist auch das Fahrprofil (Autobahn, Landstrasse, Stadt) entscheidend.

Spritmonitor ist eh verbesserungsbedürftig! Unter https://www.spritmonitor.de/de/die_spar ... autos.html werden nur Diersel und Benziner aufgelistet. Wo sind den die Gaser??? Wären doch alle viel günstiger.
<a> <img> </a>

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1374
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 26.11.2014 13:20

charly22385 hat geschrieben:Wieso bin ich nicht in der Suche?? https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 45760.html

Hätte den ersten Platz mit 5,02 kg H-Gas :D
Sorry, bist bei der Beschränkung des Baujahres durchgefallen (hatte nach kurzem Blick auf Wikipedia auf 2009-2011 beschränkt).
charly22385 hat geschrieben:Neben der Gasqualität ist auch das Fahrprofil (Autobahn, Landstrasse, Stadt) entscheidend.
Korrekt - aber was will man auf eine Frage zum Verbrauch antworten? Kann zwischen 5,02kg (charly22385) und 10kg (User Vollbeladen-Innenstadt-Kurzstrecke-Belifuß) liegen?
charly22385 hat geschrieben:Spritmonitor ist eh verbesserungsbedürftig! Unter https://www.spritmonitor.de/de/die_spar ... autos.html werden nur Diersel und Benziner aufgelistet. Wo sind den die Gaser??? Wären doch alle viel günstiger.
Mach einen Verbesserungsvorschlag - hatte ich auch schonmal zu einer bestimmten Sache gemacht (die App ist stark verbesserungswürdig) - es kam nie eine Rückmeldung und die App ist immer noch bescheiden...
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

Benutzeravatar
jupp
Gesperrter Forennutzer
Beiträge: 1760
Registriert: 10.11.2013 22:43
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von jupp » 26.11.2014 14:52

bljack hat geschrieben:Mach einen Verbesserungsvorschlag
Hatte ich vor etlichen Monaten zu dem Thema schon mal gemacht, dann waren die Gaser auch eine Zeit lang drin und dann haben die es nach Kraftstoffen geordnet, wodurch die wieder raus gefallen sind.

Wobei man auch dazu sagen muss, dass es bei Gasern schwierig wird. Denn die können (und tun es auch in gewissem Maß) ja auch mit Benzin fahren. Das müsste man schon oben drauf schlagen, wobei es viele gar nicht pflegen.
Wie man das aber am Ende darstellen bzw. bewerten sollte ... schwierig.

gruss

SparAstra
Beiträge: 244
Registriert: 20.08.2009 07:17
Wohnort: St. Leon-Rot

Beitrag von SparAstra » 26.11.2014 15:32

Schaut doch mal auf die "Fahrzeuge mit geringer CO2-Emission", da tauchen die CNG-ler auf, aber erst, wenn 50 Autos eingetragen sind. Skoda Citigo und Seat Mii sind erst bei 32 bzw. 34 Fahrzeugen. Aber wenn die mal auftauchen, werden die 3 der ersten 4 Plätzen von CNG-Fahrzeugen belegt.

http://www.spritmonitor.de/de/co2_emission_modelle.html

Gruß
SparAstra

charly22385 hat geschrieben:Wieso bin ich nicht in der Suche?? https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 45760.html

Spritmonitor ist eh verbesserungsbedürftig! Unter https://www.spritmonitor.de/de/die_spar ... autos.html werden nur Diersel und Benziner aufgelistet. Wo sind den die Gaser??? Wären doch alle viel günstiger.

charly22385
Beiträge: 124
Registriert: 28.06.2011 10:15
Wohnort: Frohnhofen

Beitrag von charly22385 » 26.11.2014 15:55

Ich hab schon zweimal einen Verbesserungsvorschlag gemacht, gab aber keine Reaktion.

Ich bin zwar kein EDV- oder Datenbankprofi, aber es dürfte doch kein Problem sein, nach den Kosten in Euro (sparsamste Autos) oder nach dem CO2-Ausstoß (umweltfreundlichste Autos) zu sortieren, anstatt nach Liter.

Da würde sich auch ganz schnell zeigen, welcher Kraftstoff der günstigste ist.
<a> <img> </a>

charly22385
Beiträge: 124
Registriert: 28.06.2011 10:15
Wohnort: Frohnhofen

Beitrag von charly22385 » 26.11.2014 15:57

Upps, mit COs gehts ja schon, zu spät gesehen.
<a> <img> </a>

Benutzeravatar
jupp
Gesperrter Forennutzer
Beiträge: 1760
Registriert: 10.11.2013 22:43
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von jupp » 26.11.2014 16:41

Wobei das mit dem CO2 ja auch den Fehler hat, dass das Benzin nicht mitgerechnet wird.
Damit würde das Trio sicher hinter das Duo Lupo/A2 fallen.

gruss

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28809
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 26.11.2014 17:24

@Jupp:
Na, Du müsstest doch am besten wissen, wie wenig Luxusbrühe bei Eco-up und Geschwistern durchläuft. Die paar Liter werden von manchen doch allenfalls 4 bis 5mal jährlich aufgefüllt... So richtig signifikant geht die CO2-Bilanz der ganzen Baureihe damit sicherlich nicht in die Höhe.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

dienoth
Beiträge: 171
Registriert: 20.09.2013 21:06
Wohnort: Rostock

Re: Opel Zafira für die Familie

Beitrag von dienoth » 26.11.2014 20:09

opel-mopel hat geschrieben:
Ich habe nun auch gesehen das es Opel Zafira mit Turboladern gibt. Generell denk ich das ein Turbo auch mal gerne kaputt geht oder gibt es da andere Erfahrungswerte bei Zafira? Wir benötigen einen soliden Erdgasschnofel und wären bereit bis zu 12.000,00 Euro zu investieren. Vielleicht kann mir jemand die Vor- und Nachteile der einzelnen Zafira Modelle nennen?

Gruß und Danke!
Moin ich fahre einen Zafira Tourer CNG und arbeite als Prüfameise für einen großen Erdgastransporteur im Nordosten Deutschlands. Dadurch kommen viele km zusammen
mit einem hohen Vollgasanteil. Ich bin jetzt 120 tkm in 17 Monaten mit dem Zafira ohne nennenswerten Defekt gefahren. Auch der Turbolader hat Vollgasattacken (heißt > 200 km/h 5. Gang) von 30 min und mehr ausgehalten. Im Durchschnitt verbraucht der Opel so um 6,5 kg. Ich schätze im normalen Fahrbetrieb kommt man mit den Tourer mit 5kg/100 km durch die Lande.
Gruß Andreas

Antworten