Spiegel Online - Gas-Auto explodiert nach Unfall

Allgemeines zum Thema Erdgasfahrzeuge was nicht in die anderen Rubriken passt.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

KuNe
Beiträge: 110
Registriert: 23.03.2012 13:57
Wohnort: Wien

Spiegel Online - Gas-Auto explodiert nach Unfall

Beitrag von KuNe » 15.08.2014 16:44

Hallo!

Noch nichts genauers bekannt ...

Spiegel Online
Toter und Verletzte in Schleswig-Holstein - Gas-Auto explodiert nach Unfall
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/a-986381.html

HG
Kurt

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29061
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.08.2014 17:01

Immerhin wurde das Auto als ein Ford Focus identifiziert. Da sind ja nun wieder alle Möglichkeiten offen. Immerhin wird am Schluß des Artikels -zu recht- vor Panikmache gewarnt.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29061
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.08.2014 17:11

Bei den Lübecker Nachrichten gibt es auch weitere Fotos.

Auf einem Foto ist ein Toroidal-Tank zu sehen, wie er nur bei LPG-Nachrüstungen verwendet wird. Also war es kein Erdgaser.

MfG Bassmann

Nachtrag: Ich hab mir das Foto mit dem zerfetzten Tank noch einmal angeschaut: Da ist ja vom Donut glatt ein Abschnitt weggeflogen. Das geht imho nur, wenn es im Tank eine zündfähige Mischung gibt. Und das wiederum geht nur, wenn durch eine Verletzung der Hülle Luft in den Tank gelangt, und wenn genug Zündenergie vorhanden ist. Vielleicht sind wir Erdgaser mit dicken Stahltanks dann doch besser dran. Kohlefasertanks sind da vermutlich gefährdeter gegenüber mechanischer Einwirkung, außerdem standen kürzlich Carbonfasern im Brandfall im Verdacht, schlimmer zu wirken als Asbest. Was Besseres als den Link zu Autobild kann ich da auf die Schnelle nicht anbieten. B.
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

gato311
Beiträge: 1112
Registriert: 20.10.2012 21:33

Beitrag von gato311 » 15.08.2014 18:13

Hmm, derartig durchschlagenden Erfolg kriegt man wohl nur mit einem praktisch leeren LPG-Tank hin. Selbst wenn der Tank beschädigt wurde, dürfte bei größerer Füllung mangels explosionsfähigem Gemisch im Tank kaum so ein Effekt hervorzurufen sein.

Mir fällt dazu der vor schon längerer Zeit explodierte TWA-Jumbo mit den leeren zentralen Kerosin-Tanks ein.

Ich fürchte (wenn das Ding korrekt verbaut war), man muß sich nochmal Gedanken machen, wie man verhindert, dass so ein Tank auch bei Erhitzung in diesem kritischen Füllgrad verbleibt.

P.S.
Ich habe mal eben nachgelesen:
Bei der 747 arbeitet man jetzt mit Stickstoff, um eine kritische Gas/Sauerstoffmischung im Tank zu vermeiden. Alles natürlich ein riesiger Aufwand.

Toll, dass im Forum bei der LN natürlich jetzt jemand einen CNG Tank erkannt haben will und dazu ein Haufen Mist geschrieben wird.

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1361
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 15.08.2014 18:26

Ich hab's mal kommentiert und richtiggestellt. Zumindest den Versuch gewagt!
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 15.08.2014 21:32

Das geht imho nur, wenn es im Tank eine zündfähige Mischung gibt. Und das wiederum geht nur, wenn durch eine Verletzung der Hülle Luft in den Tank gelangt, und wenn genug Zündenergie vorhanden ist.
Bei dem Ford Focus dürfte es zu einem BLEVE gekommen sein. Das Fahrzeug verunfallt, fängt Feuer. Benzintank ist im Heck und brennt. Der in der Nähe befindliche LPG-Tank wird sehr stark erhitzt, das Sicherheitsventil öffnet und bläst das Gas ab. Eventuell kommt es durch ungünstigen Einbau und/oder schlechte Beladung dazu, dass der Tank dadurch zusätzlich erhitzt wird. Irgendwann (fünf Minuten sind wohl nicht untypisch) reicht die Öffnung des Sicherheitsventils nicht mehr aus, durch die vergrößerte Oberfläche im Tank geht immer mehr Propan vom flüssigen in den gasförmigen Zustand über, der Druck im Behälter erhöht sich in kurzer Zeit sehr schnell bis der Behälter birst und schlagartig eine sehr große Menge gasförmiges Propan/Butan direkt im Fahrzeugfeuer freisetzt. Bei dem Unfall bei Bad Segeberg wohl exakt zu dem Zeitpunkt, als die Feuerwehrleute sehr nahe am Fahrzeug waren.

Auf youtube kann man einige Videos von BLEVE-Ereignissen sehen. Wer da nahe am Fahrzeug steht, hat sehr wenig Chancen, das unverletzt zu überstehen.

Ich halte deshalb eine Kennzeichnung für Gasfahrzeuge für extrem wichtig. Deshalb klebt an beiden Seiten und am Heck des Ducatos eine CNG-Raute. Zwar nicht in grün, wie in Deutschland eigentlich vorgeschrieben, sondern in blau, weil Aufkleber von Jarre aus USA importiert. Alleine schon deshalb, damit die Feuerwehr sieht, dass es sich um ein CNG-Fahrzeug handelt, das im Vergleich wesentlich sicherer und beherrschbarer ist.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1361
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 15.08.2014 22:14

Es scheinen sich einige CNGler - teils mit bekannten Namen - in den Kommentaren zum "LN" Artikel geäußert zu haben.
Mir stellt sich die Frage, ob es nicht doch sinnvoll wäre, mein Fahrzeug als erdgasgetrieben kenntlich zu machen. So nen dezenten CNG Aufkleber würd ich dafür schon platzieren.
Wer kommt an sowas dran?
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 15.08.2014 22:25

Nicht normgerecht, aber auffällig.

http://www.gibgas.de/Aktuelles/Nachrich ... ank?id=607

Ansonsten: Irgendwo habe ich die Teilenummer von dem Aufkleber, den Mercedes bei den Econics auf die Tanks klebt. Allerdings kostet da das Stück fröhliche 16 Euro.

Ansonsten bei einem Busunternehmen fragen, die mit CNG-Fahrzeugen fahren. Die Busse sind kennzeichnungspflichtig.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2037
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 15.08.2014 22:27

not_arzt hat geschrieben:Wer kommt an sowas dran?
Jeder bekommt sowas z.B. in einem Shop, bei dem man gleich den CNG-Atlas bestellen kann (mit dem Autobahn-Routing!).
Ohne Bestellung von Ware auch mit frankiertem Rückumschlag.

Außerdem thailändische Varianten hier im Forum von Sven2 importiert...

Gruß
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29061
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.08.2014 22:49

Ja, wer CNG-Aufkleber mit fernöstlichem Flair haben will, muss sich an Sven wenden. Da sind dann einige Thai-Schriftzeichen mit drauf. wahlweise auch mit leuchtendweißem Rand und leuchtendweißer Schrift. Viel mehr als die Portokosten fällt da auch nicht an. Na ok, nen Euro oder so... Das müsstet Ihr mit Sven2 dann persönlich per PN ausmachen. Aktuell nimmt er wohl keine Bestellungen an, aber das gibt er immer rechtzeitig hier im Forum bekannt.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Anfrasi
Beiträge: 230
Registriert: 20.03.2013 10:57
Wohnort: Zwischen Bonn und Koblenz

Beitrag von Anfrasi » 15.08.2014 23:18

Bei den RTL-Nachrichten um 0:00 Uhr ist ganz klar ein LPG Tank zu sehen. Auch bezieht sich die Berichterstattung ausschließlich nur auf Autogas.
Jetzt muss nur noch der naive Rest den Unterschied zwischen Autogas und Erdgas kennen.
Aber was will man erwarten wenn selbst Vorstandsvorsitzende bei Eröffung einer Erdgastankstelle so einen groben Unfug verbreiten.
Ich neige wirklich dazu ihm mal zu schreiben ob er denn auch weiß was für einen Sch*** der dort erzählt.
Meine erste Frage wäre dann ob mein Erdgas jetzt flüssig oder gasförmig in meinem Tank gelangt.

Benutzeravatar
Thorman_G-Tec
Beiträge: 282
Registriert: 14.08.2014 07:57
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von Thorman_G-Tec » 16.08.2014 12:08

Zum Thema CNG-Aufkleber.

Mein neuer Octavia Combi G-Tec hatte bei Auslieferung gleich einen grünen auf der Heckscheibe, dafür haben die den G-Tec Schriftzug weg gelassen.

LG Thorman

Benutzeravatar
Thorman_G-Tec
Beiträge: 282
Registriert: 14.08.2014 07:57
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von Thorman_G-Tec » 16.08.2014 13:24

Zum eigentlichen Thema

Jo, schon nicht gerade positiv für den CNG-Antrieb die Geschichte. Bin auch gestern gleich von meinem Vater mit den Worten "wohl doch das falsche Auto gekauft" begrüßt worden. War da erst mal ratlos und konnte nichts erwiedern, da ich vorher noch nichts von dem Unfall gehört hatte. Auch bei uns in der Zeitung steht nur Auto mit Gasantrieb und das sehr wahrscheinlich die Gasanlage an der Explosion Schuld war. Schön wäre es wenn das in breiter Öffentlichkeit mal präzisiert würde, aber so recht glaube ich nicht dran. Schade, schade

LG Thorman

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 16.08.2014 13:31

unwahrscheinlich, dass die Gasanlage ursächlich war. Auto fährt gegen Baum, wahrscheinlich elektrischer Kurzschluss, der das Auto entzündet. Dann brennt der Benzintank, der beim Gastank das BLEVE verursacht.

Richtig ist, dass der Schadensverlauf ohne Gas günstiger gewesen wäre.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Thorman_G-Tec
Beiträge: 282
Registriert: 14.08.2014 07:57
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von Thorman_G-Tec » 16.08.2014 13:43

Ist schon so bewusst Eberhard. Ich habe ja auch nur das wieder gegeben was bei uns in der Zeitung steht und wie es dann Öffentlichkeit wahr nimmt, die sich nicht näher mit dem Thema CNG-Antrieb beschäftigt.

Antworten