Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29379
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 05.03.2018 22:56

Nö. Reihenfolge passt.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ComboDave
Beiträge: 14
Registriert: 28.11.2017 17:24

Beitrag von ComboDave » 09.03.2018 11:58

Hilfe!!! Es läuft echt alles schief! Gestern wurden die Tanks ausgebaut, die Werkstatt war noch so aufmerksam und hat nachgefragt, ob die Ventile raus sollen oder drin bleiben können. Daraufhin habe ich bei dem Gasbetrieb angerufen und nachgefragt. Antwort: "Die können drin bleiben".

3x dürft ihr raten was dann heute passiert ist, als ich Tanks beim Gasbetrieb abgegeben habe?
Richtig: Der Mitarbeiter der die Tanks in Empfang nahm meinte "Das ist jetzt aber schlecht, wieso sind da Ventile drauf?!" Scheinbar bekommt man die Ventile nun nämlich nicht mehr gut ab, ohne dass sie dabei kaputt gehen.

Ich habe daraufhin gewiesen, dass ich extra nachgefragt habe und dass sie zu sehen sollen, dass die Ventile heil bleiben. Wenn Sie die jetzt aber schrotten hilft mir das erstmal nicht viel. Habt ihr einen guten Tipp zum weiteren vorgehen?

Danke!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29379
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 09.03.2018 21:31

Na, der Gasbetrieb sollte doch eine hübsche ca. 1,5m lange Knarre und ein passendes Werkzeug für die Ventile haben. Die Buddeln lassen sich doch prima auf Europaletten mit Gurten festschnallen, und damit ist der Ausbau der Ventile imho eigentlich kein Problem.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2047
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: Rost

Beitrag von M. Sorgatz » 07.05.2018 22:22

Timmiboy hat geschrieben:Für mich bleibt die Erkenntnis, dass bei Opel keine Direktive zum Flaschentausch besteht, der Eine bekommt Kulanz, der Andere nicht.
Somit hat sich das Thema Opel Neuwagen für mich erledigt.
Das ist in der Branche nicht unüblich.
Bei Volkswagen war das genauso :wall:, bis das KBA den Rückruf angeordnet hat.

(Böse, nicht ernst gemeinte Anmerkung: Jetzt müssen nur noch bei 6 Opelfahrzeugen die Flaschen bersten, dann gibt es einen Rückruf...)

Welchen Hersteller würdest du denn jetzt bevorzugen?

Gruß
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

Timmiboy
Beiträge: 27
Registriert: 14.09.2016 08:11
Wohnort: Allgäu

Beitrag von Timmiboy » 08.05.2018 10:22

Wenn ich einen Neuwagen kaufen würde, dann KIA - sieben Jahre/150000 Km Werksgarantie.

Da ich auf ein Großkunden-Leasing zugreifen kann, wird es der Nächste wohl ein Audi oder VW werden. Die Leasingraten inkl. Wartungspaket sind so lächerlich günstig, dass sich ein Kauf eines Neuwagen nicht rechnet.
Aus ökologischen Gründen sollte ich den Zafira weiterfahren, die Ökobilanz wird durch nicht verbrauchte Ressourcen immer besser. Nach Getriebeschaden, Motorschaden und Flaschentausch sind die Großbaustellen abgearbeitet. Aber:
Wenn ich den Opel verkaufe, wird am Ende der Automobilkette ein Stinker zum Verwerter gebracht.
Also weg mit dem Opel....
:D

Zafira-Family
Beiträge: 3
Registriert: 29.10.2018 06:56

Re: Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz

Beitrag von Zafira-Family » 08.11.2018 10:45

Hallo!

Wir haben einen Zafira Family 1.6 CNG ecoFLEX, BJ März 2012, EZL August 2012.
Nun hat unser Opel-Vertragshändler einen Kostenvoranschlag erstellt für den Austausch, der beiden hinteren CNG Flaschen mit Roststellen.
Zwar wurde ein Kulanzantrag von Opel angenommen, aber die Werkstatt meint, dass "alle damit in Zusammenhang stehenden sonstigen
Arbeiten, wie z.B. Gas-Ablassen, alte Flaschen spühlen, Ersatzteile, Dichtheitsprüfung usw." (Zitat Mail des Autohauses) von Opel nicht übernommen werden.

Nun soll eine Rechnung von insgesamt 608,26 Euro auf uns zukommen. Außerdem ist die Heizung (jetzt kurz vor dem Winter) ausgefalle und das macht auch
nochmal 1.600 Euro...
Hat jemand Erfahrung, was solche Zusatzkosten angeht? Ist das realistisch, dass wir 600,- Euro für Gasablassen, Ersatzteile etc. selber übernehmen müssen?
Zumal einige hier im Forum berichten, dass der Austausch der Flaschen zu 100 % übernommen wurde. Und was ist mit den anderen beiden Flaschen?
Der nächste TÜV ist im September 2019, wenn dann die anderen beiden Flaschen auch Roststellen aufweisen, wäre das ja eigentlich auch wiederein Fall
für einen Kulanzantrag, oder?
Zafira-Family hofft auf Tipps und Unterstützung hier im Forum!
Viele Grüße

Robert
Beiträge: 1740
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz

Beitrag von Robert » 08.11.2018 10:52

Zafira-Family hat geschrieben:
08.11.2018 10:45
Hat jemand Erfahrung, was solche Zusatzkosten angeht? Ist das realistisch, dass wir 600,- Euro für Gasablassen, Ersatzteile etc. selber übernehmen müssen?
Kulanz oder auch Teilkulanz ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Es besteht keinerlei Anspruch darauf und es nützt am Ende auch nichts, wenn dein Nachbar 100% bezahlt bekommen hat.
Sprich wenn Opel bestimmte Arbeiten übernimmt und andere nicht, dann bleibt dir nur übrig das zu akzeptieren oder die kompletten Arbeiten nicht zu beauftragen.

Und die anderen beiden Flaschen ... ja, wenn die irgendwann auch Rost zeigen, dann ist das wieder ein Fall für einen Kulanzantrag. Ob der dann aber durch geht, steht auf einem anderen Blatt.

Zafira-Family
Beiträge: 3
Registriert: 29.10.2018 06:56

Re: Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz

Beitrag von Zafira-Family » 12.11.2018 09:46

Danke Robert für deine Einschätzung!

Benutzeravatar
tommi8305
Beiträge: 53
Registriert: 14.02.2010 15:16
Wohnort: Bad Endorf

Re: Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz

Beitrag von tommi8305 » 26.01.2019 13:50

Hallo,
nun hat es auch meinen Combo Kasten (Bj.8/2011, 144000 km) erwischt!
Alle 3 Tanks korrodiert, "erhebliche Mängel"! :cry:
Stehe mit meinem FOH in Kontakt und werde Euch auf dem Laufenden halten.

Gruß
aus Rosenheim
Tommi
Tommi

..was klappert, ist noch dran!

Benutzeravatar
tommi8305
Beiträge: 53
Registriert: 14.02.2010 15:16
Wohnort: Bad Endorf

Re: Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz

Beitrag von tommi8305 » 21.02.2019 20:38

Hier die Fortsetzung:
Nach Rücksprache mit FOH Vodermayr in Rosenheim, ich möchte hier dem Team Vodermayr hier nochmals meinen Dank aussprechen, erfolgte die fotografische Dokumentation der Korrosionsschäden an den Tanks.
Ein Kulanzantrag an Opel wurde vom FOH gestellt.
Opel beschied den Antrag positiv, d.h. Materialkosten der Tanks und der Ventile sowie Montagekosten werden übernommen. :hands:
Was mich ein wenig erstaunt: Bei der HU 1/ 2017 wurde keinerlei Korrosion festgestellt.
Innerhalb 2 Jahren entsteht ein so flächiges Rostbild?
Ausgang scheint u.a. die Befestigung durch die Stahlhaltebänder zu sein, die zwar mit plastischem Band unterlegt sind, sich jedoch durch die Beschichtung gearbeitet haben müssen.
Leider gelingt es mir momentan nicht, Bilder der Tanks einzufügen.
Mit Opel-Gruß
Andreas
Tommi

..was klappert, ist noch dran!

Benutzeravatar
tommi8305
Beiträge: 53
Registriert: 14.02.2010 15:16
Wohnort: Bad Endorf

Re: Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz

Beitrag von tommi8305 » 22.02.2019 20:09

Ich hab meine Gasblase wieder!
Mit nagelneuen, vollen Tanks einschließlich neuer Ventile und Anlagenprüfbericht!
Kosten: Demontage der Kapselung der Tanks zur Dokumentation € 120,- und Nachprüfung HU ca € 20,-.
Ein ehrlicher, hilfsbereiter FOH bereitet Freude und darf empfohlen werden, glaube ich. :D
Tommi

..was klappert, ist noch dran!

ckriegel
Beiträge: 112
Registriert: 21.11.2013 08:47
Wohnort: Waltrop

Re: Erdgastank rostig? - Ansprechpartner für Kulanz

Beitrag von ckriegel » 22.02.2019 20:32

tommi8305 hat geschrieben:
22.02.2019 20:09

Ein ehrlicher, hilfsbereiter FOH bereitet Freude und darf empfohlen werden, glaube ich. :D
Das finde ich auch...schön, wenn es immer so ginge. Und schön, wenn das Internet nicht immer nur die negativen Erfahrungen sammelt, sondern auch mal positive!
VW Passat Ecofuel, EZ 07/2011 MJ 2012, 110 kW/150PS

Antworten