T4 2,5l ruckelt auf CNG

Alles über Umrüstungen und Umrüster von Erdgasfahrzeugen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

bremi
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2015 07:25

Beitrag von bremi » 06.06.2015 00:10

Ich wollte noch die Zündkabel tauschen. Zündkerzen habe ich derzeit welche mit Aufsatz, NGK Laser für LPG und CNG
Die neuen Kabel aus der Bucht sind allerdings nur für Kerzen ohne Aufsatz. (Den Aufsatz abzuschrauben hat mir nur eine kaputte Kerze eingebracht - die können wohl auch mit dem Gewinde verlötet sein).

Außerdem sind meine alten Kabel kurz nach dem Stecker um 90° abgewinkelt (von Bosch). Die neuen Kabel laufen gerade von der Kerze weg (NGK). Mein Händler vor Ort hat auch nur dieselben Kabel gefunden, wie die, die ich in der Bucht bekommen habe. Es scheinen aber die richtigen Kabel für meinen Motor (Motorcode AVT) zu sein.

Jetzt brauche ich mal einen Tip: soll ich die neuen Kerzen gleich wieder gegen normale Kerzen ohne Aufsatz tauschen? Obwohl ich bei der Produktsuche nach Kerzen für meinen Motor auch bei den normalen Kerzen nur welche mit Aufsatz gefunden habe.
Also weiter nach einem Kabelsatz suchen, bei dem Kerzen mit Aufsatz passen?

Um meine Verwirrung zu komplettieren meinte mein T4-Schrauber, es seien meist nur die eigentlichen Stecker kaputt, nicht die Kabel und dann zeigte er mir den Stecker, den er für meinen Motor verwendet: es waren genau dieselben wie aus der Bucht und beim Händler.
Für Tips immer dankbar

Ein sonniges Wochenende

Martin

bremi
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2015 07:25

Beitrag von bremi » 18.06.2015 22:30

Heute ging die MKL an und er hatte auf Erdgas kaum Leistung.
Im Fehlerspeicher der Motorsteuerung war nichts abgelegt - das hat mich erstaunt. Da müßte doch eigentlich was abgelegt sein. Oder kann es sein, daß er mit OBD nicht "redet"?
Eine neue Beobachtung habe ich gemacht: wenn ich langsam beschleunige, fühlt es sich an, als würde er nur auf 4 Zylindern laufen, aber er läuft. Wenn ist stark beschleunige (Autobahnauffahrten) und ihn schnell bis knapp 4000 U/min drehe, kommen kurz danach totale Aussetzer und die MKL geht an. Dann schalte ich auf Benzin um - alles gut.
Nach einiger Zeit (ich weiß noch nicht, ob nach einigen Kilometern oder nach einige Minuten) kann ich dann wieder auf Erdgas umschalten und die großen Aussetzer sind weg.
Für meine Begriffe liegt das nicht an der Zündanlage. Ok, die Rails wurden schon als mögliche Ursache benannt. Die kommen dran, wenn ich endlich passende Zündkabel gefunden habe.
Für weitere Ideen immer gerne.

Gruß Marin

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6208
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 20.06.2015 09:38

einfach so lange so weiter fahren, bis die Maschine nicht mehr zu retten ist, es den Kat zerlegt hat, oder sonsitge noch teurer Folgeschäden aufgetretetn sind.

bremi
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2015 07:25

Beitrag von bremi » 21.06.2015 16:25

ok, Botschaft verstanden.

Bleibt die Frage für mich, warum beim Auslesen kein Fehler im Steuergerät abgelegt ist. obwohl die MKL an war.

Oder wird das auf Gas-Betrieb nicht als Fehler erkannt?

Gruß Martin

Antworten