Vom E200 NGT zum E200 NGD

Das Forum für E-Klasse und B-Klasse mit CNG an Bord.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
rafelder
Beiträge: 23
Registriert: 28.06.2010 20:33
Wohnort: Unterfranken

Vom E200 NGT zum E200 NGD

Beitrag von rafelder » 23.05.2015 10:14

Hallo Erdgasfahrer,

nachdem mein "alter" NGT jetzt 10 Jahre und ca. 150.000 km alt war, habe ich mich im Frühjahr nach einer Alternative umgesehen. Es sollte auf alle Fälle wieder ein Erdgaser sein, da die Wirtschaftlichkeit, nach meiner Meinung unschlagbar ist. Auch wenn ich Anfang 2014 mit ca. 2600 € Reparaturkosten dran glauben musste, hatte ich doch auf die gefahrenen ca. 90.000 km ein deutliches Plus zum Benziner.
Da die Auswahl, mit SHD und Standheizung jedoch sehr gering ist, war es eine Suche über das komplette Bundesgebiet. Über Berlin, Karlsruhe, Aschaffenburg, kam ich dann nach Hannover. Da stand ein 2014er Modell mit der passenden Ausstattung, aber etwas über meinem Budget... Also war warten angesagt und das sollte sich lohnen. Aus eigener Erfahrung weiß ich dass Erdgasfahrzeuge beim Händler sehr schwer vom Hof gehen, was auch die Händler im Gespräch eingestehen. Nachdem der Preis zweimal gesenkt wurde und die Inzahlungnahme meines NGT soweit auch passte, habe ich im Mai den Vertrag unterschrieben... Ein im Baujahr und in der Ausstattung vergleichbarer Benziner oder Diesel war in der Regel um die 4000 - 6000 € teurer

Jetzt steht ein schwarzer E200 NGD, der knapp 15 Monate alt ist und 25.000 km auf der Uhr hat, auf meinem Stellplatz mit einer Ausstattung die schon sehr umfangreich ist :razz:

Das fahren (gleiten) macht einfach nur Spass und das Tanken anschl. sowieso :D Durch die Vergrößerung der Gastanks, um 2 kg, auf jetzt 20 kg ist auch die Reichweite etwas gestiegen und knapp 400 km (mit Autobahn) bin ich mit einer Tankfüllung (H-Gas) schon gefahren. Er startet sofort mit Gas und Benzin benötigt er nur noch für die Standheizung also muss ich ab und zu mit Benzin fahren, damit die Luxusbrühe nicht schlecht wird...
Muss mich aber erst noch mit der neuen Technik und den ganzen Assistenzsystemen vertraut machen und hoffe dass er genauso Zuverlässig seinen Dienst verrichtet wie sein Vorgänger...

Gruß aus Unterfranken,

rafelder

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29125
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 23.05.2015 12:03

Herzlichen Glückwunsch zum neuen alten Erdgaser!!

Was bleibt: Die vier schwarzen Dinger gehören immer nach unten!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7366
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 23.05.2015 20:21

Auch von mir Glückwunsch!

Wenn es passt, zeig ihn mal her. ;-)
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3066
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 24.05.2015 08:22

Dann weiterhin gutes Gelingen. Schöner Wagen.

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
rafelder
Beiträge: 23
Registriert: 28.06.2010 20:33
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von rafelder » 27.05.2015 14:25

Vielen Dank für die Glückwünsche :D

Ich habe mal versucht ein paar Bilder hochzuladen...
Schön ist, im Gegensatz zum W211, die differenzierte Verbrauchsanzeige.... Ne ist eigentlich alles schöner :razz: Sehr praktisch ist auch die 360° Kamera, die beim Ein- und Ausparken sehr hilfreich ist.
Bis auf den Kofferraum, der ist irgendwie noch etwas kleiner geworden (400 Liter) und nach meinem subjektiven Empfinden sind auch die Windgeräusche beim fahren sowie bei offenem SHD etwas (wirklich minimal) lauter als im 211 er... Noch ein Nachteil, wenn man es so nennen kann, ist die Ablage zu Resrerveradmulde. Beim W211 konnte ich zwischen die Gasflaschen noch diverse Kleinteile (Rettungswesten etc.) legen. Beim 212er ist die Abdeckung ohne Werkzeug nicht entnehmbar.
Es soll auch nicht als Jammern wirken, dazu macht das Fahrzeug in seiner Gesamtheit einfach zu viel Spaß :-) :razz: :D

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]


Grüße aus Unterfranken,

rafelder

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7366
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 27.05.2015 20:40

Wow, sieht toll aus!
Viel Spass mit dem neuen Stern!
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1362
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 27.05.2015 21:17

Wow. Schicker Wagen. Viele entspannte und verbrauchsarme Kilometer wünsche ich Dir (Ich bedauere ja noch immer die fehlende Kombi-Variante aus dem Hause "M" aber irgendwie scheint das nicht zu gehen...).
Und immer daran denken: Die Warnweste gehört - zumindest einmal - ins Fahrzeuginnere, nicht zwischen die Flaschen!
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2481
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 28.05.2015 07:18

Wie groß ist denn die Reichweite im Stadtverkehr?
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1411
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 28.05.2015 13:54

not_arzt hat geschrieben:(Ich bedauere ja noch immer die fehlende Kombi-Variante aus dem Hause "M" aber irgendwie scheint das nicht zu gehen...).
ikonengold hatte dazu mal ausführlich was geschrieben. Kurzversion: der Kombi (bzw. bei MB T-Modell), hat eine andere Achse, die zu Gunsten von Fahrverhalten und Zuladung leider durch die andere Konstruktion den Bauraum für die Tanks einnimmt.
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7366
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 28.05.2015 19:12

Ich meine, die Hinterachse der Limousine und des Kombi sind gleich.
Nur ist bei nem Heckantrieb eben der Antrieb an der Hinterachse im Weg und da püassen eben unterflur keine Tanks mehr hin.
Bei der Limousine sind die Tanks ja nicht unter dem Boden und deshalb ist hier auch der Kofferraum eingeschränkt.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1411
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 29.05.2015 06:06

Stimmt, Du hast Recht - haben beide eine Raumlenkerachse an der Rückseite. Und ein Kombi ohne umklappbare Rückbank war dann wohl nicht so überzeugend, dass der Vorstand dem zugestimmt hätte :lol:
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

metallian
Beiträge: 901
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 30.05.2015 00:11

Warum werden die E-Klasse Modelle eigentlich von vorne mit jedem Facelift noch hässlicher? Das sieht wirklich aus, wie die schlimmsten Schwulstschürzen für Golf & Co. vom Ebay Tuner...

Das restlichr Auto mag übrzeugen (vorallem die Innenarchitektur ist doch sehr beruhigend). Auch das Heck sieht nun nicht mehr so klotzig und fremdkörperartig aus. Von daher ist es echt harmonischer.

Von vorne ist es mittlerweile unerträglich. Überhaupt nicht stimmig mit dem schlichten und eleganten Heck... einfach nur noch vulgär. Da sah das Modell mit den quadratischen Vieraugengesicht deutlich zurückhaltender aus. Aber das hier ist..... einfach nur noch angeberisch. Da geht jede Eleganz flöten.
Schlimmer ist da nur der CLA in der Kombiversion. Der sieht nämlich auch von hinten sch***** aus. Mercedes kann einfach kein Design mehr.
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1411
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 30.05.2015 08:59

metallian hat geschrieben:[...]Das sieht wirklich aus, wie die schlimmsten Schwulstschürzen für Golf & Co. vom Ebay Tuner...[...]
Dafür ist der vorne aber mal bequem 10cm zu hoch ;-)
Also mir gefällt's - vorne wie hinten :cool:
Wenn der up mal ein Fall für den Verwerter ist... *träum* :x:
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

kanister
Beiträge: 194
Registriert: 03.11.2012 00:42
Wohnort: SWR-Land

Beitrag von kanister » 30.05.2015 09:30

metallian hat geschrieben:Von vorne ist es mittlerweile unerträglich. Überhaupt nicht stimmig mit dem schlichten und eleganten Heck... einfach nur noch vulgär. Da sah das Modell mit den quadratischen Vieraugengesicht deutlich zurückhaltender aus. Aber das hier ist..... einfach nur noch angeberisch. Da geht jede Eleganz flöten.
Tja, so können sich die Geschmäcker unterscheiden. Ich fand die quadratischen Extra-Augen immer hässlich (irgendwie abgestanden, 80ies-Style). Findest du Spiegelei-Scheinwerfer auch toll?

Ein bisschen protzen mit dem Stern sollte mMn erlaubt sein, da ist noch ein weiter Weg zu aufgebrezelten Grill-Konstruktionen.

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1362
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 30.05.2015 09:31

metallian hat geschrieben:Warum werden die E-Klasse Modelle eigentlich von vorne mit jedem Facelift noch hässlicher? Das sieht wirklich aus, wie die schlimmsten Schwulstschürzen für Golf & Co. vom Ebay Tuner...
Wenn man es genau betrachtet, hast Du recht was die Front angeht. Aber das gilt für fast alle Hersteller. Ist vermutlich mal wieder irgendeiner fünften Nachkomma-Zahl des cw-Wertes geschuldet. Nur wirkt es bei Mercedes als Traditionalisten natürlich besonders albern.
Den Rest vom Fahrzeug finde ich aber echt stimmig. Auch der Innenraum wirkt nicht so überfrachtet wie bei den Vorgängern. Da kann man über die rundgelutschte Front hinwegsehen. Immerhin sitze ich ja IM Auto und dort muss ich mich wohlfühlen. Und da ich nicht zu den notorischen Dränglern gehöre, würde auch meine Umwelt eher das Heck vor Augen haben als die Front im Rückspiegel zu sehen.
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Antworten