Subaru Forester, um Bj. 2000, CNG/Erdgas Besitzer dringend !

Auch BMW hatte mal Modelle wie 316g u. 518g im Programm und auch fernöstliche Modelle werden kommen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

Subaru Forester, um Bj. 2000, CNG/Erdgas Besitzer dringend !

Beitrag von eetarga » 01.02.2016 18:47

Ich bitte um eine kurze Info, wenn noch jemand ein solches Fahrzeug bewegt - oder weis wo eins steht.

Ich benötige eine Info zu einem Teil der CNG Anlage was nicht mehr in meinem Auto vorhanden ist - und es ist eben sehr schlecht etwas zu suchen, von dem man nicht weis wie es aussieht.

Es geht um den Bereich Luftfiltergehäuse, Venturirohr und eventuell einer möglicherweise vorhandenen backfire Klappe.

rs17219
Beiträge: 47
Registriert: 08.11.2014 19:42
Wohnort: AP

Beitrag von rs17219 » 01.02.2016 19:27

Hallo,

naja... einer steht in Estland und einer wurde letztens hier/bei Mobile verkauft..
Wenn Du letzterer bist, hilft Dir das wenig - sonst evtl. mal Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen?!

http://erdgasfahrer-forum.de/viewtopic.php?t=14076

edit:
mist.. Du bist Ersterer.. :)
und die Anzeige kennst Du auch schon.. naja.. kannst ja mal die Handynummer probieren...
Mit freundlichen Grüßen,
Robert

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

Beitrag von eetarga » 06.02.2016 10:08

Aktuell steht der Forri in der Werkstatt, es wird wohl auf ein neues Venturisystem hinauslaufen.

Wenn jemand hier sachdienliche Hinweise machen kann :arrow:

Belohnung in Form von Elchwurst (Dose oder am Stück) ist selbstverständlich :D :D

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 06.02.2016 10:37

Bei Venturi-Systemen kam es vor, dass für eine bessere Funktion der Anlage der Durchlass zur Drosselklappe noch vor der Venturidüse verengt wurde. Ggf. wurde ja dieses -nachträglich eingefügte- Bauteil entfernt.

Schreib doch mal im Umrüst-Bereich des Forums, welche Probleme aktuell bestehen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

Beitrag von eetarga » 11.02.2016 22:42

Und es scheint, das diese Verengung durch den Backfireschlag in seine Elemente zerlegt wurde...

Aktuell hat die Werkstatt hier eine komplett neue Venturitrichter"düse" montiert, und am Luftfilter einiges verändert, morgen oder am Montag ist das fertig, dann mal sehen was auf der Probefahrt rauskommt.

Es bleibt spannend! :D

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

und es kam alles anders

Beitrag von eetarga » 08.03.2016 21:53

Also, das war eine lange Schlacht. Der Motor ließ sich mit allen möglichen Venturi ET nicht vernünftig zum Laufen bringen, irgend etwas fehlte, es war nichts zu machen - Schicht im Schacht.

Also hat die Werkstatt zum großen Schlag ausgeholt - und wird haben den Forri auf eine komplett neue sequentielle Anlage umgebaut.
Morgen hole ich ihn ab, dann gibt es auch mal Bilder.

Das Leben geht weiter - mit Subaru Forester CNG

:D

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.03.2016 22:18

Tröste Dich. Das Erdgas wird damit deutlich präziser zugeteilt, der Verbrauch sollte damit zurückgehen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

rs17219
Beiträge: 47
Registriert: 08.11.2014 19:42
Wohnort: AP

Beitrag von rs17219 » 09.03.2016 22:16

Hersteller und Teile der neuen Anlage (gerne auch Preise) und vor allem natürlich Erfahrungsberichte wären klasse! :)

Ich hab noch keine Werkstatt gefunden die sich in Mitteldeutschland an meine Gurke ran traut :( Vielleicht sollt ich mal Urlaub im hohen Norden machen... :-/

Vielen Dank,
Grüße,
Robert
Mit freundlichen Grüßen,
Robert

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

Beitrag von eetarga » 10.03.2016 20:04

Also,

gekostet hat die Sache 825,- Euros incl. 20 % lokaler MwSt. Da war auch die Ventileinstellung am Subaru Motor mit dabei.

Ich habe jetzt 300 km auf CNG hinter mir, er läuft. Zum Gasverbrauch kann ich nichts sagen, irgendwie identisch.

Die Anfahrschwäche ist fast weg, das Ruckeln ist verschwunden. Ich muß auch nicht mehr in manchen Situationen mit der Kupplung spielen. Die Temperaturanzeige zeigt einen Tick geringere Temperaturen an, ob die Verbrennung besser läuft, keine Ahnung. Fakt ist, es waren einige Kompnenten der alten Anlage defekt.

Die Schaltung CNG/Benzin läuft jetzt automatisch.

Zum Verständnis, die Werkstatt hatte kurz zuvor einen Subaru auf LPG umgebaut, da konnte manches Detail übernommen werden, wie Halter der Düsen, usw. - wie gesagt, die Bilder kommen später.

Allerdings hatten die Jungs zum Umbau 10 Tage Zeit, das lief so nebenbei.
Und wegen der Leistung des Motors, ich nutze den Wagen fast nur auf Mittel- und Langstrecken, da ist mir der Durchzug, der doch immer noch schlechter ist als beim Benzinbetrieb, nicht so wichtig.

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

Beitrag von eetarga » 14.03.2016 11:38

Bild
Bild

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

Beitrag von eetarga » 14.03.2016 11:43

Bild


so, nun kann das bewundert werden
:D

Fazit nach mehr als 1000 km Testfahrt in 3 Tagen, besser, leistungsfähiger, runderer Motorlauf, geringere Verbrennungstemperatur - aber kein Minderverbrauch!
ca. 12 bis 13 kg auf 220 - 230 km

Aber dafür ist mehr Leistung da, man kann eben nicht alles haben.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 14.03.2016 12:54

Sieht doch recht gut aus. Na ok, der Gasfilter ist nicht gerade hübsch aufgehängt, seine Existenzberechtigung darf auch angezweifelt werden. Aber nun ist er ja da. Und bei gleichem Verbrauch mehr Leistung ist doch auch eine Verbesserung.

Hast Du eigentlich auch neue Tanks bekommen, oder blieb alles gleich bis zum GDR?

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

Beitrag von eetarga » 14.03.2016 16:31

Die Tanks sind geblieben, aber da werde ich irgendwann auch mal aufrüsten, so ein
paar Kilo mehr dürften es gerne sein.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1419
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 15.03.2016 16:44

eetarga hat geschrieben:[...] geringere Verbrennungstemperatur [...]
Nanu, woher kommt denn das und woher hast Du die Werte? Abgastemperatursensor?
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

eetarga
Beiträge: 55
Registriert: 15.03.2014 13:00
Wohnort: Palamuse

Beitrag von eetarga » 15.03.2016 19:29

Wir nehmen an, da wir das alte Steuergerät nicht genau kennen, das die Zündung dort beim CNG - Betrieb extrem auf Frühzündung gestellt war.

Antworten