schaltet immer wieder auf benzin um

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.05.2016 00:04

Der GDR sendet keine Signale. Er empfängt Gas und schickt Gas, sonst nix. Da ist noch ein Element verbaut, das den Druck im Hochdruckbereich misst und zur Auswertung gibt.
Es kann der GDR spinnen oder auch der Drucksensor im Niederdruckbereich, der einfach nur Mist mißt. Ganz sicher hat das Flaschenventil an Buddel1 damit nichts zu tun, weil das Gas aus Buddel2 nicht durch die Buddel1 geleitet wird, sondern im Ventil an ihr vorbeizischen kann.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Demon21
Beiträge: 75
Registriert: 31.01.2014 18:23

Beitrag von Demon21 » 16.05.2016 00:56

Wenn nur der GDR bzw mein Niederdrucksensor spinnen würden, müsste aber meine Tankanzeige noch etwas anzeigen, da diese ja ein Signal vom Druckschalter aus dem Hochdruck bereich bekommt.

Als ich das letzte mal bei meinem Gas Spezie war hat mit dieser erklärt, das Gas von der 2. Flasche durch das Ventil der 1. Flasche geleitet wird und die Flaschen so gleichmässig entleert werden.
Öffnet das 2. Ventil nicht, kann nur die 1. Flaschen entleer werden. Öffnet das erste Ventil nicht, kann keine Flasche entleer werden.
Zafira A BJ 04
Astra G BJ 05

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.05.2016 01:04

Öffnet das erste Ventil nicht, kann keine Flasche entleer werden.

Das ist so nicht richtig.
Wie ich schon schrub: Wenn das Ventil von Tank1 nicht öffnet, wird das Gas aus Tank2 durch das Ventil von Tank1 hindurch zum GDR geleitet, aber nicht durch Buddel1 hindurch.

GuN8!

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Demon21
Beiträge: 75
Registriert: 31.01.2014 18:23

Beitrag von Demon21 » 16.05.2016 01:23

Ich kann nur wiederholen was mein Gas Spezie gesagt hat...
Dennoch kann dann der Fehler aber nicht am Niederdrucksensor oder am GDR liegen ...
Zafira A BJ 04
Astra G BJ 05

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 18.05.2016 16:36

Hej

Ich war nun heute mit meinem Astra noch einmal in der Werkstatt; mein Mechaniker teilte mir mit, dass (nachdem Schaltrelais und Magnetspule bereits getauscht wurden) jetzt eigentlich nur noch die Flaschenventile schuld an diesem Fehler sein können.

Da ich technisch so überhaupt nicht beschlagen bin, die Frage an euch: würde das Sinn machen?

Ich ringe mit mir, ob ich den alten Bären reparieren lassen soll oder nicht :(

Liebe Grüße aus dem Süden

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.05.2016 17:53

Welche Magnetspule wurde getauscht? Es gibt davon mehrere.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 18.05.2016 18:05

oh, ich komme mir ziemlich dumm vor...
Der Mechaniker sprach von "der vorne"...
Hilft das weiter?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.05.2016 18:57

Bitte Opelkenner vor! Hat der Astra noch ein Abschaltventil im Hochdruckbereich vor dem GDR? Dann könnte das gemeint sein.

Wie war denn eigentlich die Tankhäufigkeit? Hast Du das notiert, bei welchen Km-Ständen Du jeweils gebunkert hast? Vielleicht lässt sich daraus was ableiten... Wie viele Kg gingen jeweils in den Tank?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 18.05.2016 19:19

Tankhäufigkeit alle 400 km, Kg-Zahl: 18.

Wenn er mir zurzeit die Gnade erweist, auf Gas zu fahren, ist das auch überhaupt kein Problem, alles ganz normal, auch das Tankvolumen (ich war vorhin erst an der Tankstelle).

Nach dem automatischen Umschalten auf Benzin geht dann immer die Getriebeleuchte an, obwohl laut Werkstatt schon gar kein Fehlercode mehr angezeigt wird...

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.05.2016 19:59

Wenn da alles normal ist, weiß ich nicht, woher diese Ausfälle bei über 80°C kommen sollen. Ist das immer so? Oder nur manchmal? Besteht da überhaupt eine Kausalität?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 18.05.2016 20:38

Vielleicht bilde ich mir den Zusammenhang mit der Temperatur auch ein.

Mir ist vor einigen Wochen aufgefallen, dass er morgens, wenn ich auf dem Weg zur Arbeit bin und im Stadtverkehr in den Stop-and-Go gerate, bei mehrmaligen Anfahren in Kombination mit Temperatur über 80° auf Benzin schaltet und sich auch nicht mehr auf Gas umstellen lässt.

Wenn ichs schaffe, im Gasbetrieb die Autobahn zu erreichen(sprich, in den 5. Gang zu kommen und in diesem zu bleiben), bleibt er auch im Gasbetrieb (bis auf ein Mal vorletztes Wochenende bei 28° Außentemperatur, da hat er auch bei 120 km/h auf der A9 umgestellt).

Mein Mechaniker würde nun gerne die Flaschenventile austauschen und hofft, dass das Problem sich dann damit erledigt, aber ich habe ehrlich gesagt ein bisschen Schiss, dass das Problem sich nach dieser kostspieligen Angelegenheit immer noch nicht erledigt hat... :cry:

Liebe Grüße aus dem Süden

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.05.2016 20:54

Mit dem Austausch der mech. Flaschenventile kann es sich logischerweise nicht erledigt haben, denn:
Aus einer der zwei Buddeln kommt auch bei Verschließen der zweiten Buddel immer noch Gas zum GDR. (Die Füllstandsanzeige -eigentlich FüllDRUCKanzeige- würde dann zwar schneller auf leer gehen, aber es kommt kein Umschalten auf Luxusbrühe.) Und warum sollten bei einem mech. Defekt gleich beide Ventile streiken? Für mich ist das unlogisch. Also ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass die elektrische Ansteuerung der Flaschenventile streikt, aber auch dann müsste sich vor dem Umschalten auf Benzin beobachten lassen, dass der Gasdruck rapide absackt.
Ist das vielleicht so?
Wenns so ist: Da ist dann eher das Gassteuergerät der Übeltäter.
Von den mechanischen Flaschenventilen würde ich da eher mal die Finger lassen. Da wäre eher eine Kontroll-LED eine sinnvolle Investition, die immer dann leuchtet, wenn die Tankventile Strom bekommen.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Bree
Beiträge: 24
Registriert: 12.05.2016 17:47

Beitrag von Bree » 18.05.2016 21:25

Du hast recht; kurz vorm umschalten sackt die Nadel rapide gen Null, um dann nach dem Umschaltruckler (da bin ich inzwischen sensibilisiert) auf den Füllstand des Benzins zuzustreben.

Ich habe nächste Woche nun noch einen Termin beim Schrauber, ist denn das Reparieren des Gassteuergeräts genauso kompliziert/teuer wie die Flaschenventile?

Vielen Dank für deine Tipps!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28812
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.05.2016 22:15

Ich nehm mal an, dass es dreistellig wird.

Um die mech. Flaschenventile zu tauschen, muss man die Buddeln ausbauen, erstmal langsam den Druck ablassen (Umweltsauerei), mit passendem Werkzeug die alten Ventile rausschrauben, austauschen, und dann alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammensetzen. Flaschenventil liegt sicherlich auch im dreistelligen Bereich, Arbeitszeit nicht minder, jeweils pro Buddel gerechnet.

Beim Gassteuergerät kommst Du vermutlich billiger weg, aber auch dreistellig.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

OSV23
Beiträge: 112
Registriert: 07.08.2015 19:16

Beitrag von OSV23 » 19.05.2016 18:16

Der Astra hat (wenn er nachgerüstet wurde) ein Abschaltventil am Ölseperator. Ich denke das es das Steuergerät ist. Das ist sehr nah am Motor verbaut und bekommt die Wärme ab. Ein Kollege hat seins neu verlöten lassen. Ist aber schon eine weile her. Kosten dafür waren echt top.

Antworten