B200NGD im Alltag

Das Forum für E-Klasse und B-Klasse mit CNG an Bord.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1411
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 22.07.2016 11:00

anacronataff hat geschrieben:
Sven2 hat geschrieben:(...)Info: Tankinhalt bei 0°=22kg; 25°=18,8kg; Damit wären die beanstandeten 18 kg bei sommerlichen Temperaturen zu erklären.(...)
Das haben die Dir als Erklärung mit gegeben? Und Du glaubst das?
Mal kurz bei GG reingeschaut - Diagramm 2

25° Temperaturänderung bei H-Gas: ca. 12,5% Füllgradverlust --> 22kg werden zu 19,25kg
Ganz grob passt das doch...
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4036
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 23.07.2016 07:43

anacronataff hat geschrieben: Und was ist mit "Turbolader laut"?
Kein Leck im System. Das glaube ich uneingeschränkt: War inzwischen gut 1000 km unterwegs mit hohem BAB Anteil. Leistung ist da.
Bleibt noch eine mangelhafte Montage durch die Autoglas-Fa. Da reklamieren? Die haben doch schon beim ersten Montageversuch demonstriert, dass sie mit einer B-Klasse überfordert sind. Ich befürchte, die richten eher weitere Schäden an, als dass eine ordnungsgemäße Montage erfolgt. Dicht ist der Wagen jedenfalls.

Nochmal zur Tankkapa:
Irgendwann werde ich selber mal die Verkleidung demontieren und jeweile 2 Flaschenventile ausstecken. Mal sehen, was passiert, wenn die Gaszufuhr nur noch aus einer der verdächtigten 19 l Flaschen erfolgt.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2481
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 23.07.2016 08:18

bljack hat geschrieben:(...)Mal kurz bei GG reingeschaut - Diagramm 2

25° Temperaturänderung bei H-Gas: ca. 12,5% Füllgradverlust(...)
Also ich les aus dem Diagramm, dass bei 25°C der Tank zu ca 93% gefüllt wird. Und 93% von 22kg sind 20,46 kg, oder hab ich da einen Denkfehler?

Die beanstandeten 18Kg sind m.E. da doch schon erheblich weniger...
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2481
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 23.07.2016 08:20

Sven2 hat geschrieben:(...)Mal sehen, was passiert, wenn die Gaszufuhr nur noch aus einer der verdächtigten 19 l Flaschen erfolgt.
Genau so hätte ich hier eine Fehlersuche bei einer kompetenten und motivierten Werkstatt erwartet...
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4036
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 23.07.2016 09:14

Wenigstens ehrlich waren sie: Mein NGD ist der einzigste im Kundenstamm. Man hatte sich vom 2end level Support erst mal aufschlauen lassen, wie der Fehler zu suchen sei.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29125
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 23.07.2016 10:28

Stecker abziehen führt bei manchen Autos zu Fehlermeldungen. Die Stellung des Handventils wird dagegen nicht elektronisch überwacht. Ich bin mir sicher, dass es auch je eins an jeder Buddel bei den Benzen gibt.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4036
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 23.07.2016 11:07

Guter Tipp. Mal sehen, was für ein Werkzeug benötigt wird, um die Ventile mechanisch zu schließen.
Wenns nicht gelingt, muss halt der Verlernzähler den Fehler löschen.
In dem Zusammenhang: Diagnosesoftware à la VCDS gibts von Rosstech für alle gängigen Fabrikate außer Mercedes. Hier nur windige Angebote aus China für ~1000 €. Das ist mir der Spaß dann doch nicht wert.

Zum Abschluss mal noch was Positives: Habe heute seit Monaten mal wieder nach dem Ölstand geschaut: Ölverbrauch 0,0. Trotz gelegentlicher 190 km/h Etappen auf der leeren A71.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1411
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Beitrag von bljack » 25.07.2016 06:10

anacronataff hat geschrieben:
bljack hat geschrieben:(...)Mal kurz bei GG reingeschaut - Diagramm 2

25° Temperaturänderung bei H-Gas: ca. 12,5% Füllgradverlust(...)
Also ich les aus dem Diagramm, dass bei 25°C der Tank zu ca 93% gefüllt wird. Und 93% von 22kg sind 20,46 kg, oder hab ich da einen Denkfehler?

Die beanstandeten 18Kg sind m.E. da doch schon erheblich weniger...
Hm, das ist jetzt die Frage, wie das Diagramm unterhalb von 10° Außentemperatur weitergeht. Wenn es da konstant auf 100% bleibt, hast Du Recht, dann wären es 93% "Verlust". Geht es linear weiter (ich hab für die 25° Temperaturänderung im Diagramm den Bereich 10-35 angenommen), wären wir ca. bei 87,5%...
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

groengas
Beiträge: 158
Registriert: 26.03.2014 14:50
Wohnort: Utrecht

Beitrag von groengas » 25.07.2016 07:56

@Sven2:
Merkwürdig problem. Ich tanks (L-gas) 19-20kg bei 25 grad.
meine spritmonitor ist: Fahrzeug 669219 (Groengas)
Es Merkwürdige ist das auch (nach meine erfahrung) das die 21 kg allein in kalten winter darin sind. Normaler wiese ist die 21 kg nicht einfach zu bekommen. ich verdächtig die composiete tank davon. Beim tanken (fast fill) kan die warme nicht gut raus und warmt das gas in die tank. Beim stahle tank geleitet das stahl besser die warme raus. Meine college mit passats (gleiche liter inhalt als B) bekommen 22-24 kg.

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2481
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 25.07.2016 08:09

groengas hat geschrieben:(...)Meine college mit passats (gleiche liter inhalt als B) bekommen 22-24 kg.
Ne, eben nicht. Der Passat hat mehr Platz. Die Größe der Flaschen summiert sich zu 130,2 Liter. Siehe hier. Imho hat die B-Klasse "nur" 125 Liter, was nach VW-Umrechnung nur 20,16 kg sind.
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4036
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 25.07.2016 16:41

@ groengas
Unser B-Klassen haben das selbe Problem!
Ich hab' mal ein paar Linien in das bei GG verlinkte Diagramm eingezeichnet.
Um 20 kg L-Gas zu speichern, brauchts ziemlich genau 105 l Tankvolumen.
In den 105 l kann man auch 18 kg russisches H-Gas bunkern.

In die eigentlich vorhandenen 125 l Tankvolumen müssten 24 kg Holland L-Gas oder 21 kg russisches H- Gas reingehen.

Möglicherweise gibt MB das von den Behältern umbaute Volumen und nicht deren Inhalt an.
Außerdem, wie bereits richtig erwähnt: Das Diagramm gilt für 15°. Interessanter wären 40°. Die Flaschen erwärmen sich beim Auftanken und bei den Composits wird die Wärme weniger gut aufgenommen als bei Stahl.
[ externes Bild ]
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29125
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.07.2016 19:05

Moin!

Die Tankgröße ist das Eine. Dementsprechend kann man für die ERSTbefüllung schon eine gewisse Menge angeben, eben je nach Druck, Temperatur und Dichte.

Aber wer von Euch weiß denn schon genau, wie viel Druck noch im Tank ist, wenn die Anlage auf Luxusbrühe umschaltet? Lasst das doch mal irgendwas zwischen 5 und 8 bar sein. Wenn auf 200bar aufgefüllt werden soll, dann müssen ja nur noch 192bar zugetankt werden. Das macht durchaus einen Unterschied.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

groengas
Beiträge: 158
Registriert: 26.03.2014 14:50
Wohnort: Utrecht

Beitrag von groengas » 25.07.2016 19:24

@Sven2

nach tanken habe ich normale weise +/- 220 bar im auto. (auf display im auto)
Nach eine abkuhlungsnacht oder tag habe ich noch +/- 170-180 bar im tank.
wann ich noch einmal tanken bekomme ich 3,5-4,5 kg mehr gas rein.
Zusammen ist dass 23-24 kg L-gas und ist in Übereinstimmung mit deine Diagramme.
Fur ein lange fahrt mache ich das. Am abends und am morgen tanken. ich fahre dann ohne probleme 420-450 km.

Ich denke dass alle diagrammen bassiert sein auf stahl flaschen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29125
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.07.2016 20:03

Sven2 hat geschrieben:....
Ich hab' mal ein paar Linien in das bei GG verlinkte Diagramm eingezeichnet....
Falls Beschwerden kommen, reichen wir die natürlich immer gern weiter.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4036
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 21.08.2016 16:12

exklusiv auf dem NGD: Felgen mit filigranen Speichen
[ externes Bild ]

Ein Dorado für Putzfahrer: In den Ecken der Speichen sammelt sich Bremsabrieb, den man eigentlich nur mit einer Zahnbürste entfernen kann.
[ externes Bild ]

Wer so was in die Serie durchwinkt, müsste zur Strafe die jede Woche reinigen.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Antworten