Gibt es überhaupt zuverlässige, ältere CNG Autos?

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Matthew77
Beiträge: 6
Registriert: 22.06.2016 00:31

bin immer noch verwirrt

Beitrag von Matthew77 » 29.06.2016 22:35

Hallo nochmal,
ich muss gestehen, ich bin immer noch verwirrt. Habe heute mal bei Opels Hotline angerufen und mich erkundigt, wie es eigentlich mit Garantie aussieht wenn die CNG Gasflaschen rosten. Antwort: 60 Monate.
In dem Thread über rostende Tanks bei Opel habe ich allerdings von vielen gelesen, dass die die Tanks für weitaus ältere Fahrzeuge auf Kulanz kostenlos getauscht bekommen haben - allerdings seltsamerweise nicht alle. Manche mussten auch mehr oder weniger alles selber zahlen. Gibt es da eine logische Erklärung für?
Für einen extremen Vielfahrer mag ein CNG Auto ja sehr lukrativ sein. Ich bin bisher mit meinem alten Astra so ca. 8000km/Jahr gefahren, davon einiges an Kurzstrecke (4km zur Arbeit - ja ich weiß, ich sollte mehr Fahrrad fahren...). Wenn ich jetzt davon ausgehen muss, dass ein CNG Auto mit etwas Pech nach gerade mal 5 Jahren kaputte Tanks hat, dann wird sich das ganze wohl kaum für mich lohnen.
Gibt es denn jetzt irgendwelche Statistiken darüber, wie hoch die "Lebensdauer" eines Zafira B mit CNG im Mittel ist? Das könnte mir die Kaufentscheidung leichter machen...
Danke!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.06.2016 22:43

Was willst Du lesen?
20 Jahre ab Erstzulassung
gibt es eh nicht, weil die Tanks einige Monate vor EZ produziert worden sind.

Lass das Auto auf die Hebebühne stellen und guck die Tanks von allen Seiten genau an. Tanks putzen! Ggf. Spiegel, Schwanenhalskamera und/oder Smartphone mitnehmen für Detailfotos.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Matthew77
Beiträge: 6
Registriert: 22.06.2016 00:31

Kann mir einer helfen zu begutachten?

Beitrag von Matthew77 » 30.06.2016 11:22

Hi, mal ne etwas freche Frage: ich gucke mir heute einen CNG Zafira an (BJ: 2010)
der Händler wäre einverstanden, wenn ich ihn auf die Bühne stelle um mir die Tanks anzugucken. Da ich noch nicht mal von Autos Ahnung habe, geschweige denn von CNG Tanks wäre die Frage, ob mir einer per PN seine E-Mail (und vlt. Handynummer?) zukommen lassen könnte, damit ich live ein paar Fotos zur unverbindlichen "Ferndiagnose" rüberschicken kann (ich hoffe, die haben dort schnelles Handy-Internet). Also wenn ja, schickt mir ne Nachricht bitte.
Ich mache natürlich niemanden verantwortlich, wenn es doch ein Reinfall war, aber ich möchte ein besseres Gefühl haben. Alternativ habe ich nämlich noch einen Benziner gleichen Typs in Aussicht, falls es an dem Gasauto was kritisches gibt.

Vielen Dank!!!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.06.2016 14:30

Mein Ding ist diese Art Hilfestellung nicht, aber Du kannst gern Fotos hier im Forum zeigen. Bring auch die Fahrgestellnummer mit, falls es kein Opelhändler ist, der Dir eh schon die Lebensgeschichte des Zafis erzählen kann.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ZafiraCNG
Beiträge: 943
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: bin immer noch verwirrt

Beitrag von ZafiraCNG » 30.06.2016 18:04

Matthew77 hat geschrieben:Gibt es denn jetzt irgendwelche Statistiken darüber, wie hoch die "Lebensdauer" eines Zafira B mit CNG im Mittel ist? Das könnte mir die Kaufentscheidung leichter machen...
Danke!
Die Statistiken sind wenig aussagekräftig, weil die Tanks erst seit kurzer Zeit intensiv kontrolliert werden. Opel wird dir eher garantie geben, wenn Du beim Opelhändler kaufst. Falls nicht, kannst du die Flaschen nachlackieren lassen, kostet vielleicht 300-400€. Wenn Du auf dauer sicher gehen willst, dann kaufe dir einen Zafira Tourer.

Matthew77
Beiträge: 6
Registriert: 22.06.2016 00:31

Was bedeuten diese Einträge bei GAP im Serviceheft?

Beitrag von Matthew77 » 30.06.2016 22:47

Hallo,
ich war heute beim Händler um mir den Wagen anzuschauen. Ich muss sagen, der Händler war wirklich freundlich und bemüht, meine Wünsche zu erfüllen, aber ich denke mal von CNG hatte er genau so wenig Ahnung wie ich. Er hat ihn extra auf seine Hebebühne gefahren, aber auf der Abdeckung am Boden stand so etwas wie: "Die Abdeckung darf nur von Fachpersonal entfernt werden", da habe ich mich nicht getraut nach einem Schraubenzieher zu fragen.
Statt dessen habe ich mal ins Serviceheft geschaut. Das Bild habe ich hier angehängt.
Was ich nicht kapier: laut dem Text dort muss diese GAP nach 3 Jahren und dann alle 2 Jahre erfolgen (wie der TÜV). Es gibt aber erst einen Eintrag und zwar am 30.05.2016 (Wagen ist EZ 06/2010). Die Einträge selber kann ich leider nicht wirklich entziffern. Was bedeutet wohl dieser schnörkelige Text hinter "Hochdruckflasche 3" bzw. "Hochdruckflasche 4"?
Wäre nett, wenn mir das mal einer eklären könnte...
Danke!
Bild

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.06.2016 23:18

Hmmm...

Wenn es "Flasche 3 i.O. und Flasche 4 i.O." heißen würde, warum dann nicht auch für No.1 und No.2?

Abdeckungen nicht demontiert? Chance verpasst!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.06.2016 23:58

Ähmmm...

Jetzt schubse ich die ganze Geschichte mal in die Opel-Ecke.

Wär doch schade, wenn das gekickt würde, oder?

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Matthew77
Beiträge: 6
Registriert: 22.06.2016 00:31

ok, danke für alles!

Beitrag von Matthew77 » 01.07.2016 00:24

Hallo Bassmann,
Du bist wohl genau so eine Nachteule wie ich :-)
Ich wollte mich mal noch mal so insgesamt bei Dir und allen fleißigen Schreibern hier bedanken! Leider wird es wohl doch kein CNG Auto bei mir. Meine Laufleistung ist mit 8000 km/Jahr sehr niedrig und ich bin im Moment zu knapp bei Kasse um irgendwelche Risiken beim Autokauf einzugehen. Tut mir eigentlich leid, wegen der Umwelt und auch aus politischen Gründen finde ich CNG das kleinere Übel im Vergleich zu Benzin. Unabhängig davon versuche ich soviele KM wie möglich mit meinem anderen Auto zu machen (Mitsubishi i-Miev, rein elektrisch. Ökostrom + eigene PV Anlage :-)

Tschau!

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2525
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 01.07.2016 13:11

Bei 8tkm würde ich fast zum Car Sharing bzw. zur Miete raten. Bei der Fahrleistung, den aktuellen Preisen, den Zusatzkosten (Wartung) und dem finanziellen Risiko (Stahlflaschen) würde ich sicher einen Benziner nehmen.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 01.07.2016 22:14

@Matthew77

Vorbildlich mit Strom aus eigener Erzeugung so viel wie möglich zu bewältigen!

Bleiben 8000 km pro Jahr und die Kasse ist klamm? Das Risiko mit einem Erdgaser passt dazu überhaupt nicht! Risikorücklage wie viele Tausender? Das Risiko ist eher sehr groß! Bei VW Finger weg, Rost schon nach 3 Jahren!!!!!!!!!

Niemals setzen auf Kulanz, auch nicht bei Opel!! Entweder man kann leben (und bezahlen) mit dem Risiko oder Finger weg?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.07.2016 22:50

Ach hjb...

Rost gab es in der Tat schon vor Ablauf von 3 Jahren beim Touran, der dann in Wolfrathshausen sein Leben ausgehaucht hat.

Aber nun tu doch bitte nicht so, als wäre das bei jedem Erdgasauto der Normalfall. Solche Formulierungen, wie Du sie da meinst anbringen zu müssen, diskreditieren die gesamte Branche.

Hast Du Dich eigentlich mal mit §824BGB beschäftigt? Der passt nicht, aber er gibt eine allgemeine Rechtsauffassung wider: Wer das Fortkommen anderer schädigt, muss mit Schadenersatzforderungen rechnen. Wenn die beim Forenteam landen, reichen wir die allerdings gern weiter.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 01.07.2016 23:14

ach Bassmann,

ein Fluch das Thema Rost.......................

Einen Gaser hatte ich mir schon ausgesucht. Anfrage per mail, keine Antwort. Also Anruf, nennen wir es Versuch. Seit Tagen ist der Verkäufer nicht erreichbar!!

Ups, eine schlechte aber wahrheitsgemäße Bemerkung. Ist das auch strafbar???

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.07.2016 23:51

Strafbar? Wer hat von Strafbarkeit geredet?

Wie war noch der Unterschied zum Zivilrecht?

A schlägt B einen Nagel in den Kopf.
Strafrecht: Kommt A dafür in den Bau?
Zivilrecht: Kann A den Nagel zurückverlangen?

Deutsches Recht hat hier und da doch auch mal Überraschungen zu bieten.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 01.07.2016 23:56

welch ein Glück das ein Erdgasfahrer der einen Nagel zeigt beim Tanken nicht gleich verhaftet wird :-)))) Vor Gericht wird dann über die Rückgabe vom Nagel verhandelt? Hersteller von Nägeln könnten nun das Forum auf Schadenersatz belangen?? Absurdistan :-))

Strafbar oder nur Schadenersatz, alleine der Gedanke man könnte so etwas verursachen könnte der Tod von jedem Forum sein!

Antworten