Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Verschraubung an der CNG Leitung Hochdruckbereich geplatzt

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
isa



Anmeldedatum: 06.12.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Grafenrheinfeld

BeitragVerfasst am: 07.12.2016 12:06 Beitrag speichern    Titel: Verschraubung an der CNG Leitung Hochdruckbereich geplatzt Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo zusammen,
ich bin der Fahrzeughalter des Fahrzeuges: Fiat Punto Natural Power .
Am Montag den 14.11.2016 ist die Verschraubung/Verbindungsstück an der CNG Leitung im Hochdruckbereich am Unterboden geplatzt. Unter hohen Druck trat CNG aus.
Ein Bild vom defekten Verbindungsstück, füge ich bei.

Ich habe das dem Fiat-Service mitgeteilt.
Reparieren lass ich das erstmal nicht, da ich Angst habe, dass das wieder passieren kann und das wäre ja lebensgefährlich nicht nur für mich.

Mein Auto ist BJ: 2013 . TÜV wurde dieses Jahr neu gemacht.

Meine Frage: Wem ist so etwas auch schon passiert. Bitte meldet euch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28750
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 07.12.2016 12:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Erstmal willkommen im Club!

Ja, Fotos wären gut. Ggf. mit http://picr.de hochladen und hier im Forum die Links einstellen.

Bei meinem Golf ist kurz nach der Umrüstung eine Pipeline aus der Verschraubung gerutscht. Da zischte dann auch erstmal das Gas raus. Aber da konnte ich ja manuell umschalten auf Luxusbrühe und die Sache vom Umrüster bereinigen lassen.

Dass ein Verbindungsstück geplatzt ist, lese ich hier jetzt zum ersten Mal. Also lass es reparieren. So richtig teuer kann es eigentlich nicht werden. Fiat knausert zwar beim Stichwort "Kulanz", aber bei einem 3 Jahre alten Auto darf sowas einfach nicht passieren.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
isa



Anmeldedatum: 06.12.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Grafenrheinfeld

BeitragVerfasst am: 07.12.2016 12:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Vielen Dank.
Es handelt sich hier nicht um einen Umbau , sondern Original - Erdgasauto von FIAT
Deswegen meine Bedenken. Das kann ja wieder passieren. Hier das Foto:


Gruß
ISA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28750
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 07.12.2016 12:37 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ähmmm, klar ist das ein OEM-CNGler.

Der Schaden ist allerdings auch besonders gemein. Man kommt ziemlich leicht an die Schadstelle, Neuteile sind vermutlich auch fürn Ei und 'n Butterbrot zu haben. Da fürchte ich, dass es mit Kulanz nix wird, weil die Kosten nicht Deine Existenz bedrohen werden. Versuchen solltest Du es trotzdem.

Und wie ich schon schrub: Du bist der erste, der mit einem solchen Schaden hier im Forum vorstellig wird. Pandas/Puntos fielen eher durch durchgeschmorte Zugspulen an den Tankventilen auf.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
isa



Anmeldedatum: 06.12.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Grafenrheinfeld

BeitragVerfasst am: 07.12.2016 13:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Schön wär's . In der erste autorisierten Fiat-Werkstatt waren die sehr unfreundlich, als ich drauf bestand Ihnen den Fehler vor Ort zu zeigen. Außerdem äußerte ich etwas Unmut, dass ich jetzt eine komplette Leitung bezahlen soll. Dann gab es noch Lieferverzögerung und weitere Missverständnisse.
Ich bin dann zur nächsten Werkstatt: die wollen das Auto einen ganzen Tag beanspruchen, nur um den Fehler zu identifizieren und bieten gleichzeitig einen Leihwagen an, auf meine Kosten.

Also wird schon eine ganz schöne Rechnung am Ende für so ein kleines Teil.....
Soll ich mir das gefallen lassen?

Aber danke für deine Informationen.

Gruß
Isa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28750
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 07.12.2016 22:48 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Sag es bitte nicht weiter: Ich würde ...

Aber das hat natürlich nix mit der professionellen Vorgehensweise von FIAT-Werkstätten zu tun.

MfG Bassmann

Nachtrag:
Nein, würde ich nicht. Aber ich würde die Sache dann doch lieber einem Umrüst-Profi überlassen als einer gierigen FIAT-Werkstatt. B.
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.


Zuletzt bearbeitet von Bassmann am 09.12.2016 16:43, insgesamt einmal bearbeitet

Änderungsgrund von Bassmann: Teil des Textes gelöscht und Nachtrag geschrieben. B.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bljack
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 07.12.2012
Beiträge: 1269
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 08.12.2016 07:26 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bassmann hat Folgendes geschrieben:
Sag es bitte nicht weiter: Ich würde ...

Aber das hat natürlich nix mit der professionellen Vorgehensweise von FIAT-Werkstätten zu tun.

MfG Bassmann

Dafür, dass hier sonst immer zu Recht bei jeder Kleinigkeit darauf hingewiesen wird, dass man als Laie oder nicht geschulter Mechaniker an der Hochdruckanlage nichts zu fummeln hat, finde ich das jetzt gerade doch etwas bedenklich, auch wenn es ggf. als Scherz gemeint sein könnte (was sich mir leider auch nach mehrmaligem Lesen nicht erschließt)... Halt ! (Auch wenn hier durch die bereits vollumfänglich entlüftete Leitung beim Zerlegen keine Gefahr mehr besteht, ist ein Zusammenbauen mit selbstgebastelten Teilen mehr als fahrlässig. Zumal ich in dem "Tipp" nix von den vermutlich notwendigen Schneidringen lese - nur mit Gewinde und O-Ring wird sich die Leitung nicht für 200+bar abdichten lassen...)
_________________
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs Lächeln
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt Lächeln Lächeln

VW ecoup
Seat Leon ST TGI


Änderungsgrund von Bassmann: Hab mein Zitat gekürzt, es könnte als Anleitung verstanden werden. B.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
isa



Anmeldedatum: 06.12.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Grafenrheinfeld

BeitragVerfasst am: 08.12.2016 09:25 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Außerdem kann nicht jede Werkstatt an Erdgasleitungen rumfummelt. Dazu wird ja auch eine spezielle Abnahme - Berechtigung benötigt.

Ich kenne einen Erdgasanlangen-Spezialisten, der hier eine generelle Sicherheitslücke vermutet.

FIAT-Service hat mich heute angerufen, die wollen selbst einen Spezialisten nachschauen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28750
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 08.12.2016 10:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

bljack hat Folgendes geschrieben:
Auch wenn hier durch die bereits vollumfänglich entlüftete Leitung beim Zerlegen keine Gefahr mehr besteht, ist ein Zusammenbauen mit selbstgebastelten Teilen mehr als fahrlässig. Zumal ich in dem "Tipp" nix von den vermutlich notwendigen Schneidringen lese - nur mit Gewinde und O-Ring wird sich die Leitung nicht für 200+bar abdichten lassen...


Du hast ja Recht...

MfG Bassmann

Nachtrag: Beim Umrüster gibt es die Pipeline als Meterware. Mir ist eh unverständlich, warum Fiat da so eine Schwachstelle einbaut, da jede Verschraubung eine Schwachstelle ist. Und wenn schon, dann gibt es auch jemanden, der dieses Sechskantstück produziert. Warum da also eine komplette Leitung auf isas Kosten verbaut werden soll, verstehe ich nicht. Immerhin: Wenn sich das jetzt ein CNG-Spezi von Fiat beguckt, dann ist man dort wohl auf dem richtigen Weg.
B.
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DerRaucher



Anmeldedatum: 20.09.2016
Beiträge: 392
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 08.12.2016 18:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Die äusserliche Bauform vom defekten Teil sieht wie ein Rückschlagventil aus.
Wenn es nur ein Verbinder sein sollte wäre ein Stück Rohr mit Überwurfmuttern und Schneidringen bzw Klemmringen bei Swagelog billiger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 09.12.2016 08:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Fuer ein Rueckschlagventil sieht es mir eigentlich zu klein aus, aber es ist eigentlich die einzig moegliche Erklaerung fuer das Teil... ich meine das in der ECE R110 gefordert ist das die Leitung in einem Stueck sein soll, und nicht wie hier gestueckelt wird. Eben weil jede Verschraubung und Verbindung eine zusaetzliche Fehlerquelle ist.

Den Tip zum Basteln wuerde ich persoenlich als Admin uebrigens wieder entfernen, denn der ist lebensgefaehrlich... es gab bereits mehr als genug Bastler ohne Plan, mit fatalen Folgen. Damit ist CNG nicht im geringsten gedient. Und die wenigsten von uns werden den richtigen Stahl mit der noetigen Guete etc. auswaehlen koennen, damit das ganze zum einen dauerhaft haltbar ist, zum anderen keine Kontaktkorrosion zwischen den Verschrauben zu Stande kommt, etc. Und die Moeglichkeit ein Gewinde direkt bis an den Beginn ders Konus zu schneiden werden auch die wenigsten haben, genauso wie die Faehigkeit den passenden Konus fuer den Schneidring anzulegen. Das ganze nennt man wohl "sparen, koste es was es wolle... ggf. auch Leben"

isa:
dem TUeV (oder wer auch immer die GAP/GWP gemacht hat) wuerde ich da keinen Vorwurf machen, da dem Bauteil auesserlich erstmal nichts anzusehen ist. Das ist keine Folge von Korrosion, sondern Materialfehler, Materialermuedung oder aehnliches. Das waere maximal mit irgendwelchen Ultraschall- oder Roentgenuntersuchungen aufgefallen, die im Rahmen der HU definitiv nicht machbar sind. Die entstandene Gefahr ist allerdings auch deutlich kleiner als bei den geplatzten Tanks von VW, auch wenn es sich erstmal spektakulaer anhoert und auch teils ausschaut.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de