E200 NGT: Fehlermeldung "Werkstatt aufsuchen"

Das Forum für E-Klasse und B-Klasse mit CNG an Bord.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
schienenbein
Beiträge: 171
Registriert: 26.04.2014 17:13

E200 NGT: Fehlermeldung "Werkstatt aufsuchen"

Beitrag von schienenbein » 14.08.2016 20:28

N'Abend!

Obwohl mein Auto seit ca. neun Wochen mit neuen Einblasdüsen sehr gut läuft und beim ersten Mal anspringt :razz: , mache ich mir schon wieder Sorgen: Wenn der Tank leer ist, zeigt das KI seit kurzem nicht wie bisher "Erdgasbetrieb nicht möglich - Füllstand zu gering", sondern "Erdgasbetrieb nicht möglich - Werkstatt aufsuchen". Nach dem Erdgastanken ist sofort alles wieder gut. Dass irgendetwas nicht stimmt, merke ich auch daran, dass der Tank manchmal plötzlich leer ist, obwohl noch ein oder zwei Striche zu sehen sind. Das war vorher nicht. Ich bin dann aber sicher, dass kein Gas mehr drin ist und die Anzeige einen fehlerhaften Füllstand anzeigt. Ich weiß ja ziemlich genau, wie weit ich mit einer Füllung komme. Die Motorelektronikleute leuchtet übrigens nicht.

Was meint ihr, könnte vielleicht eine Störung des Druckregles für den Fehler verantwortlich sein (falls der die Füllstandanzeige steuert)? Hoffentlich nicht, denn der wurde im Frühjahr 2014 erst erneuert!

Danke für eure Hilfe!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28913
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 14.08.2016 22:01

Du schreibst:
Nach dem Erdgastanken ist sofort alles wieder gut.
Wie viel geht dann hinein? Passt die Tankmenge zum -auf Gas- gefahrenen Weg?

Stinkt es nach Gas?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

schienenbein
Beiträge: 171
Registriert: 26.04.2014 17:13

Beitrag von schienenbein » 15.08.2016 14:21

Nein, kein Gasgeruch, getankte Menge ist normal.
Ich habe das Gefühl, dass die Tankanzeige einen falschen Druck gemeldet bekommt und eben deshalb einen Rest anzeigt, der gar nicht mehr vorhanden ist. Plötzlich erscheint die gefährlich klingende Meldung und es wird auf Benzin umgeschaltet. Tatsächlich, so meine Vermutung, ist einfach nur der Gastank leer. Und wie gesagt: anschließend vollgetankt und alles ist wieder gut.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28913
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.08.2016 19:00

Tja, da spinnt dann vermutlich ein Sensor. Wieder so ein doofes 2,50€-Teil, das dann für 180€ eingebaut wird... (Hoffentlich bleibt es billiger!)

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

schienenbein
Beiträge: 171
Registriert: 26.04.2014 17:13

Beitrag von schienenbein » 15.08.2016 19:18

@ Bassmann - Das denke (und hoffe) ich auch, dass es so etwas ist, weil ich es dann nämlich nicht reparieren lassen werde. Der Wagen funktioniert ja einwandfrei.

Weißt du, ob der Druckminderer auch für die Füllstandsanzeige (Tankanzeige) verantwortlich ist? Oder misst ein anderes Teil den Restdruck in den Flaschen?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28913
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.08.2016 21:21

Der Druckmesser besteht auf jeden Fall aus einem Teil, an dem zwei Strippen hängen werden. Ob das beim Daimler direkt am oder im GDR sitzt oder an einem Teil davor (bezogen auf die Richtung des Gas-Flusses), weiß ich nicht.
In logischer Sicht kann man jedoch nicht davon reden, der GDR sei das Teil, das die Messung durchführt.

Hattest Du ggf. Besuch von einem Marder? Wurden die Kabel und Anschlüsse auf Bißspuren untersucht?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

schienenbein
Beiträge: 171
Registriert: 26.04.2014 17:13

Beitrag von schienenbein » 17.08.2016 14:46

Im Motorraum ist alles heil, ein Marder scheint nicht dagewesen zu sein.

Das ist hoffentlich ein Fehler von der Sorte, mit denen man beruhigt leben kann. Komisch nur, dass er seit dem letzten Tausch der Einblasdüsen auftritt. Aber damit kann es wohl nichts zu tun haben...

Antworten