Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


neulich beim TÜV
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gato311



Anmeldedatum: 20.10.2012
Beiträge: 884

BeitragVerfasst am: 26.11.2016 13:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ganz einfach: Man wird oft nicht in die Werkstatt gelassen und kann sich selbst ein Bild von den Flaschen machen. Außerdem ist das Auto meist mehrere Stunden nicht benutzbar, weil man den Wagen dalassen muss.

Warum soll ich für die Nachteile mehr Geld zahlen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 26.11.2016 22:26 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gulbenkian hat Folgendes geschrieben:
. Dazu kommt, dass die GWP auf Zeit abgerechnet wird und damit "ein wenig" teurer ist als die 2x,xx€, die ich beim TÜV Süd bezahle.

Du zahlst für den Tüv mehr als 20€. Was denkst Du denn, was die VW Arbeiter fürs der Abdeckungen brauchen? 10min? 15min? Der Tüv hat feste Sätze. Was zahlst Du denn für den Tüv? Dann können wir vergleichen was Du an Kosten beim normalen Tüv sparst... Das Gejammer wegen Losschrauben der Abdeckungen nervt.Am Besten noch 10km ohne Abdeckungen zum Tüv fahren, um dann zwei Jahre später über rostende Flaschen jammern. Mich würde echt mal interessieren über welche Summen an Einsparungen wir hier reden. Der Touran ist vor allen Dingen wegen dieser Geiz-ist-Geil Mentalität hochgegangen. Wäre das Fahrzeug anständig gewartet worden, wäre nichts passiert... Als Hersteller würde ich auch nichts in die Forschung investieren, wenn die CNG Fahrer wegen jedem cent an Wartungskosten das Jammern anfangen. An solche Kunden verkaufst Du keine Neuwagen und Service. Da würde ich als Hersteller auch nichts entwickeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 26.11.2016 22:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

gato311 hat Folgendes geschrieben:
Ganz einfach: Man wird oft nicht in die Werkstatt gelassen und kann sich selbst ein Bild von den Flaschen machen. Außerdem ist das Auto meist mehrere Stunden nicht benutzbar, weil man den Wagen dalassen muss. ?

Wenn Du so dringend,d.h. scheinbar Rund um die Uhr, auf das Fahrzeug angewiesen bist: Ein Leihwagen kostet 29€ für 24 Stunden beim Opel Händler...

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht... Opel Vertragswerkstatt hat keine Probleme, wenn Du selbst unters Fahrzeug schauen gehst. Ich bringe aber auch keine Teile,Öl usw. zum Service mit... Vielleicht liegt es auch daran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gulbenkian



Anmeldedatum: 14.09.2012
Beiträge: 2057

BeitragVerfasst am: 26.11.2016 23:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

ZafiraCNG hat Folgendes geschrieben:
Wäre das Fahrzeug anständig gewartet worden, wäre nichts passiert... Als Hersteller würde ich auch nichts in die Forschung investieren, wenn die CNG Fahrer wegen jedem cent an Wartungskosten das Jammern anfangen.


Was hat Dich denn gebissen? Unser Touran wird seit Kauf nur von VW gewartet und die rostigen Flaschen wurden 2013 durch den Rückruf vom KBA (hinteren), durch uns (Sep 2013, die vorderen) und erneut durch uns (Okt 2016) entdeckt. Jetzt erzähl Du mir mal was von anständiger Wartung und dass nicht passiert wären wenn...

Mich kotzt es aber an, wenn VW mir im Rahmen der großen Inspektion zusätzlich 70€ (Sonderumfang für CNG) abrechnet, dann on Top 119€ für den TÜV will + GWP nach Zeitaufwand. Die GWP ist mit der Abarbeitung der Sonderumfänge fast zu 100% abgedeckt und wozu soll ich knapp 30€ mehr für den TÜV zahlen? Weil VW dafür mein Auto den ganzen Tag haben möchte und ich dazu noch en Ersatzfahrzeug zahlen darf? Nö, mit mir nicht.
_________________
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 26.11.2016 23:28 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

[quote="Gulbenkian"]
ZafiraCNG hat Folgendes geschrieben:

Was hat Dich denn gebissen? Unser Touran wird seit Kauf nur von VW gewartet .


Es ging doch gar nicht um Dich, oder deinen Touran, sondern um diese übertriebene Sparsamkeit, die nachweislich an der Sache in Duderstadt eine Rolle gespielt hat. Ich schau mal, was mein Opel Händler nimmt. Ich bin fast sicher, dass das deutlich weniger war... Aber wenn ich richtig verstanden habe, geht es um 30€ Mehrkosten alle zwei Jahre, dh. 15€ pro Jahr, d.h. Knapp 1,20€ pro Monat.... Für die 30€ schraubt Dir VW due Abdeckungen ab und Du musst nicht noch mal los einen Termin beim Tüv klarmachen und ggf. zurück zur Werkstadt eiern, wenn Du nicht sofort bestehst...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gato311



Anmeldedatum: 20.10.2012
Beiträge: 884

BeitragVerfasst am: 27.11.2016 10:28 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich kann ja nur für mich sprechen und nicht von der Situation anderer, also sicher mag das nicht die Ideallösung für andere zu sein:

Ich brauche keinen Mietwagen. Wir haben 4 Autos, eins ist da schon meistens frei.
Da ist dann nur wieder unnötiger Papierkrieg mit sportlicher SB zu machen mit genauer Übergabe, damit man keine Vorschäden einem angehängt werden.

Wenn ich zum Vertragshändler fahre, der behauptet, die GAP machen zu können (aber faktisch auch keine Ahnung hat), muss ich je 45 Minuten durch die Stadt eiern. Das ist die Seat Niederlassung in HH, die sind auch teuer. Und in der Werkstatt zuschauen darf man in der Regel nicht. Da habe ich auch schon trotz verabredetem Termin vor verschlossener Tür gestanden als ich die Papiere abholen wollte nach dem Kauf des Autos.

Dann gibts noch eine Vertragswerkstadt auf meiner Arbeit, wo ich tagsüber das Auto problemlos lassen kann. Die sind auch günstig und selbst Ersatzauto recht unproblematisch. Dafür fragte ich der Geschäftsführer, wo ich denn die Gasanlage habe einbauen lassen. Entsprechend sorgfältig wird die Überprüfung wohl ablaufen.
Zuschauen ist auch nicht.

Das geht bei uns meistens nur in Freien Werkstätten.

Bzgl. des Getriebeölverlustes und der fehlenden Schraube zur Kontrolle des Getriebeölstandes hieß es, ich solle die Sache beobachten. Soll heißen: Wenn kein Öl mehr rausläuft, ist keins mehr drin... (und das Getriebe kaputt...)

Da geh ich doch lieber zur GTÜ bei mir zu Hause um die Ecke und mache den Rest selbst oder in der Freien Werkstatt eines Kunden bei mir um die Ecke.

Und gasspezifische Sachen, die ich nicht selbst machen will, lasse ich bei einem freien Profi aufm Weg zur Arbeit machen.

Mag sein, dass das bei Deinen Opelhändlern alles besser ist.

Ich glaube aber, halbwegs einen Überblick über die Leistungen verschiedener Vertragswerkstätten zu haben, da alle unsere Autos von unterschiedlichen Marken sind. Opel ist aber nicht dabei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 27.11.2016 12:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

gato311 hat Folgendes geschrieben:
Da ist dann nur wieder unnötiger Papierkrieg mit sportlicher SB zu machen mit genauer Übergabe, damit man keine Vorschäden einem angehängt werden.


SB ist 1000€. Papierkrieg ist eine Unterschrift, d.h 30 Sek. Ist natürlich Vertrauenssache, aber der Händler macht nach Abgabe Kontrolle, ob Wagen OK und da gehe ich davon aus, dass alles OK ist. Hatte da noch nie Probleme.

Letztlich kann man sich einmal überlegen, dass wenn alle Vertragshändler Idioten und Betrüger wären, wohl keine Werkstatt im freien Wettbewerb überleben würde. Klar sollte man zu einem CNG
Vertragshändler gehen und nicht zu einer Werkstadt, die noch nie ein CNG Fahrzeug auf dem Hof hatte... Aldi verkauft zwar alles Mögliche, wie z.B. Fahrräder, aber ich komme nicht auf den Gedanken einen Aldimitarbeiter mit der Einstellung meiner Schaltung zu beauftragen. Dat können die dort nicht. Da mache ich das dann wie Du lieber selber🙂 Diese Woche wieder beim FOH gewesen, wegen Service. Ausdruck vom Auslesen des Fehlerspeichers zur Kenntnisnahme, Inspektion Arbeitslohn kostenlos ( Aktion jede zweite Inspektion kostenlos), Ölwechsel, Leihwagen 29€ ohne KM begrenzung 200km gefahren..., wg. kaputten hinteren Federn Leihwagen 24 Stunden behalten, kein Problem nur 29€. 225€ inkl. Service, Ölwechsel und neuer Batterie... Bei der freien Werkstatt wäre das kaum günstiger gewesen. Umbau der Kindersitze macht Opel-FOH wie selbstverständlich kostenlos und freundlich. Probleme mit der CNG Anlage werden zuverlässig und schnell erkannt. Da zahle ich für die Inspektion vielleicht 30-50€ mehr als beim freien Händler, spare mir aber Ärger und habe Profis, die sich mit meinem Fahrzeug auskennen, sowie Kulanz, wenn die Flaschen gammeln. Beim Tüv zahle ich dann 30€ mehr alle zwei Jahre, weiss aber, dass mein Wagen durch den Tüv kommt ( Durchsicht vor Termin) und habe den Wagen schneller wieder, als wenn ich zum Tüv fahre und danach zu irgendeinen freien Werkstatt den gefundenen Schaden reparieren lasse und zurück eiere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evaa-Lotta



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 27.11.2016 14:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hab eben die Abdeckung für die große Flasche abgeschraubt. Die sieht noch top aus. Wie neu, kein Rost, nix. Nur die hintere Flasche konnte ich mir nicht anschauen. Hab die Abdeckung nicht ab bekommen. Da muss ich mich morgen überraschen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gulbenkian



Anmeldedatum: 14.09.2012
Beiträge: 2057

BeitragVerfasst am: 28.11.2016 11:48 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

ZafiraCNG hat Folgendes geschrieben:
Aber wenn ich richtig verstanden habe, geht es um 30€ Mehrkosten alle zwei Jahre, dh. 15€ pro Jahr, d.h. Knapp 1,20€ pro Monat....


Das war nur die HU/AU. Die GWP kommt noch extra dazu. Dann bist Du in Summe locker über 200€. Pro Fahrzeug, alle 2 Jahre. Extra on Top kommt der Leihwagen (mind. 29€). Da uns die 50km inkl. nicht ausreichen wirds teuer. Zum TÜV kann ich am Samstag vor/nach dem Einkaufen fahren. Der Check dauert keine 45min und fertig. Wenn ich mir dadurch pro Jahre über 100€ spare (2 CNG Fahrzeuge), ist es mir das wert. Nein, anders. Wenn ich bei VW für die Durchführung dieser Arbeiten über 100€ mehr pro Jahre berappen muss, frage ich mich, wo der Mehrwert sein soll.

Zitat:

Für die 30€ schraubt Dir VW due Abdeckungen ab und Du musst nicht noch mal los einen Termin beim Tüv klarmachen und ggf. zurück zur Werkstadt eiern, wenn Du nicht sofort bestehst...

Unsere Autos sind bisher fast immer beim ersten Termin durch den TÜV gekommen, sind ja auch immer in einem ordentlichen technischen Zustand. Beim TÜV in Werkstätten wird meiner Erfahrung nach mehr Zeit beim Kaffee verbracht, als unterm Auto. Dazu wird Dir jeder geringe Mangel sofort als reparaturbedürftig verkauft. Da vertraue ich dem, unabhängig von Werkstätten prüfenden Ingenieur mehr.
_________________
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gato311



Anmeldedatum: 20.10.2012
Beiträge: 884

BeitragVerfasst am: 28.11.2016 11:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Stimmt, das war auch noch so ein Thema. Bei mir kämen am Tag mindestens 230 km auf den Leihwagen, wenn ich nicht 2 riesige Umwege fahre, um jeweils auf ein anderes Auto zu tauschen. Das fand die Seat NL auch nicht dolle und wollte für die km was berechnen.

P.S.
Luxusbrühe kommt noch oben drauf + die buchhalterischen Diskussionen bzgl. Abrechnung der Kosten, da Firmenwagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evaa-Lotta



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 28.11.2016 13:41 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

So, neue Plakette ist dran. Ich durfte mir in der Werkstatt dann auch noch die andere Gasflasche anschauen. Sieht auch noch total top aus. Der Prüfer war sehr begeistert. Kleine Schrecksekunde gab es, als er mit dem Prüfgerät am Tankstutzen war und das Ding anfing wie verrückt zu piepen. Da dachte ich schon das wars, da ist was undicht. Aber waren dann doch zum Glück nur Rückstände vom Tanken. Lächeln
Hab jetzt für alles 123€ bezahlt.

Bin mittlerweile am überlegen das Auto zu verkaufen. Wir haben hier im Umkreis von 25km nur 5 Tankstellen und keine davon liegt auf meinem direkten Arbeitsweg. Das sind jedes Mal ca. 10km Umweg. Und dann muss man mittlerweile auch jedes Mal erstmal den Tankstellenmitarbeiter bitten die Tanksäule frei zu schalten. Das nervt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28762
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 29.11.2016 18:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

@Evaa-Lotta:
Zitat:
Hab jetzt für alles 123€ bezahlt.


ist doch imho praxisgerecht. Andere haben mehr gelöhnt.

Und nein: Du möchtest nicht verkaufen! Da ist viel zu viel Gutes, auf das Du nicht verzichten willst.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 29.11.2016 21:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gulbenkian hat Folgendes geschrieben:
Das war nur die HU/AU. Die GWP kommt noch extra dazu. Dann bist Du in Summe locker über 200€. Pro Fahrzeug, alle 2 Jahre.


GWP ist irgendeine Gasprüfung, oder? 200€ ist aber sehr teuer. Abgasuntersuchung kostete bei mir bei OPEL 25,20€, Hauptuntersuchung (Dekra) 96,51€ mit Gasanlagenprüfung. Mehr habe ich nicht bezahlt. Der Abbau der Verkleidung wurde nicht in Rechnung gestellt.

Gulbenkian hat Folgendes geschrieben:
Extra on Top kommt der Leihwagen (mind. 29€). Da uns die 50km inkl. nicht ausreichen wirds teuer.


Leihwagen muss man nur nehmen, wenn man keinen großen Kofferraum hat. Ich packe das Rad in den Kofferraum und fahre damit zurücl. Am Nachmittag hole ich das Auto dann wieder ab. Zu den Leihwagen: 29€ für Opel Corsa und ich bin knapp 200km mit dem Teil gefahren. Für einen Opel Adam habe ich ein Mal 20€ beim anderen mal 15€ bezahlt. Das einzig nervige ist der Verbrauch (Benziner) mit knapp 9 Liter (Vielleicht vorher nicht komplett vom Vorgänger vollgetankt). Die Spritkosten ist man als CNG Fahrer nicht mehr gewöhnt.

Bin gespannt was man beim TÜV bezahlt hätte. Bei mir waren es 96,51€+25,20€, was mehr als beim Diesel oder Benziner ist.

Jeder so, wie er mag. Bloß sollte man dann nicht rumjammern, dass man selbst die Verkleidung abschrauben muss, bzw. ohne Verkleidung zum Tüv fahren muss und sich die Flaschen beschädigt. Beim Händler ist es nicht viel teurer und man kann das Auto dann sofort reparieren lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panda_rot



Anmeldedatum: 10.09.2007
Beiträge: 72
Wohnort: Greding

BeitragVerfasst am: 29.11.2016 23:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Eva-Lotta,
das freut mich, dass die GWP und HU so gut geklappt hat.
Aber das "Bärchen" weggeben? So günstig wie mit dieser Kiste kannst Du doch kaum mit einem anderen Fahrzeug fahren. Die fehlende Leistung nervt schon manchmal,
aber was ich mit der Kiste schon alles transportiert habe, Beifahrersitz und Rücksitzbank ausgebaut: da brauchst Du aber viele Kuhhäute.
Ich hab den Kauf nie bereut, bei mir sind die nächsten Tanken auch so 25 bis 35 km weg.
Ciao Willi
_________________
FIAT Panda Panda 1,2l in Garanzarot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Topic speichern
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de