Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Diagnose gefragt: Combo tuckert!
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Opel CNG / ecoflex
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
coolercombo



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 14.10.2016 19:09 Beitrag speichern    Titel: Diagnose gefragt: Combo tuckert! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Guten Abend allerseits,

ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein Feedback zu folgendem Problem geben würdet:
Mein Combo hat ca. 155.000km aufm Buckel. Ende August gab das DIS-Zündmodul seinen Geist auf und wurde nebst den vier Zündkerzen erneuert. Alles normal seitdem.

Vorhin auf der Landstraße bei 80 km leicht bergauf beschlich mich das Gefühl, der Combo sei "etwas schwach auf der Brust". Irgendwie zog er nicht ganz normal ... In der Stadt dann, beim Warten an der Ampel, kam er mir recht untertourig vor und begann merklich zu ruckeln, ganz regelmäßig. Keine Minute später ging dann die Abgaskontrollleuchte dauerhaft an (kein Blinken).

Fährt der vielleicht auf drei Zylindern; ist da eine Zündkerze defekt?

Mein Problem: Morgen ist Samstag und ich habe eine Fahrt von knapp 200 km vor mir nach Stuttgart. (Es ist unklar, ob die Opelwerkstatt hier in Würzburg morgen nachsehen kann.) Ich frage mich, ob ich mit diesem Problem bis Stuttgart fahren kann, ohne einen Nachfolgeschaden zu produzieren. Und ich frage mich zweitens: Wenn es ein Problem mit der Zündspule oder den Kerzen gibt: Hat man darauf Garantie? Die Teile sind ja erst 6 Wochen alt, wurden aber in Nürnberg ausgetauscht, wo ich aktuell nicht bin ...

Etwas ratlos im Moment,
Stella
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 14.10.2016 23:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

N Ahmd!

Wenn da eine neue Kerze nicht mehr funkt, hast Du Anspruch auf Ersatz.

Ob DAS die Ursache ist, wissen wir doch gar nicht. Lass den/die Fehlercode/s auslesen und poste bitte die Codes und -sofern Dir bekannt gemacht- die Übersetzung, die der FOH oder freie Schrauber Dir gegeben hat. Danach können wir in etwas weniger dichtem Nebel stochern. Bassmanns Kugel

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ruhrpott-Combo



Anmeldedatum: 09.11.2006
Beiträge: 886
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 14.10.2016 23:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Stella,

wenn die gelbe Lampe an ist, sollte man zunächst den Fehlerspeicher auslesen.
Dabei könnte z.B. herauskommen, dass eine Lambasonde defekt ist.

Du hast nicht geschrieben, ob die Symptome (weniger Kraft und Ruckeln) auch bei der anderen Kraftstoffart auftreten.

Ich hatte das nämlich mal, bevor die vordere Lambasonde getauscht wurde: Ruckeln auf Erdgas, normaler Betrieb bei Benzin.

So könntest du deine Fahrt vielleicht auf Benzinbetrieb machen und den Werkstattcheck auf die nächste Woche verschieben.

Weitere mögliche Defekte könnten im Steuergerät oder beim KAT zu finden sein.
(Ich will dir hier aber keine teure Angst machen.)

Probiere es halt zunächst mit der Luxusbrühe.

MfG, Ruhrpott-Combo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolercombo



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 15.10.2016 00:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Jawohl, ich lasse mir die Fehlercodes und alles Weitere dazu sagen ...

Und hoffe mal, dass nicht das Wort "Lambdasonde" fällt. Da hat mein Auto bereits eine neueren Datums. Und bis jetzt wusste ich nicht, dass da mehrere davon innendrin existieren. - Ein unsympathischer Gedanke, denn das Ding war teuer ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolercombo



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 15.10.2016 13:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo in die Runde,

ich habe die Fehlercodes:

P0300 (0) Vorhanden/ Fehlzündung bei mehreren Zylindern detektiert

P0303 (0) Vorhanden/ Zylinder 3 Fehlzündung erkannt

P1241 (1) Nicht vorhanden/ Relais Erdgasmagnetventil Stromkreis Istwert Signal
Spannung zu groß

P1678 (0) Nicht vorhanden/ Erzwungene Kraftstoffsystem Umschaltung

P0136 (1) nicht erkannt 02 Sensor 2 Kreis Spannung zu hoch

Der Opel-Servicemitarbeiter konnte die Codes aber nicht interpretieren, weil er sich mit Erdgas nicht auskennt. Montag sagt der Monteur dann mehr ...

Die Fahrt zur Werkstatt verlief so: Kein Ruckeln/ Tuckern oder Stoßen mehr im Standgas (an der Ampel z.B.), der Combo lief völlig ruhig, im Gegensatz zu gestern. Dafür zog er deutlich schlechter als gestern. Zur Werkstatt ging's leicht bergauf, da kroch ich statt mit 100 oder 80 gerade so mit 60km/h ... Die Abgaskontrollleuchte blinkte mitterweile auch, leuchtete aber dann wieder dauerhaft, wenn ich mit dem Gas runter ging.

Eigentlich wollte ich mal in den Benzinmodus umschalten, um zu sehen, wie das geht, habe das aber nicht gewagt, aus Sorge, es dann vielleicht nicht mehr zur Werkstatt zu schaffen, so, wie der im Gasmodus schlich ...

Gruß
Stella

PS: Opel-Kropf/Nürnberg sagt, auf die originalen Opel-Teile gäbe es eine Garantie, die man bei jeder Opel-Fachwerkstatt in Anspruch nehmen kann. Man muss also nicht dorthin gehen, wo die Reparatur gemacht wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolercombo



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 15.10.2016 15:18 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ideen zur Interpretation der Fehlercodes sind herzlich willkommen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom_Doc



Anmeldedatum: 02.02.2015
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 15.10.2016 19:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

coolercombo hat Folgendes geschrieben:
die Fehlercodes:

P0300 (0) Vorhanden/ Fehlzündung bei mehreren Zylindern detektiert

P0303 (0) Vorhanden/ Zylinder 3 Fehlzündung erkannt

P1241 (1) Nicht vorhanden/ Relais Erdgasmagnetventil Stromkreis Istwert Signal
Spannung zu groß

P1678 (0) Nicht vorhanden/ Erzwungene Kraftstoffsystem Umschaltung

P0136 (1) nicht erkannt 02 Sensor 2 Kreis Spannung zu hoch

Die Fahrt zur Werkstatt verlief so: Kein Ruckeln/ Tuckern oder Stoßen mehr im Standgas (an der Ampel z.B.), der Combo lief völlig ruhig, im Gegensatz zu gestern. Dafür zog er deutlich schlechter als gestern. Zur Werkstatt ging's leicht bergauf, da kroch ich statt mit 100 oder 80 gerade so mit 60km/h ... Die Abgaskontrollleuchte blinkte mitterweile auch, leuchtete aber dann wieder dauerhaft, wenn ich mit dem Gas runter ging.
...


Klingt nach Notlaufprogramm, hatten wir zusammen mit einem p0304 bei unserem Zafira A CNG, als der Ventilsitz in Zylinder vier verbrannt war. Drück Dir die Daumen, dass das bei Euch anders ist. Sind die Zündkerzen im Abstand richtig eingestellt ?(0.7mm(afair))
Du hattest auch schon eine Zwangsumschaltung (P1678) auf Benzin. Und der P1241 bezieht sich evtl auf die Gaseinblasdüse, was auch zu Fehlzündungen führen kann!
Grüsse
TOm

PS http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewtopic.php?t=9166&sid=20117e39e3c9f1c0c478507c7db48d42

http://www.opel-niedersachsen.de/pdf/Fehlercode.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolercombo



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 15.10.2016 21:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hi Tom,

Zitat:
Klingt nach Notlaufprogramm, hatten wir zusammen mit einem p0304 bei unserem Zafira A CNG, als der Ventilsitz in Zylinder vier verbrannt war. Drück Dir die Daumen, dass das bei Euch anders ist. Sind die Zündkerzen im Abstand richtig eingestellt ?(0.7mm(afair))


das kann ich nur den Monteur fragen. Ich bin mit den Innereien meines Autos im Detail eher weniger vertraut. Ich weiß, das ist bei männlichen Menschen anders ... Es ist die Frage zu klären, ob beim Tausch von Zündmodul und -kerzen vor 6 Wochen nicht vielleicht ein Fehler gemacht wurde, der das aktuelle Problem initiierte. (Auch spannend wird die Frage der Garantie im Falle eines Pfuschs - zur Werkstatt vor 6 Wochen kann ich in diesem Zustand nicht fahren.)

Zitat:
Du hattest auch schon eine Zwangsumschaltung (P1678) auf Benzin. Und der P1241 bezieht sich evtl auf die Gaseinblasdüse, was auch zu Fehlzündungen führen kann!


Ach so. "Nicht vorhanden" heißt hier dann "doch vorhanden" ...

Ich hab' mal im Netz recherchiert und sehr ähnliche Probleme gefunden. Beim einen brachte eine Ventilreinigung etwas (Benziner allerdings), der nächste bekam ein schönes, neues Steuergerät, wurde damit aber das Problem nicht los. Hm, es scheint nicht immer einfach. Aber ich sammele jetzt. Frage also am Montag, ob die Kerzen richtig eingestellt sind.

Ciao
Stella
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7311
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 15.10.2016 21:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wenn Steuergerät defekt, dann lohnt auf jeden Fall eine der einschlägigen Reparaturfirmen, wie z.B. Ecu.de - definitiv bedeutend günstiger als ein neues Gerät (4stellig)
Das Steuergerät sitzt leider direkt am Motor und bekommt eventuell nach einiger Zeit Risse in der Platine oder defekte Lötstellen.
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolercombo



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 15.10.2016 22:23 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Welche Laufleistung ist denn durchschnittlich, also normal für ein Steuergerät? Gibt es da eine ungefähre Kilometergrenze?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7311
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 16.10.2016 16:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gibt Fahrzeuge, die haben nach 600.000km immer noch das erste. Gibt aber auch welche, die haben bei 120.000 eine Reparatur oder ein neues bekommen.
Da spielt imho auch das Alter eine Rolle.
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolercombo



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 10:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Guten Morgen an alle,

die Diagnose des Erdgas-Monteurs ist laut Servicemitarbeiter Opel: Eine oder mehrere Gaseinspritzdüsen funktionieren nicht, können verstopft sein oder was auch immer. Da immer alle vier zusammen getauscht werden und das ein sehr aufwändiger Einbau ist, wären das Kosten von 1100,- bis 1200,- EUR!

Kennt jemand eine kostengünstigere Alternative?? Ich habe Ecu.de angerufen und gefragt, ob die solche Düsen reparieren/ reinigen. Nein, nur Einspritzdüsen eines GTI oder TDI von Mitsubishi (Benziner).

Bei diesen horrenden Kosten frage ich mich, warum hier nicht nur die defekten Düsen repariert werden. - Oder ist das normal um die 150.000 km, dass diese Düsen den Geist aufgeben und damit zu rechnen ist, dass morgen die nächste nicht mehr funktioniert? Kann man die denn nicht erst mal reinigen??

Froh um eure Rückmeldungen,
Stella

PS: Habe bei Opel angerufen und diese Auskunft bekommen: Bosch liefert die Düsen an Opel und reinigt die auch. Ich muss nur fragen, ob die auch die Düsen meines Modells reinigen/ prüfen können. Jetzt warte ich mal die Antwort ab ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 13:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Reinigung im Ultraschallbad soll möglich sein.
Es bleibt dennoch die Aus-/Einbauprozedur. Und anschließend der Test auf Dichtigkeit nebst Ausstellen einer Gas-Prüfbescheinigung, die bei der nächsten HU vorgezeigt werden könnte. (Prüfbescheinigung ist 1 Jahr gültig, kann aber nur von Gas-Fachbetrieb ausgestellt werden.)

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
coolercombo



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 17:23 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Sehr befremdlich: Die Fachwerkstatt stellt mir diese Wahnsinnskosten nur aufgrund des ausgelesenen Fehlercodes in Aussicht! Die haben auch nicht "in natura" geprüft, ob der Wagen im Benzinmodus läuft. Eine Dichtheitsprüfung können sie angeblich nicht machen. Die tauschen einfach nur aus. Und haben mir erzählt, Reinigen ginge gar nicht ... Entsprechend perplex war der Typ, als ich ihm mit Bosch kam.

Ich habe eine freie Werkstatt in Nürnberg, die ist integer, überlege ernsthaft dahin abzuschleppen. Sollte ja mit einer Stange gut gehen. Wer weiß, ob mir nicht auch was vom Pferd erzählt wird, wenn ich morgen frage, ob der Combo im Benzinmodus läuft ...

Danke, Bassmann! Es scheint also Fachbetriebe zu geben, die auch die Dichtheit prüfen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 19:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Nach JEDER Öffnung des Gassystems ist zu prüfen, ob man es auch anschließend wieder dicht bekommen hat. Wer das nicht kann, darf erst gar nicht daran herum schrauben.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Opel CNG / ecoflex Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de