Diagnose gefragt: Combo tuckert!

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

coolercombo
Beiträge: 29
Registriert: 14.02.2016 22:18

Beitrag von coolercombo » 17.10.2016 23:00

Ich sehe gerade, dass ich Käse geschrieben habe: Natürlich prüfen die die Dichtheit der gesamten Gasanlage. Was sie nicht machen, ist die Funktionsfähigkeit der Einspritzdüsen zu prüfen. Diese Prüfung machen sie nicht. Das meinte ich (schrieb es aber falsch).

Bei welchem Alter oder welcher km-Leistung gehen denn Einspritzdüsen häufig - erwartbarerweise - kaputt? Und ist das tatsächlich ratsam, dann immer gleich alle 4 zu tauschen?

Spätabendliche Grüße
Stella

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28826
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 17.10.2016 23:15

Ach... Mein einer Gaser hat 120Mm auf Gas hinter sich, der andere 130Mm, beide ohne Düsentausch. Dafür rede ich aber eben über Nachrüst-Erdgaser, da kommt man an die Düsen recht einfach heran, und beim Golf4 hab ich durchaus auch schon mal die Ventile ausgebaut und die gasführenden Räume in den Ventilkörpern mit Q-Tips gereinigt. Bei den OEM-Gasern geht sowas leider nicht.

Und ja, ich würde die Düsen jeweils EINZELN tauschen. Ich hab hier im Forum jedenfalls keine regelmäßige Ausfall-Km-Leistung ausmachen können.

Und ich würde den Austausch durch gas-zugelassene Werkstätten ausführen lassen, nicht durch irgendwen, der sich dazu aus eigener Sicht für berufen hält.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

coolercombo
Beiträge: 29
Registriert: 14.02.2016 22:18

Beitrag von coolercombo » 18.10.2016 21:00

Die Bosch-Werkstatt sagt, sie würden schon auch die Düse reinigen, die den Fehler anzeigt (und sie nur erneuern, wenn ich das möchte). Aber eine Funktionsprüfung können sie nicht vornehmen, d.h., die Düse wird wieder eingebaut und dann schaut man, ob alles läuft. Da der Ein- und Ausbau aber aufwändig ist, überlegt man sich das ja. Wenn die dann nicht geht, muss noch mal aufwändiger ein- und ausgebaut werden ...

Wie wahrscheinlich ist das denn, dass die Düse nach der Reinigung wieder funktioniert? Anders gefragt: Gehen solche Düsen eher kaputt als dass sie verstopft sind?

Die Opelwerkstatt sagte mir ja, laut Fehlerauslesung wäre Düse Nr. 3 (nur) diejenige, die nicht mehr geht. Das klingt jetzt irgendwie nicht nach weiteren Messungen. Neben einer Probefahrt haben die ja bloß die Fehler ausgelesen. Wollen jetzt aber 100,- EUR haben, weil ich das Auto dort abziehe ...

Grüße
Stella

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28826
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.10.2016 21:33

coolercombo hat geschrieben:.... Wollen jetzt aber 100,- EUR haben, weil ich das Auto dort abziehe ...
Wat? Arbeitslohn (oder besser Erpressungsbetrag?) , wenn der Auftrag nicht erteilt wird, ist 100€? Auf keinen Fall bezahlen, und die Innung informieren.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

coolercombo
Beiträge: 29
Registriert: 14.02.2016 22:18

Beitrag von coolercombo » 18.10.2016 23:51

Gute Idee ... Werde ich morgen in die Wege leiten. Aber vorher lasse ich mir mal genau aufschlüsseln, was für die 100,- EUR geleistet worden sein soll. Und dann wird das diskutiert.

Als das Auto abgeholt werden sollte, hieß es: Nur gegen 100,- EUR Barzahlung würde man es rausgeben. Außerdem könnte es sein, dass es nicht so schnell rausgegeben werden kann, weil es vielleicht noch nicht wieder zusammengebaut sei ...

Muss man fürs Fehlerauslesen und die Feststellung, welche der Düsen nicht geht, etwas auseinanderbauen??

Gut's Nächtle für heute
Stella

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28826
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 19.10.2016 00:00

Fürs Fehlerauslesen wird -höchstens- eine kleine Abdeckung demontiert (werkzeuglos!), um dann einen Stecker einzustöpseln und so an die Daten zu kommen. Manche FOH berechnen höchstoffiziell für den gesamten Vorgang von Fehlerauslesung 20€. Wenn anschließend kein Auftrag dabei rumkommt, gönne ich dem Ausleser dieses Geld.

Auf Motor-talk.de findet man sicherlich jemand, der für ne Kiste Bier die Daten runterlädt und das Steuergerät wieder resettet. Die Auflistung der Fehlercodes wäre mir dann allerdings schon wichtig...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Ruhrpott-Combo
Beiträge: 878
Registriert: 09.11.2006 10:13
Wohnort: Ruhrgebiet

OBD II-Gerät!

Beitrag von Ruhrpott-Combo » 19.10.2016 09:07

Ich habe mir für ca. 37 € so ein Gerät zum Auslesen des Fehlerspeichers bei Ama.. bestellt.

Vier Fehler gefunden.
Kontrolllampe vor einer Woche gelöscht.
Auto fährt ohne Probleme.
Kontrolllampe ist bis jetzt ausgeblieben.

Beim nächsten Mal habe ich es direkt in der Garage zum Benutzen.

Solche 20 € fürs Auslesen hatte ich früher schon 3x bezahlt.

MfG, Ruhrpott-Combo

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1242
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 19.10.2016 17:22

coolercombo hat geschrieben:die Düse wird wieder eingebaut und dann schaut man, ob alles läuft. Da der Ein- und Ausbau aber aufwändig ist, überlegt man sich das ja.
Was heißt denn bitte "sehr aufwändig" ? Weißt Du welche Düsen in den Combo kommen ?

coolercombo
Beiträge: 29
Registriert: 14.02.2016 22:18

Beitrag von coolercombo » 20.10.2016 00:16

Tja, "sehr aufwändig" ist der O-Ton ... 3 Stunden könnte der Einbau dauern, laut Opel Würzburg. Aber ich gehe morgen zu Bosch. Das wird auf jeden Fall billiger. Eine Überraschung gab es hinsichtlich der Düsen: Die Bosch-Technik-Betreuung schrieb mir, man würde das Reinigen untersagen, weil dann keine Garantie mehr möglich und die Lebensdauer unabsehbar sei (nun ja, man möchte halt neue verkaufen). Außerdem soll ich davon auszugehen, dass mein Combo BJ 2007 eh Siemensdüsen hat. Ob nun Bosch oder Siemens: Reinigen tut die Bosch-Werkstatt alle Düsen ...

Was meint ihr: Ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die funktionsunfähige Düse nach dem Reinigen wieder ihren Dienst tut? Wenn wenn ich Stunden des Ein- und Ausbaus bezahle, ist es blöd, wenn dann noch mal alles gemacht werden muss, um eine neue einzubauen. Ich habe 156.000km aufm Tacho ...

Menschg
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2016 14:27

War bei uns auch

Beitrag von Menschg » 22.10.2016 21:01

Hallo CoolerCombo,

habe in http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewto ... 431#137431
alles zusammengefasst, was wir durchgemacht haben.
Was es bei Dir ist, weisst Du wahrscheinlich erst 100%ig, wenn es gelöst ist. Es können sicher schon die Düsen sein. Hilfreiche Hinweise bei der Suche sind zB: Tritt es nur bei Gas oder auch im Benzinbetrieb auf? Hört es nach x km wieder auf? Fehlemeldungen (hast Du ja schon)? Besonders beim Beschleunigen oder auch im Leerlauf?

Grüsse,
Mensch

Backmagic
Beiträge: 673
Registriert: 06.09.2012 12:46

Beitrag von Backmagic » 24.10.2016 09:56

Die Fehlercode Liste sagt doch die Lambdasonde ist defekt.
Da würd ich erst mal für 30 Euro ne neue reinmachen, die Codes löschen und dann schauen bevor ich was wechsle das lt. auswertung doch gar nicht defekt ist.

coolercombo
Beiträge: 29
Registriert: 14.02.2016 22:18

Beitrag von coolercombo » 24.10.2016 16:12

Hallo in die Runde,

Bosch hat heute alle Düsen gereinigt und wieder eingebaut, Kosten: 270,- EUR. Düse 3 soll wieder gehen (die anderen waren ja eh noch intakt). Das ist die gute Nachricht (Düse 3 war also tatsächlich nur verstopft und nicht defekt).

Aber die Abgaskontrollleuchte ist immer noch an und der Fehler, der mit der Lambdasonde zu tun hat, wird noch angezeigt. Ratlosigkeit bei Bosch. "Da muss ich mich erst weiter in die Fehlerdiagnose vertiefen.", sagte der Mechaniker. Und Zeit dazu hätte er erst am 8.11.. Zwei ziemlich schlechte Nachrichten für mich. Die Odyssee ist also noch nicht zu Ende.

Morgen guckt ein neuer Gas-zugelassener Werkstattmensch in mein Auto. Auch eine freie Werkstatt in Würzburg. (Immerhin lerne ich jetzt neue Adressen kennen.) Seine Meinung dazu am Telefon vorab: Keine gute Idee, die Düsenreinigung! Seiner Erfahrung nach gingen die dann in absehbarer Zeit doch kaputt. Spätestens bei 250.000 km (nun ja, davon bin ich noch 100.000 km entfernt ...) Er glaube eher nicht, dass die Lambdasonde tatsächlich defekt sei. Seine Begründung dafür habe ich leider vergessen ... Wünschenswerterweise hatte er verschiedene Vorstellungen, warum da was nicht funktionieren könnte. Ob das richtig ist, steht zwar auf einem anderen Blatt, aber er war nicht ratlos, wie der Bosch-Kollege. Und er kann morgen nachsehen, gegebenenfalls auch etwas Unaufwändiges bald machen.

Puh. Ich ahne, dass mir gerade etwas ähnliches passiert, wie Dir, Mensch. Nein, im Benzinmodus ist alles einwandfrei. Es ging aber nicht weg im Gasmodus. Und im Leerlauf (Gasmodus) trat es nicht da, also nur beim Gas geben, ja besonders beim Beschleunigen.

Ciao
Stella

coolercombo
Beiträge: 29
Registriert: 14.02.2016 22:18

Beitrag von coolercombo » 24.10.2016 17:45

Da mittlerweile die 3. Werkstatt behauptet, man sollte die Düsen statt zu reinigen gleich tauschen (weil sie auch gereinigt nicht mehr lange halten würden), frage ich mal in die Runde:

Ist das so? Fährt man mit gereinigten Düsen nicht mehr lange? Was sind eure Erfahrungen dazu?

Grüße
Stella

Backmagic
Beiträge: 673
Registriert: 06.09.2012 12:46

Beitrag von Backmagic » 25.10.2016 12:06

Wenn der Fehlercode sagt die Lambdasonde ist defekt, hat die dann schon mal jemand gewechselt?

Nur mal so aus Neugier gefragt?

Ich nehm ja auch keine Augentropfen wenn ich mir das Bein gebrochen habe.

dhivehi
Beiträge: 65
Registriert: 31.03.2011 11:54

Beitrag von dhivehi » 25.10.2016 13:44

Katalysator selbst ist aber noch in Ordnung? Und: Fehler wurde aber schon gelöscht, oder?

Antworten