Touran jetzt 10,5 Jahre

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Robert
Beiträge: 1325
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Touran jetzt 10,5 Jahre

Beitrag von Robert » 04.12.2018 19:42

Es ist wirklich ein blöder Zielkonflikt aufgrund der Flaschen und der Inspektionen bei VW um die Kulanzchancen im Fall der Fälle zu verbessern. Da die Garantie beim Up jetzt auch rum ist, stehe ich auch vor dieser Frage, aber eigentlich habe ich mich schon entschieden, VW wird das Auto wohl nicht mehr sehen, es sei denn es geht um die Gasanlage (und die nächste HU wird es wohl noch). Der entscheidende Punkt dabei war eigentlich, dass das Öl bei der letzten Inspektion gegenüber der Vorletzten um fast 100% teurer geworden ist. Dazu wollen die schon die letzten Male jedes mal die Bremsen neu machen. Knapp 5mm haben die Beläge aber noch ... daher kommt das auch nicht in die Tüte.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29244
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Touran jetzt 10,5 Jahre

Beitrag von Bassmann » 06.12.2018 00:16

Bremsen?

Die Beläge sind das eine, die Scheibe selber hat aber auch eine Verschleißgrenze.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

charly22385
Beiträge: 133
Registriert: 28.06.2011 10:15
Wohnort: Frohnhofen

Re: Touran jetzt 10,5 Jahre

Beitrag von charly22385 » 06.12.2018 09:31

Man kann mit einem Auto Glück und Pech haben.

Ich fahre einen Combo der Ende des Monats 13 Jahre wird, 243 TKm. Meine Fahrzeugkosten liegen bei 13 ct/km. Kann aber sein das ich die ein oder anderen Kosten vergessen hab in Spritmonitor einzutragen (HU, Reifen usw.) kann aber nicht viel sein. Also eher Glück gehabt :-)

Erdgasseitig hab ich mal ein Magnetventil gewechselt ( ca. 150 €) und 2x Tankventil (ja ca. 400 €), ansonsten nur Reparaturen, die ein anderes Auto auch gehabt hätte. Reparaturen und Service mache ich mit einem Bekannten zusammen schon seit Jahren (außer den Gasteilen), Vertragshändler wäre mir da zu teuer auf Dauer. Kulanz ist eh Glückssache, da spare ich mir lieber das Geld und bezahle mal ein Schaden aus eigener Tasche als auf ewig lange Kulanzverhandlungen zu hoffen. Mittlerweile hab ich dadurch so viel gespart, dass ich eine teure Reparatur auch selbst zahlen könnte, aber das ist jetzt eh kein Thema mehr. Der nächste größere Schaden ist eh das Todesurteil. Wir Deutsche sollten uns mal von der Vollkaskomentalität verabschieden, von unserem Sicherheitswahn verdienen doch nur die Versicherer.
<a> <img> </a>

Robert
Beiträge: 1325
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Touran jetzt 10,5 Jahre

Beitrag von Robert » 06.12.2018 14:21

charly22385 hat geschrieben:
06.12.2018 09:31
Ich fahre einen Combo der Ende des Monats 13 Jahre wird, 243 TKm. Meine Fahrzeugkosten liegen bei 13 ct/km. Kann aber sein das ich die ein oder anderen Kosten vergessen hab in Spritmonitor einzutragen (HU, Reifen usw.) kann aber nicht viel sein. Also eher Glück gehabt :-)
Sorry, wenn ich das so sagen muss, aber wenn ich mir das Spritmonitorprofil so ansehe, dann liegt es doch eher weniger am Glück, sondern eher an der schlampigen Führung dieses Profils. Da fehlt so einiges, auf jeden Fall so viel, dass diese 13 Cent/km keine echte Aussagekraft haben.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29244
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Touran jetzt 10,5 Jahre

Beitrag von Bassmann » 06.12.2018 22:47

@Robert:
Da musst Du jetzt aber mal Butter bei die Fische tun. Was fehlt denn Deiner Meinung nach?
Meckern ohne Begründung is bäh.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert
Beiträge: 1325
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Touran jetzt 10,5 Jahre

Beitrag von Robert » 06.12.2018 23:17

Größter fehlender Posten dürfte die Versicherung sein.
Benzinbetankungen sind nur die wenigsten richtig erfasst und Gasbetankungen auch nicht alle.
Weitere Punkte hat er selbst schon genannt, genauso wie andere Kleinigkeiten wie Zulassung, Fahrzeugwäsche, KFZ-Steuer oder was auch immer.

Und wer solche "Schlampigkeit" an den Tag legt, der hat meist auch noch Baustellen bei Dingen, die man von außen nicht klar beziffern kann, wie weitere Reparaturen, Verschleißteile, Inspektionen etc. Bei ihm ist z.B. in den frühen Jahren sehr wenig inspiziert worden bzw. auch der Ölwechsel ist lt. Spritmonitor mehr als dürftig gewesen. Da kann ich natürlich nicht zwingend sagen, dass das falsch ist, aber es wäre sehr ungewöhnlich, dass man im hohen Alter auf einmal anfängt das Auto normal zu pflegen.

Unterm Strich ist das nicht böse gemeint, niemand muss Kosten erfassen, aber sich selbst in die Tasche zu lügen, das mag ich halt nicht.

charly22385
Beiträge: 133
Registriert: 28.06.2011 10:15
Wohnort: Frohnhofen

Re: Touran jetzt 10,5 Jahre

Beitrag von charly22385 » 07.12.2018 07:37

Robert hat in dem Fall schon Recht. Das Profil ist schlampig geführt. Eigentlich wollte ich damals nur wissen, was das Auto so verbraucht. Selbst der Kaufpreis habe ich erst nachträglich eingegeben. Versicherung und Steuer habe ich ganz weggelassen, bei meinen anderen Fahrzeugen führe ich das Profil etwas vollständiger, aber die Versicherung und die Steuer werden vom Konto abgebucht, das muss ich ja nicht selbst bezahlen :D

Ich habe jetzt mal die Steuer und die Versicherung geschätzt nachgetragen und ein fiktiver Betrag für Kleinigkeiten. Natürlich stimmt das nicht auf den Euro aber wir wollen ja keine Haarspalterei betreiben. Wenn ich das Auto alle paar Monate mal wasche kostet das weniger als wenn ich 2 Bier trinken gehe :cool:

Da komme ich auf 16 ct/km. Bin ich auch zufrieden ;-)
<a> <img> </a>

Antworten