Astra läuft nur noch auf Benzinbetrieb

Alles über Umrüstungen und Umrüster von Erdgasfahrzeugen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Ulf
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2016 19:32
Wohnort: NRW

Astra läuft nur noch auf Benzinbetrieb

Beitrag von Ulf » 07.01.2017 20:02

Guten Tag:
Ich habe lange gewartet und gesucht doch konnte ich keine Antwort auf mein Astra G CNG von 2003 Problem finden.
Mein auto hat nun ca. 108000 km gelaufen.
Das Problem fing damit an das er sporadisch nicht auf Gas fuhr, Meist nach dem Tanken.
Nach umschalten auf Benzin und gelegentlichem Versuch auf Gas zu schlafen lief er dann auch wieder auf Gas.
Dann trat das Problem öfter auf und zu guter letzt schaltete er nicht mehr in den Gasbetrieb.
Ab zu Opel und die stellten ein defektes Steuergerät fest ( Motorsteuergerät ).
Dieses habe ich zu STG24.de geschickt und bekam es mit dem Hinweis zurück das es in Ordnung sei.
Alles wieder eingebaut und nun läuft nix mehr.
Vielleicht hat jemand eine n Tip woran es liegt das er nicht mehr auf Gas fährt. Das er nicht mehr anspringt, auch nicht auf Benzin ist zweitrangig. Das schulde ich mal der an-und abgeklemmten Batterie und sollte mit einem Reset der Fehler zu beheben sein.
Mit Dank und Gruß
im Voraus
ULF

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.01.2017 20:34

Erstmal willkommen im Club!

Hat der stg24 noch irgend was anderes gemacht? Software aufgedudelt oder sowas?

Ich unterstelle mal, dass die gesamte Strippelage wieder ordnungsgemäß angeklemmt wurde. Kühlwasser ist genug drin, Gas aufgefüllt etc.

Das Auto sollte allerdings zuerst einmal wieder auf Benzin laufen, danach kann man sich um die Gasanlage kümmern.

Fehlercodes auslesen und hier posten.
Wenn der FOH auch eine Übersetzung liefert, gucken wir gern nach, ob zugehörige Erklärungen plausibel sind.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Ulf
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2016 19:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Ulf » 07.01.2017 21:04

Hallo. Nein, er hat nichts an dem Gerät gemacht.
Ja, alles ist richtig angeschlossen und alle Flüssigkeiten ausreichend drin.
Fehler kann ich erst nächste Woche auslesen lassen, da ich mich zur Werkstatt schleppen lassen muss da der Waagen ja nicht anspringt.
Beim Opel Mechaniker hatte ich allerdings den Eindruck das e sich völlig unsicher wg. der Ursache war.
In der Opel Werkstattrechnung steht nur: Spannungswandler aus und eingebaut, Steuergerät defekt. werde zur genaueren Erklärung nochmal da anrufen und mich hier melden.
Vielen Dank schonmal.
Gruß
lf

Ulf
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2016 19:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Ulf » 10.01.2017 17:07

So. Er läuft wieder auf Benzin. Die Werkstatt in der ich war meinte das die Tankanzeige für Gas nicht funktioniert, was wohl an bestimmten Spulen an den Flaschen läge. Er meinte wenn er den Fehler ausliest und löscht kommt er sofort beim umschalten auf Gas wieder. Die Fehlernummer lautet 168.
Bin ich wieder auf den vermeintlichen FOH angewiesen und mit welchen Beträgen müsste ich rechnen?

Danke für Antwort und Hilfe

Ulf

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 10.01.2017 19:20

Wenns denn P0168 ist, übersetzt das mein OBD2-Gedöns mit
Kraftstofftemperatur - hoch
, was wohl eine glatte Fehlinformation sein wird.

Eine vernünftige Erklärung gibt es dafür nicht, jedenfalls auch nicht, warum dieser Fehler erst seit Kurzem auftritt. Also doch Marderschaden?
Welche Arbeiten wurden ausgeführt, um den Benzinbetrieb wieder zu aktivieren? Dazu wird ja was auf der Rechnung stehen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Ulf
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2016 19:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Ulf » 10.01.2017 19:40

Laut Mechaniker sprang der Wagen im Benzin Betrieb nach einigen Versuchen wieder an.

Ulf
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2016 19:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Ulf » 10.01.2017 19:41

Rechnung gab nicht. 20 Euro in die Kaffeetasse für die Diagnose

Ulf
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2016 19:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Ulf » 10.01.2017 19:44

Werd wohl nochmal beim Opelhändler mit der ersten Diagnose nachhaken.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7368
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 10.01.2017 21:03

Man kann Beitrage auch bearbeiten, zumindest bis 60min nach Erstellung. ;-)
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Ulf
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2016 19:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Ulf » 26.01.2017 18:51

Hat etwas gedauert.
Der Opelhändler hat mir die Diagnose nochmal erklärt. Defekt wäre wohl das Gas Steuergerät ( Dieses verschweißte Teil im Decke des Zusatzsicherungskasten ). Zudem käme ein defekt der Flaschenmagnetspulen. Auf meine Frage ob ein gebrauchtes Gerät prinzipiell Plug and Play einbaubar wäre hat er, mit Rücksprache mit seinem Mechaniker zugestimmt.
Nun mache ich mich mal auf die Suche, bis jetzt vergebens, und werde mich dann um die Spulen kümmern.
Ein anderer Weg fällt mir nicht ein. Sollte ich bis Mai nicht fündig werden werde ich mich wohl von dem Fahrzeug verabschieden.
Grüße
Ulf

Antworten