Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


CNG Umbau bei H-Kennzeichen.

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Umrüster und Umrüstungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gasgeberin



Anmeldedatum: 09.04.2016
Beiträge: 303

BeitragVerfasst am: 07.03.2017 22:01 Beitrag speichern    Titel: CNG Umbau bei H-Kennzeichen. Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Mein Mann hat eine Käfer von 1970. Und er überlegt, ob er ihn auf CNG umbauen (lassen) will. Hat momentan ein H-Kennzeichen. Wir haben schon zwei CNG Fahrzeuge und ihn wurmt es grad, dass er noch so eine Dreckschleuder hat. Er fährt zwar nicht viele Kilometer mit dem Käfer im Jahr, aber der Umweltaspekt ist ihm wichtig. Deshalb auch CNG und nicht LPG. Weiß einer, ob dann das H-Kennzeichen futsch ist?
_________________
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 879

BeitragVerfasst am: 07.03.2017 22:42 Beitrag speichern    Titel: Re: CNG Umbau bei H-Kennzeichen. Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Gasgeberin hat Folgendes geschrieben:
Weiß einer, ob dann das H-Kennzeichen futsch ist?
würde vermuten ja. Ich hätte Interesse an einer Umrüstung für einen Audi Coupe B2. Eines der schönsten Audis ever 🙂
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28908
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 07.03.2017 23:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ja, das H-Kennzeichen wird höchstwahrscheinlich eingezogen.

Was es in den 70ern gab, war LPG an manchen Tankstellen. Allerdings hatten die Tanks weiland eine Peilbohrung mit Verschlussschraube, die beim Tanken geöffnet werden musste. Kam flüssiges LPG dort heraus, musste die Betankung beendet und die Peilbohrung verschlossen werden. Die Folge waren mannigfache Fahrzeugbrände, was dann auch LPG zeitweise wieder in der Versenkung verschwinden ließ. Heute sind LPG-Tanks mit 80%-Tankstopp handelsüblich, das wäre im Interesse der Sicherheit nicht zu beanstanden. Üblich waren in den 70ern übrigens bestenfalls Venturi-Systeme. Wer also heute eine LPG-Anlage implantieren will, wird um derart antike Technik nicht herum kommen. Die beherrscht aber heute kaum noch jemand. Da ist also auch eine LPG-Umrüstung kaum machbar.

Eine CNG-Umrüstung ist jedenfalls für einen Käfer Bj.70 keine zeitgenössische Umrüstung. Der Einbau eines Kats wird hingegen idR mit Blick auf die Abgasverbesserung toleriert.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Backmagic



Anmeldedatum: 06.09.2012
Beiträge: 696

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 09:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Warum frägst du das hier und nicht beim Tüv und der zuständigen Behörde.

Selbst wenn hier jemand Ja sagt bringts dir nichts wenn der zuständige Beamte Nein sagt.
Selbst wenn hier jemand Nein sagt hast nichts davon wenn der zuständige Beamte ja sagen würde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6238
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 12:13 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bassmann:
das LPG damals wieder verschwunden ist lag wohl nicht an Fahrzeugbraenden, sondern an der rechtlichen Situation bei der Einfuehrung der Kats etc.
Was anderes als eine Venturi wuerde beim Kaefer doch eh keiner verbauen. Warum sollte man einen Vergaser auch mit einer Gas-Einspritzanlage versehen?

LPG mit H-Kennzeichen ist machbar und auch schon gemacht worden. Auch mit aktuellen Tanks. Je nach Pruefer geht auch eine geregelte Venturi durch, auch wenn es die vor 30 Jahren noch nicht gab... Katalysatoren gabs auch keine, trotzdem sind sie erlaubt.

Bei CNG hingegen fehlt das zeitgenoessische, das einzige Argument das man anbringen kann ist der Umweltaspekt, der eben den Kat auch legalisiert. Ob das akzeptiert wird haengt aber sehr vom entsprechenden Gutachter ab. Sollte also auf jeden Fall im Vorfeld mit dem entsprechenden abgeklaert werden, und bleibt leider auch im Nachhinein immer etwas riskant, da das H-Kennzeichen ja auch spaeter aberkannt werden kann.

Beim Kaefer gibt es aber noch ganz andere Probleme: er ist luftgekuehlt. Dein Druckminderer will aber mit Wasser beheizt werden. Du musst also erstmal einen Kuehlkreislauf nachruesten.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28908
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 18:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

dridders hat Folgendes geschrieben:
... Beim Kaefer gibt es aber noch ganz andere Probleme: er ist luftgekuehlt. Dein Druckminderer will aber mit Wasser beheizt werden. Du musst also erstmal einen Kuehlkreislauf nachruesten.


Gab es da nicht auch mal so abenteuerliche Projekte wie Wasserrohr quer durch den Auspuffpott? Oder Beheizung des GDR mit Motoröl?

In Wiesbaden auf dem Erdgasfahrertag war imho ein Käfer mit Erdgasanlage. Prinzipiell könnte man sowas also möglich machen, ob der aber ein H-Kennzeichen hatte, weiß ich nicht mehr.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6238
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 19:29 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bei LPG hat man früher die "Gas"-Zuleitung durch den Auspufftopf geführt um das Zeug vorzuwärmen. Das macht aber heute kein TÜVer mehr mit.
Wasserkreislauf durch den Auspuff wäre hingegen eher machbar, denn Abgasnorm hat der eh keine, die sich verschlechtern könnte... und da gibts keine Vorschriften das Wasser nicht in die Nähe von heißen Teilen kommen darf, wie bei LPG.
Öl durch den Druckminderer wird hingegen nicht so gut sein... weder für den Ölkreislauf, dem die Öffnungen zu eng sind, noch für die Membran...

Machbar ist es, wie du schon sagst gibts auch schon Käfer damit... aber ich meine der hatte kein H. Es sind aber auf jeden Fall Zusatzkosten auf die nprmale Umrüstung und erfordert was Improvisationstalent.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZafiraCNG



Anmeldedatum: 16.01.2013
Beiträge: 879

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 19:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

dridders hat Folgendes geschrieben:
Beim Kaefer gibt es aber noch ganz andere Probleme: er ist luftgekuehlt. Dein Druckminderer will aber mit Wasser beheizt werden. Du musst also erstmal einen Kuehlkreislauf nachruesten.


Der Käfer hat auch keinen Kofferraum. Unter der Haube ist nur wenig Platz für eine Buddel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28908
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 21:15 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hinter der Rücksitzlehne hat ein Käfer Platz für ca. 90Liter-Buddel. So blöd ist das gar nicht.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gulbenkian



Anmeldedatum: 14.09.2012
Beiträge: 2107

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 23:17 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bassmann hat Folgendes geschrieben:
So blöd ist das gar nicht.


Einen fast 50 Jahre alten Oldtimer auf Erdgas umzubauen würden einige aber genau so bezeichnen. Umweltaspekt? Bei einem Vergasermotor? Wenn der Umweltaspekt wichtig wäre, dann Umbau auf einen moderneren Motor mit Einspritzung und ordentlichem KAT. Aber auch das wäre eine Totsünde.
_________________
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28908
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 23:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ja, ok. Bei einem Fahrzeug, das max. 2500km/Jahr gefahren wird, ist mir der Umweltaspekt ziemlich wumpe. Bei meiner Susi ist das ja ähnlich: Das Ding geht voran, wie ich es bei meinen Erdgasautos entbehre, ist aber eine Umweltsau im Gegensatz zu meinen Erdgasautos. Aber eben nur für ca. 2000km/Jahr. Luxusmoped.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schrauberfee



Anmeldedatum: 11.12.2016
Beiträge: 154
Wohnort: Bärlin & Seelitz bei Chemnitz

BeitragVerfasst am: 10.03.2017 07:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Moin,

ich würde mir nen entsprechenden TÜVer suchen, der den Umbau als zeitgenössig einträgt.
Flüssiggas gab es bereits vor den 1970er Jahren in Automobilen. Ich hatte ml von nem Oldtimer gelesen, der ne Fllüssiggasanlage aus den 1950er Jahren (?) an Bord hatte.
Daher würde ich versuchen es als zeitgenössig usw. durch gehen zu lassen.

Ich kann meine Polen fragen ob die das mit zeitgenössischem TÜV hinzaubern können.

Was mir beim Käfer sorge macht, ist der Platz, wo die Flaschen hin könnten. Wenn der originale Tank raus fliegt, könnte der kleine Kofferraum mit Flaschen voll gepackt werden. oder eben unter die Rückbank ...?
_________________
"Mit Gas fahren, statt mit Strom aus Gas ..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6238
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 10.03.2017 15:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

wenn du eine illegale Eintragung willst, dann brauchst du nicht das Geld fuer Pruefer Maulwurf oder irgendwelche Polen rauswerfen, trags einfach selbst ein. Ist billiger und genauso sinnlos. Wir brauchen nicht drueber diskutieren das CNG nicht zeitgenoessisch ist, das steht komplett ausser Frage und ist keine Basis fuer den Erhalt des H-Kennzeichens. Die Eintragung kassiert dir im Nachgang jeder Pruefer spaetestens bei der naechsten HU wieder.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
costumer
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 25.10.2008
Beiträge: 1137

BeitragVerfasst am: 10.03.2017 21:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hi,

wie schon ausgeführt, H-Kennzeichen nicht zulässig mit CNG

Aber wer braucht für einen Käfer überhaut ein H-Kennzeichen ? , Steuerersparnis ist sehr gering, da der Käfer mit niedrigen Hubraum, sowie nicht viel zahlt mit normalen Kennzeichen.

Also wenn unbedingt CNG für den Käfer, dann halt auf den blöden H-Kennzeichen verzichten. Er bleibt deshalb weiterhin ein Oldtimer. Augen rollen und schönes Fahrzeug.
_________________
Gruß

Touran 2.0, Sept/2006
5,25 kg/100km
+
Touran Cross TSI, Sept/2011
DSG, 24 kg , 5,35 kg/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Backmagic



Anmeldedatum: 06.09.2012
Beiträge: 696

BeitragVerfasst am: 13.03.2017 10:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Was hat so nen Kiste überhaupt Zuladung?

Mal Ehrlich, die Idee ist doch bescheuert,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Umrüster und Umrüstungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de